Samsung Galaxy S8: Leak zeigt den ganzen offiziellen Renderbild-Glanz

Derzeit findet in Barcelona der Mobile World Congress statt. Samsung ist zwar vor Ort, hat aber nicht wie üblich sein aktuelles Topmodell vorgestellt. Nun kann man das Galaxy S8 aber dennoch in all seiner Schönheit sehen, denn ein Leak zeigt ... mehr... Samsung, Leak, Samsung Galaxy, Samsung Galaxy S8, Galaxy S8 Bildquelle: Evan Blass Samsung, Leak, Samsung Galaxy, Samsung Galaxy S8, Galaxy S8 Samsung, Leak, Samsung Galaxy, Samsung Galaxy S8, Galaxy S8 Evan Blass

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
schön schlicht. aber die runden kanten simd einfach nicht meins. für mich nur unpraktisch und kein mehrwert.
 
@LoD14: Ich bin so glücklich das endlich mal jemand schreibt das es für IHN / SIE nicht geeignet ist und den Nutzen nicht gleich der gesamten Menschheit abspricht - faith in humanity restored! :D
 
@LoD14: Inwiefern bieten denn nicht-runde Kanten mehr Mehrwert?
 
@Undeceived: Die runden Kanten sind erstens mal ein daemlicher Gimmik der die Herstellungskosten unnuetz in die Hoehe treibt.

Zweitens sorgen die gebogenen / geknickten Displays fuer staendige Fehleingaben. Versuchen Sie mal das Handy zu drehen um jemandem ein Photo zu zeigen, ohne dass es zu einer Fehleingabe kommt. Da schmeisst man eher das Haendy runter beim Versuch Fehleingaben zu vermeiden.

Drittens sorgt der gebogene Bildschirm an den Biegungen fuer erhoehte Kratzer Gefahr auf dem Bildschirm.

Ich haette meine Kratzer lieber auf dem Gehaeuse als auf dem Bildschirm.
Das Gehaeuse ist auch billiger auszutauschen.
 
Ich bleib erstmal beim S7. Das S8 wird übersprungen, da es ein totaler Fail wird:
- Kein Home-Button
- Kein Fingerabdrucksensor auf der Vorderseite
- Display-Gehäuse-Proportionen sind total unergonomisch für Ein-Hand-Bedienung
- Edge führt zu permanenten Fehleingaben
- weiterhin Hüllen-Zwang aufgrund von rutschiger Glas-Rückseite

Verstehe nicht, wie man so blöd bei Samsung sein kann. Das S8 ist völlig am Kunden vorbei entwickelt worden und auch völlig am Einsatzzweck vorbei entwickelt. Man kann es nur noch als dekoratives Accessoire mit sich rumschleppen, aber wirklich als Smartphone kann man es nicht verwenden.

Mal sehen, ob sie stur sind oder beim S9 gewaltig zurück rudern.
 
@DerKritiker: Minus für Fakten, sind mal wieder klasse! :D
 
@DerKritiker: es handelt sich offensichtlich um alternative Fakten ;-)
 
@MacGyver: Nö, die genannten Punkte sind unwiderlegbarer Fakt. Wer anderer Meinung ist, darf sich gerne daran versuchen, die Punkte zu widerlegen.
 
@DerKritiker: Na dann erklär doch einfach mal wofür der mechanische Homebutton so nützlich und unabdingbar ist?! Zumal er ja bisher links und rechts von zwei nicht mechanischen Sensortasten begleitet wird/wurde. Hast du schon mal ein Smartphone mit Fingerabdruckscanner auf der Rückseite bedient? Ich vermute mal nein, denn es hört sich zwar unergonomisch an, im Alltag jedoch läuft das geschmeidiger als es aussieht. Und wenn du mir jetzt noch ein aktuelles Smartphone nennen kannst, was man ordentlich ohne Verkrampfung ergonomisch mit einer Hand bedienen kann, wäre ich mehr als beeindruckt...
 
@plst253: siehe re:4
 
@DerKritiker: Es gibt einen Unterschied zwischen Fakten und zwischen persönlicher Meinung.
- Kein Home-Button: mag zwar ein Fakt sein, dass das S8 aber deswegen zu einem Fail wird ist lediglich deine persönliche Meinung (und die einiger anderer).
- Kein Fingerabdrucksensor auf der Vorderseite: mag zwar ein Fakt sein, dass das S8 aber deswegen zu einem Fail wird ist lediglich deine persönliche Meinung (und die einiger anderer).
- Display-Gehäuse-Proportionen sind total unergonomisch für Ein-Hand-Bedienung: mag zwar ein Fakt sein, dass das S8 aber deswegen zu einem Fail wird ist lediglich deine persönliche Meinung (und die einiger anderer).
- Edge führt zu permanenten Fehleingaben: mag zwar ein Fakt sein, dass das S8 aber deswegen zu einem Fail wird ist lediglich deine persönliche Meinung (und die einiger anderer), andere Nutzer kommen nämlich damit problemlos klar.
- weiterhin Hüllen-Zwang aufgrund von rutschiger Glas-Rückseite: mag zwar ein Fakt sein, dass das S8 aber deswegen zu einem Fail wird ist lediglich deine persönliche Meinung (und die einiger anderer), andere Nutzer kommen nämlich damit problemlos klar.

Nur weil einige Punkte nicht DerKritiker-konform sind, wird das S8 sicher nicht gleich ein Fail werden. DAS IST EIN FAKT - und keine persönliche Meinung!
 
@MaikEF_: siehe re:4
 
@MaikEF_: Ab 3 sind es auch keine Fakten, sondern wieder persönliche Meinungen.
 
@MaikEF_: "Nur weil einige Punkte nicht DerKritiker-konform sind, wird das S8 sicher nicht gleich ein Fail werden. DAS IST EIN FAKT - und keine persönliche Meinung!"

Ob das ein Fakt WIRD, dass entscheiden die Käufer.
Ich weiß nicht, warum sich manche schon wieder vorher so "an die Gurgel springen" mir ist das vollkommen Wurscht, da es ja genug Alternativen gibt.

Es gibt sehr selten ein von Menschen entwickeltes Ding, wo Kreativität, Design, technische Innovation und Bedienbarkeit so harmonieren, dass es passt.
Da in diesem Jahr scheinbar die WOW-Effekte bei den Innovationen fehlen, muss bei manchen Herstellern das Design für ein Ahhh oder ein Ohhh sorgen - oder für ein Schulterzucken.
Die Welt wird sich trotzdem weiterdrehen ;-)
 
@DerKritiker: Witzig. Gestern bei der News zum iPhone 8 wurde noch darauf herumgeritten, dass das Ding noch nicht auf dem Markt sei und bislang alles Gerüchte seien. Hier beim S8 wird selbiges nun als unverrückbarer Fakt dargestellt.
 
@TiKu: Nicht verwechseln. Mit Fakten meine ich, dass die genannten Punkte faktisch Mist sind. Damit meine ich nicht, dass es Fakt ist, dass das S8 so sein wird. Aber mal ehrlich: Es ist so. Es gibt nun wirklich genügend Bilder vom S8 und alle Gerüchte passen. Selbst das Teaser-Bild vom S8, was offiziell von Samsung ist, bestätigt ja das Design. Also, wir können uns zu 99,9% sicher sein, dass das S8 so kommen wird und dann treffen die genannten Punkte beim S8 zu. Unabhängig davon, sind die Punkte aber Fakten, die für jedes Smartphone gelten, auf die sie zutreffen würden.
 
@DerKritiker: Das was du da als Fakten bezeichnest, ist nichts weiter als deine Meinung.
 
@DerKritiker: Das dürfte daran liegen das einige deiner Punkte ziemlich subjektiv sind und es da einfach andere Geschmäcker gibt?
 
@kazesama: Welche sind denn subjekt? Fingerabdrucksensor auf der Rückseite hat die von mir genannten Nachteile, ein echter Home-Button kann blind erfühlt werden, die Glas-Rückseite ist rutschig (Physik!) und Edge führt zu Fehleingaben. Das sind wissenschaftliche Aussagen und hat nichts mit Geschmack oder Meinung zu tun. Ob das einen persönlich stört, ist hingegen eine andere Sache.
 
@DerKritiker: Dann zeige mir die wissenschaftlichen Arbeiten, wenn es alles wissenschaftliche Aussagen sind.

Beim Homebutton zeigen sogar viele Hersteller, dass er überflüssig ist.
Der Fingerabdrucksensor auf der Rückseite hat aber auch Vorteile, die du nicht beachtest. Eigentlich übernimmt er sogar möglicherweise die Funktion des Homebuttons.
Die Rückseite kann beschichtet sein.
usw.
 
@DerKritiker: Ganz genau, ob es einen persönlich stört ist eine andere Sache - und genau deshalb entscheidet es sich für jeden selbst, ob das Gerät ein Fail ist oder nicht. Das der Fingerabdrucksensor auf der Rückseite ist, ist ein Fakt. Das es jemanden stört nicht - das ist Empfindungssache.
 
@floerido: Ich habe doch alle Fakten ausführlich dargelegt. Wenn du trotz der ausführlichen Darlegungen der Meinung bist, dass du etwas widerlegen kannst, dann tu es bitte. Kannst du OnScreen-Tasten blind erfühlen und bedienen? Nein. Ergo: Home-Button ist besser. Kannst du ein Smartphone ohne Home-Button auf dem Tisch liegend Aufwecken und Entsperren? Nein. Welche Vorteile hat der Sensor auf der Rückseite denn gegenüber der Vorderseite? Es gibt keinen. Es gibt lediglich einige Nachteile. Auf der Vorderseite hingegen gibt es keinen einzigen Nachteil, nur Vorteile. Nenn mir bitte einen Vorteil für die Variante mit der Rückseite.
Mag sein, dass es theoretisch irgendwelche Beschichtungsmöglichkeiten geben mag. Bis heute hat dies aber kein Smartphone mit Glas-ähnlicher Rückseite. Sie sind alle rutschig und haben 0 Grip. Ich verwette meinen Arsch darauf, dass es beim S8 nicht anders ist. Würde man sich nämlich Gedanken über Grip machen, würde man erst gar nicht Glas verwenden, sondern direkt eine sinnvolle Lösung verwenden, statt dann mit irgendwelchen Beschichtungen rum zu experimentieren. Glatt ist glatt. Es muss rauh sein, damit Haftung entsteht. Egal, ob das Material ansich rauh ist, oder die Beschichtung eine gewisse "Körnung" aufträgt. In diesem Falle wird das Glas aber auch matter und dann braucht man auch kein Glas mehr, weil es nicht mehr so schick ist bzw. man kann dann auch direkt aufgerauhtes Glas verwenden (wie "Milchglas") ;-)
 
@DerKritiker: Fakten sind eine Sache. Du hast deine persönliche Meinung geäußert. Da ist ein Unterschied. Ich sehe das (fast) komplett anders.

- Ein Home Button ist seit Jahren raus bei Android und lebt nur noch, da Samsung bisher nicht davon loslassen wollte und zahlreiche andere Hersteller sich durch die Ähnlichkeit zu Samsung neue Käufer erhofften. Ich denke, wenn Samsung den Button aus allen Geräten entfernt, wird dieser Button auch bei den meisten anderen Herstellern verschwinden.

- Den Fingerabdrucksensor auf der Rückseite finde ich besser, wenn die Position stimmt wie beim Nexus 6P. Dort liegt mein Finger naturgemäß eh an der Stelle, wenn ich mein Smartphone halte, sodass ich nicht eine 2. Hand zu Hilfe nehmen muss.

- Die Ergonomie werden wir testen können, wenn das Gerät bei Saturn & Co. liegt. Vorher ist das ziemlich unmöglich, da etwas zu sagen.

- Edge finde ich persönlich auch nicht doll. Die Spiegelung an den Seiten würde mich sehr stören. Hab das mehrfach im Laden probiert, aber ich empfinde das als sehr unschön.

- Keiner zwingt dich zum Kauf von Hüllen. Zudem gibt es auch echt gute, dünne Hüllen.

- Ich finde die Optik des S8, wenn sie denn am Ende wirklich so bleibt, echt gut, wenn auch nicht komplett neu. Das LG G6 sieht sehr ähnlich aus. Muss man mal in der Hand halten und schauen, wie es sich anfühlt

- Gekauft wird trotzdem kein Samsung mehr. Wie man erst vor ein paar Tagen lesen konnte, bekommen manche Samsung-Geräte erst im November 2017 das Update auf Nougat. Zu dem Zeitpunkt wird mein Nexus 6P wahrscheinlich schon Android 8 haben. Mir sind Updates wichtig. Daher fällt Samsung aktuell kategorisch raus.
 
@noneofthem: siehe re:4
 
@DerKritiker: nuja do. sehr ich auch samsung nicht mag, ist eine Glas Rückseite weitaus rutsch fester als eine Aluminium Rückseite!""
 
@DerKritiker: Also, da man hier ernsthaft Fakten, die leicht verständlich sind, ausführen muss, hier bitte:

- Kein Home-Button: Ist für viele ein wichtiges Kriterium. Einen Home-Button kann man jederzeit blind finden. Man kann ihn nämlich mit dem Daumen ertasten. Bei OnScreen-Tasten muss ich immer genau hingucken, um richtig zu zielen. Ja, auch jetzt sind schon 2 Tasten links und rechts nur noch kapazitiv, aber aufgrund des mittigen Home-Buttons ebenfalls direkt erreichbar, ohne hinzu gucken. Ohne Home-Button, lässt sich das Smartphone also nun auch nur noch von der Seite einschalten (unergonomisch, wenn es auf dem Tisch liegt) oder per DoubleTap - sofern Samsung das einbaut.

- Fingerabdruck auf der Rückseite: Das dümmste, was es gibt. Denn man muss dafür sein Smartphone IMMER in die Hand nehmen. Das ist totaler Mist. Im Büro liegt das Smartphone auf dem Tisch. Um mal eben eine Nachricht zu lesen oder nur "OK" zu antworten, nehme ich doch nicht jedes Mal das blöde Smartphone in die Hand?! Im Auto in einer KFZ-Halterung lässt sich der Fingerabdrucksensor ebenfalls nicht nutzen. Der Fingerabdrucksensor auf der Vorderseite hingegen hat ausschließlich nur Vorteile für JEDEN. Denn man hat eh seinen Daumen vorne in dem Bereich. Und wenn es nur auf dem Tisch liegt, kann man bequem den Zeigefinger nehmen. Fakt ist also, auf der Vorderseite gibt es keine Nachteile. Auf der Rückseite hingegen schon. Daraus resultiert nun mal, dass die Lösung auf der Vorderseite unwiderlegbar die bessere ist und das für niemanden ein Problem wäre. Auf der Rückseite hingegen ist es nur für einige gut, die weder eine KFZ-Halterung verwenden noch jemals das Smartphone auf dem Tisch liegend bedienen wollen. Diese Leute stören sich aber nicht daran, wenn der Sensor vorne ist, da er für sie genauso identisch leicht zu bedienen ist.

- Beim S7 kann man grade noch so mit gekonntem Umgreifen das Smartphone mit einer Hand bedienen. Das Display des S8 wird größer, daher ist dies nicht mehr möglich. Da das Display außerdem bis an die Ränder oben und unten geht, ist es per se unergonomischer in der Hand.

- Jeder, der ein Edge-Modell hat, weiß, dass es zu Fehleingaben kommt. Kann auch jeder mal eben im Saturn/MM testen. Das ist nun mal Fakt. Das Display liegt an der Seite nämlich in der Handinnenfläche und reagiert ständig auf Touch. Vor allem beim Schreiben von Nachrichten ist dies eine Katastrophe. Überhaupt muss man das Edge-Modell filigraner halten. Man kann es nicht einfach irgendwie greifen, da man mit den Fingern aufpassen muss, nicht an der Seite schon wieder irgendwelche Touch-Eingaben zu machen. Um ein Display eines Smartphones gehört nun mal ein ausreichend großer Rand, damit man es vernünftig in der Hand halten kann. Displays, die bis zu den Rändern gehen oder sogar um dessen Ecken herum, sind per se unergonomisch. Eine Wischgeste z.B., die direkt vom Rand aus ausgeführt werden muss, lässt sich wesentlich ergonomischer ausführen, wenn es zwischen Hand - in der das Smartphone liegt - und Display einen gewissen Abstand gibt. Denn ansonsten muss der Daumen ziemlich weit nach rechts bewegt werden, was nicht mehr ergonomisch ist. Kann jeder bei seinem eigenen Smartphone simulieren.

- Hüllenzwang besteht, weil die Glasrückseite beim S7 extrem glitschig und rutschig ist und das Smartphone einem schnell aus der Hand gleitet. Die Rückseite verschmiert darüber hinaus sehr schnell (Schweiß, Fett von den Fingern), was es noch schlimmer macht. Man braucht also zwingend eine Hülle, um mehr Grip zu haben. Ich habe dabei bereits die dünnste auf dem Markt verfügbare Hülle gekauft, damit die Ergonomie und das tolle Design des S7 nicht gänzlich durch so eine klobige, potthässliche Hülle zerstört wird. Vor Kratzern schützt es nebenbei dann ja auch noch, da die Rückseite natürlich auch sehr kratzanfällig ist. Es wäre also bedeutend besser, wenn Samsung hier auf ein Material setzen würde, welches mehr Gripp hat, damit das Smartphone sicher in der Hand liegt.
 
@DerKritiker: - Kein Home-Button: Sehe ich absolut so. Das stört mich auch beim Tesla.

- Fingerabdruck auf der Rückseite: Deine Szenarien sind nachvollziehbar, stellen aber nur ein Bruchteil des Nutzungszeit dar.

- Edge-Modell: Konnte ich persönlich noch nicht feststellen. Man muss - wie bei allen Smartphones - eben nicht vorsichtig zugreifen. Stattdessen einfach großflächig auf den Touchscreen patschen. Bis jetzt hat noch kein OS dieses als Touch interpretiert. Wenn man dagegen versucht das Smartphone vorsichtig mit zwei Fingern anzuheben, kommt es zu Fehlfunktion.

- Hüllenzwang: Da lass ich das Smartphone lieber auf den Boden donnern. Das S7 ist schon extrem rutschig, aber in 99,99% aller Fällen liegt es auf geraden Oberflächen oder in der Hand. Und ich denke nur wenige Leute haben so schwitzige/fettige Hände, dass die Glätte in der Hand ein Problem darstellt. Ohne Hülle fühlt sich alle Smartphone um Welten besser an.

- Völlig am Kunden vorbei entwickelt: Natürlich! Es wird nicht das produziert was man gebrauchen kann, sondern was sich vermarkten lässt! Entwicklung der Entwicklung wegen! Fortschritt ist definitiv nicht das Ziel ;)
 
@DerKritiker: Vielleicht weil deine "Fakten" keine Fakten sind? Es sind alles Meinungen.
 
@floerido: Falsch, ich habe die Fakten belegt. Bisher hat noch niemand diese Fakten widerlegt, sondern lediglich gesagt, dass es einen nicht stört. Bitte informiere dich, was ein Fakt ist. Ich habe rein wissenschaftlich Fakten genannt und diese auch belegt. Es gibt darüber hinaus lediglich nur noch persönliche Meinungen, ob einen diese Punkte persönlichen stören oder nicht. Aber das ändert nichts an dem Fakt ansich.
 
@DerKritiker: Ich bin Akademiker, was du hier schreibst sind keine Fakten! Du tust so als wäre deine Meinung Allgemeingut. Du bist so verbohrt auf deiner Meinungen deshalb kannst du auch nicht anerkennen, wenn jemand eine andere Meinung hat.

Übrigens, für einen Mathematiker ist 1 + 1 = 2 auch kein Fakt, sondern es muss ein mehrseitiger Beweis kommen.

Etwas wissenschaftlich Beweisen ist aufwändig, es zu widerlegen ist hingegen äußerst einfach. Zum widerlegen reicht ein Gegenbeispiel und diese wurden hier zu genügend genannt.
 
@DerKritiker: Also dass der Fingerabdruckleser auf dem vorderen Knopf "nur Vorteile fuer jeden" hat stimmt einfach so nicht.

Ich habe im Moment ein Sony XZ mit Fingerabdruck an der Seite (Einschaltknopf)
und ein Samsung Note 4 mit Fingerabdruck vorne.

Ich benutze mein Handy nie auf dem Tisch liegend, ich habe es am Schreibtisch in einem Ladestand. Dort kann ich den Finger nunmal nicht, wie Samsung das braucht ueber den Leser ziehen, weil der Ladestand unten im Weg ist, waehrend ich mit Leichtigkeit den Sony Leser erreichen kann, der auch keine Bewegung des Fingers braucht. Es ist sofort unlocked.

Das Sony hat auch keine mechanische Home-Taste, was weniger schoen ist, aber da ist mir die Noise Cancelling Funktion wichtiger. Im Flugzeug ist damit Gottseidank Ruhe. Also komme ich mit virtueller Home Taste aus. Das ist klar schlechter, aber nicht unmoeglich damit zu leben.

Ich weiss, ich koennte mir auch ein separates Noise Cancelling Geraet mit extra Batterien und weiterem Taeschchen und Kabeln kaufen. Aber dann muesste eben noch mehr extra Zeug rumschleppen und dauernd aufladen...
 
@DerKritiker:
wozu braucht man einen Homebutton? Alle anderen Hersteller schaffen das auch prima ohne
Fingerabdruck hinten bietet viele Vorteile, zum Beispiel kam man beim Mate damit durch die Galerie scrollen , Webseiten scrollen und Co...
Display ist schon beim s7 Edge für mich praktisch
Edge fehleingaben? Ist deins kaputt? Meins und das meiner Freundin machen das nicht
Kein aktuelles Gerät auf dem Markt ist weniger rutschig, auch ohne Glas
Ich weiß nicht was du für Kinderhände hast, ich kam jede stelle am Display mit meinem Daumen bedienen, wenn es in der Hand liegt
 
@flatsch: Wozu ein Home-Button? Hab ich ausführlich erklärt. Was hat ein Fingerabdrucksensor mit dem Scrollen einer Webseite zu tun? Nichts! Er ist zum Entsperren da und das hat auf der Rückseite viele Nachteile, auf der Vorderseite ausschließlich Vorteile. Wenn man unbedingt auf der Rückseite eines Smartphones eine Touch-Fläche benötigt, um Seiten zuscrollen, spricht ja nichts dagegen, wenn es so eine Fläche dann gibt. Aber die hat wie gesagt nichts mit dem Fingerabdrucksensor zu tun.
Nein, die Fehleingaben sind bei jedem S7 Edge und kann ich dir jederzeit an jedem Gerät direkt vorführen. Das ist halt einfach so. Ergibt sich rein aus der Logik bereits. Die Seiten sind ebenfalls mit einem Touch-Layer bestückt und wenn das Smartphone dort nun mal berührt wird, führt es unweigerlich zu erkannten Eingaben. Liegt das Smartphone nun in der Hand, tippt man mit dem Daumen Nachrichten, drückt man automatisch mit dem Handballen auf die Seite -> Fehleingaben.
Ich sagte, dass ich mit meinem Daumen ebenfalls an alle Stelle des S7 komme, aber eben gerade noch und das hat nichts mit Kinderhänden zu tun. Wenn das Smartphone mit der unteren rechten Ecke in der Hand sicher liegt, muss ich etwas umgreifen, um oben links hin zu kommen. Aber es geht noch alles mit einer Hand. Bei einem größeren Display ist das nicht möglich. Meine Hand entspricht einer durchschnittlichen Handgröße. Ich habe keine langen Alien-Finger :P
 
@DerKritiker: sony hat es besser gemacht fingerabdruck an der seite noch viel besser
 
@BonnerTeddy: Nein, an der Seite ist ebenso beschissen, wenn das Smartphone auf dem Tisch liegt.
 
@ger_brian: Wenn das Gerät auf dem Tisch liegt, dann ist es sogar meistens unnötig es zu sperren, weil es in deinem Einflussbereich ist.
 
@floerido: Bitte was? Wenn das Telefon auf der Arbeit vor mir auf dem Tisch liegt möchte ich trotzdem, dass es gegen unbefugte Zugriffe geschützt wird.
 
@ger_brian: Ist es doch. Sobald es aufgenommen wird, dann ist es gesperrt. Wenn jemand neben dir steht, dann bemerkst du ihn.
 
@floerido: Ich verlasse meinen Tisch ab und an auch und nehme mein Handy nicht auf Schritt und Tritt mit? Der Fingerabdruckscanner auf der Rückseite hat für den Konkreten Fall (Handy auf Tisch) nur Nachteile, während er zumindest für mich keinerlei Vorteile bietet.
 
@floerido: Das Smartphone sperrt sich von alleine nach Zeit X. Egal ob ich es in der Hosentasche habe, in der Hand halte oder es auf dem Tisch liegt. Wieso also sollte ich jedes Mal in den Einstellungen das automatische Sperren deaktivieren, wenn es auf meinem Tisch liegt?
 
@ger_brian: Hast du dann auch Angst, dass die Kollegen an dein Portemonnaie gehen? Du kannst beim verlassen des Raums auch das Gerät aufs Display drehen.

Ein Anwendungsfall wo ein Fingerabdrucksensor auf der Frontseite Probleme hat wäre, das Entsperren in der Hand. Es ist nötig, sich zu verrenken um das Display zu entsperren. Shortcuts funktionieren auch nicht so gut. Es ist schon cool mit unterschiedlichen Fingern bestimmte Anwendungen aufzurufen.
 
@DerKritiker: Ich glaube du willst hier einfach nur trollen.

Wenn du intelligentes Sperren nutzt (= ein Hacken), dann benötigst du nichts rückständiges wie feste Sperrzeiten. Das Handy merkt in der Tasche automatisch, dass es in der Tasche ist und sperrt sich automatisch usw..
 
@floerido: Bitte was? Wieso muss ich mich verrenken, um mit dem Daumen unters Display zu kommen? Was für unförmige Hände hast du?
 
@DerKritiker: Ich habe das S6 Edge seit knapp 2 Jahren in Betrieb. Ich hasse das Gerät aus vielen Gründen (insbesondere wegen dem Akku) aber eine Fehleingabe hatte ich bisher nicht ein einziges Mal. Das Gerät erkennt ob du nur versehentlich den Rand berührt hast.
 
@DerKritiker: du lasst keine anderen Meinungen zu.. interessant... für mich hat ein Home Button nur Nachteile und hinten das Teil mehr Vorteile.. Tjo aber du kannst dir nicht vorstellen, dass es andre Meinungen gibt
 
@flatsch: Selbstverständlich, aber bitte nenne sie auch. Bis jetzt hat mir noch keiner Vorteile für den Sensor auf der Rückseite nennen könnn und Nachteile für die Vorderseite. Welchen Nachteil hat der Home-Button denn für dich?
 
@DerKritiker:
Nachteile des Home-Buttons:
- Er benötigt viel Platz

Vorteile Sensor auf der Rückseite:
- Natürlichere Handhaltung beim entsperren
- Shortcuts einfach aufzurufen
 
@DerKritiker: ich habe dir sehr wohl Vorteile genannt,Sorry aber du bist ignorant,fast schlimmer noch... Nur weil du es sagst, heißt es nicht, dass es Fakt ist
 
@DerKritiker: ich hab seit kurzen ein honor 8 und der fingerscanner auf der Rückseite ist echt klasse...kurz mit dem rechten oder linken zeigefinger drauf gegangen und schon erkannt...
 
@DerKritiker: Diese Aussage erinnert mich ein bisschen an die Einführung von Windows 8 ... "Alles Scheiße weil kein Startmenü"

- Homebutton / oder kein HB ist egal. Das ist reine Geschmackssache, ein Mehrwert hat der nicht.
- Aus der Erfahrung mit Huawei Geräten kann ich bestätigen, das es wesentlich handlicher ist, wenn der Sensor auf der Rückseite ist.
-ab 5.5 Zoll ist eine Einhandbedienung generell schwierig, das Argument mit dem Proportionen find ich daher nicht sonderlich gut.
- Fehleingaben durch Edge müssen über die Software abgefangen werden. Hat nicht perfekt funktioniert bisher, aber woher willst du wissen das Samsung dies nicht verbessert hat ?
-Hüllen-Zwang ... 90% aller User packen Ihr 800 - 1000 € Smartphone in Hüllen, scheiss egal ob rutschig oder nicht. Weil jeder Angst um das Gerät hat und es ggf. auch wieder in bestmöglichen Zustand verkaufen will.

Es gibt mit Sicherheit einiges was man Samsung vorwerfen kann, aber mit deinen Argumenten hast du nicht sehr weit gedacht. Dein Geschmack wurde nicht mehr getroffen und nun ist alles Mist und Samsung dumm... naja ...
 
@Knödeldieb: Ich habe sehr wohl sehr weit gedacht. Hingegen kann ich deine Argumentation nicht so ganz verstehen:

- Home-Button hat sehr wohl einen Mehrwert: Ich kann ihn blind erfühlen und bedienen. Darüber hinaus kann ich das Smartphone darüber direkt einschalten, ohne das Smartphone in die Hand nehmen zu müssen.

- Nein, du musst jedes Mal dein Smartphone in die Hand nehmen. IMMER. JEDES MAL. Und im Auto aus der Halterung jedes Mal nehmen. Das ist per Definition ohne Wenn und Aber nicht besser als wenn der Sensor vorne wäre ;-) Vorne hingegen gibt es absolut keinen Nachteil. Keinen einzigen.

- Woher soll die Software wissen, ob ich beim Schreiben einer Nachricht, nachdem ich mit dem Daumen links einen Buchstaben ausgewählt habe, nun nicht wirklich einen Buchstaben rechts ausgewählt habe, oder dieser ausversehen durch meinen Handballen gedrückt wurde?

- Wenn deiner Meinung nach sowieso jeder sein Smartphone in eine Hülle packt (hab ich mein Leben lang bisher nicht und meine Handys sahen nach Jahren noch wie neu aus! Erst seit dem S7 brauch ich zwingend eine Hülle): Wozu dann eine Glasrückseite? Ergibt doch keinen Sinn. Wenn ein Smartphone immer in einer Hülle ist, spielt Design und Ästhetik keine Rolle mehr, da man es nicht mehr sieht. Durch Hüllen wird auch die Ergonomie und Haptik eines Smartphones zerstört. Also könnte Samsung auch eine Rückseite wie bei den Lumias machen. Kann den Hüllen-Nutzern ja egal sein, sie sehen die Rückseite eh nie und alle andere sind froh, dass sie keine Hülle mehr brauchen.
 
@DerKritiker: 1) Doppel-Tap auf das Display und es wacht auf.
2) Man kann bei Android einstellen, dass das Gerät merkt wann es gesperrt sein soll. U.a. bei ruhiger Lage auf dem Tisch nicht, aber wenn es aufgenommen wird.
3) Ist der Inhalt überhaupt unterm Rand?
4) Es gibt auch Beschichtungen für Glas. Gehe Mal in den Fliesenladen und Frage nach Antirutschklassen.
 
@floerido: 1) Nützt mir in wie fern, wenn der Fingerabdrucksensor auf der Rückseite ist? Nichts ;-)
2) Kann man weder bei Android 6 noch jetzt mit Android 7 auf dem S7.
4) Und? Was hat der Fliesenladen nun damit zu tun, dass die Glasrückseite beim S7 total rutschig ist und beim S8 ebenfalls rutschig sein wird?
 
@DerKritiker: 1) Wenn du nur kurz den Status checken willst, dann nützt deutlich.
2) Kann ich bei mehreren Androiden schon mindestens seit Android 5

4) Woher weißt du jetzt schon, dass die Rückseite des S8 total rutschig ist? Der Fliesenleger ist als Beispiel genannt, weil es nicht am Material liegt, sondern wie es eingesetzt wird. Beim Nexus 4 wurde auch in der zweiten Revision eine Beschichtung angebracht.
 
@DerKritiker: Soso, da hat wohl jemand das S8 schon zuhause um sagen zu können, dass die Kante zu permanenten Fehleingaben führt.

Und natürlich ist, wenn es dir nicht passt, am Kunden vorbei entwickelt. Mir sagt es sehr zu und freue mich über genau dieses S8 und wie es aussieht bzw. entwickelt wurde!

Rutschige Glas-Rückseite? Bei der kompakten Bauart wird das wohl nicht viel ausmachen. Legst du das Telefon denn flach auf die offene Hand oder nimmst du es in die Hand und hälst es auch fest? (Dafür sind z.b. Finger an jeder Hand ^^)
Oder meinst du, weil die Seiten abgerundet sind, dass man weniger Angriffsfläche für das Halten hat? Das hat aber nix mit der Glasrückseite zu tun...

Ich werde mir das S8+ holen, gleich nach Release bei der Telekom reservieren und 5 Wochen später damit meinen Vertrag verlängern.

Hab mich schon lange nicht mehr so auf ein Smartphone gefreut wie jetzt auf das S8+
 
@DerKritiker: Scheiß auf den Panik-Button. Das Gerät wäre jetzt genau richtig um mit Sailfish OS zu betreiben. Reine Gestensteuerung, da brauchst gar keine Buttons.
 
das ja so hässlich wie 7-8?""
 
Samsung ist optisch wirklich auf dem richtigen Weg. Endlich kein unsäglicher Knopf mehr auf der Front und der hässliche Herstellerschriftzug scheint auch verschwunden zu sein. Jetzt noch den Fingerprint unter die Kamera anstatt daneben und wir hätten ein echt schickes Gerät. Naja, vielleicht beim S9.
Dennoch würde ich aufgrund der miesen Update-Politik nie zu Samsung greifen.
 
Samsung und viele andere Hersteller von Androidgeräten machen Hardwareseitig einen tollen Job und ich würde liebend gern eines dieser schicken Geräte mein eigen nennen, jedoch bin ich subjektiv betrachtet immer wieder davon enttäuscht das sich die Oberflächen ob selbst gestrickt oder pur irgendwie nicht so schnell verhalten wie es im Moment bei iOS funktioniert.

Kamera öffnen, schnell wieder zum Browser, ab zu whats app .. alle Androiden die ich im Markt neben iOS gelegt habe waren irgendwie träger. Vermutlich betrifft es subjektiv nur mich, aber ich hoffe das es irgendwann alles ein weniger stimmiger und "schneller" funktioniert.
 
Ja, DerKritiker ist (ähnlich wie ich) einer, der differenzierte Kritik übt und dafür von Unwissenden mit Negativbewertungen abgestraft wird.
Ich habe mir gestern Abend auf meinem Galaxy S4 per OG Youtube eine Diskussionsrunde angehört und parallel dazu in Telegram mit einer Freundin geschrieben - kann mir ja mal einer sagen wie man das mal eben so einfach ohne Home-Button macht ...
Ansonsten kann ich dem DerKritiker nur zustimmen.
Dieser längliche Formfaktor ist nur blöd, diese Metall/Glas Haptik kann ebenso nix und die Nachteile überwiegen.
Wer ein vermeintlich cooles Smartphone kaufen will, der kann sich auch ein iPhone X kaufen. Samsung hat es leider echt verkackt.
Interessant könnte lediglich Nokia werden wenn sie noch einen Wechselakku verbauen würden...
 
@petperpan1977: Mit dem dafür vorgesehenen Button auf dem Display..
 
@2-HOT-4-TV: und wahrscheinlich sind eben diese Softbuttons dafür verantwortlich daß die Smartphones immer länglicher werden...
 
@petperpan1977: Doppeltouch auf den virtuellen App Button, der sonst mit einer Berührung, die offenen Apps anzeigt. Der Doppeltouch wechselt direkt zwischen der aktuellen und der letzten App, ohne dass man den Umweg über die gesamten offenen Apps gehen muss.
 
@petperpan1977: Natürlich geht das auch ohne mechanischen Homebutton. Das Fehlen dieses Knopfes wird hier kritisiert. Software-Homebutton ist natürlich vorhanden.
 
@petperpan1977: Wie du das ohne (mechanischen) Homebutton machst? Indem du den (virtuellen) Homebutton einblendest und dort dann drauf drückst ^^

Diese längliche Form ist ideal für zb. deine parallel laufenden Aktionen...Oben Youtube und unten Telegram. Geil oder? ;)

Das iPhone X kaufen? Das wird genauso aussehen wie das S8! :D Und unter uns, das iPhone ist nicht cool...
 
@Comromeoz: merkste was? " Indem du den (virtuellen) Homebutton einblendest und dort dann drauf drückst" - sieht für mich nach einem Bedienschritt mehr aus als einmal den Home-Button zu drücken ;)
Und mal überlegt warum es am PC sowas wie den Affengriff "Strg+Alt+Del" gibt? und den will man auch nicht über irgendeine virtuelle Tastatur nutzen ... mal drüber nachdenken ;)
Oh, und die Bemerkung mit dem iPhone war ironisch gemeint. Apfel stinkt sowieso..
 
@petperpan1977: Den virtuellen Homebutton muss man ja auch nur einblenden wenn dieser ausgeblendet wird, was vielleicht gar nicht der Fall ist bei einem solch länglichen Format.
Ich denke nicht, dass Samsung die Navigationsbutton ausblenden wird denn die sollen ja die kapazitiven Ersetzen, welche ja immer vorhanden sind.
Vielleicht ist auch der Bereich wo der Homebutton war immer für die Homefunktion aktiv? Über den Wegfall kann man wohl erst klagen wenn es (das S8) draußen ist und man es schon testen konnte...
 
Wow, dieses Smartphone vereint quasi alle Eigenschaften, die ich in meinem Smartphone nicht haben will. Hoffentlich bleibt HTC beim Metallgehäuse.
 
@FuzzyLogic: mimimimi

eigentlich willst du nur mitteilen, dass du es dir nicht leisten kannst
 
@mryx: wie hast du es geschafft mich so einfach zu durchschauen?
 
@mryx: Solche Sprüche wie deine kommen meistens von Leuten, welche sich alles nur Finanzieren können.

Für mich ist übrigens Ratenzahlung / Finanzierung auch ein sich nicht leisten können.

Wenn man vom "leisten" können spricht, dann legt man das Geld bar auf den Tisch.
 
@andi1983: Wenn man von "leisten können" spricht, dann gönnt man sich was ohne auf irgendetwas anderes verzichten zu müssen. Bar oder auf Rate ist da eigentlich vollkommen egal...
 
@Comromeoz: Tja und genau das ist es eben nicht. Wer die Summe für einen Gegenstand nicht hat, der kann es sich eben nicht leisten.

Auch wenn er "dank" Ratenzahlung dazu angestiftet wird über seine Verhältnisse zu leben.

Und deswegen gibt es ja so zahlreiche Angeber, welche mit Luxus-Smartphones und großem Sportwagen vorfahren, obwohl es finanziell eigentlich nicht möglich wäre.
 
@andi1983: Relativ. Mein Smartphone, Fernseher und meine Heizungsanlage wurde auf Raten gekauft, obwohl das Geld komplett vorhanden ist und ich hätte bar bezahlen können.
Hat auch einen ganz einfachen Hintergrund, ich bekam ohne Mehrkosten eine 0,0%-Finanzierung. Da mein Geld mit über 4,5% Zinsen angelegt ist, ist dadurch genau das mein zusätzlicher Preisnachlass. Oder anders gesagt, hätte ich bar bezahlt, wäre es mich knapp 5% teurer gekommen.
Fazit, nicht immer kann man aus einer Ratenzahlung auf das nicht leisten können schließen. Bei mir wars z.b. ein ganz einfaches Rechenexempel.
 
@Breaker: Hier sollte man oft aufpassen, weil es zwar als 0 Prozent Kredit ausgeschrieben wird, aber dann noch im Kleingedruckten eine Bearbeitungsgebühr im Raum steht.

Auch kann es bei 0 Prozent Ratenzahlungen zu einem Schufa-Eintrag kommen.

Bringt halt alles ggf. auch nur Nachteile.
 
@andi1983: Glaub mir einfach wenn ich dir sage, dass ich des Lesens durchaus mächtig bin.
Bearbeitungsgebühr gibt es keine, und der Schufa-Eintrag ist obligatorisch bei einem Kredit. Solange dieser ein Positiveintrag bleibt, der Kredit also bezahlt wird, ist das ja auch nichts schlimmes.
 
@andi1983: Warum soll ich es mir mit Ratenzahlungen nicht leisten können? Ob ich jetzt 10 Monate das Geld auf die Seite lege und es mir bar hole oder 10 Raten zahle ist doch vollkommen egal?
 
@FuzzyLogic: HTC ist mit der U Serie auch zu Glas gewechselt. Metall ist bei HTC auch Geschichte.
 
@FuzzyLogic: Das ist natürlich schade für dich...Für mich vereint das S8 bzw. S8+ genau die Eigenschaften, die ich in einem Smartphone haben möchte.

Ähm...Fyi: HTC ist mit der U Serie zu Glas gewechselt...
 
@Comromeoz: deswegen ist es gut, dass Geschmäcker unterschiedlich sind.
Ich weiß, aber es bleibt ja immer noch die Hoffnung, dass man beim Flagship auf altbewährtes setzt. Sonst muss ivh halt woanders schauen. Wenn alle Stricke reißen wird es halt ein iPhone.
 
Was hat Edge eigentlich für Vorteile? Ich fände das, ganz abgesehen von potenziellen Fehleingaben durch Touch, allein schon wegen der Verzerrung des Bilds etc. blöd. Ich kann mir beim besten Willen keinen Vorteil vorstellen. Display bis ganz zum Rand? Ja, vielleicht. Display um den Rand? Wieso?
 
@eN-t: Richtig, nämlich keine. Technik dahinter ist zwar beeindruckend, aber dieses Feature bietet keinen Mehrwert.
 
@eN-t: Es sieht nur etwas seltsam aus, wenn Text um den Rand dann geht. Aber wenn die Texte bis zu Lichtkante laufen, sollte es eigentlich keine Probleme geben.
Auch kann man die Edge-Bereich per Software nur dann Reagieren lassen wenn bestimmte Gesten gemacht werden...Von Oberkante bis Unterkante streichen z.b. Oder man schaltet sie komplett in dem Bereich aus.
 
Endlich weg mit dem ätzenden Home Button, find ich super!
 
schade daß Samsung es so vergeigt mit dem S8 - wäre es doch nach S2 und S4 der verdiente Ersatz fürs S4 gewesen :(
 
Als S7 Nutzer find ichs schön aber Edge ist einfach unpraktisch.

Ps: A7 Update kam heute auch endlich. Hui
 
Ist "Leak" eigentlich schon standardisiert worden auf "Ankündigung"? Ich mein, ja ne, is kla... ;)
Ich seh schon wie sich Samsung und Apple um das Patent "ohne Homebutton" zanken.
 
objektiv = fakt
subjektiv = eigene Wahrnehmung
 
was ist mit euch nicht knusper. schreiben die hier n roman über fakten. wie langweilig muss einem sein haha. also mir gefällt das design fingerabdrucksensor evtl im display ^^ das wäre doch was. allerdings muss ich dagen das edge feature ist totaler müll sofern sie da nicht extrem nschgebessert haben. vorallem an software gibts da quasi nichts sinnvolles. es sieht cool aus fühlt sich gut an aber im alltag bekomm ich ohne case das kotzen wie oft ich fehleingaben habe. liegt wohl darsn das ich mit zwei daumen tippe und dann zwei ballen aufliegen nicht nur einer .. naja was solls. die masse will ja auch glas und alu obwohl beides für n smartphone totaler blödsinn sind wenn man bedenkt das kunststoff leichter robuster und billiger ist. wayyyne die seltenen erden wachsen ja zum glück nach ^^ dauert nur n paar millionen jahre ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 Uhr Blu-ray DVD Laufwerk 3D USB 3.0 Externes Brenner Tragbarer DVD CD Optische Lesegeräte für PC Windows Vista/XP/7/8/10 Mac OSBlu-ray DVD Laufwerk 3D USB 3.0 Externes Brenner Tragbarer DVD CD Optische Lesegeräte für PC Windows Vista/XP/7/8/10 Mac OS
Original Amazon-Preis
75,98
Im Preisvergleich ab
75,99
Blitzangebot-Preis
64,59
Ersparnis zu Amazon 15% oder 11,39
Im WinFuture Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles