Microsoft Photosynth ist nun endgültig tot, ungesicherte Daten sind weg

Der Foto-Panoramadienst Photosynth ist seit gestern endgültig Geschichte, das Redmonder Unternehmen hat alles in diesem Zusammenhang abgeschaltet, darunter den Service selbst und auch die Webseite. Microsoft verweist in der "Grabesrede" auf den ... mehr... Microsoft, Panorama, Panoramaaufnahme, Photosynth, Panoramadienst Microsoft, Panorama, Panoramaaufnahme, Photosynth, Panoramadienst Microsoft, Panorama, Panoramaaufnahme, Photosynth, Panoramadienst

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schade, die Technik und das Ergebnis war beeindruckend. Fand das auf Wp7 richtig klasse
 
@EffEll: Habe es bei meinem L1020 mit W10M immer noch am laufen :D
 
@EffEll: Definitiv die beste App um Panorama Fotos zu erstellen. Ich hatte mehrere Alternativen getestet, doch diese kamen nie auch annähernd ran.
Ich hoffe, dass es demnächst einen "Nachfolger" gibt, wo die Technologie weiter ausgebaut wird und nicht mehr als Nebenprojekt betrieben wird.
 
@Arhey: Hm, für Panorama-Fotos im eigentlichen Sinne, also als gerahmtes Bild etc gibt's bessere. Photosynth war halt bestens dafür geeignet, ganze Räume und Umgebungen/Landschaften festzuhalten um sich später darin erneut umzusehen. Panorama können andere, aber den Ort nochmal besuchen ging nur mit Photosynth.
Gerade jetzt mit VR Technik hätte man es eher weiterentwickeln, statt einstellen sollen. Echt schade
 
@EffEll: Naja ich sags mal so, Apps wo es out of the box direkt geht. Sicher am PC gibt es bessere Stitching Software, aber dass ein fertiges Bild bei rauskommt, ist Photosynth schon super.
Und ja mir gings um Landschaftsfotos.
 
Im Video von Win10 Creators Update sieht man, wie jemand mit einem Handy ein Objekt rund herum aufnimmt und so ein 3D-Objekt erstellt. Ich vermute, dass da auch viel Photosynth-Technologie drin steckt.
 
@jackattack: Vermutlich. Ob man eine neue TEchnology erst vorstellen sollte wenn man soweit ist kann man auch nachvollziehen. Wenn man die aktuelle dann aber einstampft laesst man seinem Kunden keine moeglichkeit ausser sich anderweitig umzuschauen. Das hat Microsoft bisher nicht verstanden oder hat einfach keine interesse an einer Kundenbindung.
Das 3D objekt thema haben sie aber auch schon mal vor ein paar Jahren(5-6) vorgestellt.
 
gibt es eine schlaue alternative?
 
@AR22: Auf Windows 10 Mobile geräten? Nicht dass ich wüsste.
 
@AR22: Für PC oder Mobilgerät?
für PC gibt's zum Beispiel Hugin, ist Open Source und Multiplatform.
http://hugin.sourceforge.net/

Bei Mobilgeräten muss man schon wissen für welches OS du suchst.
 
@otzepo: habe mein lumia eingemottet und bin jetzt bei android gelandet und habe nie etwas ähnliches gefunden
 
@AR22: Wirklich was Gleichwertiges gibt es auch nicht, um direkt vor Ort ein Panorama zu schießen gibt's ein paar Apps, aber so was wie später noch Bilder hinzufügen darf man nicht erwarten. Bei der Google Kamera kann man 360° Panoramas erzeugen, wenn man aber auch noch höher hinaus will bietet die App nur noch 180° an. Außerdem ist die Google Kamera in Deutschland nicht verfügbar, aber bei APK Mirror findet man sie natürlich trotzdem. Photos zusammenfügen geht nicht, man muss direkt alles an Ort und Stelle erledigen und kann sich keine besseren Winkel suchen.

http://www.apkmirror.com/uploads/?q=camera

Und noch auf die Version achten, die neueren können nur 7.1, davor 7.0, Version 3 braucht auch schon 6.0 und um mit einem Lollipop diese App zu nutzen geht es ins Finstere Mittalalter mit der Version 2.7 vom August 2015, die auch schon für JellyBean geht.
 
@AR22: Wozu? Die App funktioniert doch noch, nur der Dienst wurde eingestellt, hab ich eh nie benutzt.
Wenn du die App also installiert hast, nutze sie nur lokal.
 
Ich möchte nie wieder Fragen oder Vorwürfe hören, warum man denn als vermeintlich ewiggestriger solche "cloudbasierten" Dienste tunlichst vermeidet:

Der Hersteller will oder kann nicht mehr, schaltet die Server ab und der Nutzer guckt dumm aus der Wäsche.

Ja natürlich kann man im Fall der Fälle auf andere Programme umsteigen, aber dafür hat man doch nicht (meistens) Geld und (immer) Zeit und Mühe investiert.
 
@rallef: Absolut deiner Meinung!
 
@rallef: Ich denke das hat nicht allein nur was mit "cloudbasierten" Diensten zu tun. Das kann Dir auch mit jeder lokal installierten Anwendungen passiert, das der Hersteller seine Software einstellt bzw. nicht mehr weiterentwickelt. Vorallem wenn es sich um kostenlose Dienste handelt...
 
@Cykes: Das was bis dahin funktionierte funktioniert aber in 20 Jahren immer noch.
 
@Paradise: Bezweifle ich aber, dass du das dann noch machst. Klar ich verstehe deine Argumente, aber meine Jahrzehntelange Erfahrung sagt mir, dass sie nicht Praxisnah sind. Ich könnte meinen 486er aufbauen, ich könnte auch Win95 mit Works installieren, weil ich hab die Datenträger und es läuft noch,.....macht nur keine Sau,...warum weil es besseres gibt und meistens ist es dann auch was neueres!
 
@daaaani: Microsoft hätte die Technologien in den Microsoft Image Composite Editor einpflegen können bevor sie den Service komplett einstellen. Irgendwie haben die jetzt viel Geld für die Entwicklung zum Fenster raus geworfen obwohl sie eh ein ähnliches Produkt in ihrer Software-Palette haben.
 
@daaaani: Ich bin so eine Sau die das macht. Hier stehen zwei DOS, ein Win95, ein Win98 und ein XP Rechner.

Wenn es besseres gibt störts ja nicht wenn MS das eingestellt hat.
 
@otzepo: "Irgendwie haben die jetzt viel Geld für die Entwicklung zum Fenster raus geworfen obwohl sie eh ein ähnliches Produkt in ihrer Software-Palette haben."

Wieso sollen die Geld rausgeworfen haben? Die Technologie die entstand wird in weiterentwickelter Form in andere Produkte eingepflegt.

Klar ich finde es auch kacke, hab bis gestern noch einige Panos mit Microsoft Image Composite Editor erstellt und hochgeladen und gleich wieder exportiert. Aber so ist nunmal die Entwicklung.
 
@Paradise: "Wenn es besseres gibt störst ja nicht wenn MS das eingestellt hat."

Es gibt viel besseres! Kostet nur Schweine Geld und steckt überwiegend in Professioneller Software!

Is ja nun jetzt nicht so, dass sie es Grundlos geschlossen hatten.
 
@otzepo: Ich denke das Du keine Ahnung darüber hast, in welche aktuellen oder zukünftigen Produkte die entwickelten Techniken einfließen werden
 
@Cykes: Es sind wohl Abfallprodukte aus der KI-Entwicklung, die bei dem Dienst genutzt und weiter entwickelt wurden. Ich denke mal, dass MS mit dem jetzigen Stand zufrieden ist und Forschung in die Richung vorerst nicht betreibt und daher die App nicht weiter entwickelt. Daher schaltet man sie ab, damit man keine Pflegeverpflichtungen mehr hat. Einfließen in die Produkte, die genau dieses Potential gebrauchen könnten aber keinen Umsatz generieren wird aber leider wohl nichts.
 
360°-Bilder/Videos macht man heutzutage mit eine Full-Sphere-Kamera
z.B. der Ricoh Theta

https://theta360.com/de/
 
@Selawi: Und wers richtig macht kauft sich gleich was für 50.000€.
Das ist wieder ein Vergleich... - Handy App vs extra Hardware.
 
@Selawi: Aha. Heutzutage. Mein erstes Auto hatte 48 PS und war aber sowas von heutzutage.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsoft Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr