SpaceX: Ende 2018 sollen erste Weltraumtouristen zum Mond fliegen

Elon Musk ist ein Träumer und Visionär, unumstritten ist der 45-Jährige aber auch nicht. Der Chef von Elektroautobauer Tesla und des privaten Raumfahrtunternehmens SpaceX hat nun ein Projekt angekündigt, an dessen Realisierung und vor allem am ... mehr... Elon Musk, Spacex, Raumschiff, Dragon, Raumkapsel Bildquelle: SpaceX Elon Musk, Spacex, Raumschiff, Dragon, Raumkapsel Elon Musk, Spacex, Raumschiff, Dragon, Raumkapsel SpaceX

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sehr schön es geht endlich wieder voran! Lange hat man nix gehört ausser von Mars-Projekten und plötzlich wollen alle wieder zum Mond. Aus China und der NASA hat man ähnliche Nachrichten vor kurzem gehört. Geht wohl warum wer zuerst dort eine dauerhaft besetzte Basis bauen kann.
 
@R-S: Wir sind doch schon lange dort :D "Iron Sky"
 
@R-S: Der Mars ist ein weites Ziel. Vorher sollte das ganze noch mal auf dem Mond probiert werden, vor allem weil heute keiner mehr einen Plan hat wie das damals funktioniert hat. Die Akten verstauben bei der NASA und die Leute von damals sind in Rente oder schon tot.
 
@JacksBauer:
Das glaubst wohl selber nicht. Natürlich das Wissen rund um Apollo ist verloren oder verstaut und all die klugen Köpfe dort kommen nicht auf die Idee diese Unterlagen sich anzuschauen.

Es gibt einen gewaltigen Unterschied der Nasa von heute und dem vor 50 Jahren. Heute haben sie ein Bruchteil des Kapitals zur Verfügung was sie damals hatten.
 
@Andy2019: Gab schon unzählige berichte in der Science und anderen Lektüren das keiner mehr da eine Ahnung hat wie sie das heute bewerkstelligen sollen und das noch mal von ganz vorne angefangen werden muss.
 
@R-S: der Mond ist sowieso sinnvoll als Sprungbrett zum Mars - die Anlieferung von Modulen für den Zusammenbau im Orbit ist vom Mond aus in Richtung Mondorbit um ein vielfaches günstiger - fehlt nur die Fertigungstätte auf dem Mond.
 
Dazu wird es nie kommen... und falls ja, dann bitte bei den beiden Touristen genau auf die Finger schauen. Der Siegelring der Freimaurer wird zu sehen sein!
 
@GermanPenguin: Wat?

Naja, wirste ja wohl nicht ernst gemeint haben den Quatsch... (hoffe ich).
 
@DON666: Ist ok... bleib so wie du bist.
 
@GermanPenguin: Wie jetzt? Sollen die denn da oben schon einen Bungalow mauern? ;-)
 
@GermanPenguin: und wenn schon - irgendwer muss es ja sein... und solange es keine Psychopathen sind, die die Kapsel vor dem Wiedereintritt kapern und in den Yellowstone krachen lassen, damit der ausbricht, ist doch alles oki.
 
Ein neues Zeitalter der Dekadenz.
 
Als einer der ersten Touristen soll nach glaubhaften Informationen aus dem Weißen Haus Donald Trump anstehen getreu seinem Motto "America First", mit ihm voran natürlich! Sollte der Flug schiefgehen, warum auch immer, ist keine große Trauer zu erwarten. Und er würde dann doch noch in die Annalen der USA-Geschichte eingehen. Zwar nicht als Präsident, sondern als erster Mondterrorist - äh-tschuldigung- Tourist natürlich! >;->
 
Grüß Gott,
merkt Euch meine Worte 2018 wird niemand zum Mond fliegen.
 
@Makani:
Dies wurde auch bei der Rede von Kennedy gesagt.

Keiner von uns kann in die Zukunft sehen. Sicherlich das Projekt ist ambitioniert. Die Gelder dafür fließen aber immer mehr. Vergessen darf man dabei aber auch nicht die Raumfahrtbehörde der Chiniesen oder der der Inder. Okey letzteres ist sicherlich noch weiter von entfernt aber bei den Chiniesen würde mich das nichts wundern.
 
Toll so ein Privatvermögen. Trotz der Erfolge schau ich mir das ganze weiterhin mit großer Sorge an.
 
@c[A]rm[A]: Warum "mit großer Sorge"?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:45 Uhr Full HD mit NachtsichtFull HD mit Nachtsicht
Original Amazon-Preis
78,98
Im Preisvergleich ab
78,99
Blitzangebot-Preis
67,14
Ersparnis zu Amazon 15% oder 11,84
Im WinFuture Preisvergleich