Steam: Installationsordner lassen sich endlich ganz einfach verschieben

Valve hat gestern ein Update für den PC-Client von Steam veröffentlicht, dieses bringt eine Reihe an kleineren Verbesserungen mit sich, aber auch Neuerungen, die man mit signifikant umschreiben kann. In die letztgenannte Kategorie fällt sicherlich ... mehr... Steam, Sonderangebote, Top 100 Bildquelle: Steam Steam, Sonderangebote, Top 100 Steam, Sonderangebote, Top 100 Steam

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Endlich. Ich will gar nicht wissen wie oft ich schon per Hand Spiele zwischen SSD und NAS hin und her geschoben habe.
 
@tacc: Dass man das noch erleben darf. Unglaublich - war das immer ein Krampf - hatte praktisch nie eine Lösung gefunden, außer die Spiele komplett zu löschen und neu herunterzuladen.
Das Jahr 2017 fängt gut an. Weiter so!
 
@hhf: Waozu so Umständlich klar ist schneller aber Backup und Wiederherstellen kann Steam schon länger.
Ansonsten gibt es noch den Trick mit Kopieren und Ordner Verlinken entweder über Kommandozeile oder über ein Freeware Tool.
 
@hhf: Mit einem symbolischen Link ging das bisher auch schon. Deutlich aufwändiger, aber neu runterladen war nicht nötig.

Notfalls würde die Backup Funktion von Steam funktionieren. Grade wenn es um die Speicherung auf einem NAS geht. Afaik werden da die Dateien auch noch mal etwas komprimiert.
 
@hhf: Einfach den Spieleordner an den neuen Installationsort verschieben zB. statt C:\Program Files (x86)\Steam\SteamApps\common\*.* das ganze auf D:\SteamLibrary\Steamapps\common\*.* kopieren oder wenns wieder auf c: soll dann an die selbe stelle wie zuvor und dann ein spiel was man haben will wie gehabt installieren. Wenn man auf D: will muss man natürlich als Installationsort d: auswählen. Steam findet die Spiele und installiert nur das was fehlt. Soweit ich weis ist das schon eine Ewigkeit so. Was Steam jetzt gemacht hat ist nur eine Vereinfachung dieses Prozesses.
 
@X2-3800: Gut zu wissen. Danke! Der nun offizielle Weg scheint mir dennoch besser.
 
eine funktion die in der allerersten steamversion bereits hätte enthalten sein MÜSSEN!
 
@Warhead: Immer schön die Ansprüche runterschrauben. Bei Origin ist es selbst nach vielen Jahren noch nicht einmal möglich die alte Demos oder Betas, welche es schon lange nicht mehr gibt, zu entfernen.
Geringe Ansprüche sorgen für bessere Ergebnisse. ;)
 
@Johnny Cache: Also, wenn ich auf Deinstallieren gehe löscht es das Spiel und bei Ausblenden zeigt er es mir nicht mehr an.
 
@Tobiasg: Genau, und aus der Library bekommt man es dennoch nicht.
 
@Johnny Cache: Bei über Steam gekauften Artikeln kannst du diese über die Supportseite aus deiner Bibliothek für immer entfernen. Geht problemlos.
 
@KhyrasStern: Richtig, wir reden hier aber gerade von Origin.
 
@Johnny Cache: Da dein Beitrag mit -5 bewertet wurde ist er grau, habe ich übersehen. Sorry.
 
@KhyrasStern: Über die Deppen braucht man nicht weiter zu reden.
Ist ja nicht deine Schuld.
 
@Warhead: Hätte zwar ein paar Jahre früher kommen können, aber 2004? Da gab es mal gerade ein paar Spiele auf Steam welche auch nicht besonders groß waren. SSDs gab es auch noch nicht. Wenn also ein Spiel installiert wurde dann blieb es für gewöhnlich auch dort.
 
@Warhead: MÜSSEN! MÜSSEN!!!! *rot anlauf* MÜÜÜÜÜSSEEEEEN!!!!

;)

War aber nicht. Was nicht fein war, aber eben kein Muss, sonst gäbe es ja Steam heute gar nicht mehr ;)
 
Wird auch Zeit.
Natürlich Backup und Wiederherstellen gibt es schon länger aber war doch eher unbequem da recht Langsam, außerdem blieben dabei öfter mal Updates und DLC auf der Strecke zumindest bei mir war das öfter mal schon so.
Ich könnte aber Wetten das es so eigentlich auch schon funktioniert hatte und dann mit einem Update unterbunden wurde.
Super das man nun endlich Problemlos verschieben kann, ich benutze schon mehrere Festplatten aber über USB ist es leider oft mit Ruckeln verbunden.
Hoffentlich ziehen die anderen Clients da nach würde schon deutlich mehr Komfort bringen.

Edit:
Hab es jetzt mal getestet aus gegebenen Anlass weil 60GB Platz auf der Spiele Platte benötigte Funktioniert Wunderbar.
Ist wirklich simple und Einfach Spiel mit rechts Anklicken Eigenschaften wählen und bei Lokale Dateien auf Move Directory gehen.
 
yay endlich kann ich mein tablet voll knallen ;D jetzt muss ich nur raus finden wie ich die 128 gb karte als festplatte anlege ^^
 
Externe Programme waren bisher auch nicht notwendig. Man hat einfach den Installationsordner verschoben und hat dann in den Eigenschaften des Games den neuen Pfad angegeben... fertig!

Sicher ist diese Variante jetzt noch etwas sicherer, weniger Kompliziert und eben offiziell.

Aber bisher war es mit etwas Ahnung oder kurz Googlen genauso gut möglich!
Nichts da mit externene Programmen... die gab es zwar, waren aber auf gar keinen Fall notwendig!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen