Airbus-Chef: Fliegende Autos und pilotfreie Flugzeuge noch 2017

Airbus-Chef Tom Enders hat am Rande der DLD-Konferenz für digitale Technologie in München einige spannende Zukunftsaussichten enthüllt. So sprach der Boss des größten europäischen Flugzeugherstellers über den Einsatz von autonomen, "pilotenfreien" ... mehr... Taxi, Airbus, Multicopter Bildquelle: Airbus Taxi, Airbus, Multicopter Taxi, Airbus, Multicopter Airbus

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"pilotfreie Flugzeuge noch 2017" Dann haben die Streiks auch ein Ende.
 
Hab immer davon geträumt einen Flugschein zu machen, irgendwie hatte ich nie "Zeit" dafür.

Bei einen "autonom gesteuerten fliegenden Auto" wäre das dann nicht mehr notwendig?
Fände ich Spannend.
 
90 % der Fehler gehen auf Konto der Piloten ?
Das wird höchstens so dargestellt, damit die Versicherungen nicht zahlen müssen, bzw. nicht so viel zahlen müssen ! Und in Zukunft ist dann eben die Software verantwortlich, am besten genauso, das die Airlines garnicht mehr zahlen müssen !

Jetzt mal ganz ernsthaft, wer glaubt diesen Unternehmen überhaupt noch irgendetwas ?
Die haben eh nur Ihren Profit im Kopf und jeder, der etwas gegen Sie oder Ihre Pläne sagt, ist eh nur ein Querulant...

Die Wirtschaft verarscht die Kunden und die Kunden jubeln auch noch...
Nehmt endlich eure rosarote Brille vom Kopf und denkt selber nach...
 
@SuperSour: Nur mal so aus Interesse: Was hat Deine Frustration ausgelöst? Kommst nicht aufn grünen Zweig und suchst einen Schuldigen?
Ich frage mich gerade, warum Versicherungen bei Pilotenfehler nicht zahlen müssen sollten, und bis wann hatten Unternehmen nicht ihren Profit im Fokus?
Und worüber sollten wir konkret nachdenken, nachdem wir unsere rosarote Brille abgenommen haben ? Was werden wir sehen, wenn uns die rosarote Brille nicht mehr die Sicht vernebelt? Und womit verarscht uns "die Wirtschaft"? Und wer sind eigentlich diese "Wirtschaft"?
 
@iPeople: Such dir mal einen beliebigen Beitrag von "SuperSour" raus, dann wirst du merken, dass er seinen Nickname durchaus mit Bedacht gewählt hat, der findet nämlich ALLES Scheiße (und plenkt wie ein Weltmeister...).
 
@DON666: Offensichtlich ein Kumepl von "Menschenhasser"
 
>>Da laut der Einschätzung Enders gut 90 Prozent der Fehler bei Flugunfällen auf menschliches Versagen zurückgehen, müsse man jetzt auch einmal ernsthaft über Passagierflugzeuge nachdenken, bei denen Computer die Entscheidungen übernehmen, das Flugzeug steuern und eigentlich am besten komplett autonom fliegen können.<<

Als menschliches Versagen gilt bei Flugunfällen aber auch wenn ein Wartungstechniker Fehler macht. Selbst wenn vor dem Start vergessen wird die Schutzhüllen über Sensoren zu entfernen, welche dann der bei modernen Maschinen schon heute das Flugzeug fliegenden Elektronik falsche Werte liefern wird das unter menschlichem Versagen verbucht. Diese Fehler kann ein Computer im Cockpit nicht ausbügeln.

Die Maschinen fliegen heute schon weitgehend autonom. Das Problem ist aber, dass während des Fluges unvorhergesehene Notfälle eintreten können bei denen die Elektronik, wie intelligent sie auch immer ist, keine Chance hat den Flieger am Himmel zu halten oder sicher zu landen, weil das Flugzeug beispielsweise durch einen strukturellen Schaden nicht mehr so funktioniert, wie es zur Programmierung der Bordsysteme ursprünglich vorausgesetzt wurde und diesen Schaden kein Programmierer der Bordelektronik voraussehen und mit einem Notfallprogramm adressieren konnte.

Die Sensoren der Elektronik zur Fluglagensteuerung sind zwar normalerweise redundant ausgeführt, trotzdem sind Fälle denkbar in denen etwa durch Vogelschlag oder Vereisung die Fluglagenkontrolle durch blockierte/defekte Sensoren versagt und die Elektronik, die das Fliegen sicherer machen sollte, daraufhin fehlerhaft arbeitet und das Flugzeug zum Absturz bringt.

Nachdem sich kürzlich ein Hacker von seinem Sitz in der Kabine aus über das Entertainmentsystem der Passagiermaschine in die Cockpit-/Steuerkontrollen des Fliegers gehackt hat, würde ich über gänzlich computergesteuerte Flugzeuge ohne Piloten noch ein zweites Mal nachdenken wollen, auch wenn ich es sehr bequem fände nicht mehr selbst fliegen zu müssen und somit keine Verantwortung bei Flugunfällen mehr zu tragen.
 
@resilience: Im Prinzip kommt es darauf an, wer im Schnitt weniger schwere Fehler macht: Mensch oder Maschine.
Wenn (redundant ausgelegte) Computer Flugzeuge deutlich zuverlässiger steuern können als Menschen, dann macht es schon Sinn diese einzusetzen.
 
"fliegendes Auto", wenn man das schon liest... Das ist nichts anderes als ein Luftfahrtzeug und fällt doch damit nicht mehr unter die StVO oder StVZO (Zulassungs-Verordnung), sondern in die jeweiligen Verordnungen für den Luftraum (bin da kein Experte, welche es da gibt). Nach heutigem Rechtsrahmen ist dazu ein Pilotenschein notwendig, macht ja auch wenig Sinn dort nach StVZO zu prüfen, wenn es dort keine Straßen oder Schilder gibt.
Es sei denn, die Hersteller könnten irgendwie beweisen, dass die "fliegenden Autos" nicht den regulären Luftverkehr stören können/werden und Systeme die eine Überbrückung verhindern. Was heute schon Privat-Drohnen für Probleme im Luftraum bereiten und dann soll jeder Depp dort oben rum düsen...
 
@modercol: Nein, der Witz ist ja mit dem Ding wie mit einem Auto fahren aber eben auch fliegen zu können. Es gibt hierzu schon diverse (funktionierende) Prototypen
 
Das ist das richtige für Adrenalin Junkies wenn es neu rauskommt, ich denke da an Tesla und so :-)
 
@Gunni72: Wenn man sich von der A7 Lvl 8 in Lvl 6 fallen lässt, um am "Autobahndreieck" in die A5 Lvl 6 zu kommen, damit man seine "Ausfahrt" nicht verpasst?

Oder so ...
 
Nachdem die Dinger von Tesla ja 100% fehlerfrei sind kann ja hier nichts schief gehen.
Wird lustig wenn die Dinger in Scharen vom Himmel fallen.
 
Mir sind streikende Piloten dann doch lieber als streikende Elektronik.
Wenn ich nur an die vielen Probleme der Elektronik im Auto denke..... o.k
ist ein wenig Äpfel und Birnen vergleichen.
Trotzdem bin ich mir nicht sicher ob ich ein Flugzeug ohne Piloten betreten würde,
der Gedanke hat etwas.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen