"Hoverboard": Akku-Brand hat Tote und Verletzte zur Folge

Erneut ist ein billig produziertes "Hoverboard" beim Aufladen des Akkus in Flammen aufgegangen. In diesem Fall ging die Sache nicht glimpflich aus. Zwei Todesopfer sind bereits zu beklagen, weitere Menschen müssen derzeit noch im Krankenhaus ... mehr... Feuer, Brandgefahr, Hoverboard, Feuerwehr Bildquelle: Chappaqua Fire Department Feuer, Brandgefahr, Hoverboard, Feuerwehr Feuer, Brandgefahr, Hoverboard, Feuerwehr Chappaqua Fire Department

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Diese scheiss Dinger müssten verboten werden. Es gibt doch kaum eins, das nicht lebensgefährlich ist. Ich mache einen großen Bogen um diese Teile. Das arme Mädchen tut mir echt leid, aus China hätte ich sowieso nie eine gekauft, da ist der Ärger vorprogrammiert, wenn es ein NoName Produkt ist.
 
@Homie75: Leider trifft es viel zu häufig die unschuldigen Kinder, weil Eltern sich irgendeinen billigen scheiß kaufen. Das ist die größte Tragödie bei der ganzen Sache...
 
@Wuusah: Die Eltern haben in gutem Glauben gehandelt und die Firma hat zwecks Geldgeilheit geschlampt und egal ob vorsätzlich oder nicht, hier hat nur einer Schuld, nämlich der Hersteller und nicht die Eltern...
Das du den Eltern die Schuld gibst, sagt schon alles über dich aus !
 
@Wuusah: Ich gehe mal stark davon aus, dass weder der Verkäufer noch der Hersteller auf den hohen Heizwert des Produktes hingewiesen haben, denn diese von dir kritisierten Eltern würden ein Produkt mit diesem Merkmal sicherlich nicht für Ihre Kinder kaufen. Insofern war Dein Kommentar mehr oder weniger (eigentlich mehr) ziemlicher Blödsinn.
 
@iPeople: Könnte auch ein Hoverboard für 50€ gewesen sein, wobei gute deutlich teurer sind. Mein Nachbar kaufte sich auch iPhone-Ladegeräte für 5€ pro Stück auf eBay, weil die originalen für 20€ im zu teuer waren. Die Teile wurden nach wenigen Minuten so heiß, dass man sich die Finger verbrannte, wenn man sie aus der Steckdose ziehen wollte. Klar sollten solche Teile niemals den Weg auf den Markt finden und der Hersteller in meinen Augen ein Krimineller, aber wer eben immer nur das Allerbilligste kauft, ohne sich auch nur eine Sekunde über Qualität oder Gefahren Gedanken zu machen, ist auch nicht ganz unschuldig. Gerade was Netzteile und Akkus angeht...
 
Haben diese Idioten noch immer nicht aus den Fehlern von Samsung gelernt ?
Wie kann man nur so dumm sein, solche Akku´s zu bauen und damit die Käufer zu gefährden und gleichzeitig das Image des eigenen Unternehmens ?

Es wird Zeit das die Menschen aufwachen und solche Unternehmen so behandeln, wie Sie die Kunden behandeln...

Mal schauen wie lange diese Firmen überleben können, wenn die Kunden ihnen ihre Firmenzentrale abfackeln, denn das würde ich tun, wenn mein Kind durch deren Geldgeilheit sterben würde.
 
@SuperSour: hier geht es um billige Nachmachen aus China
 
@Wuusah: Macht es das besser oder ungefährlicher ? Wohl kaum...
Und was meinst du, woher alle Handy Akku´s kommen ?
Lies mal meinen Kommentar weiter oben, deiner Äußerung nach hast du wahrscheinlich noch Aktien genau dieses Unternehmens und unterstützt damit auch noch deren Aktionen, um deines eigenen Profites willen...
 
@SuperSour: sag mal, gehts noch? Es ist ja wohl ein deutlicher Unterschied, ob man ein Samsung kauft, oder ein billiges noname Produkt aus China, was man irgendwie online bestellt hat. Natürlich hat der Hersteller Schuld, wenn er so einen scheiß verkauft, aber man kann doch wohl erwarten, dass man als ERWACHSENER Mensch genug Grips im Hirn hat und da etwas vorsichtiger ist mit billigen noname Produkten aus einem Land, wo es bekannt ist, dass sie Sicherheit nicht so ernst nehmen.

edit: Besonders wenn Kinder stebren, gehört absolut niemand in Schutz genommen. Sowohl Hersteller, als auch Verkäufer, als auch Käufer haben Schuld an der Sache.
 
@SuperSour: Es sind weniger die Akkus das Problem als eher die mangelhafte Ladeelektromik. Und Dein einseitiges Rumhacken auf Firmen wegen derer Geldgeilheit entbehrt nicht einer gewissen Ironie, bedienen diese Billighersteller doch genau jene geldgierigen Konsumenten, die auch hätten ein teureres aber dafür qualitativ höherwertiges Original kaufen können.
 
@iPeople: Solange es die "Geiz ist Geil" Mentalität gibt wird sich kaum was ändern. So traurig wie es ist. Dies hat doch die billig zusammen geschusterten Artikel zur Folge.
Ich gebe lieber etwas mehr aus wenn ich was kaufe
 
@easy39rider: Ich ebenfalls. Wer billig kauft, kauft zweimal.
 
@iPeople: Genau das ist es
 
@iPeople: oder im Fall von Akkus, die über nacht Feuer fangen, nie wieder...
 
@SuperSour: Mir ist jetzt nicht klar was Samsung damit zutun hat. Sind die der Hersteller ? Ich glaube nicht
 
@SuperSour: die dinger sind einem schon um die Ohren geflogen da war das Note 7 noch gar nicht aus der Schublade raus geholt worden
 
Eine Dreijährige(!) muss ja auch unbedingt im Haus(!) mit so einem Ding "rumfahren". Vielleicht sollte man die Eltern auch gleich einsperren!?
 
@GermanPenguin: Wo steht das? Das Teil wurde zum Laden an die Steckdose gehangen und ist dabei in Flammen aufgegangen.
 
@TomW: Ja okay, sorry. Hab zu voreilig Quatsch geschrieben und nicht richtig gelesen.
 
@GermanPenguin: Ich bin ja auch total dafür, Kinder in Bio-Japanwatte einzupacken und anstatt es auf so ein Technikgedöns lieber auf ein selbstgeschnitztes starres Holzpferd zu setzen.
 
Handelt es sich bei diesem Harrisburg um den Ort mit dem bekannten Kernkraftwerk?
Dann ist sicher die erhöhte Strahlung an dem Unfall schuld
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:15 Uhr TerraMaster NAS Server Cloud Speicher mit Intel-Dual-Core, PLEX DLNA Media Server Raid Festplattengehäuse (Diskless)TerraMaster NAS Server Cloud Speicher mit Intel-Dual-Core, PLEX DLNA Media Server Raid Festplattengehäuse (Diskless)
Original Amazon-Preis
199,99
Im Preisvergleich ab
199,99
Blitzangebot-Preis
169,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 30
Im WinFuture Preisvergleich