Noch einmal Note 7 Akku-Debakel: Montag folgt offizielle Erklärung

Obwohl der Elektronik-Riese Samsung erst am Montag offiziell über die Ergebnisse zur Untersuchung der explodierenden Smartphone-Akkus der Galaxy Note 7-Serie berichten will, sind einige Details bereits vorab bekannt geworden. ... mehr... Samsung, Samsung Galaxy, Akku, Galaxy Note, Samsung Galaxy Note 7, Galaxy Note 7, Explosion, Samsung Galaxy Note7, Brandgefahr Bildquelle: Reddit/Crushader Samsung, Samsung Galaxy, Akku, Galaxy Note, Samsung Galaxy Note 7, Galaxy Note 7, Explosion, Samsung Galaxy Note7, Brandgefahr Samsung, Samsung Galaxy, Akku, Galaxy Note, Samsung Galaxy Note 7, Galaxy Note 7, Explosion, Samsung Galaxy Note7, Brandgefahr Reddit/Crushader

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn das wirklich stimmt, dann hatte ich wirklich Recht dass es am Zulieferer lag, dass dort sozusagen Sabotage am Werk war. Nur ist die Frage, wieso nur USA und Südkorea betroffen waren von den explodierenden Akkus, aber nicht bei uns.
 
@MatzeB: bei uns wurde es doch noch gar nicht offiziell verkauft
 
@CARL1992: Ich kenne jemanden der das teil immer noch hat,ich glaub das der es auch nicht in Deutschland gekauft hat.
 
@lolpop: ich lese überall das der Verkaufsstart verschoben und danach endgültig abgeblasen worden ist eben wegen den Akkus

vielleicht hat er es importiert ?
 
@CARL1992: Das ist bei Ebay gekauft wenn ich mich nicht irre.
 
@CARL1992: Es wurde in Deutschland verkauft. Ich kenne selbst eine Mutter, deren Tochter das Note 7 hatte.
 
@MatzeB: Wenn es am Zulieferer lag, wieso hat dann anscheinend trotzdem die Qualitätskontrolle von Samsung nicht eingegriffen? Teilweise falsche Maße sollten eigentlich auffallen.
 
@gonzohuerth: Vielleicht, weil es ihnen nicht aufgefallen ist vermute ich mal ;)
 
@gonzohuerth: welche qualitätskontrolle? Du redest hier von samsung;)
 
@MatzeB: das ist eine Ausrede, jeder Hersteller hat eine Qualitätskontrolle der eine solche Abweichung bei Lieferanten auffallen muss, ausserdem hat nach entdprrnden Fertigungs und Entwicklungstegeln jede Komponenten einen Qualifizierungsprozess zu durchlaufen und zwar mit allen Lieferanten.

Alles andere ist nicht mehr state of the Art.
 
wenn der Akku Schuld ist, warum bringt man keine Version mit 100mha weniger und dafür passend auf den Markt?
 
@neuernickzumflamen: muß man ja alles erstmal qualifizieren. Man kann nicht einfach einen Akku bauen und dann ein Gerät damit ausstatten. Da gehen Monate ins Land.
Ein Handy-CPU hat Minimum 2 Jahre Produktanlaufzeit, bevor sie im Endgerät ankommt.
Ein Akku nicht ganz so lange, aber bis eine Volumenfertigung steht, wird wohl auch ein halbes Jahr vergehen.
Beim Note 7 hat Samsung ganz offensichtlich mit den Produkttests und der Qualifizierung gewaltig geschlampt, aber so ein Fehler passiert denen sicher nicht noch mal.
 
ja naja aber mal im ernst. das war doch klar. als ob samsung das ding sonst überhaupt an den start gebracht hätte wenn sie gewusst hätten das etwas nicht stimmt. gehe mal stark von aus das bei den tests vor start einfach nicht genug getestet wurde ;D oder nicht lang genug. schade das note 7 hätte mir echt gut gefallen. seit dem note 4 gabs ja keins mehr in DE und das s7 edge ist mir leider zu klein =/ aber werde ich wohl durch müssen.
 
in norwegen ist übrigens ein iphone 6 in die luft gegangen beim akku wechsel
 
@cs1005: Gabs Überlebende?
 
@cs1005: iPhone 6 - Akku wechseln.. finde den Fehler.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:45 Uhr Full HD mit NachtsichtFull HD mit Nachtsicht
Original Amazon-Preis
78,98
Im Preisvergleich ab
78,99
Blitzangebot-Preis
67,14
Ersparnis zu Amazon 15% oder 11,84
Im WinFuture Preisvergleich