iPhone 8: Lightning bleibt, bekommt aber eine Schnellladefunktion

Im nächsten Herbst wird Apple aller Wahrscheinlichkeit nach drei neue iPhone vorstellen. Dabei wird es sich um zwei "normale" Smartphones handeln und ein besonders leistungsstarkes Jubiläumsmodell. Alle drei Varianten werden ihre Lightning-Schnittstellen ... mehr... iPhone 5, apple iPhone 5, Lightning Bildquelle: Apple iPhone 5, apple iPhone 5, Lightning iPhone 5, apple iPhone 5, Lightning Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich finde Lightning vom Handling her auch nicht schlecht. Man kann mit etwas Geschick das Ladekabel mit einer Hand rein und raus fummeln. Das krieg ich bei Micro USB nie hin. Bei USB-C hab ichs noch nicht versucht. Aber definitiv besser als die USB Micro-B Stecker, die Samsung ja seit neustem bei einigen Geräten verwendet.
 
@LoD14: "Bei USB-C hab ichs noch nicht versucht." Ist dasselbe in grün, egal wie rum, passt rein.
Bin sehr zufrieden mit dem Stecker an meinem Pixel.

Einzige Vorteil, den ich bei den Apple Steckern immer gesehen habe, war der Magnetismus - zumindest bei den MacBooks, bei den iPhones war das glaub ich nicht dabei.
 
@Tical2k: Nicht falsch verstehen, dass ich jetzt USB-C nicht gut fände. Aber das muss man schon mal in Griff bekommen (siehe Video). Offenbar spielt es doch eine Rolle wie rum etwas verwendet wird.

Ich kann Hersteller verstehen, die dann nicht auf Garantie tauschen möchten weil "irgendein" Kabel verwendet wurde.

https://www.heise.de/video/artikel/nachgehakt-Wo-hakt-es-noch-bei-USB-C-3617581.html
 
Am besten wäre komplett ohne Stecker und Kabel.
Bzw. ein Ladekabel nur für den "Notfall".
 
Fände USB-C sinnvoller, einheutlicher Stecker für alle Geräte - war eigentlich ja auch so vorgesehen das da alles einheitlich ist aber einer muss ja immer aus der Reihe tanzen.
 
@PakebuschR: Ich habe die Erfahrung gemacht mit einigen iPhones und lightning, das aufgrund der außenliegenden Kontakte am Stecker verdreckt extrem stark die Buchse im Telefon. Das hatte ich bisher bei Micro-usb und aktuell bei usb-c noch nicht. Liegt vll. auch daran das wenn Dreck da sein sollte er durch das einschleifen weggemacht wird. Lightning sitzt nicht so fest und hat da häufiger Probleme.
 
@PakebuschR: Naja was heißt hier aus der Reihe Tanzen, Lightning gibt es schon eine ganze weile länger als USB-C und den anderen USB Anschlüssen war bzw ist Lightning deutlich überlegen.
 
@sk-m: Gab viele Anschlüsse schon länger nur eben nichts einheitliches. Gegenüber Micro-USB hatte Lightning noch den Vorteil das man die Steckrichtung nicht beachten musste aber das seit seit USB-C auch hinfällig.
 
@PakebuschR: Richtig, daraufhin hat Apple ein eigenes Flaches und beidseitig verwendbares Kabel herausgebracht. Man kann aber Apple nicht vorwerfen das die an einem eigenen Standard festhalten den sie eingeführt haben als es keine bessere Alternative gab. Vor allem wenn man bedenkt das sie für USB C zahlen müssen und mit Lightning Geld verdienen.
 
@sk-m: USB ist ja u.a. enstanden um nicht an Apple zahlen zu müssen, der Vorteil ist auch dahin und mit Netzteilen/Kabeln können sie ja weiterhin Geld verdienen.
 
Wie schaft es Apple eigentlich gegen die EU Anweisung das alle einen Stecken nutzen müssen, zu verstoßen ohne das einer was macht. Ist ja das einzige SP was noch ohne USB Stecker daher kommt.
 
@deischatten: "Obwohl Apple die Initiative für einheitliche Ladegeräte unterstützt, setzt das Unternehmen weiterhin seinen eigenen Steckertyp ein. Um trotzdem der EU-Richtlinie zu entsprechen, vertreibt der Hersteller Adapter auf Micro-USB-Stecker."
 
@wertzuiop123: also quasi alles wie früher nur schmeiße ich nen 5 Cent China Adapter bei *g*
 
@deischatten: Der für 12,99€ verkauft wird natürlich. ;)
 
@Odi waN: EUR 5,94 auf amazon, falls der original ist. 25€ auf der Apple Homepage
 
@wertzuiop123: Richtig, diese Richtlinie betrifft LADEGERÄTE !!!! Das sind die kleinen Stecker. Und diese haben, gemäß der Richtlinie , einen USB-Anschluss.
 
@deischatten: Wie schaffen es die Leute eigentlich immer, diese nicht vorhandene "Anweisung" auszukramen bzw die existierende falsch zu verstehen ? Wo steht geschrieben, dass ein SP USB-Stecker habe muss?
 
@deischatten: Es geht um Charger.

http://www.europarl.europa.eu/sides/getDoc.do?pubRef=-%2f%2fEP%2f%2fTEXT%2bIM-PRESS%2b20130923IPR20617%2b0%2bDOC%2bXML%2bV0%2f%2fEN&language=EN
 
Was ich nicht verstehe wieso Apple damit so ungeschoren davon kommt gab es da nicht die EU Regelung das es nur einen Anschluss geben soll um das Kabel Chaos zu beenden ?.
Oder zahlen die einfach Still und Heimlich die Gebühren und legen diese auf den Kunden um ?
Auch diese Begründung MFI ja wo ist denn das Problem das dieses auch für USB-C greift simple Software seitige Sperre bringt das Zubehör den notwendigen Key nicht mit wird es abgelehnt oder Funktioniert nur Rudimentär.
Für ich klingt das schlicht nach wir wollen lieber durch unsere Lizenzen Verdienen trotz Strafe bleibt immer noch genug Marge hängen.
Aber zumindest bekommt das 8er jetzt mit Schnelladen etwas das alle anderen seit Jahren haben und eigentlich schon bei den Nokias üblich war.
Eine echte Revolution wäre da doch gewesen wenn man den Kabellosen QI Ladestandard verbauen würde, so sind Nutzer auf Zubehör angewiesen oder Nachrüstbausätze.
Kein Typ C wegen zu dick ist doch auch Typisch Apple wir Bauen nochmal dünner, leichter und rundere Ecken und nennen es Next great Thing.
 
@Freddy2712: o4:re1
Die Regelungen kann man recht einfach "umgehen"
 
@Freddy2712: Welche EU-Regelung schreibt zwingend USB-Anschluss am Smartphone vor ?
 
@iPeople: Die Kabelverordnung
 
@maximus3: Dann zeig mal her. Bin gespannt.
 
@iPeople:

Auf 2010 geplant:
Aus der für 2010 geplanten Einführung des Micro-USB-Standards, auf den sich die meisten Firmen geeinigt hatten, wurde letztlich nichts. Denn auch wenn einige Firmen längst den kleinen USB-Stecker verwenden, gibt es nach wie vor Ausnahmen. Apple beispielsweise setzt auf ein ganz eigenes System.

2014 nochmals im EU Rat diskutiert:
http://www.europarl.europa.eu/news/de/news-room/20140307IPR38122/parlament-fordert-einheitliches-handy-ladeger%C3%A4t

Auf 2017 geplant!
http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/handy-ladegeraete-eu-parlament-legt-einheitlichen-standard-fest-a-958491.html
 
@AlexKeller: Den Text hast Du gelesen, nehme ich an. Wo enthält dieser eine Antwort auf meine Frage ?
 
@iPeople: "Die Kabelverordnung" ist auf 2017 geplant. Es gibt noch keine, es wird aber bald eine kommen
 
@AlexKeller: "Es gibt noch keine" .... und genau deswegen verstößt Apple gegen keine.
 
@AlexKeller: Mal ne Frage. Ich lese in deinen Texten immer von "Ladegerät". Das Ladegerät von iPhone, iPod und iPad hat einen USB-Anschluss, an dem du jedes beliebige USB-Ladekabel für jedes beliebige Gerät dran anschließen kannst.

Also erkläre mir bitte, wo jetzt genau das Problem liegt? Ich mein... schon klar: Dir persönlich geht's um das Kabel und den Anschluss am Gerät. Aber in den Texten zu dieser EU-Richtlinie lese ich immer nur von "Ladegerät". Und dieses ist universell Einsetzbar.
 
@RebelSoldier: Ein Ladegerät fängt bei den 230V Pins an und hört IM Endgerät auf. Mit einem 230V Stecker kann ich kein Handy laden... Also die Definition in dem Vorschlag betrifft nicht nur den 230V Adapter.. Findet man auf der EU Seite.
 
@densch: Ich denke Apple hat hier eine Lücke in der Formulierung gefunden und bis die EU-Maschinerie diesen Fehler ausbügelt schippert der Dampfer noch etwas. Aber gab es da vor kurzen nicht etwas konkreteres aus der Schweiz?
 
@RebelSoldier: Wird jetzt aus ähnlichen Grund das Ersatz-Netzteil bei den Macbooks ohne Anschlusskabel verkauft?

Wenn das Ladegerät mit Kabel verkauft werden würde, dann wäre es ein Sache und fällt dann unter die Richtlinie?

Wenn hingegen Ladegerät und Kabel getrennt gekauft werden müssen, können sie vielleicht so leichter argumentieren.
 
Apple hat auch mal gesagt, dass Lightning 10 Jahre Bestand haben soll (Produktpräsentation 12.09.2012 )

... aber Apple könnte dennoch einlenken, siehe mein oberen Beitrag zu @People:
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen