Trump plant, das Einfuhrverbot von Konfliktmineralien abzuschaffen

Das Dodd-Frank Act genannte US-amerikanische Bundesgesetz aus dem Jahr 2007 regelte zahlreiche finanzmarktrechtliche Aspekte, es war seinerzeit u. a. eine Reaktion auf die Bankenkrise. Es umfasst diverse Themen, darunter auch ein Einfuhrverbot für ... mehr... Akkus, Lithium-Ionen-Akku, Kinderarbeit, Kongo, Kobalt Bildquelle: Amnesty International Akkus, Lithium-Ionen-Akku, Kinderarbeit, Kongo, Kobalt Akkus, Lithium-Ionen-Akku, Kinderarbeit, Kongo, Kobalt Amnesty International

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dem ist wirklich nichts "Heilig", damit würde Ausbeutung wieder "Geschäftsfähig".

Aber wundern muss mich das nicht, Präsidentschaft durch Kommerz ist seine Maxime, sieht man daran das er seine "Chefberaterin" als Kleiderständer für seine Tochter nutzt, deren Kollektion kaum Abnehmer findet.
 
@Kribs: Es wird auch so ausgebeutet, abgebaut und exportiert und später über 3 andere Händler dann doch in die USA und sonst wo importiert. Wenn man offiziell importieren kann, dann kann man auch an der Quelle wieder direkt kaufen. Der Käufer spart Geld, und die vielen kleinen dubiosen Zwischenhändler sie sich die Taschen voll gemacht haben fallen weg. Wo soll da der Fehler sein? Das Zeug wird gebraucht und wächst eben nicht auf Bäumen.
Diese Importverbote sind reine Scheinheilige Gestiken, selbst wenns nicht in die USA kommt hat doch jede große Firma irgendwo im tiefsten China dann eine Fabrik wo sie das Zeug weiter verwursteln und dann später eben das Endprodukt komplett auf den Markt werfen. Trump will die Produktion im eigenen Land ankurbeln wo es nur geht und dazu braucht man dann auch eben die entsprechenden Produkte.
 
@marion_shittfucker: Das stimmt nicht, diese Rohstoffe und Zwischenprodukte müssen (USA , EU) in der gesamten Kette Zertifiziert sein, von der Gewinnung der Rohstoffe über deren Veredelung zu Zwischenprodukten bis hin zum fertigen Endproduckt.
Das führt dazu das bei fehlenden Zertifikaten die Einfuhr untersagt wird!
Das schließt betrug nicht aus, aber erschwert ihn ungemein!
 
@Kribs: und Zertifikate kann man nicht fälschen? Gesetze sind außerhalb Deutschlands bei weitem nicht so heilig wie hierzulande. ;)
 
@P-A-O: Für jene, die Probleme mit dem Lesen haben "Das schließt betrug nicht aus, aber erschwert ihn ungemein!"
 
@Niccolo Machiavelli: ich würde nicht mal davon ausgehen dass es Betrug großartig erschwert. Wenn die Connections erst mal da sind dann läuft das wie ein normales Geschäft. Und da jeder Geld verdienen will wird es nicht mal kompliziert die Connections zu schaffen.
 
@marion_shittfucker: Wow! Die "Argumente" wird Trumps Aktionen schöngeredet werden, werden immer abstruser!

Ab jetzt können wir ja gleich Waffen an Terroristen verkaufen, Heroin an Kinder, etc, etc.
Denn wenn wir das nicht tun, machts eh irgend ein anderer, und dann würden wir weniger daran verdienen, nicht wahr...

BTW hast du eine Quelle für deine Behauptung, dass das hier gemeinte Konfliktmineral über drei Ecken ganz offiziell in die USA importiert wird, oder sind das wieder nur eure "alternativen Fakten"?
 
@moribund: "Ab jetzt können wir ja gleich Waffen an Terroristen verkaufen,..."

Wie kommst du darauf, dass dies nicht schon längst gemacht wird?
 
@W!npast: Und deshalb ist das alles in Ordnung oder was?
Fehlendes Unrechtsbewußtsein ist was das, was euch Trump-Fans vom Rest von uns unterscheidet.
 
Als ob die USA im großen Stil je Rohstoffe aus dem Kongo für ihre gewaltige heimische Chipproduktion gebraucht hätten. Geht doch eh nach China und dann als weiterverarbeitete Produkte zum Endverbraucher.
Ob das Gesetz jetzt besteht oder nicht scheint für die Menschen vorort eh kaum einen Einfluss zu haben. Aber Trump ist natürlich ein ganz pöser Präsident wenn er ein Symbol-Gesetz abschafft.
 
@W!npast: Konfliktmaterialien, Rohstoffe und Ressourcen kommen nicht nur aus dem Kongo.

Das hat auch weiterführende Konsequenzen, z. B. Güter aus der USA mit solchen Materialien dürfen nicht mehr in die EU/Deutschland eingeführt werden.
https://ec.europa.eu/germany/news/ eu-dämmt-handel-mit-konfliktmineralien-ein_de

Aber vieleicht sucht er genau nach so einen Aufhänger, um seinen Handelskrieg zu rechtfertigen?
 
@Kribs: "Konfliktmaterialien, Rohstoffe und Ressourcen kommen nicht nur aus dem Kongo."

Ja klar auch aus Saudi Arabien (lupenreinde menschenrechts-himmel Demokratie) und viele andere Nationen und trotzdem füllt jeder bedenkenlos seinen Tank, kauft bei Primark und jedes Jahr ein neues Smartphone, Tablet usw.. An all diesen Produkten klebt, Sklavenarbeit, Ausbeutung, Tot, Terror, Umweltverschmutzung.

Wenn man danach geht, dürfte man aus "menschlichen, ethisch und moralischen" Gründen nichts davon Importieren oder kaufen. Das stört aber keinen.
Wenn aber Trump aus dem nichts so ein super Gesetz kippen möchte, was an all diesem nichts geändert hat, sind alle schockiert und es passt mal wieder zum allgemeinen Bashing gegen Trump, weil es ja intellektuell so leicht ist über diesen Mann zu berichten.

Mich nervt diese Doppelmoral einfach nur noch. Man bekommt hier Minus reingedrückt von irgendwelchen naiven Menschen. Dann kauft NICHTS MEHR davon, kein Benzin/Diesel mehr, nur noch Klamotten aus gutbezahlter Arbeit, nur noch Fairphones alle 10 Jahre, so lange die eben halten. Aber das geht ja auch nicht. Dann lieber gegen Trump echauffieren und sein Gewissen beruhigen, dass man doch ein Mensch mit Anstatt und Moral ist, der weiß was gut und schlecht ist.
 
@W!npast: Naja, es gibt nicht viel Schutz und Positiven-Protektionismus, aber auf das wenige ganz Verzichten ist auch keine Lösung.
Den Menschen wirst du oder ich mit guten Worten nicht ändern können, von Natur aus sind wir uns selbst die nächsten, das hilft nur der Verstand der dann vom Ego ausgeblendet wird.
 
@W!npast: Im Internet sind ALLE Helden, leben nach ethischen Höchstmaßstäben und verurteilen alles Böse. In der Realität sitzen die meisten pizzafressend for irgendeinem Bildschirm und kriegen den Arsh nicht hoch, viele nichtmal 1x aller 4 Jahre zum wählen. Aber beschweren sich dann den ganzen Tag über das Ergebnis.
 
@W!npast: Wieso schaft er dann das Gesetz ab, wenn es eh keinen Unterschied macht?
 
@moribund: Macht es denn einen Unterschied? Wenn das Gesetz, dazu dient, dass Rohstoffe aus der demokratischen Republik Kongo nicht in die USA kommen aber in China in jedes iPhone verbaut werden, macht das Gesetz dann Sinn?
 
@W!npast: Für die USA schon.
Die USA kann ja keine Gesetze für China machen.
Ist halt die übliche Ausrede:
"...aber die anderen machen es ja auch..."
 
@W!npast: Wenn du so argumentierst, dann könnte man auch völlig abdrehen und ganz bitterbös' fragen, welche Hochzeit in Trumpeltierchens Familienumfeld wohl demnächst ansteht, das er innerhalb der USA und ganz offiziell einen dieser "schön wenig" kostenden Konfliktmineralien bzw. einen sog. "Blutdiamanten" gekauft kriegen will ? *mfg
 
Der Typ macht "echt" Schlagzeilen... nur negative - nicht zu glauben - was für ein Neandertaler...
Ich frag mich ja immer noch, wer den gewählt hat... Das ganze Land schreit auf, aber keiner war's - lustig.
 
@Zonediver: Ich kenne genug die ihn gewählt haben, und das schlimme daran ist, wenn sie dir das begründen kann man kaum was dagegen sagen, weil viel davon ohne tief in der Materie drin zu sein nachvollziehbar klingt. Zu unser aller Wohl hoffe ich, dass Trump so richtig auf seine hässliche Fresse fällt mit seiner Politik, das dürfte zumindest insofern etwas gutes haben als dass uns mit etwas Glück Petry, Le Pen und Wilder erspart bleiben die kein Stück besser sind.
 
@Zonediver: Ist wie bei uns mit der BILD: Keiner list sie, aber jder weiss was drin steht.
 
@LastFrontier: Was drin steht zu wissen, das ist def. was anderes, als das Wissen darum, wie es (machart-technisch) drin steht.
 
@Zonediver: Eines wollen wir doch bitte einmal festhalten: Die meisten Probleme dieser Welt waren lange vor Trump da. Man muß den Mann nicht mögen, aber alle Probleme dieser Welt kann man ihm auch nicht in die Schuhe schieben. Die Typen, die die Schlagzeilen schreiben machen mir nicht weniger Sorgen. Mal im Ernst, vor wenigen Tagen hat man in Deutschland ernsthaft diskutiert, ob Trump die Atombombe zündet! Immer wenn man glaubt, dass das BlutTränenShiceTV nicht mehr tiefer sinken kann...
 
@Metropoli: Also ich denke schon, dass ein Teil der "Weltprobleme" ihren Ursprung in diesem Land haben, da sie ja die "Weltpolizei" mimen und alles kontrollieren wollen - sogar ihre Verbündeten. Allerdings gebe ich dir recht, wenn es um Medienpropaganda geht - da kann man eigentlich nichts davon glauben.
 
Nicht nur die Rohstoffen aus dem Kongo kann man billig einkaufen, offensichtlich auch den Präsidenten der US of A.

Das traurige: leider sind diese Rohstoffe in allen unseren Geräten verarbeitet. (Die, wie wir wissen, ja nicht in den USA hergestellt wurden.)
So gesehen bleibt sich leider alles gleich.
 
@Zumsl: Ja, es ist schon praktisch wenn man eine Niederlassung in China hat. Umweltschutzauflagen sind dort auch nicht so streng.
 
Erinnert mich dann doch irgendwie sehr stark an die Meldung von Vorgestern, wo es um die Sache mit den Passwörtern ging, wenn man in die USA einreisen will. Auch da war das Gemeckere über Trump und die Kritik sehr groß. Gestern die Meldung, das die Handys von Flüchtlingen ausgelesen werden sollen, da waren dann auf einmal viele dafür und es gab nur sehr wenige Kritiker. Oder was ist z.B. mit diesem Zaun? Ist die EU da besser? Wollen sowas etliche Deutsche nicht auch?
Genau dieses sehe ich bei vielem, oder allem, was Trump da so in den USA macht. Er beschließt irgendwas, die Aufregung ist teilweise recht groß, wenn man aber genauer hinsieht, ist es anderswo auf der Welt auch nicht viel besser oder erzeugt da einfach nur weniger Wellen.
 
@Lastwebpage: In vielen Dingen gibt's sicher genug vor der jeweiligen eigenen Haustür zu kehren, richtig. Oder noch ausstehende gesellschaftliche und politische Willensbildung und Diskurs. Auch richtig. Die Situation der USA und der EU ist in vielen Dingen ähnlich und es gibt auch hier einen gewissen politischen Fatalismus, wo Gesinnung, Absicht oder Möglichkeiten für die Herausforderungen nicht mehr ausreichende Antworten liefern.

Klar, jetzt kommt das große Aaaaaber; nur ein Beispiel:

Ich denke, viele verstehen, daß die Amis ihre Mexiko-Situation besser in den Griff bekommen wollen.
Aber: Trump beleidigt und verunglimpft die Mexikaner im Allgemeinen (auf's Übelste) und bricht ohne jede Not eine diplomatische Krise mit dem Nachbarn vom Zaun und fängt einen Wirtschaftskrieg an, ebenso ohne Not.
Darüber hinaus und seinerseits in erster Linie bedient er die Ressentiments (und macht sie salonfähig) jener, die Latinos (und wen sonst noch: Juden, Muslims, Schwule, Verfassungsrichter, Unternehmen...) schon immer als Verbrecher und Vergewaltiger sehen (wollen).

Das macht einen evidenten Unterschied zu unserer hiesigen Diskussion aus. Auch ist das Bemühen der EU, bereits die 'Fluchtküsten' zu sichern, mit der Mauer, die allein schon eine immense Symbolik darstellt, nicht vergleichbar. Es lässt sich sicher trefflich zweifeln, ob an diesen Küsten immer die Würde des Einzelnen gewahrt bleibt; aber sie werden nicht vorgreiflich generalbeschuldigt für innere Missstände und pauschal erniedrigt.
Wer das hierzulande tut, bekommt gottlob noch einen ganz anderen Gegenwind als Trump und seine Claquere.
 
@Zumsl: Ja, da muss ich dir Recht geben, Trump ist schon sehr polterig und egozentrisch.
 
@Lastwebpage: es ist das eine durch fehlender empathie, geringem allgemeinwissen oder einfach nur allgemeine unzufriedenheit alles nachzubloecken, was einem die rechtspopulisten vorwerfen - etwas anderes aber dies in die tat umzusetzen. jeden tag steht irgend ein idiot auf (und auch unserem politischem stab) und kommt erstmal mit einer idee daher die ihm gottgegeben erscheint. zum glueck gibt es dann andere die darueber entscheiden. problem in der usa: einer von diesen idioten mit fehlender empathie, geringem allgemeinwissen und augenscheinlich allgemeiner unzufriedenheit bekleidet dort das hoechste amt...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte