UBP-X800: Sony verrät Termin und Preis für ersten Ultra HD-Player

Auf der Elektronikmesse CES hatte nun auch Sony einen eigenen Player für die neuen Ultra HD Blu-ray-Medien vorgestellt. Allerdings blieb unklar, wann die Geräte zu haben sein werden. Jetzt nannte das Unternehmen dann aber doch endlich einen ... mehr... Dvd, Blu-ray, Optisches Medium, M-Disk Bildquelle: M-Disc Dvd, Blu-ray, Optisches Medium, M-Disk Dvd, Blu-ray, Optisches Medium, M-Disk M-Disc

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
naja... 300€ ... mal sehn was der Player kann. Die XBox kann auch UHD und kostet schon lange keine 300€ mehr. Aber das heißt ja noch nichts.
 
@bear7:
Das stimmt, nur ist die Xbox da auch nicht perfekt:
https://www.golem.de/news/der-grosse-ultra-hd-blu-ray-test-teil-2-4k-hardware-ist-nichts-fuer-anfaenger-1702-125737-5.html
 
@L_M_A_O: Die Bitstream-Audios kommen jetzt im März.
 
In Sachen Preis dürfte eine XBox One S noch lange der günstigste UHD-BluRay-Player bleiben. Und die Netflix-App funtzt jetzt schon. Da braucht man auf kein Firmware-Update mehr warten.
Aber für Ottonormalos, die mit einer Spielkonsole nichts anfangen können und sowas auch nicht neben dem TV stehen haben wollen, werden wohl standalone-player nehmen.
 
@Seth6699: Ich hab mir kürzlich auch eine Xbox One S als reinen, zukunftssicheren Blu-Ray-/Multimedia-Player angeschafft. Aber begeistert bin ich nicht. Werde ich jetzt wieder verkaufen. Die Nachteile sind einfach zu groß. Spielt kein FLAC, hängt sich beim Abspielen von TV-Aufnahmen von USB öfter mal auf, der Controller ist ständig aus wenn man ihn braucht, das Touchpad von der Wohnzimmer-Tastatur geht nicht, schlimm ist die klassische HDD die man ständig arbeiten hört und die das ganze System spürbar ausbremst und dann der Ton, der nicht automatisch erkannt wird und den man im Menü immer per Hand auf das jeweilige Format umstellen muss. Ein bisschen dünn kommt mir die App Auswahl auch vor. Und am Anfang hat der Lüfter auch noch ordentlich geklackert, wie bei vielen anderen. Ich musste die Konsole erst mal einschicken, jetzt läuft er recht leise. Den Controller hab ich auch eingeschickt, da hatte zwei Tasten unterschiedliche Druckpunkte. Der Austausch Controller hatte eine kleine Macke und auch nicht die besten Druckpunkte, also noch mal eingeschickt. Tja, nun sollte er jeder Zeit ankommen und dann wird das Teil wieder verkauft, bevor die Preise weiter fallen.
 
@markox: meine Festplatten hängen am Router und sind im Wohnzimmer unhörbar. Das Problem mit dem Controller kannst du mit der beleuchteten Xbox Fernbedienung lösen. Bei mir bremsen die Festplatten nichts aus Oo
 
@ExusAnimus: zur not kann man sogar mit dem Smartphone und der Xbox App die Konsole steuern

das das pad nach ner zeit ausgeht ist ja Normal damit der Akku nicht aufeinmal leergesaugt wird
 
@CARL1992: nach 2 Tagen mit der App zahlte ich die 20 Euro für die Fernbedienung gerne. Die App ist klasse, keine Frage, aber es ist nervig sie 30 mal am Tag zu starten wenn man umschalten will
 
@ExusAnimus: genau deshalb hab ich mir auch eine zugelegt weil man nicht das pad oder die App immer starten oder im hintergrund laufen haben muss
 
@ExusAnimus: Die Fernbedienung ist wirklich prima, habe die Anschaffung noch nicht eine Sekunde bereut.
 
@DON666: ich hab meine bald 3 Jahre und hab sie täglich im Einsatz. Besonders zu schätzen weiß ich, dass sie wirklich leicht zu reinigen ist, weil alles aus einem "Guss" ist. Keine rillen zwischen den Tasten waren eine super Entscheidung
 
Ottonormal würde sich aber garnicht erst für einen UHD Blu Ray Player interessieren! ;-)
Dem reicht auch ein zu Tode komprimierter Netflix Stream...
 
@Winfire: Zu Tode Komprimiert? Mit 16 Mbit Vermutlich ja, aber bei einer 100 Mbit Leitung kannste einiges rausholen. Ich finde die Streaming Qualität von Amazon eher nicht so schön.
 
@Winfire: Naja mal nicht übertreiben. Ich habe auf meinem UHD TV bereits alle Möglichkeiten ausgprobiert: UHD Disc, mkv, YouTube 4k und Netflix/Prime und es kommt ausschließlich auf das Quellmaterial an. Ich wette die meisten sehen absolut keinen Unterschied zwischen einer UHD und Netflix.
 
@hover: Dann würde ich eine Brille empfehlen ;)
 
@Falkit: Und ich würde an Deiner Stelle die Lupe weglegen und den Film genießen
 
Was genau bringt BluRay-3D wenn keine Sau das mehr unterstützt, nicht einmal mehr Sony?
 
@Lofi007: Sony war noch nie besonders gut wenn es um verzahnung von Produkten geht.
Sie sind nichtmal fähig, ihre eigenen Kinofilme in 4K (Stream) auf der Playstation anzubieten :)
Und das obwohl bei der PS4 pro vorstellung 1000 mal betont wirde wie wichtig 4K Streaming ist...
 
@Lofi007: grundsätzlich richtig, aber es soll auch jede Menge an Leuten geben die das mögen und zig 3D Material besitzen. Will man denen jetzt sagen dass sie sich gefälligst ihre Filme neu kaufen sollen? Die meisten dürften nie wieder was kaufen ;)
 
Ich bin ja mal auf die ersten UHD PC Laufwerke gespannt.
 
Filme auf optischen Datenträgern... sowas hab ich seit Jahren nicht mehr benutzt - genauer gesagt, seit Anfang 2010 nicht mehr. Diese Medien sind tot und sterben sicher auch bald aus.
Und was soll die "Hervorhebung" von SACD-Abspielbarkeit??? Das Format wurde längst überholt von FLAC und anderen, ist also seit Jahren tot - was werden da für alte Kamellen aus dem Keller ausgegraben?
 
Naja wer für einen Film dann >30 Euro ausgibt, der braucht sich wegen den 300 Dollar für den Player auch nicht aufregen ;-)
 
@andi1983: meiner lag bei 659€ xD aber den wollte ich. der preis für eine UHD Bluray schreckt mich nur geringfügig ab, absolut jeden film kaufe ich mir auch nicht, du bestimmt auch nicht :-)
 
@MetalMoses83: Richtig. Ich verzichte seit langem auf Käufe von Musik und Filme :-)
Von daher berührt mich das überhaupt nicht.
 
Dass man da noch investiert? Das ist in 3 Jahren tot, das Thema. Dann wird nur noch gestreamt. Ich sehe auch kein Vorteil gegenüber Streaming/Downlaod und DVD.
 
@bodyiii: Beim Streaming ist man vom Internet und dem Anbieter abhängig der den Film in seinem Angebot besitzen muss. Aktuell braucht man um fast 99% abzudecken 4 Anbieter für 7 bis 40 Euro/Monat. Nein danke! Da besitz ich lieber selber meine Filme und kann sie schauen, wann immer ich will, auch wenn die Netze offline sind: http://allestörungen.de/
 
@DARK-THREAT: Vor allem ist es auch noch so, dass das Angebot bei Amazon/Netflix limitiert ist, gibt enorm viele alte Filme die es dort gar nicht gibt, oder nur eine begrenzte Zeit gibt. Das bescheuertste Prinzip hat meiner Meinung nach Netflix, bieten aus einer Filmreihe nur die neusten Teile an...
 
@bodyiii: Die Qualität ist bei einer BD immer besser, vor allem der Sound.
 
@bodyiii: gegenüber dvd nicht, das stimmt. aber schon mal ne Blu ray gesehen? Das sind welten.

Finds immer lustig, alle schreien 4k, einige geben da 2000€ und mehr aus, aber dann Streams gucken, die die Qualität der TVs nicht annähernd ausreizen.

Ne Blu Ray oder jetzt die noch recht teuren UHD Blu Rays, zaubern was ganz anderes auf den Schirm als Rips oder Streams.
Mal ganz abgesehen von Tonformaten wie Atmos.

Aber da muss halt jeder selbst wissen, was er will. Manchen ist sowas halt auch einfach nicht so wichtig. Tot ist jedoch gar nix und auch in 3 Jahren ist da noch nichts tot
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte