Angeblich fix: Apples iPhone 8 soll ein gekrümmtes OLED-Display bieten

Derzeit findet der Mobile World Congress statt, Apple ist in Barcelona aber wie üblich nicht vertreten. Der kalifornische Konzern stellt seine iPhones natürlich im Herbst und unter exklusiver Aufmerksamkeit der Presse vor. Und im nächsten September dürfte u. mehr... Apple iPhone, iPhone 7, iPhone 7 Plus Bildquelle: Apple Apple, Iphone, Apple iPhone, iPhone 7 Plus, Apple iPhone 7, Apple iPhone 7 Plus Apple, Iphone, Apple iPhone, iPhone 7 Plus, Apple iPhone 7, Apple iPhone 7 Plus Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schade, dass Apple nichts eigenes einfällt.
 
@TiKu: Erstens ist das bisher nichts mehr als ein Gerücht und zweitens hatte ich das mit "abschauen" zwischen Apple und Samsung bisher eigentlich immer umgedreht in Erinnerung.
 
@snaky2k8: er hat den Namen Samsung nicht mal erwähnt. Es ist so erbärmlich wie einige sich bei jeder Kritik hier sich berufen fühlen, eine Firma verteidigen zu müssen. TiKu hat lediglich gesagt dass er es schade findet, dass Apple nichts macht, was es noch nicht gegeben hat. Und damit hat erstmal sachlich gesehen recht!
 
@FuzzyLogic: Das Auto fährt seit vielen Jahren auf 4 Rädern, schade das hier keiner was neues macht ;)
 
@Rumpelzahn: Der Vergleich hinkt gewaltig, denn es gibt ja seit Jahren Neuerungen im Smartphone-Bereich! Es geht ja darum, dass Apple da nicht groß Innovationen hervorbringt, sondern erst Jahre später Dinge umsetzt, die andere schon lange vorher hatten. Dein Vergleich würde nur passen, wenn Smartphones seit unzähligen Jahren identisch geblieben wären.
 
@DerKritiker: nicht jedes Feature muss von jedem Übernommen werden, nur weil eine Handvoll User meint das es ein Must-Have ist. Beispiel: Samsung hat vor einigen Jahren mal ein Feature gehabt bei dem man 2 Smartphones hinten aneinander halten kann und einen Datenaustausch vollziehen konnte. Alle haben es als "Must Have" betitelt ... nutzt heute kein Mensch. Oder mit den Augen einen Text Scrollen oder oder oder. Apple baut dann Sachen ein, wenn sie eine sinnvolle Funktion darin sehen. Ob es für den Kunden dann auch Sinnvoll ist, sei noch dahin gestellt.
 
@Rumpelzahn: Ja und? Hat doch jetzt nichts mit dem Thema zu tun! Hat doch niemand geschrieben, dass Apple das machen soll. Thema war, dass Apple überwiegend innovationslos ist und vorhandene Features wesentlich später in seine Smartphones einbaut. Es wurde der Wunsch geäußert, dass Apple wieder innovativer werden sollte und mehr eigene Ideen einbringen sollte. Da passt weder dein Räder-Vergleich noch jetzt die Argumentation mit schlechten Features anderer (diese Argumentation kannst du anbringen, wenn das Thema lautet, ob Apple alle, inkl. der schlechten, Features anderer kopieren soll.
 
@Rumpelzahn: Das war kein Samsung-Feature sondern ein Standardfeature von Android für Geräte, die NFC haben. Innovation bei Apple scheint heutzutage zu bedeuten, Features zu entfernen und diese als Mehrwert zu verkaufen. Fehlende Ports wie der Kopfhöreranschluss wären da ein aktuelles Beispiel. Wer da trotzdem ein Geld für ausgibt, dem ist nicht mehr zu helfen.
 
@Rumpelzahn: vollkommen richtig
 
@noneofthem: bin so frohndas der unnötige port endlich weg ist
 
@FuzzyLogic: Er ist der Samsung Fanboy schlechthin. Von dem kann man ohnehin nichts ernst nehmen. Blättere mal durch seine Kommentare bei allen Apple News, und du weißt was ich meine.
 
@Darksim: er ist der apple hater schlechthin, bisher hat man sonst nich nix von ihm gelesen
 
@FuzzyLogic: Hast du den Text überhaupt gelesen? Klar meint der Samsung.
 
@snaky2k8: Ja, so ändern sich die Zeiten. ^^
 
@snaky2k8: wobei apple softwaremässig immer schon ziemlich abgekupfert hat.
 
@TiKu: Man könnte auch warten bis das Ding am Markt ist und dann beurteilen, ob Apple sich was eigenes hat einfallen lassen ;-)
 
@TiKu: wie kannst du es wagen? Ein iPhone mit gekrümmtem Display ist revolutionär und zeugt von Courage.
 
@TiKu: Doch natürlich, zB 3D Touch oder das haptische Feedback beim Touchscreen. Oder auch teils Kameratechnik die bei Apple im Einsatz ist. Dass die natürlich auch schauen was die Konkurrenz macht und sich die guten Aspekte "abschauen" ist völlig normal in so ziemlich jeder Branche. Das nennt sich Marktforschung und Anpassung des Produkts an die Marktbedürfnisse. Wir sind ja nicht auf dem Schulhof, wo man "uncool" ist, weil man etwas "nachgemacht" hat...
 
@TiKu: Ein-Nano oder Graphen-Phone?
 
@TiKu: Vor allem ist ja alles bereits zu 100% sicher... wird genau SO kommen...

... es ist noch GAR NICHTS sicher... abwarten und Tee trinken!
 
Könnte Apple sich doch direkt Patentieren lassen?
 
@happy_dogshit: Keine Sorge: in ein paar Monaten werden dann die Apple-Fans herumposaunen "Apple hat das gekrümte OLED-Display erfunden"... ;)
 
@moribund: gibt es da echt schon fotos vom iphone 8 mit gekrümmten display oder arbeitet ihr alle beim angebissenen apfel weil ihr das wisst ?
 
Die "neuen" Features sind immer ganz nett, Problem ist nur, wenn die Sachen von keiner App etc. unterstützt werden. Ich hab ein 6s, bis mal wirklich auf der breiten Fläche Touchfunktionen zur Verfügung standen hat auch gedauert.. gerade wenn es wirklich nur 1 Premiummodell mit eigener Auflösung geben wird, dann wird die Unterstützung hier noch länger dauern.. ergo auf das 8s warten :)
 
how anout no?
ich hätte bitte gerne flache displays wo ich meine Mattfolie draufmachen kann, danke.
 
@My1: Dann kaufste dir halt ein entsprechendes Gerät. Der Obsthändler ist ja zum Glück nur einer unter vielen Anbietern, zwischen denen man wählen kann.
 
@DON666: naja samsung, meine bisher präferierte marke (wegen galaxy note) will ja auch flachdisplays abschaffen

ich für meinen teil sehe null vorteil an diesen gebogenen teilen, wenn überhaupt gehen da eher die dinger kaputt da das glas ja noch mehr angriffsfläche hat.

das einzige gerät wo die edge wirklich nen nutzen hatte war das note edge damals aber die s6 und s7 edge nummern sind schwach.
 
@My1: Seh ich ähnlich. Die einzig sinnvollen gebogenen Displays hab ich nur bei TVs größer 70" gesehen, die dann dort im Einsatz sind, wo der Abstand zischen TV und Couch eher gering ist.
 
@bigspid: bei TVs sind die auch andersrum gebogen, ähnlich wie bei dem LG nur quer. problem ist aber dass bei den Samsung handys die vom user weg gekurvt sind, kann man so nicht mal vernünftig videos schauen ohne dass was abgeschnitten ist, da die kante nicht extra ist, sondern eben teil der "viewbox" ist.
 
@My1: Das ist ja dämlich...Nee ein gebogenes Smartphone muss echt nicht sein.
 
@bigspid: ich hab nie gesagt dass es für ein phone sinnvoller ist in die andere richtung gekrümmt zu sein, mich nerven gekrümmte handys auch total, erzeugt unnötige kosten die sich auf den preis aufschlagen die man entweder ganz streichen oder in andere sachen investieren kann.
 
@My1: Achso ich meinte das um deine Aussage zu bekräftigen^^ Also egal in welche Richtung das gebogen ist.
 
@bigspid: aso ich dachte weil ich nen downvote hatte, dass das gegen mich war.
 
@My1: Haha nee kam nicht von mir, hab dich mal geplust^^
 
@My1: Es muss nicht alles einen Nutzen haben. Das gebogene Display ist ästhetisch sehr schick und das ist Grund genug.
 
@Wuusah: naja ich finde es nicht besonders schön, und es muss ja nicht alles schön sein, über kurz oder lang sind Smartphones kommunikationswerkzeuge.
schonmal nen Hammer aus glas gesehen? denke ich </sarkasmus>
 
@My1: 1. Geschmäcker sind unterschiedlich
2. Nein, Smartphones sind nicht einfach nur Kommunikationswerkzeuge. Es sind Lifestyle Objekte. Genauso, wie man nicht immer in Arbeitskleidung oder Sweatpants rumlaufen will, sondern auch mal eine schicke Hose anziehen, so will man auch ein schickes Smartphone haben.
 
na ich hoffe das sie das nicht tun. bin zwsr kein fan von apple aber das edge beim s7 ist echt lächerlich. das note 4 edge hatte tatsächlich richtige funktiinen. beim s7 edge ist es nur desing auf kosten der haptik. das schönste ist die anpassung bei unbeabsichtigten eingaben funktio iert super... aber nur wenn man mit einer hand schreibt. also mir gehts gewaltig aufn sender und mir fehlt mein note :( das edge soeht schick aus ohne frsge aber die krümmung ist tu gering um von nutzen zu sein. mal gucke was das s8 bringt und wie apple das umsetzt sofern es denn kommt.
 
@Tea-Shirt: Ich hoffe auch, wenn es denn so kommen sollte, dass Apple die Krümmung für ein paar coole Features nutzt. Bei meinem S6 Edge hatte ich mich voll gefreut. Aber es kam fast nichts. Außer ein paar Wischgesten für Kontakte, Nachrichten, Musikplayer. Aber dafür brauche ich kein gebogenes Display. Fand ich dann doch enttäuschend. Vielelicht macht Apple da ja mehr.
 
@ox_eye: ja naja wenn die Leute halt nur auf Design abfahren. Also es fühlt sich schon echt super dchlank an dadurch aber was bringt das. Naja seis drum. Bei Apple würde es in dem Fall heißen frisst oder stirb. Da bleibt einem leider kaum Auswahl sofern das echt verbaut wird. Aber Apple kümmert sich in der Hinsicht schon mehr drum das Features auch in apps genutzt werden. Bei dem edge haste ja wieder das Problem das erstmal WhatsApp etc noch mal separate apps bringen müssten das ich in der seitenweise überhaupT was sehe. Das ist doch Schwachsinn.
 
Es gibt ein paar Dinge die Apple 2017 richtig machen sollte.
1. Beim Plus Modell das Gehäuse kleiner machen.
2. Den großen Bildschirm für mehr nutzbar machen anstatt nur die App Icon Abstände zu vergrößern. Absolute Verschwendung.
3. Alle Modelle mit OLED. Das LCD Matschdisplay muss 2017 echt nicht mehr sein.
4. Kopfhöreranschluss wieder bringen. Kenne Leute die haben das 7er wieder abgegeben weil sie davon genervt waren. Da hat Apple einfach ein Problem geschaffen.
Andere Hersteller schaffens auch wasserdicht zu sein mit Kopfhöreranschluss ;)
 
@Kiergard: 1+2+3 --> absolut deiner Meinung 4. ich habe nur noch Bluetooth Kopfhörer weil ich mir permanent beim Sport etc. die Klinkenstecker gebrochen habe und die Kabel zwischen den Hanteln hatte, sowas von nervig.
 
@Kiergard: Der Kopfhöreranschluss ist jetzt aber nicht primär wegen der Wasserdichtigkeit verschwunden. Du sagst es ja bereits selber, dass es Smartphones gibt die wasserdicht sind und dennoch einen Klinkenanschluss haben.

An der Stelle, wo der Kopfhöreranschluss war, sitzt nun die um ein vielfaches größer gewordene Taptic Engine (Linearaktor). Nur damit war es überhaupt möglich dem iPhone 7 das bisher konkurrenzlos gute, haptische Vibrationsfeedback zu verpassen. Es ist die gleiche Technik, die man auch bei den Touchpads der aktuellen Macbooks vorfindet. Ein Linearaktor braucht nun einmal etwas mehr Platz als ein winziger Vibrationsmotor, wie man ihn in allen anderen Smartphones derzeit findet.

Das kam Apple aber auch sonst sehr gelegen. Die möchten ja auch ihre AirPods an den Mann/Frau bringen. Das geht halt besser, wenn man mal eben rund 90% der Kopfhörer Konkurrenz ausschließt.
 
@Darksim: aber wäre beim plus nicht der platz für klinke da?
 
@My1: Berechtigte Frage. Hier sprechen aber zwei Punkte dagegen:

1. Der Akku im Plus Modell, ist ja auch noch einmal deutlich größer. Nimmt demnach schon einen Großteil des Gehäusevolumens ein.
2. Apple hätte niemals in einem Modell den Anschluss gekillt. Das ist eher untypisch für ein- und dasselbe Produkt.

Technisch wäre es sicher möglich, aber man merkte ja schon von Anfang an eine gewisse Konsequenz beim Wechsel auf möglichst kabellose Systeme beim iPhone. Wäre der "Shitstorm" im Vorfeld der Veröffentlichung des iPhone 7 nicht schon so groß gewesen, hätte Apple wahrscheinlich nicht mal mehr den Lightning auf Klinke Adapter beigelegt.
 
@Darksim: naja mMn ist funk in genug fällen sinnfrei. kabellos laden bspw geht nur wenn man das handy exakt ausrichtet und bei ner Metallrückseite kann man das eh vergessen, dazu geht auch noch unnötig strom verloren und bei Funkkopfhörern, auch wenn diese praktisch sind wenn kabel stören, bevorzuge ich den funk nur als option. bspw bei meinen Urbanears kann ich wenn die dinger alle sind (oder ich am 3DS bin, der kein BT hat) einfach kabel ran und weiter gehts.
kabel sollte es mMn immer für sowas geben.
 
@Darksim: Wobei man zu den Airpods noch sagen muss, dass die zum Kampfpreis angeboten werden! Vergleicht man mal mit ähnlichen Produkten, landet man sehr schnell bei 250-300 Euro
 
@bigspid: Ja, das stimmt. Die AirPods sind auch technisch durchaus beeindruckend. Wer sich mal mit den Dingern beschäftigt, merkt sehr schnell, dass es ein gut durchdachtes Produkt ist. Von der wohl auch in der Baugröße sehr guten Akkulaufzeit mal ganz abgesehen.
 
@Kiergard: 1. Ja
2. Nein, mir zB gefällt das so sehr gut. Ich mag kein vollgestopftes Display. Am besten soll es einstellbar sein, ob man eine Spalte/Reihe mehr möchte, oder nicht. Was ich hingegen vermisse ist es die Icons/Ordner so anzuordnen, wie ich es möchte. Und nicht alles wieder in die "Reihe" eingeordnet zu bekommen.
3. Kann ich nicht nachvollziehen. Sowohl Fotos, als auch Videos sehen auf dem neuen Modell hervorragend aus. Beim surfen etc. sowieso. "Matschdisplay" ist eine Übertreibung. Wenn das neue iPhone aber für VR genutzt werden soll, dann -> Ja
4. Nein, in der Praxis hat sich in den letzten Monaten gezeigt, dass ich es nicht einmal vermisst hab, obwohl ich geschäftlich viel per Kabel-Headset telefoniere und das Handy auch immer wieder tagsüber mal laden muss. Aber so dringend, dass unbedingt beides gleichzeitig sein muss, war es noch nie. Und im Privatgebrauch wirds dann schon gar nicht notwendig sein. Andererseits würde es mich aber auch nicht stören.
 
@Kiergard:

1. mir wurscht, die über 5 zoll geräte gehören eh verboten
2. nein
3. oled gern,wenn gut calibriert ansonsten bitte lcd
4. kaufgrund für das 7 er, endlich der unnötige quatsch weg
 
@Kiergard:
1 - Von mir aus könnte das Display ruhig noch größer sein, sofern das Gehäuse so bleibt. Kleiner? Hilfe! Bitte nicht!
2 - Klingt sinnvoll. Ist aber zu viel verlangt von Apple. Damit sind die überfordert. Zu riskant und kreativ.
3 - Stimme voll dagegen. Für meine Augen + Gehirn geht nichts über die Klarheit eines sauberen LCD Screens. OLED hingegen ist richtig Matsch für meinen Blick. "Dirty". Die Farben sind absolut verfälscht, egal, wie man es dreht.
4 - Das wäre traumhaft, aber das würde Apple nie machen. Die ganze Welt würde sich darüber lustig machen. Im Eingestehen von Fehlern war Apple noch nie besonders gut. Wobei - wer ist das schon.

Letztlich ist vieles eine Frage des Geschmacks. Jeder Displaytyp hat seine Vor- und Nachteile. Darum plädiere ich für Wahlfreiheit. Jedem, was ihm gefällt. Dir Dein OLED, mir mein LCD. Eine Ausführung mit, eine ohne Klinke. Und vielleicht 5 oder mehr Größen von 4 bis 6 Zoll.

Warum nicht gleich austauschbare Gehäuse? Eine Kerneinheit und der Rest nach eigenem Gusto. Aber halt, nein, das wäre ja viel zu kompliziert. Apple will doch simple sein. Die Wahrheit ist: Hier fehlt Apple sowohl die Kompetenz als auch der Mut zu unkonventionellen Entscheidungen. Lieber orientiert man sich an der Konkurrenz und setzt auf bewährte Dinge. Davon abgesehen, wäre ja auch irgendwie dumm, wenn man zerkratzte etc. Gehäuse einfach preiswert nachbestellen könnte. Warum sollte man so schnell auf ein neues Modell setzen, wenn das alte genau so schön aussieht? Und so weiter und so fort.

Ja, wie gesagt, ich würde mir genau das wünschen: Ein "Core-Element" für sämtliche iOS Geräte, das sich dann in Gehäuse aller Größen mit unterschiedlichen Display-Varianten etc. einschieben lässt. Also eine Basis für alle Apple-Geräte. Auch Notebooks. Und ein Desktop-Dock. Einen iOS Modus und einen macOS Modus für´s Notebook Gehäuse / Desktop Dock. Wäre das nicht genial? Aber nein, dann wäre es auch nicht mehr Apple. Schade.
 
Das neue Iphone wird auf Android laufen. Apple hat es erfunden.
:D :o
 
@easy39rider: warum sollte Apple das schlechtere System übernehmen? Der Scherz ging nach hinten los. ;-)
 
@wingrill9: Sehe ich als Ansichtssache. Richtig ist das IOS perfekt auf die Hardware abgestimmt ist. Gleichzeitig ist es aber auch sehr eingeschränkt für Anpassungen. Deshalb bin ich vor Jahren von IOS auf Android umgestiegen. Wobei ich sagen muss das mir Macos noch am besten gefällt
 
@easy39rider: Einschränkungen... Es kommt immer auf die Gewohnheiten und die Verspieltheit des Anwenders an. Früher habe ich auch alles Mögliche eingestellt, gemacht und getan. Heute muss ich nichts mehr groß vom System ändern. Das System ist gut so wie es ist, es läuft super, das was ich machen möchte klappt hervorragend. Und damit mache ich mehr, als manche "Rootergemeinde" der AndroidUser. Also wenn ich von Einschränkungen lese, bekomm ich Pickel. ;-O
 
@wingrill9: Hast schon recht. Ich bin halt ein Spielkind und mache mir eigene Roms für das Handy weil es Spass macht. Ich möchte vollen Zugriff haben.
 
Kann mal jemande Steve jobs wieder beleben, langsam wirds peinlich!
 
@rush: Unter Steve Jobs lief auch nicht viel besser. Da hat es nur keiner so deutlich gemerkt. Steve Jobs hat genau 3 Dinge erreicht: 1. Smartphones mit guter Touch UI (im Gegensatz zum damaligen Windows Mobile & co. definitiv besser). 2. App Store (Quasi ein Linux-Paketmanager mit besserer UI und Bezahlmöglichkeiten). 3. Tablets wurden salonfähig. Abgesehen davon hat er nicht wirklich was dolles gemacht. Seit spätestens 2011 läuft Apple nur noch hinterher. Die Kunden merken es heute auch endlich mal. Mal sehen, was die neuen Geräte bringen werden, aber ich habe da keine große Hoffnung auf richtige Innovationen.
 
@noneofthem: :-D Diese drei Dinge haben die Welt verändert. Und es gab da noch ein oder zwei Dinge mehr: iTunes und der digitale Musikverkauf, der iPod als Vorzeige-MP3-Player, erstes Computer-OS mit grafischer Oberfläche und Mausbedienung, Toy Story und der Anfang von Animationsfilmen, etc.
 
@Figumari: "erstes Computer-OS mit grafischer Oberfläche und Mausbedienung" Äh nein. Das hat Apple beides kopiert.
 
@rush: Jobs war doch selbst auch eine Copycat.
 
@rush: Langsam? Das geht schon Jahre so.
 
Apple wird wohl kaum ein gekrümmtes Display verbauen. Die wissen, dass das von der Usability her nicht schlau ist.
 
@Figumari: Nach Bendgate wollten alle eins haben - das war kein Fehler, sondern gewollt.
 
Bloß nicht. Wenn eine Feature keine sinnvolle Funktion bietet, wird Apple das auch nicht anbieten.
 
Mir wumpe alles, jedenfalls wirds nicht so ein schreckliches klicki bunti display haben wie samsung tv und handy geräte die einfach unterirdisch schlecht vom bild her sind
 
Vor allem keine Schutzfolie passt richtig auf das gekrümmte Display
 
Tun sie sich keinen Gefallen mit.. mir geht der Edge kram am S7 zunehmen auf den Sack, dauernd löst man irgendeine Aktion aus die man nicht will oder der Bildschirm reagiert nicht weil man ihn schon an den Rändern berührt beim festhalten. Es nervt.
 
gab es doch schon beim 6s :)
 
Waren Apple iPhones nicht mal für ihr Design populär? Also ich bin ja nicht so nen Apple-Kenner, aber wenn ich aktuelle iPhones sehe, sehen die mich für mich mittlerweile aus wie jedes x-beliebige 08-15-Smartphone. Liegt das daran, dass Steve Jobs nicht mehr ist?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles