Microsoft und Google haben Trump-Angelobung finanziell unterstützt

Wasser predigen, Wein trinken? Diese Frage müssen sich derzeit u. a. die beiden IT-Riesen Google und Microsoft stellen. Denn die Unternehmen sowie auch andere, die sich jüngst klar gegen das Einwanderungsdekret von US-Präsident Donald Trump gestellt ... mehr... Usa, Donald Trump, Präsident, trump, US-Präsident, Weißes Haus Bildquelle: The White House Usa, Donald Trump, Präsident, trump, US-Präsident, Weißes Haus Usa, Donald Trump, Präsident, trump, US-Präsident, Weißes Haus The White House

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Business as usual. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.
 
@noComment: und die durften nicht mal wie hierzulande mit dem gesponsorten Politiker essen gehen ........ die sind echt arm dran.
 
Naja, sie haben ihm halt jetzt nicht grad die üblichen 100 Tage, aber dennoch einige Stunden Schonfrist gegeben.
 
Selbst wenn der Präsident(in) Clinton oder Bugs Bunny geheißen hätte, hätte man das gemacht. Macht man doch in der Firma auch, wenn ein neuer Chef kommt, mal "Hallo" sagen und zeigen, dass man da ist und ganz toll ist.
 
@LoD14: Nur daß der US-Präsident nicht Chef der Konzerne ist, sondern ihr Angestellter. :D
 
@Chris Sedlmair: Trump ist ein Unternehmer. Momentan sind alle Amerikaner seine Angestellten. Es wird noch eine Weile dauern bis er merkt, dass ein Präsident für das Land und die Einwohner arbeitet und nicht umgekehrt. Ich habe aber noch Hoffnung dass er es vor dem nächsten Wahlkampf schafft. Sonst wird es leider keine 2. Amtszeit geben.
 
@Gispelmob: Es wird hoffentlch keine einzige volle Amtszeit geben.
 
@Gispelmob: Ich stelle einen Antrag zur Streichung des Wortes "leider" aus deinem Kommentar.
 
@LoD14: Wer macht sowas?
 
Obama hat insgesamt 19 solcher Dekrete erlassen, 19 allgemeine Einreiseverbote, darunter einen "Ban" von Flüchtlingen aus dem Irak im Jahre 2011. Wer die Heuchelei mitträgt, mit der gegen Trump vorgegangen wird, macht sich in höchstem Maße unglaubwürdig.
 
@Lord Laiken: Schreibt ihr alle von der selben Seite ab? +lach+
 
@Matschepampe:
https://de.scribd.com/document/337923171/Congressional-Research-Service-Executive-Authority-to-Exclude-Aliens-In-Brief
 
@Lord Laiken: Kannst nicht lesen oder kein Englisch. In ALLEN da aufgeführten Dekreten geht es a) um einzelne Personen und b) um spezifizierte Sachverhalte /Tatbestände, in die der Einzelne jeweils verwickelt sein muss.

Kurz: wer bereits als Terrorist arbeitet, durfte nicht rein. So einfach.

Es geht NICHT um ALLE nach Herkunft oder Religion.

Nochmal:
Einzelne nach Tatvorwurf vs. Alle nach Herkunft.
 
@Zumsl:
Beispiel:
"Suspending the entry of undocumented aliens from the high seas, and directing the interdiction of certain vessels carrying such aliens."

Viele bans richten sich allerdings gegen Personen, die wider die US-Außenpolitik handeln.
 
@Lord Laiken: Trump lässt noch nichtmal die documented aliens rein, auch nicht wenn sie ganz legal per Flugzeug aus einem sicheren Herkunftsland einreisen (statt from the high seas), dessen Staatsbürgerschaft sie sogar haben.
 
@TiKu:
Trumps Dekret ist sicher nicht perfekt, aber man sollte sich dreimal überlegen, ob man Leute aus Ländern, in denen der Terror wütet, bedenkenlos hinein läßt. Der Iran passt nicht ins Bild, dafür fehlt Saudi Arabien. Es sei auch angemerkt, daß das Einreiseverbot nur für 3 Monate gilt (außer bei Syrien).

http://fs5.directupload.net/images/170208/ma9uawlp.jpg
 
@Lord Laiken: Also stimmst du zu, dass Obamas Dekrete nicht vergleichbar mit denen von Trump sind?
"aber man sollte sich dreimal überlegen, ob man Leute aus Ländern, in denen der Terror wütet, bedenkenlos hinein läßt" Wenn es Trump darum ginge, warum sperrt er dann Menschen aus, die seit vielen Jahren in den USA oder anderen sicheren Ländern leben und voll integriert sind? Warum lässt er Menschen rein, die seit vielen Jahren in den 7 Ländern leben, aber nicht deren Staatsbürgerschaft besitzen?
Trumps Dekrete sind purer Aktionismus mit dem Ziel, die niederen Instinkte der Wähler zu bedienen und den Hass gegen Moslems zu schüren, während gleichzeitig von den viel größeren Problemen im eigenen Land abgelenkt wird.
 
@TiKu:
Trumps Dekrete mindern die Gefahr von Terroranschlägen und waren ein Wahlversprechen, welches er nun umsetzt. Insofern unterscheiden sie sich schon von Obamas. ISIS zahlt jedem "Refugee" 1000 $, der beitritt und die Schmugglergebühr übernehmen sie auch. Dank ausgebrochenen Irren haben wir weiß Gott wie viele Terroristen im Land! Und ihr jubelt auch noch! Das Flüchtlingsproblem ist an der Wurzel zu packen.

https://www.theguardian.com/world/2017/feb/05/isis-recruitment-drive-child-refugees

http://www.express.co.uk/news/world/763849/ISIS-recruiting-refugees-by-offering-1000-and-safe-passage-to-Europe
 
@Lord Laiken: Wenn du nun noch was dazu schreiben würdest, wieviele europäische Terroristen und Ausbeuter in den letzten 300 Jahren in afrikanischen oder muslimischen Ländern deines Wissens nach tätig waren...
Das Wort Retourkutsche abkriegen sagt dir hoffentlich was ?
 
@DerTigga:
Na, das rechtfertigt natürlich alles...
 
@Lord Laiken: Wenn du nur schwarz - weiß Denken kannst: ja sicher.
 
@Lord Laiken: Von allen islamistischen Terroranschlägen in den USA seit 9/11 stammten genau 0 Täter aus einem der von Trump mit einem Einreiseverbot belegten Ländern. Wie sehr senkt man wohl die Gefahr, wenn man ausgerechnet die Länder, aus denen diese Terroristen stammten weiter zulässt?
 
@crmsnrzl:
Bis auf den Iran weisen alle vom Bann betroffenen Länder neben weiteren Terrorgruppen eine mehr oder minder starke ISIS-Präsenz auf. Mal die rosarote Brille abnehmen...
 
@Lord Laiken: Und doch kamen die Terroristen aus anderen Ländern.
 
@Lord Laiken: Es durften nicht mal deutsche Staatsbürger mit Visum oder gar Greencard einreisen, wenn sie noch die irakische Staatsbürgerschaft nebenher besaßen (die man nicht abgeben kann)
Äpfel mit Birnen??
 
@crmsnrzl: er erhöht sie damit um ein vielfaches. denn er zieht so erst die Verärgerung auf sich. rachepläne incoming
 
@crmsnrzl:
Was spielts für eine Rolle? Woher sie jetzt kommen, ist doch wichtig.
 
@EffEll:
Und? Sicherheit vor. Spätestens, wenn Assad, Putin und Trump den Terror besiegt haben, wird sich die Lage normalisieren. Ich habe absolut kein Verständnis für das Geheule. Die Mehrheit der US-Bürger (55 %) unterstützt den Bann.
 
@Lord Laiken: Woher sie jetzt kommen also ... Wieso stehen dann nicht Pakistan, Tunesien oder Afghanistan auf der Liste?
 
@crmsnrzl:
Das must du schon den Trump fragen.

https://lh3.googleusercontent.com/-LgzVbN0--jU/WJlJuOmBAjI/AAAAAAADhwU/OdxfoMOxbJwLJ_qW3Uwlvw5MwPChOHtJACJoC/w579-h411-p/190443_600.jpg
 
@Lord Laiken: Du hast mir doch vorgeworfen eine rosarote Brille zu tragen, nicht Trump.
 
@crmsnrzl:
Ich sagte ja bereits, die Executive Order ist nicht perfekt.
 
@Lord Laiken:
Dann kannst du bestimmt auch die Dekrete benennen, diese sind alle öffentlich einsehbar...
Bitte Jahr und Nummer angeben, dann können wir weiter "diskutieren" ...
 
@Lord Laiken: Genau. Und die böse Presse hat 78 (!) Terroranschläge komplett verheimlicht! Das hat die D.T.-Meschpoke klar und fehlerfrei bewiesen! (http://wapo.st/2krLtPa)

Und der Osterhase existiert!
 
@DON666: Trump listet 78 Gewalttaten weltweit auf - in über 2 Jahren - und behauptet dazu, dass es islamistische Attentate seien. Was Trump aber verschweigt: Allein im Januar 2017 gab es nur in den USA mehr als 30 Massenschießereien mit mindestens 4 Verletzten oder Toten. Wer ist also tödlicher, Amerikaner oder Islamisten?
 
@Nunk-Junge: Wir sind derselben Meinung, daher ja auch mein Link. Da werden die 78 genannten Taten fein säuberlich zerpflückt, dabei sind auch die Anschläge in Paris und Orlando (und einige andere) die sehr wohl weltweit die Schlagzeilen bestimmt haben. Mal abgesehen davon, beherrschen die Verfasser noch nicht mal die englische Rechtschreibung, was das Ganze noch peinlicher wirken lässt.
 
@DON666: Gut, man darf nicht vergessen, dass Trump Präsident der USA ist und die amerikanische Presse tatsächlich recht national fokussiert ist (kein Wunder bei dem riesigen Land). Ich könnte mir schon vorstellen, dass bspw. Paris da drüben etwas untergegangen ist.
Aber dennoch ist die Liste ein ziemlicher Schmarrn, z.B. weil die Verbindungen zum IS teilweise nicht klar sind. Sie soll wohl von den viel größeren hausgemachten Problemen mit den eigenen Waffengesetzen ablenken und den Hass auf Moslems schüren. Vor 80-90 Jahren fing es auch so an. Ich hoffe, die Amerikaner sind intelligenter als unsere Vorfahren.
 
@TiKu: Paris ist dort absolut nicht untergegangen. Such dir mal das Ding auf der Seite der Washington Post raus und klick es an. Rechts kommt dann der Kommentar bezüglich "media coverage"...

Das ganze Ding ist - mal wieder - zu einem großen Teil erstunken und erlogen, um die Medien zu diskreditieren.
 
@DON666: .. das kommt eben (leider) dabei raus, wenn Breitbart (mal wieder) was in Trumps Ohr flüstert und der anschließend und nach Abgleich mit gewisser Eigen-Paranoia wie gewünscht / geplant die durch den Wald rasende Wildsau auslebt .. *fg
 
@Lord Laiken: Du solltest nicht jeden Quatsch glauben ohne ihn zu hinterfragen. Obama hat kein einziges allgemeines Reiseverbot erlassen.
 
@Lord Laiken: Quelle?
 
@Lord Laiken: Wegen Personen wie dir braucht die Allgemeinheit also "Fake-News-Schutz"...
 
@wertzuiop123:
Was dir nicht passt, ist also Fake News?
 
@Lord Laiken: Nö, Lügen sind Fake News.
 
Unternehmen in dieser Größenordnung haben in keinster Weise soziale Absichten. Diese "Spenden" sind keine Spenden, sondern eine gewisse Form der Erpressung. Sie erinnern in der Zukunft den Präsidenten und die Machthabende Partei daran, wer sie dabei unterstützt hat und sie sich in Form von weniger Steuern, oder andere Entlastungen, erkenntlich bzw. ehrlich machen können.
 
@kkp2321:
Auch hierzulande wird kräftig gespendet. Großkonzerne sind besonders großzügig und spenden gleich an alle Parteien, Die Linke und kleine Parteien ausgenommen.
 
@Lord Laiken: Ich wollte nicht zum Ausdruck bringen, das die USA ein Monopol auf diese Praxis hält. Allerdings ist das in DE schon ein wenig geregelt, da gibt es Obergrenzen und eine Öffentlichkeitspflicht.
 
@kkp2321:
In den USA wird via "PACs" gespendet. Mitarbeiter spenden, nicht die Firma selbst. So kommt es, daß auch Unternehmen, die sich gegen Trump stellen, für Trump spenden.
 
@kkp2321: sehr gut beschrieben
 
Typisch... Bloß gut, dass es noch andere Firmen gibt.
 
@wingrill9: Ach, warte doch erst mal ab, bis die Liste vollständig ist, bevor du dich zu sehr freust... ^^
 
@wingrill9: Microsoft hat beide Parteien unterstützt. Bill Gates, der Microsoft-Gründer, und Satya Nadella, der aktuelle Microsoft-Chef, haben für die Demokraten gespendet. Das wird hier nur nicht erwähnt.
 
@Nunk-Junge: Nennt sich 'Redundantes Spenden' :D
 
@wingrill9: ... und die anderen Firmen sind natürlich sauber, richtig? Ich hoffe Du wirst von Apple bezahlt, damit Deine Kommentare wenigstens etwas Sinn machen ^^
 
@Batsheva: Na, warte es ab, ob Apple da auch dabei gewesen ist. Die Nachrichten sind ja heiß auf News und werden schon nachforschen... Bin selbst gespannt.
 
Ich sage nur "House of Cards"!
Wer diese Serie noch nicht gesehen hat, sollte sich diese unbedingt ansehen, denn es steckt erstaunlich und leider sehr viel Wahrheit dahinter.
Die Parallelen in den U.S.A. und auch bei uns zu sehen bzw. zu ziehen dürfte hier nicht schwer fallen.

Die Wahrheit liegt leider nunmal darain das wir schon lange nicht mehr von den Politikern und Abgeordneten regiert werden, sondern von den Lobbiisten, Konzernen und Medien, welche mit Ihren finaziellen Mitteln und Ihrer Macht die Fäden in den Händen halten.
 
@Tomy Tom:

"Wer diese Serie noch nicht gesehen hat, sollte sich diese unbedingt ansehen, denn es steckt erstaunlich und leider sehr viel Wahrheit dahinter."

Und woher willst du wissen was die Wahrheit ist?
 
@Andy2019: Schau Dir selbst die wachsende Kluft zwischen Arm und Reich an und wieviele Menschen sich auf Kosten der Armen weiterhin bereichern.
 
@Tomy Tom:

Das sich Menschen gibt die sich auf kosten der Armen bereichern ist kein Phänomen der Moderne (Neuzeit). Das gab es schon immer.

Die mit der Aussage der wachsenden Kluft zwischen Arm und Reich erkenne ich nicht die Belegung der Wahrheitsaussage bezüglich der Serie.
 
Würde gerne Merkel gegen Trump tauschen ??
 
@DKStone: Die USA wird eine moderne, aber sehr konservative Demokratie mit all dem modernen zeug wie ein Sozialsystem und Deutschland versinkt im Faschismus?
 
@Alexmitter: Vielleicht lebt er ja in den USA.
 
@TiKu: hmmm, dann tut er mir wirklich leid.
 
@DKStone: Warum wanderst du nicht aus? Lässt Trump dich nicht rein?
 
Ich glaube zahlreiche Befürworter von Trump haben damit gerechnet, dass er eh nach der Wahl eine ganz andere Richtung einschlagen würde, so wie es bisher eigentlich immer war. Politiker kopfen im Wahlkampf große Töne, aber danach nur heiße Luft. Das Trump nun umsetzt, was er versprach, damit konnte keiner rechnen. Und warum soll man nicht einem Kandidaten Geld spenden, wenn man der Meinung ist, dass er zwar ein Maulheld ist, aber dennoch einen anderen, wie den bekannten Weg geht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsoft Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles