NSA hält Surface-Geräte mit Windows 10 für besonders sicher

Microsoft freut sich über die Einstufung ihrer Surface-Hardware-Reihe mit Windows 10 als ein besonders sicheres Produkt. Der Nachrichtendienst der USA, NSA, setzte Microsofts Geräte jetzt auf die sogenannte CSfC-Liste und bescheinigt damit einen ... mehr... Surface, Microsoft Surface, Surface Book, Microsoft Surface Book Bildquelle: Microsoft Surface, Microsoft Surface, Surface Book, Microsoft Surface Book Surface, Microsoft Surface, Surface Book, Microsoft Surface Book Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Welches Interesse hat die NSA solch eine Liste herauszubringen?
 
@nayooti: Vielleicht ist das ja die Liste von Geräten, die theoretisch für andere Staaten "sicher" sind, die NSA aber zugriff drauf hat^^
 
@L_M_A_O: Die NSA hat auf jeden Fall Zugriff. Sonst würde sie das Gerät nicht empfehlen.
 
@Reinhard62: Denke das ist der NSA ziemlich egal welches Gerät/OS.
 
@PakebuschR: Ist es auch weil auch z.B. IOs auf der Liste steht
 
@Reinhard62: Die NSA ist bestimmt als admin eingerichtet, deswegen von der NSA zertifiziert. Vermutlich werden alle Daten direkt in der NSA Cloud gespeichert. Super so ne automatische Backup Funktion meiner Daten. Ironie wieder aus.
 
@Reinhard62: OK dann schau mal genau in die Liste und am besten werf mal direkt deine Apple Produkte aus dem Fenster.
Denn Apple steht auch auf der Liste.
https://www.nsa.gov/resources/everyone/csfc/components-list/
 
@nayooti: haste doch bestimmt gelesen... hier geht es z.b. um eine eignung beim Militär!
 
@bear7: Nee, hat er nicht gelesen, denn bei der Buchstabenkombination "NSA" ist er hängengeblieben, um seinen Joke loszuwerden.
 
@nayooti: Das ist endlich mal einer der dierichtige Frage stellt.
Die Antwort dazu: Verfolge die Spur des Geldes.
 
@nayooti: nicht jeder Teil der NSA ist zu 100% böße. Auch in der Vergangenheit haben die manchmal was gutes gemacht und zur allgemeinen IT Sicherheit beigetragen. Siehe zum Beispiel die NSA Patches im Linux Kernel.
 
@Sam Fisher: Aber welches Interesse könnte die NSA haben Linux zu Patchen außer um eine Backdoor zu Implementieren die wie eine durch das beheben einer Sicherheitslücke entstandenen neuen Lücke aussehen würde.
 
@nayooti: Nun welches Interesse hatte die NSA an SELinux/Konzept für die Öffentlichkeit?
 
Irgendwie schreckt mich das von einem Surface-Kauf ab ;)
 
@nofuckingidea: Ich verstehe das so, dass die CsfC-Liste für US-Behörden gedacht ist, siehe das Zitat "Diese Einstufung erlaubt somit die Nutzung der Surface-Geräte in Hochsicherheitsbereichen, zum Beispiel des Militärs."
Ich bezweifle, dass die NSA das Gefühl verspürt, ihre eigenen Behörden oder das Militär auszuspionieren, dazu besteht ja gar keine Notwendigkeit (werden ja alle von der selben Regierung geleitet). In so fern, würde ich diese Liste jetzt für mich als "sicher" einzustufen.
 
@modercol: kann ich genauso sehen... die vergangenheit hat gezeigt, dass die russen und asiaten nicht wenigerweit als die amerikaner sind was das "eindringen in systemen" bedeutet... also wäre es insofern ein schuss ins eigene knie dem "eigenen" militär die geräte zu empfehlen wenn der nsa kritische lücken bekannt wäre (bzw. lücken, bei welchen sie nicht eigene hausmittel zum schließen haben)...

trotzdem bin ich mir sicher, das die "zertifizierung" natürlich auch sponsored by microsoft (oder zumindest unterstützt) wurde!
 
@nofuckingidea: Tausche NSA gegen Deutsche BSI ist in dem Fall genau das selbe.
Ich würde trotzdem ein Surface Kaufen.
 
PC gekauft, Windows 10 runter, Linux rauf, erledigt. Windows ist für mich seit Version 8 absolut unbrauchbar geworden. Danke MS, danke NSA, ich verzichte auf ein "sicheres" System ;)
 
@PCLinuxOS: "seit Version 8 absolut unbrauchbar geworden "
Warum ist es seit 8 unbrauchbar geworden? Glaubst du vorher gab es keine Übereinkunft mit der NSA?
 
@L_M_A_O: Und wenn schon. Da arbeiten eh nur Idioten. Idioten die ALLES sammeln und KEINE Ahnung haben wonach sie eigentlich suchen.
 
@PCLinuxOS: Willkommen im loch der lächerlichen Gefühle.
 
@PCLinuxOS: Für die NSA ist Linux genauso "sicher" wie jedes andere OS.
 
@PCLinuxOS: Genau aber Linux nutzen was sogar von der NSA Patches erhält aber Hauptsache Linux ;)
 
Hehe.
https://de.wikipedia.org/wiki/Cross-Promotion
 
WTF???

Wenn ausgerechnet die NSA das behauptet, dann sollte man dank E. J. Snowden und seinen Veröffentlichungen besser auf solche Geräte verzichten!
 
@TmoWizard:
Viele haben das schon wieder verdrängt. Ich habe letztens den Film Snowden gesehen und mir kamen danach auch all die ganzen Berichte über die Dinge zurück ins Gedächtnis, und wie sehr Leute diese heute schon wieder komplett ignorieren, Amerikanischen IT Unternehmen blind glauben, und wieder "ich habs nichts zu verbergen" vor sich hin beten.
Wirklich erschreckend. Bei sowas kann ich die menschliche Spezies wirklich nicht mehr als intelligent bezeichnen...
 
@Freudian: Vergessen nicht nur was sind denn bitte die Alternativen ???
Linux wird von der NSA mit gepflegt also daher nicht wirklich eine Option deiner Logik folgend.
Im übrigen stehen Apple Produkte auch auf der Liste daher genauso Finger Weg !!!
Ja auch Samsung steht drauf genauso wie Android !!!
Deiner Logik gefolgt Finger Weg von allem was irgendwie Funkt oder Funken könnte !.

Glaubst nicht schau dir mal ganz genau die böse NSA Liste an:
https://www.nsa.gov/resources/everyone/csfc/components-list/
 
@TmoWizard: Dann müsste man schon generell auf alle Geräte verrzichten oder man nutzt entsprechende Verschlüsslungen wobei man wohl auch da nicht ganz sicher sein kann das es keine Hintertür gibt bzw. diese wenn es hart auf hart kommt nicht geöffnet wird.
 
Ich glaube der NSA gar nicht :D son Rotz können die jemandem anderen erzählen. ich würde selbst kein surface kaufen. zu geringer speicher usw.
 
@MatzeB: lol zuwenig Speicher? 1TB SSD sowie 16Gb Ram sollten wohl ausreichend sein.
 
@la_Tensor: 1TB und 16GB Ram sollen die Dinger haben? Das glaubst du doch selbst nicht. Die Dinger haben höchstens 32GB und 4GB RAM mehr nicht.
 
@MatzeB: Verwechselst du das mit einem Apple Produkt?
 
@MatzeB: Einfach mal informieren bevor man hier Fakten bestreitet. Postfaktisch, echt...
 
@MatzeB: Das kleinste Surface hat 4 GB Ram aber immerhin 128GB SSD

Aber damit auch du dich Informieren kannst
https://www.microsoft.com/de-de/surface/devices/surface-pro-4/overview#surfaceconfiguration
 
Die NSA ist keine glaubwürdige Institution für den Consumer, die Nachricht ist auch nicht an "uns" gerichtet.
Schaut euch lieber mal von Rüdiger Weis die Vorträge zur Sicherheit in Windows10 an.... da steht die Software von Microsoft, bzw. die Implementierung in "Windows bis 10" schon in einem ganz anderen Licht da, mit Fakten, mehr denn je.
https://www.youtube.com/watch?v=HroQsa36VwI
 
@Barbatos: ruedi - hatte ne Vorlesung bei ihm. super typ :D
 
Wenn die NSA das sagt, glauben wir das!? Es ist davon auszugehen, dass wohl eher genau das Gegenteil der Fall ist ;)
 
@ignoramus: War auch mein erster Gedanke. Ausgerechnet die NSA stuft etwas als sicher ein. Andererseits ist die NSA ein Geheimdienst, der darauf bedacht ist, die eigenen Geheimnisse zu schützen. Welches Interesse könnte eine solche Institution an sicheren Geräten haben? Vermutlich ein größeres Interesse als man denkt.

Aber der kleine Verschwörungstheoretiker in mir sagt kichernd, die NSA wolle sagen: "Nehmt nicht Microsofts Geräte, liebes Volk in der Welt! Die Dinger sind zu sicher." ;)
 
Joar, besonders sicher zum anzapfen. Schöne Sache das.
 
Jo, und rauchen ist gesund, gez. Dr. Marlboro Oo
 
@OttONormalUser: Gesund für die Rentenkasse. :-) Aber wer will Tausend Jahre alt werden, wisst Ihr wieviel Ökosteuer wir bis dahin bezahlen?
 
Tja das einzigste was sicher ist sind die Steuern.
 
Der Verband der Einbrecher will mir also erzählen welche Fenster am sichersten sind? Vielen Dank...
 
Liebe Terroristen, kauft euch ein Surface-Geräte. Die sind sicher, sagt die NSA!
 
@marion_shittfucker: Genauso wie die verschlüsselte Kommunikation über WhatsApp :D
 
Logisch sind die Dinger sicher. Wenn man sie öffnen will, um sie zu manipulieren, oder wie beim iPhone des einen Terroristen in den USA, sie zu knacken, gehen sie irreparabel kaputt und alle Daten sind dahin. Wegwerfproduktdesign olé. Dank spinnender WLAN Adapter und Treiber kommt man auch nicht ins Internet, womit Angriffe von außen gar nicht erst möglich sind. Als Ex-Surface-Pro-User freut es mich dennoch irgendwie diese News zu lesen. :)
 
NSA sagt das... so so... 0.o Also wer da den Braten nicht riecht, der hat einen schlechten Gimpel.
 
Die NSA hat Recht und die Kinder kommen vom Storch, so wirds sein.
 
Ich wette fast alle haben wieder nur NSA gelesen den Aluhut ausgepackt und wild ihre Hate Kommentare geschrieben.
Haltet euch etwas über nächstes Jahr müsst ihr die Kommentare dann auf Surface Studio schreiben.
Was jetzt aber mal wieder alle Vergessen das in den USA so eine Einstufung dem Gleichkommt was hier in Europa die Erhebung in den Adelsstand durch die Queen ist oder Heiligsprechung durch den Papst.
In den USA haben Organisationen wie die NSA einfach mal einen sehr hohen Stellenwert.
Um das mal auf Deutschland zu beziehen bei uns würde es dann heißen die BSI empfiehlt Microsoft Surface auch für Sicherheitskritische Bereiche weil die Höchsten Standards umgesetzt wurden.
Die NSA hat simpel und einfach festgestellt das selbst beim Militär bedenkenlos diese Geräte benutzt werden könnten.
Man hätte auch in der News schrieben können das die Surface 3 und 4 die MilSpec XYZ1234 erhalten haben und somit auch beim Militär oder auch in anderen Kritischen Bereichen verwendet werden könnten ohne Bedenken.

Und wer jetzt denkt Apple wäre Sicherer weil die NSA die hier nicht genannt wurden liegt Falsch.
Es stehen auch Samsung, LG sowie Apple und Google drauf sowie viele andere.
Was jetzt weder ein Schock sein dürfte auch Linux steht auf der Liste Explizit wird dort RedHat Linux genannt.
Mal hier der Link zur Liste: https://www.nsa.gov/resources/everyone/csfc/components-list/
 
Hätte man aber doch bitte im Artikel ausführen können das alle Firmen draufstehen nicht nur Microsoft mit Surface .
Es stehen auch Samsung, LG sowie Apple und Google drauf sowie viele andere.
Was jetzt weder ein Schock sein dürfte auch Linux steht auf der Liste Explizit wird dort RedHat Linux genannt.
Auch hätte gerne eine Verlinkung auf die Liste mit eingefügt werden dürfen.
Hier mal der Link: https://www.nsa.gov/resources/everyone/csfc/components-list/
So ist es nur wieder ein der Panischen Aluhut Fraktion in die Hände spielender Artikel wobei bestimmt kaum jemand weiter wie bis zur Überschrift gelesen hat.
Prinzipiell eine Frechheit den Artikel so wie er ist zu schreiben klingt fast als ob nur Microsoft auf der Liste steht.
Es hätte auch deutlich mehr betont sein dürfen das diese Liste eine Interne Hilfestellung ist und Produkte zur Nutzung beim Militär Empfiehlt.
 
ich glaube diesen verlogenen Worten nicht!
 
Iniwefern ist die Liste jetzt AUssagekräftig?

Denn in der Liste findet sich ua. auch iOS 9 (obwohl dieses von Apple schon nicht mehr supportet wird, in der Liste bleibt es aber bis 2018) und diverse Android Handys (ua. alle Galaxys mit Android 6, LG V20 u. G5, G3 mit Lollipop Android, dafür aber nicht speziell gesicherte Android-Handys wie die von Blackberry oder Blackphone) neben einigen echten auf Sicherheit ausgelegten Geräte (Boeing Black, Blackberrys mit BB 10.3.3) .

Android wurde nicht als allgemein sicher eingestuft, man hat aber scheinbar wahllos einige sehr wenige Androidhandys mit in die liste aufgenommen?

Wo steckt der Sinn?
 
@TomW: Ganz einfach, es sollte eines (oder mehrere) dieser Dinger in einem als sicherheitskritisch eingestuften Bereich eingesetzt werden und bedurften dafür natürlich einer Zertifizierung, DAMIT sie eingesetzt werden *durften*.
 
Versteh das Tralala nicht. Das ist doch einfach nur eine simple Zertifizierung. Ob man da jetzt das NSA-Logo raufpappt oder einen Blauen Engel ist für den Prozeß wurst.

Ebenso müssen IT-Systeme, die bei Behörden laufen, bestimmten Zertifizierungen genügen (war mal FIPS, weiß nicht ob das noch so ist).

Ohne eine Information, worum es da überhaupt genau geht - nach welchen Kriterien da überhaupt getestet wird bzw was also so eine "Komponente" erfüllen muß, um auf der Liste zu landen -- liest sich das eher wie cross-promotion und MS ebenso wie NSA sind erstmal *irgendwie* in aller Munde... nicht daß irgendeiner wüßte, warum eigentlich.
 
Was nützt ein sicheres OS, wenn die Backdoors hardcoded im Prozessor sind? Hier beißt sich mal wieder der Hund in den eigenen Schwanz
 
Das sicherste OS ist immer noch Windows 95 oder Dos 3.1
 
"und bescheinigt damit einen sicheren Einsatz in sensiblen Bereichen"

Zu deutsch: es bescheinigt sicher das sämtliche Hintertüren für NSA und Co. geöffnet wurden und, für den Fall das man sich einen Verschlüsselungstrojaner einfängt, die freundlichen Mitarbeiter der NSA innerhalb kürzester Zeit deine Daten wiederherstellen können.
Das nennt sich mal Service.
 
... haltet mich für überspannt, aber gerade die Tatsache, dass die NSA etwas für besonders sicher hält, führt dazu, dass bei mir die Alarmglocken besonders schrill läuten ... ;-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles