Erstes Google Tango-Gerät Lenovo Phab 2 Pro ist in Indien erschienen

Im vergangenen Jahr hat Lenovo auf der TechWorld in San Francisco das erste kommerziell erhältliche Phablet vorgestellt, welches die Tango-Technologie des Internetriesen Google enthält. Nun ist dieses Smartphone erstmals in Indien offiziell ... mehr... Lenovo Phab2 Pro, Lenovo Phab 2 Pro, Phab 2 Pro, Lenovo Phab2 Plus, Lenovo Phab2, Lenovo Phab 2 Plus, Lenovo Phab 2, Phab2 Bildquelle: Lenovo Lenovo Phab2 Pro, Lenovo Phab 2 Pro, Phab 2 Pro, Lenovo Phab2 Plus, Lenovo Phab2, Lenovo Phab 2 Plus, Lenovo Phab 2, Phab2 Lenovo Phab2 Pro, Lenovo Phab 2 Pro, Phab 2 Pro, Lenovo Phab2 Plus, Lenovo Phab2, Lenovo Phab 2 Plus, Lenovo Phab 2, Phab2 Lenovo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Tango-Technologie? Hat sich Google mal wieder etwas Neues ausgedacht um noch mehr Daten von seinen naiven Nutzern zu erheben?

>>Das Gerät bekommt durch die integrierten Sensoren zu jedem Zeitpunkt mit, wo es sich im Raum befindet. Zusätzlich wird der Abstand zu Objekten und Oberflächen ermittelt, sodass die Anwendungen Gegenstände in der realen Welt "abbilden" können.<<

Klar. Und nebenbei muss dazu natürlich die gesamte Umgebung des Nutzers mit ihm und allen Gegenständen und Personen darin abgebildet und vermessen werden. Es wird allmählich wohl Zeit, dass ich eine große tropenfeste Alu-Transportbox für Besucher-Smartphones vor meine Haustür stelle und fortan niemanden mehr mit seinem Smartiesphone in mein Haus in Deutschland lasse. Meine Besucher beschweren sich ohnehin schon immer das ihre Telephone in meinem Haus die Verbindung zum Mobilfunknetz verlieren (Kein Wunder, denn um in meinem Haus bei der Mobilfunkverstrahlung der Umgebung selbst auf dem Land weiterhin saubere HF-Messungen anstellen zu können, habe ich mein Haus bei der Renovierung rundum mit geerdeten Edelstahlnetzen einpacken lassen, die auch ueber die Fenster laufen.), dann können sie die in Zukunft eben gleich komplett draußen lassen.

Damit ist dann wohl entgültig klar, wieso sämliche US-Unternehmen die ``Augmented Reality'' so pushen während ``Virtual Reality'' schon seit Jahrzehnten nicht wirklich weiterkommt: Man will mit AR vollautomatisiert die gesamte Umgebung eines Nutzers auskundschaften (Es ist ja für die Werbeindustrie auch toll gleich sehen zu können wie der Nutzer lebt und was er schon alles hat und für die NSA erlaubt das sicher auch leicht vollautomatisiert auswertbare Profile von jedem einzelnen Nutzer zur Suche nach interessanten Personen. Schön ausgedacht. Bei dem Gedanken diese Technologie auf allen Smartphones weltweit zu haben, haben Industrie und Behörden sicher schon heute feuchte Träume. In meinem Fall müssen sie sich dafür aber jemand Naiveren suchen. Neue Überwachungstechnologie rieche ich mittlerweile auf tausende Meilen gegen den Wind. Ich habe schon als ich vor fast zwei Jahrzehnten mein bisher letztes eigenes Mobiltelefon aus Datenschutzbedenken abgeschafft habe damit Recht gehabt.) und dazu taugt VR eben nicht.
 
@resilience: Hast du gut gemacht, kriegst auchn Cookie dafür.
 
@chillah: Mit einem Cookie kann niemand mein Lebensumfeld automatisiert abhören, abbilden und durchleuchten und auch keine biometrischen Daten von mir und anderen Menschen in meinem Umfeld ermitteln. Bei einem Cookie auf einem PC kann man nicht einmal sicher sagen, wer gerade am Rechner sitzt. Insofern ist ein Cookie auf einem PC ohne Aussenweltsensorik datenschutztechnisch schon noch etwas ganz anderes als ein sensorbestücktes Smartphone.
 
@resilience: Deine Gedanken in allen Ehren. Aber das hier ist eine Technik-Seite. Dein Text passt eher in irgendeine verwirrte Gruppe auf Facebook. Ein Satz dazu hätte gereicht. Ich glaub so ziemlich jeder weiß was möglich wäre. Aber dein präventiver Aluhut-Rundumschlag bringt mal gar nix.
 
Die Wahl des Namens war wohl nicht ganz optimal... Lenovo Phab 2 Pro... "fap 2 pro"
 
In dem 6,4 Zoll großen Phablet ist ein 2K-Display verbaut... und welche Auflösung hat das Ding jetzt?
DCI 2K (native resolution) 2048 × 1080, DCI 2K (flat cropped) 1998 × 1080 oder DCI 2K (CinemaScope cropped) 2048 × 858 (wobei flatcropped ja beinahe dem FHD Standard entspricht, der wiederum von der DCI nicht als 2K anerkannt wird)
 
Ich habe es schon gehabt das Tango phone. Hauptsächlich die schlechte Kamera, nicht lichtstark genug, hat mich bewegt es wieder zu verkaufen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Lenovos Aktienkurs

Lenovo Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr : Acer WQHD Monitor: Acer WQHD Monitor
Original Amazon-Preis
309,00
Im Preisvergleich ab
243,54
Blitzangebot-Preis
249,00
Ersparnis zu Amazon 19% oder 60