Aus für Klinke? Samsung bringt mit Galaxy S8 auch kabellose Kopfhörer

Apple hat es vergangenen Herbst vorgemacht und beim iPhone 7 (Plus) den Klinkensteckeranschluss entfernt. Stattdessen setzt der kalifornische Konzern auf die kabellosen Kopfhörer AirPods, die seit kurzem auch erhältlich sind. mehr... Samsung, Kopfhörer, Gear IconX, Samsung Gear IconX Bildquelle: Samsung Samsung, Kopfhörer, Gear IconX, Samsung Gear IconX Samsung, Kopfhörer, Gear IconX, Samsung Gear IconX Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
...hat sich denn Apples Lösung so bewährt?
 
@bronko2000: frage ich mich auch gerade. imho hätte man noch ein jahr ins land gehen lassen können um mehr erfahrungen und laufzeit zu optimieren, wirklich zwingend wäre der umstieg (hat jemand den hype gesehen?) jetzt ja noch nicht
 
@bronko2000: Folgende Theorie... Das Geschrei am Anfang ist immer groß und besonders diejenige die aus ihrer alten gewohnten Umgebung gerissen werden "wehren" sich...
=> aber letztendlich sind die "betroffenen" evtl. nur ein kleiner Teil, und im zweiten Schritt darf man auch nicht die daraus resultierenden Vorteile übersehen (wenn diese auch teuer bezahlt wurden).

wie schon oft erwähnt, ich habe nicht das recht hierzu wirklich eine Meinung einzubringen weil ich so oder so jemand bin der nahezu NIE einen Kopfhörer am Handy nutzt! Dennoch glaube ich dass der trend früher oder Später zu "komplett" Kabellos geht <- auch bei der Ladebuchse! <- nur dass hier deutlich weniger Platz eingespart wird <- zumindest nicht, wenn man das Wireless Charging nicht eh schon drinnen hat
 
@baeri: Also so klein dürfte dieser Kreis der Betroffenen nicht sein. In meinem Umfeld kenn ich niemanden der auf Bluetooth Kopfhörer setzt. Mir ist natürlich klar das mein Umfeld nicht repräsentativ ist, aber Klinkekopfhörer dürften noch sehr verbreitet sein, zumal Bluetoothkopfhörer gleicher Qualität mal eben 100€ Aufpreis verlangen. Auch so wüsste ich nicht wo jetzt der Vorteil sein soll wenn die Klinke weggelassen wird, noch schmalere Smartphones braucht kein Mensch.
 
@spitfire2k: nun du setzt darauf, dass die "Personen" überhaupt Kopfhörer brauchen...

ich kenne zig Leute welche garnicht auf die Idee kommen. Weil Musik kommt ausn Radio (im Auto, Zuhause, am Arbeitsplatz) und Telefonieren tut man nicht so lange, und falls doch hat man z.B. im Auto ne Freisprecheinrichtung,...

Klar... die Jugend von Heute kann nicht drauf verzichten... deshalb hoffe ich auch dass eines Tages evtl. n findiger Hersteller sagt, Hey ich biete das als Option...
=> z.B. Dünneres Handy vs. Kopfhöreranschluss

letztendlich ist es doch genau das was uns Individuell macht... und meiner Meinung nach sinnvoller als ein Handy mit 16, 32, 64, 128, 256 und 512GB Speicherplatz anzubieten!
 
@baeri: Also morgens im Bus gibt es so gut wie niemanden der nicht Kopfhörer vom Smartphone im Ohr hat. Ok ab und zu sind ein paar exoten dabei die noch nicht gemerkt haben das MP3 Player ausgestorben sind. Aber der großteil hat die Kombi Smartphone + Klinkenkopfhörer.
 
@Clawhammer: wobei man auch sagen muss, dass wohl zum größten Teil die Kopfhörer genutzt werden, die dem Smartphone beliegen und das sind bisher halt zu 99% Klinke. Ich finde aber trotzdem, dass die Klinke bleiben sollte (da sie einfach überall anzutreffen ist) und wenn es nur als Fallback-Lösung ist.
 
@Clawhammer: schon mal über die BUS Zielgruppe nachgedacht...
=> das ist so wie wenn du sagst, im Applestore wollen alle ein iPhone... oder im Microsoft Store gibt es viele die KEIN iPhone mögen... Aber es gibt ja nicht nur die "Busfahrer"

ich will auch nicht sagen, dass es VIELE gibt welchen den ANSCHLUSS WOLLEN (wobei ich ja ebenso sagte dass der Kopfhörer an sich nicht wegfällt sondern nur anders wird)
 
@DeepBlue: Sind den den die Wireless Kopfhörer beim Iphone und Galaxy dabei?
 
@Clawhammer: Also die beim S7 sind kabelgebunden. Beim neuen iPhone natürlich nicht (bei den vorherigen Modellen war es aber afaik auch Klinke).
 
@bronko2000: Ist doch egal. Was auf den Tisch kommt wird gegessen! So kommt mir das bei Apple vor.
 
@Pah-Geist!: So sieht es leider aus. Was Apple macht ist toll und wird dann von der breiten Masse akzeptiert. Koste es was es will.
Da dieses Konzept gut ankommt werden diese Dinge dann von der anderen Herstellern kopiert.
 
Eigentlich schade. Zuhause und im Auto nutze ich auch Bluetooth um Musik im Haus (bzw. in Auto) "zu verteilen". Aber gerade unterwegs sind Kopf- bzw. In-Ear Hörer mit Kabel einfach besser und einfacher. Rein stecken und geht ... Kein Aufladen nötig, verlieren kann sie auch nicht. Einfach raus das dem Ohr und hängen lassen. Ich verstehe nicht, warum in der letzten Zeit alles Draht und Kabellos sein muss.
 
@WaylonSmithers: da hat halt jeder so seine eigenen Vorlieben.
Mich haben die Kabel schon immer genervt, ich höre schon seit Jahren ausschließlich kabellos Musik, weshalb mich auch der Wegfall des Klinkensteckers beim iPhone 7 nicht im geringsten stört.
Sogar im Büro verwende ich für Telefonate und Skype Sitzungen ein Wireless Headset.

Kabel mag durchaus auch seine Vorteile haben - wie du sagst es ist einfach "einfach".
Der Nachteil ist aber auch, dass oft Kabelbrüche passieren, und dann eine oder beide Seiten taub werden.
 
@Max_Sid: nur Grobmotoriker produzieren Kabelbruch
 
@exxo: Stimmt. Ich habe mein ganzes Leben bisher nur ein einziges Kabel gekillt, und das indem ich mit dem Stuhl drüber gefahren bin.
 
@Bautz: ja, mir ist es auch nie passiert. Dennoch KÖNNTE es passieren - man kann mit einem Kabel einfach irgendwo hängen bleiben o.ä.

Mit Wireless besteht diese Gefahr halt überhaupt nicht.
 
@Max_Sid: naja... dann fällt dir das ding runter und ist kaputt und das ganze kostet dann auch noch das 20 fache...

trotzdem bin ich für fortschritt
 
@Max_Sid: Naja wenn du so argumentierst: Bei Wireless KÖNNTE es passieren, dass plötzlich der Akku leer ist. Dann bist du auch auf beiden Seiten taub.
 
@Max_Sid: Man ersetzt sie durch die Gefahr einen der ohrstöpsel zu verlieren oder plötzlich mit leerem Akku dazustehen. Weiss nicht ob das besser ist?
 
@Max_Sid: ja, es könnte passieren. Der Tod der Wirelesskopfhörer ist hingegen nach wenigen Jahren sicher, da die Akkus sterben. Aktuell verwende ich Kopfhörer, die ich noch für meinen Kassetten-Walkman gekauft habe (mag die mitgelieferten tief eindringenen In-Ear-Dinger nicht), über 20 Jahre alt und nicht mal sonderlich teuer gewesen. Kabel nach wie vor OK, wenn auch etwas vergilbt glaub ich, das ist aber für die Funktion egal, über den Zustand des Akkus in 20 Jahre alten AirPods muss man denk ich nicht lange spekulieren... und für den Aufpreis, den man für kabellos bezahlt, können Kabel gerne paar mal öfter kaputtgehen als die nicht austauschbaren Akkus.
 
@exxo: Was hat das mit Grobmotorik zu tun?
 
@WaylonSmithers: Das stimmt. Und was noch dazukommt ist, dass einige Funktionen wie TrueHD oder DTS nur mit Kabel aktivierbar sind (wenn die Handys es denn können).
 
ich traue mich mein linkes Bein darauf verwetten, dass Samsung das wiedermal nachmacht ...
 
@Max_Sid: Nur die Samsung Gear IconX sind schon länger verfügbar.
 
@floerido: Ja und? Ich könnte jetzt weitere Ohrhörer nennen. Samsungs ist eher ein mp3-Player mit Hörer - also ein anderer Ansatz. Samsung: eher Fitness-Gerät, Apple: alternative Kopfhörer. Jedes Gerät hat Stärken und Schwächen.
 
@iLeaf: Von der Bauform sind die Geräte ähnlich und deshalb kann man meiner Meinung nach nicht von "nachmachen" sprechen. Und wie du selber sagst, es gibt mehrere Geräte dieser Bauform, wieso wird da Apple nicht als Nachmacher beschuldigt?

Und die Hauptaufgabe der Gear IconX ist das Headset, dann der Fitnesstracker und als Bonus können sie auch ohne gepaartes Gerät MP3s abspielen.
 
@floerido: Beschuldigen? Apple ist nich Nachmacher, weil es eben ähnlich ist. Sie sind nicht Erfinder dieser Geräte.
 
@iLeaf: Oben wurde Samsung als Nachmacher bezeichnet und wenn diese Standards gelten, dann müsste Apple auch entsprechend bezeichnet werden.
 
@floerido: Kann es sein, dass Samsung so doof ist, meist kurz nach einer Apple-Veröffentlichung etwas herauszubringen, was dem sehr ähnlich ist? Also das muss doch einen schon langsam nach all den Jahren auffallen...
 
@iLeaf: Die Gear IconX wurden VOR den Apple Kopfhörern präsentiert! Diese wurden im Juni vorgestellt. Die Apple-Kopfhörer im September, also drei Monate nach der Samsung Lösung.
Samsung hat eine riesige Entwicklungsabteilung, diese ist damit natürlich auch immer nahe dran an neusten Entwicklungen. Aber ein paar Monate für ein marktreifes Produkt schaffen sie auch nicht.

Aber was ist mit dem iPencil zum Beispiel oder der Apple Watch? Hier hat Apple das Produkt erst längerer Zeit nach der Konkurrenz auf den Markt gebracht.
 
@floerido: ich habe doch gesagt: Apple war nicht Erfinder und vor Samsung waren auch noch andere vorher aufm Markt. Das bestreitet dich keiner. Dennoch sehe ich Apples Hörer schon wieder als Weiterentwicklung bzw. ist der Schwerpunkt ein anderer. Bei Samsung ist es eher ein mp3-Player für die Ohren. Bei Apple ein Hörer der an ein Smartphone gekoppelt wird mit Sprachführung etc. Und wie ich Samsung kenne, werden sie das ähnlich machen.
Was die Watch betrifft: Die Gerüchteküchen zur A-Watch waren früh genug, dass andere Firmen ihre unfertigen Konzepte vorher auf den Markt werfen konnten, nur um zu sagen: Ätsch wir waren schneller als ihr. Apple sch... auf unfertige Produkte. Aus diesem Grund hat das mit der Watch so lange gedauert. Die Verkaufszahlen zeigen es, dass sie es richtig gemacht haben.
Zum Pencil kann ich keine Aussagen zur Entwicklung treffen. Nur eines weiß ich: er ist einfach große Klasse. Habe ihn selbst in Verwendung. Ich erzähl hier also keinen Schmuh.
 
In einem anderen Forum wurde mir gesagt das Klinkenstecker veraltet und unpraktisch sind. Wer mit Klinke benutzt ist old fashioned und geht nicht mit der Zeit.

Selbst USB C wäre veralteter bullshit der nur nervt weil schnarchlahmes Qi zum aufladen so viel besser wäre und schnelladen via Dash Charge ein Problem löst das vorher gar existiert hat.

Also was willst du noch mit deiner altmodischen klinke? Besorg dir Adapter die ausleiern oder Bluetooth Kopfhörer deren Akku ständig leer ist wenn du sie brauchst. Das ist die neue Zeit. Verstanden?

:-D
 
@exxo: Also wenn ich raten müsste...Golem oder Heise? :D
 
Och bitte nicht.. macht wenigsten Adapter nach...
 
@Fabian_86: leider sind die Adapter bei Weitem nicht so robust wie die Klinke: Gut aber natürlich für die Hersteller - dann können Sie bei defektem Port direkt ein neues Handy verkaufen.

Für mich ist die Klinke nach wie vor ein entscheidendes Kaufargument!

Ich möchte für meinen Teil kein weiteres Gerät, das ich laden muss mit ständiger Funkbeschallung am Ohr und wo ich die Kopfhörer - wenn sie nicht aus dem Ohr rausfallen - an anderer Stelle verliere.
 
naja, war von den Copycats aus Korea ja nicht anders zu erwarten. Damit sind sie schließlich großgeworden.
Für Audiofans war Samsung soiweso nie eine alternativen, da der eingebaute DA-Wandler miserabel ist.
 
@FuzzyLogic: Die Samsung Gear IconX gibt es schon seit Mitte des Jahres.
 
So unglaublich blöd können die doch gar nicht sein, oder etwa doch?
 
nein danke, nichts für mich. wenn der Akku leer geht, kann ich keine Musik hören. Nein Nein Nein.
 
@leander: ich würde mal vermuten das Du genauso wie beim iPhone auf Kabelgebundene Kopfhörer zurückgreifen kannst.
 
@Yepyep: ich bin gegen kabellose Kopfhörer. Ich war mal unterwegs und mein Bluetooth-Kopfhörer-Akku war leer. Da kann man sich nur ärgern. Bei Kabel-Kopfhörer wäre mir das nicht passiert.
 
@leander: du musst diese auch nicht nutzen, es wird genauso wie beim iPhone auch kabelgebundene weiter geben. Eben nur nicht als Klinke. Klanglich ändert sich dadurch nichts. Zumindest nicht beim iPhone. Ich bin auch kein Freund von Bluetooth aber es hat stellenweise auch seine Vorzüge, beim Sport ziehe ich kabellos vor.
 
Nein, doch, ohhh..
Samsung ist ja soooo innovativ!!1!
 
Samsung ist sowieso Apple 2.0.....
 
@happy_dogshit: Aber im Verschlimmbessern.
 
Egal, in welchem Fachheft ich lese... BT-Kopfhörer haben in der Bewertung immer einen schlechteren Klang als kabelgebundene gleicher Bauart - muss man sich jetzt unbedingt einen Adapter kaufen, um seine alten Kopfhörer zu nutzen? Ist doch irgendwie idiotisch.
 
@Kilroy: zumal auch bei den Adaptern es zu Qualitätsverlusten kommt, zumindest bei dem von Apple soll das auch deutlich zu hören sein.
 
Juhu und das Bluetooth zieht dann den Akku leer.
 
Bei uns in der Firma waren die Kopfhörern letztendlich einer der entsprechenden Faktoren die gegen das iPhone 7 gesprochen haben, weil die Folgekosten einfach zu groß gewesen wären.
Erfahrungsgemäß müssen die Dinger bei uns mindestens einmal im Einsatzzeitraum von drei Jahren ersetzt werden, was dann eine Mehraufwendung von rund einer halben Million Euro pro Jahr gegenüber billigen Klinkenkopfhörern bedeuten würde... wenn ich das jetzt im Kopf richtig überschlagen habe.
Ohne jeden Mehrwert sind solche Kosten kaum zu rechtfertigen.
 
@Johnny Cache: kannst du das bitte etwas näher erläutern? Dem iPhone liegen ja bereits Kopfhörer für Lightning bei. Ob du. In der Erfahrung nach dann später Lightning Kopfhörer nachkaufst oder Klinke ist dann doch relativ egal.
 
@Balu2004: Ein Klinke-Headset bekommst du fürn Apple und ein Ei. Durch die Lizenzgebühren ist es bei Lightning eine höhere Investition.
 
@floerido: kann man ja dank des beiliegenden Adapters auch nutzen. Der Lightning Kopfhörer kostet brutto 35?, in großen Mengen dürfte dieser auch etwas günstiger werden.
 
@Balu2004: Und das Kabelbruchproblem gibt es nicht beim Adapter? Ein zum telefonieren brauchbares Klinke-Headset gibt um die 10?. Sagen wir, für die Hälfte des Lightningpreises.
 
@Johnny Cache: Das iPhone 7 hat 1. Lightning Kopfhörer mit dabei. 2. Einen Lightning Adapter. Man hat ergo über 3 Jahre alle Optionen. Wenn du also schon zu Beginn zwei Optionen hast, und ein Mal im Jahr Kopfhörer getauscht werden müssten, wo sind da die höheren Kosten?
Frage aus Neugierde: Warum legt eure Firma so hohen Wert auf Kopfhörer bei Smartphones?
 
@xneaerax: Weil bei uns die Mehrheit der Mitarbeiter in Außendienst sind und meist über Headsets telefonieren. Sie sollen ja nebenher noch weiter tippen können... ;)
 
Wie schädlich ist bluetooth eigentlich oder sehe ich das falsch?
 
@rush: Nimm ein paar Globuli und Dir passiert nix.
 
Ich werde solange Handys mit Klinke kaufen solange es die gibt die mir auch ansonsten zusagen.
Für mich ist dann Klinke halt ein wichtiger Entscheidungsgrund.
 
Als audiophiler Hörer geht halt nix über die Klinke. Am Smartphone, sofern ich wirllich mal im Hotel unterwegs Audio höre, höre ich eh mit angeschlossenem DAC, Dragonfly red um genau zu sein, und die bringen gottseidank Klinke mit! Nen Vorteil, den Klinkenstecker weg zu lassen, um damit die Geräte noch dünner zu machen, sehe ich eigentlich nicht. Wenn ich mir die aktuellsten dünnsten Handys anschaue, kriege ich nämlich Angst, die Dinger anzufassen. Und dann um jedes Handy die Hülle zu machen, damit es nicht beim Sturz aus 20 cm kaputt geht, führt den Gedanken wieder ad absurdum!
 
Mir geht/ging dieses Kabelgewurstel tierisch auf den Nerv....seit ich kabellose in-ears nutze, ist meine kleine Musikwelt in Ordnung. Für mich braucht's keinen Klinkenanschluss. Ich musste jetzt erst mal nachsehen, ob mein mate 9 überhaupt nen Klinkenanschluss hat lol
 
Ob nun Klinke oder nicht ist mir persönlich egal . Aber wenn das s8 nur noch als edge gibt und ohne Hardware tasten dann war das S7 mein letztes Samsung .
 
Selbst, wenn man mit der Zeit mitgeht.. ich finde nicht, dass USB-C oder Lightning so Robust ist, wie Klinke.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:25 Uhr HD PC Monitor Display für Himbeer Raspberry Pi 2B B + Himbeer Pi 3B Windows 7 8 10 (11,6 Zoll 1920X1080 HDMI PS3 PS4WiiU Xbox360 1080P) von ElecrowHD PC Monitor Display für Himbeer Raspberry Pi 2B B + Himbeer Pi 3B Windows 7 8 10 (11,6 Zoll 1920X1080 HDMI PS3 PS4WiiU Xbox360 1080P) von Elecrow
Original Amazon-Preis
105,99
Im Preisvergleich ab
105,99
Blitzangebot-Preis
90,09
Ersparnis zu Amazon 15% oder 15,90
Im WinFuture Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles