Mass Effect Andromeda: Viele Animationen sollen eine Lachnummer sein

Der von vielen mit großer Spannung erwartete neue Teil des Rollenspiels Mass Effect mit dem Untertitel Andromeda erscheint in genau einer Woche. Erste Vorabtests haben aber bereits die diversen Gaming-Medien erreicht und man kann schon jetzt sagen: ... mehr... Electronic Arts, Ea, BioWare, Mass Effect, Mass Effect Andromeda Bildquelle: EA Electronic Arts, Ea, BioWare, Mass Effect, Mass Effect Andromeda Electronic Arts, Ea, BioWare, Mass Effect, Mass Effect Andromeda EA

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sollten sich die Kritikpunkte bestätigen und sich durchs ganze Spiel ziehen, dürfte das der Grund gewesen sein, warum man bis kurz vor Release so zurückhaltend mit Informationen zum Spiel war.
 
@Runaway-Fan: das größte Armutszeugnis ist es immer, wenn selbst die Entwickler wissen, was für einen Mist sie da zusammengebraut haben
 
Spiel hin oder her, aber WinFuture ist trotz guter Informationen nicht mehr besuchbar, wenn gleich zwei Videos ablaufen die man nicht stoppen kann.
Davon ab: die nicht stoppbaren Videos zeigen nur, wie schlecht die Grafik eines Spiels sein kann. Oder besser gesagt: auf dem C64 wäre es toll gewesen.
 
@Milber: Das sind keine Videos, sondern *.gif Animationen.
 
@buckliger: Stoppen&/Ausblenden wär trotzdem nett...
 
@Gärtner John Neko: Gif sind Bilder mit Animation die kann man nicht Stoppen und meines Wissens auch nicht Ausblenden da es immer noch Bilder sind.
Ganz dumm gesagt sind Animierte GIF Bilder eine Art Daumenkino.
 
@Milber: Es könnte daran liegen, dass es keine Videos sind, sondern schlicht Gifs. Nur so angemerkt.
 
@Milber: Du weist nicht was ein GIF ist? Seit wann bist du dem im Internet?
 
Dann hoffe ich nur, dass die Story gut durchdacht und fertig ist. Dies könnte man nämlich sehr schwer geradeziehen.
 
@Blackspeed: Laut RockPaperShotgun ist die Story überraschend flach und die Charaktere ohne Persönlichkeit. :(
Ich hoffe ja das die da übertreiben und irgendwie werde ich den Gedanken nicht los das wieder EA irgendwie dafür verantwortlich ist.
 
@fredinator: Ich kann mir wirklich beim besten Willen nicht erklären, wieso dort übertrieben werden sollte ,*(
 
Ohhh nein bitte lass das ein Verfrühter Aprilscherz sein.
 
Das waren die Russen!
 
Haben die etwa mit den X:Rebirth-Entwicklern zusammengearbeitet? ;D
 
...und der Hype-Train ist (bei mir) grad entgleist.
 
@chillah: Du glaubst alles was irgendwelche Leute Schreiben stimmts?
 
@Edelasos: Nö.
 
Ich bestelle schon lange keine Spiele mehr vor. Hier ist klar, dass ich erstmal die Bewertungen lese. Für mich sieht es aus, als ob es wieder schnell zusammengeschustert wurde. Ich kaufe sowas nicht mehr, auch wenn ich es im Hinterkopf hatte.

"Horizon: Zero Dawn" hätte man ohne Probleme vorbestellen können. Falls Ihr es noch nicht habt, kauft euch lieber das als diesen Mist dort oben. Hatte unheimlichen Spaß damit, 60 Stunden Spielzeit sind drin. Habe 100% Trophies gemacht, was auch nicht oft vorkommt, zumindest bei mir.
 
@Aloysius: ... und ich kaufe Spiele, wenn überhaupt, grundsätzlich erst dann, wenn alles gepatcht und in trockenen Tüchern ist!

Mir ist es egal, wie lange auch immer ich warten muss, Hauptsache, es lässt sich dann mehr oder weniger vernünftig spielen - und den Vollpreis bezahle ich auch nicht, denn ich sehe nicht mehr ein, dass ich grundsätzlich der Dumme sein soll, bei dem solche Beta-Software erst zur endgültigen Reife gelangt ...
 
Naja Mass Effect hatte schon immer "Stock im Arsch" Animationen, waren schon immer zum totlachen.
 
@L_M_A_O: So ist es. Allerdings fällt es bei zunehmender Bewegungsfreiheit noch extremer auf.
 
Die Mimiken sind unglaublich schlecht. Das schaut so aus als würde man einem Roboter ein menschliches Gesicht geben, aber er kann nur eine Muskelpartie gleichzeitig bewegen.
 
>Doch es gibt auch positive Stimmen: Patricia Hernandez von Kotaku
>Patricia Hernandez
Wow, böse Zungen sagen ja gerne WF sei Bild Zeitung Level, aber Patricia Hernandez unterbietet selbst euch. WF steht noch eine Stufe über Kotaku da ihr zumindest (noch) keine SJW Feminazi Whiteknights seid. Die Frau wird nicht umsonst gerne als "Worst Videogame Journalist" betitelt.

Zu ME:A
EA hat halt Bioware gekillt. So wie jedes Studio das die übernommen haben. Man sah es ja schon an DA: Inquisition, unspielbar dieser Open World 1000 Side Quests Müll.
 
ich will das einfach nicht wahr haben.... :(
 
Das doch hoffentlich nur ein verfrühter Aprilscherz...

Andererseits hat Bioware schon längst seinen alten Glanz verloren. Das hat man schon bei Dragon Age und Mass Effect gesehen. Da dachte ich in beiden Fällen beim spielen von Teil 2, nach dem jeweils grandiosen ersten Teil, die wollen mich verarschen. Die beiden dritten Teile gibt es aus dem Grund auch nicht in meiner Sammlung.

Eine miserable deutsche Synchronisierung mit unfähigen oder schlicht lustlosen Sprechnern tut dann noch ein übriges, um einem Spiel den Gnadenschuß zu verpassen. Das klappt dann auch bei jedem anderen Spiel (und Film) sehr zuverlässig, egal wie toll es hätte werden können.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.