Mark Zuckerberg will Hunderte zum Landverkauf auf Hawaii zwingen

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg hat vor einiger Zeit größere Ländereien auf der hawaiianischen Insel Kauai gekauft. Mitten in dem Gebiet liegen aber auch Bereiche, die anderen Menschen gehören. Diese will er nun per Klage zum Verkauf ihres Besitzes ... mehr... Facebook, Social Network, Mark Zuckerberg, Zuckerberg Bildquelle: Facebook Facebook, Social Network, Mark Zuckerberg, Zuckerberg Facebook, Social Network, Mark Zuckerberg, Zuckerberg Facebook

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Merkwürdig, das liest sich wie Enteignung, denn wenn die Besitzer nicht verkaufen wollen geschieht das stellvertretend durch das Gericht?

Oder hab ich das gelesene falsch verstanden?
 
@Kribs: Ne, nur wenn für eine Parzelle niemand innerhalb der Verhandlung gefunden wird, wird eine Enteignung statt finden. Und der Staat bewahrt das Geld auf, bis Erben gefunden sind. Wenn jemand auf sein erworbenes Land beharrt, kann Zuckerberg im Dreieck aus der Hose springen. Da wird dann wohl niemand enteignet.
 
@SunnyMarx: Irgendwie bringt mich der letzte Satz ins Schleudern,

"Es dürfte in der nächsten Zeit also wohl eine ganze Reihe von Personen geben, die überhaupt erst einmal darüber informiert werden, dass sie noch Rechte an Land auf der Insel haben - und diese dann irgendwann durch die Zustellung eines Schecks verlieren."

Der impliziert ja das sie Informiert werden aber nicht gefragt werden, der Scheck ist dann das Ende vom Grundbesitz.
 
@Kribs: Genau das meinte ich damit, als ich schrieb, dass der Staat das Geld aufbewahrt, bis ein Eigentümer gefunden wurde. Jeder der weiß, dass er Land hat, kann sein Recht daran auch geltend machen. Aber wer nicht einmal von seinem Landbesitz weiß, da ist es nicht tragisch, wenn er erfährt, dass er Land besessen hat, aber anstatt dessen nun Kohle bekommt.
 
@SunnyMarx: Ist dann aber auch die Frage wieviel Kohle rüber wächst. Wenn dann 20 Dollar rüber kommen ist das genauso bescheuert. Oder gibt es an der Stelle dann reale Werte die eingehalten werden müssen. Ich meine ich traue den Amis in solchen Sachen immer recht viel Unfug zu.
 
@Tomarr: Oh... Dazu kann ich nichts sagen. Und zu deinem Verdacht, dass die Amis immer viel Unfug machen, den kann ich nur bestätigen. ;o)
 
@SunnyMarx: So ist es im übrigen in Deutschland auch. Die Überschrift impliziert was ganz böses dabei ist das der normale Weg.......
 
@Odi waN: wo steht das? Wäre mir neu das man hier enteignet wird, wenn eine Privatperson einfach der Meinung ist, man könnte sich was schönes kaufen.
 
@Yepyep: Wenn das Land keiner lebenden Person mehr zugeordnet werden kann und es keine eingetragenen Erben gibt, ist aber genau das auch in Deutschland möglich. Der Staat verwart dann das Geld aus dem Verkauf, bis der Eigentümer gefunden wurde.
 
@Yepyep: Es geht im Wesentlichen um Erbengemeinschaften, sprich wenn ein Grundstück mehreren Leuten anteilig gehört, wovon vielleicht sogar einige nicht mehr auffindbar sind, kann jeder einzelne der Miteigentümer die meistbietende Versteigerung verlangen, mittels derer auch die Miteigentümer ihren Besitzanteil verlieren (sie werden natürlich ausgezahlt bzw der Anteil am Erlös beim Gericht hinterlegt). So bin ich an mein Häuschen gekommen.

Ansonsten ist es vermutlich eine Frage der Zahlen auf dem Scheck, ob eine Parzelle verkauft wird oder nicht.
 
@Yepyep: Wo habe ich was von Enteignung geschrieben? Lesen und verstehen was Sunny geschrieben hat........ Wenn es keinen mehr gibt den man ermitteln kann geht das an die gemeinde bzw. Staat, je nachdem und dann kann es von irgendwem gekauft werden. Von Enteignung sehe ich da nix......
 
@Odi waN: genau - lesen und verstehen. Es geht kaum um herrenlose Grundstücke, die meisten haben Besitzer. Da Du Dich auf die Überschrift des Beitrages beziehst und nur Sunny antwortest solltest Du dann den Bezug zur Überschrift sein lassen.
 
@rallef: darum geht es überhaupt nicht sondern darum dass ich um Dein Grundstück herum einige Grundstücke kaufe und Dich dann zwinge, Dein Grundstück auch an mich zu verkaufen. Du überquerst schließlich irgendwo täglich eines meiner Grundstücke. Dabei ist es dann egal ob Du oder eben Deine Erben verkaufen wollen, ich gebe das "höchste" Angebot und fertig.
 
@SunnyMarx: darum geht es doch überhaupt nur zu einem geringen Teil, die meisten Grundstücke dürften Besitzer haben.
 
@Yepyep: Tja, und wenn die nicht verkaufen möchten, steht Lidle Zuckerberg ganz schön angeschmiert da.
 
@Yepyep: In Deutschland kann Jeder enteignet werden, wenn es der Staat will, siehe Grundstücke an US-Militärbasen in Deutschland, wenn die erweitern wollen, in Google bzw. Youtube findet man genug Infos...
 
@Odi waN: In Deutschland haben wir eine Grundsteuer, da kann so etwas überhaupt nicht passieren, daher sind alle + die du bekommen hast unberechtigt.
 
@SunnyMarx: Verstehe das immer noch so wie kribs im ersten beitrag schrieb
"Wenn ein Richter der Klage nachgibt, sind die Grundstücksbesitzer zum Verkauf ihres Landes gezwungen. Sofern kein höheres Gebot vorliegt, dürfte Zuckerberg dann zum neuen Eigentümer der Grundstücke werden."

Heißt doch egal ob der grundbesitzer ausfindig gemacht werden kann oder nicht?!
 
@0711: Ich habe diese Informationen erst nachträglich hinzugefügt, ohne die das leider nicht rübergebracht wurde.
 
@Kribs: Ich hab den vorletzten Absatz nochmal ein bisschen erweitert, so sollte klarer werden um was es hier genau geht. Verzeiht bitte das Vergessen dieser Info :)
 
@Breaker: + Vielen Dank das macht es deutlicher, es bestätigt auch meine Vermutung, auch wenn Gesetzlich gesehen alles rechtmäßig ist.
 
@Kribs: Auch er, Zuckerberg, wurde vom Größenwahn gepackt!
 
@Kiebitz: Welchen Wahn meinst du, den Größten zu haben oder der Größte zu sein? ;-)
 
@Kribs: DAS ist es eben: Er hat offensichtlich keinerlei persönliche Größe! Er wurde Opfer des Größenwahn! Und wer vom Größenwahn gepackt wurde, ist in Wirklichkeit nur ein kleines mieses Licht.

Der Kerl ist ein mieser "!Wiederholungstäter" !!!

Facebook-Chef Mark Zuckerberg baut um sein Haus auf Hawaii eine riesige Mauer. Dahinter verschwindet aber nicht nur das Haus vor neugierigen Blicken - sondern auch der Ozean. Die Nachbarn sind empört. Siehe da >>> https://www.welt.de/vermischtes/article156689508/Nachbarn-stinksauer-ueber-Zuckerbergs-Monster-Mauer.html

UND: Mit der Privatsphäre der Nutzer nimmt es Facebook nicht so genau, doch seine eigene Ruhe ist dem Gründer des Netzwerks offenbar viel Geld wert: Mark Zuckerberg hat vier Grundstücke rund um sein Haus in Palo Alto gekauft - damit er keine neugierigen Nachbarn bekommt. Siehe da >>> http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/facebook-gruender-mark-zuckerberg-kauft-grundstuecke-um-sein-haus-a-927497.html

Kurzum: Der Kerl ist "!Wiederholungstäter" und setzt seine eigenen Interessen rücksichtslos um.
 
Ich finde es eine ziemlich reißerische Überschrift. Hier wird ja erstmal nur eine Eigentümerfestellung in Auftrag gegeben.
 
@skyjagger: Dem schließe ich mich an.
 
@skyjagger: Ist schon komisch. Da macht man sich die Mühe jeden einzelnen Anteilshaber ausfindig zu machen, damit wirklich absolut niemand hintergangen wird und dann geht das durch die News als wäre man ein Immobilienhai.
 
@skyjagger: Ich hab den vorletzten Absatz nochmal ein bisschen erweitert, so sollte klarer werden um was es hier genau geht. Verzeiht bitte das Vergessen dieser Info :)
 
@skyjagger: Naja, so wie ich das verstehe, werden die rechtmässigen Besitzer dabei zum Verkauf GEZWUNGEN, und das ist ziemlich asoziales Verhalten.
 
@moribund: naja die besitzer können aber nein sagen. punkt ist nur dass wenn der besitzer unbekannt ist dass dann der verkauf mehr oder weniger erzwungen werden kann, wenn er sich nicht meldet.
 
@My1: "Wenn ein Richter der Klage nachgibt, sind die Grundstücksbesitzer zum Verkauf ihres Landes gezwungen." sagt der Artikel. Ich verstehe das so, dass die in jedem Fall zum Verkauf gezwungen werden.
 
@skyjagger: Clicks.
 
Schon merkwürdig, den Scheck nach dem Verkauf kann man zustellen, eine Nachricht dass sie Land besitzen nicht?
 
@bebe1231: Lies den letzten Satz noch mal.
 
@taiskorgon: Jetzt macht er auch Sinn.
 
@bebe1231: Ich hab den vorletzten Absatz nochmal ein bisschen erweitert, so sollte klarer werden um was es hier genau geht. Verzeiht bitte das Vergessen dieser Info :)
 
@Breaker: Danke, jetzt macht es Sinn.
 
Gäbe es noch genug Ureinwohner in den USA und hätten sie wertvolle Flächen, die reichen Amis würden sie auch heute noch umbringen oder versklaven.
 
Geld regiert die Welt.
Aber das macht es nicht besser.
 
Zuckerberg ist ein Ars**loch und ich hoffe, dass er mit seiner zerstückelten Landfläche klar kommen muss, über die die Besitzer der innen liegenden Parzellen einfach drüber wandern dürfen, wie sie wollen.
 
Erst ist letztendlich auch nur ein Neureicher, ob zu Recht sei dahingestellt, der sein Recht mittels Geld durchsetzt. Moralisch rangiert er ehe auf den unteren Rängen.
 
Ja wenn der Reiche Mann mit Geld alles erzwingen will und dann noch versucht das Gericht hinter sich zu kriegen. Auch Zuckerberg gehört auf der Liste der bösen Menschen.
 
hoffe das Unglück holt ihn ein, sollte er Leute enteignen
 
die Überschrift gehört dem zuständigen Autor um die Ohren gehauen...
 
Wer in die Zukunft investieren will, sollte besser keine Grundstücke auf Hawai in Meeresnähe kaufen, da die
durch den Anstieg des Meeresspiegels bald landunter sind.
 
Tja leider funktioniert halt so die neue Welt. Das Vermögen ist auf ein paar Einzelne konzentriert, welche sich die schönsten Stellen auf der Welt aufkaufen. Und durch ihren Einfluss und Reichtum bestimmen sie noch, wie die Menschen in den anderen Teilen zu leben haben und welche Produkte sie zu nutzen haben und wie man sie schön ausbeuten kann....

Ändern wird das keiner mehr, weil auch noch der Großteil der Politiker in den Aufsichtsräten sitzen und es sich mit den Nebenverdiensten gut gehen lassen.
 
@andi1983: Ach, wegen der 80-100 Jahre die wir auf der Erde verbringen mache ich mir keinen Kopf. Danach wird für die Gerechten ein besseres Leben beginnen.
 
Man kann über Trump denken was man will, aber ich hoffe, dass Zuckerberg niemals Präsident wird. Ich denke der wäre definitiv noch ungeeigneter.
 
90% hier haben entweder nur die Überschrift gelesen oder den Text nicht kapiert. In Deutschland gibt es sogar ein Bundesamt dafür.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebook Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles