Samsung startet Note 7-Update, das die Geräte unbrauchbar macht

Mit T-Mobile startet heute der erste US-Provider mit dem Update, das die sich noch im Umlauf befindlichen Samsung Galaxy Note 7-Geräte bald komplett unbrauchbar macht. Samsung hatte die Anbieter gebeten, eine neue Software zu verteilen, die ... mehr... Samsung, Samsung Galaxy, Akku, Galaxy Note, Samsung Galaxy Note 7, Galaxy Note 7, Explosion, Samsung Galaxy Note7, Brandgefahr Bildquelle: Reddit/Crushader Samsung, Samsung Galaxy, Akku, Galaxy Note, Samsung Galaxy Note 7, Galaxy Note 7, Explosion, Samsung Galaxy Note7, Brandgefahr Samsung, Samsung Galaxy, Akku, Galaxy Note, Samsung Galaxy Note 7, Galaxy Note 7, Explosion, Samsung Galaxy Note7, Brandgefahr Reddit/Crushader

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Volle Zustimmung für so eine Vorgehensweise
 
Das Gerät ist zu 100% Eigentum der Nutzer. Jeder muß selbst wissen was er tut, daher geht sowas gar nicht. Man bedenke die Mißbrauchsmöglichkeiten.
Zum glück kann man ja auto update abschalten
 
@Trabant: Nun, wenn durch das Note 7 andere Menschen in die Gefahr laufen in einen Brand oder Explosion zu geraten, ist die vollständige Deaktivierung des Note 7 durchaus angebracht.
 
@Surtalnar: jo, und billig Akkupacks und andere elektronik verkloppten wir fröhlich weiter im Mediamarkt, um die wird auch nicht so ein alberner Aufriss gemacht... willste den karton mit dicken iphone 3G/3GS Akkus haben die ich hier tausche? der ein oder andere ist auch geplatzt und hat gezischt, interessiert keine Sau...
 
@Trabant: Es geht wohl auch um die Haftung sollte noch mal etwas passieren.
 
@Trabant: Da denkst du falsch. Beispiel, welches gerne genommen wird: Auto. Wenn eine Rückrufaktion startet, weil etwas nicht funktioniert und Gefahr für dich oder andere besteht, solltest du dich melden, wenn du Post bekommst (wie die OnScreen Benachrichtigung bei dem obigen Handy). Denn sonst kommen sie zu dir nach Hause, legen dein Auto still und du musst selbst für die Kosten aufkommen. Und das ist absolut richtig! Ich habe keinen Bock drauf zu gehen, bloß weil jemand meint "das Ding gehört mir" so wie du.
 
@Trabant: Naja ob das dann so vor Gericht bestand hat wenn durch so eine Arroganz Menschen Sterben, könnte man ja fast schon als Terroristischen Anschlag bewerten und entsprechend Anklagen.

Stell dir nur mal vor dein Note 7 Überhitzt Nachts und es bekommt niemand mit es löst einen Brand aus, und in diesem Feuer Sterben deine Kinder sowie deine Frau du Überlebst schwer Verletzt.
Und als ob das noch nicht schlimm genug wäre Sterben noch Nachbarn oder werden schwer Verletzt.
Kämmst damit klar ?
Dann doch lieber so eine Tickende Bombe an Samsung zurückschicken und sich mit der Rückerstattung lieber ein ungefährlicheres Gerät für den Übergang Kaufen und dann auf das Note 8 hoffen.
 
@Freddy2712: für den Fall, das es Nachts überhitzt und anfängt zu brennen, gibt es eine Rauchmelderpflicht in fast jeden Bundesland hier in DE. Nur Brandenburg hängt wieder mal deutlich hinterher.
 
@frust-bithuner: Wenn du ein Gerät betreibst das vom Hersteller wegen Brandgefahr zurückgerufen wurde, dann zahlt allerdings keine Versicherung wenn der Brand von diesem Gerät ausgeht, ganz egal ob du Rauchmelder installiert hast oder nicht.
 
@frust-bithuner: die rauchmelderpflicht gibt es in einigen Bundesländern aber nur für Neubauten wenn ich mich recht entsinne
 
@Balu2004: hab doch geschrieben... in 3 oder 4 Jahren werden diese in Brandenburg zur Pflicht. Jetzt ist es in bestehenden Wohnobjekten noch optionial.
 
@Balu2004: in NRW: Einbaupflicht
- für Neu- und Umbauten: ab 01.04.2013
- für bestehende Wohnungen: bis 31.12.2016
 
@ox_eye: kontrolliert keiner und wie die Versicherungen damit umgehen ist auch noch nicht klar ;) Glanzleistung unserer Politiker. Ich kann dir sagen wem das was bringt, die leute die schnell geschaltet haben und die Chinamelder nun für 25€ aufwärts anbieten, am besten mit fest verbauten akkus... (ooohh kein Aufschrei?)... ne Luftnummer wie die Kanalkontrollaktion vor ein paar Jahren.
 
@frust-bithuner: Rauchmelder hin oder her auch wenn es Pflicht ist in NRW bei genauer Prüfung stellen wir bestimmt fest das runde 75% diese nämlich nicht Installiert haben.

Und wenn das Note 7 obwohl es Zurückgerufen wurde einen Brand auslöst darf man froh sein wenn die Private Haftpflicht zumindest die Schäden dritter übernimmt aber die eigenen Schäden wird niemand ersetzen da grob Fahrlässig.
 
@Freddy2712: Sobald eine Wohnung neu vermietet und saniert wird, ist der Rauchmelder immer dabei. Bei alten Wohnungen und Häusern kümmert sich natürlich keiner darum, bis der jenige auszieht oder es verkauft. Aber nun ja, wenn du dir jetzt eine neue Wohnung suchst, dann ist auf jeden Fall ein Rauchmelder dabei.
 
@Freddy2712: Das Telefon kann dir auch woanders als in der Wohnung explodieren.
 
@Freddy2712: glock verkauft dir eine waffe, du toetest jemanden damit. ist glock dann schuld?
 
@Greengoose: Geiler Vergleich ist wie Äpfel und Birnen.
 
@Trabant: viel spaß mit den Zahlungen die du evtl. tätigen musst sollten andere Menschen durch dein "Gehört mir, deshalb behalte ich es" Mentalität Menschen zu schaden kommen, denn dann wirst du mehr Kohle abdrücken, als du für ein Neues Smartphone hättest zahlen müssen
 
@Trabant: Wer sollte so dämlich sein und sein Gerät behalten wollen? Oder wolltest du einfach nur mal was sagen?

Edit: Auto Update kannst du abschalten, die ständigen Benachrichtigungen, dass ein Update vorliegt nicht. Viel Spass! Ich hoffe du bist gut Rechtschutzversichert .....
 
@Trabant: Ich stimme dir vollkommen zu. Natürlich ist das Sicherheitsrisiko ein prekäres Thema und jeder Kunde sollte so viel Verantwortungsgefühl besitzen, um das Produkt zurückzuschicken. Das ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass die Herstellerfirmen sich viel zu viel herausnehmen. Es kann nicht angehen, dass bspw. Apple oder Microsoft bei meinem Endgerät mehr Berechtigungen als ich haben und sich bestimmte Dinge teilweise nur mit sehr viel Aufwand aushebeln lassen.
 
@Trabant: + (Plus) auch wenn du damit nur wenig Zustimmung erhalten wirst, es geht um das Eigentum anderer da ist man grundsätzlich großzügig.
Auch die Gefahr wird im Vergleich sehr großzügig Hochskaliert, wenn man bedenkt, durch wie viele Alltägliche Dinge Sachwerte und Menschen zu Schaden gekommen sind und werden.

Leider ist es müßig zu fragen, was wäre wenn man den Menschen X wegnimmt, weil es eine Gefahr darstellt, darauf bekommt man keine ehrliche Antwort.
Aber mal folgerichtig weitergedacht, allein das Smartphone/Tablet/Handy müsste man verbieten, weil es im Straßenverkehr viel Leid verursacht hat und es auch weiter wird.
*Ich bettachte da wie beim Note 7 auch nur die wahrscheinlich Negative Seite!*

Die Frage, ob die Eigentümer die Geräte Sachgerecht behandeln bzw. vorbeugende Maßnahmen treffen zur Gefahrenabwehr, stellt sich den Befürwortern ja nicht.
 
@Kribs: Du nimmst einen falschen Vergleich zur Grundlage. Es geht um eine unmittelbare fast unvermeidbare Gefahr, die vom Gerät ausgeht, die beim "Telefonier im Straßenverkehr" nicht vorliegt. Insofern ist es völlig in Ordnung, das Gerät einzuziehen. Die von dir beschriebenen "alltäglichen Dinge" fügen Menschen keinen Schaden aufgrund ihres "sachgemäßen" Gebrauches zu. Nach deiner Logik könnte ich auch ein Küchenmesser einziehen, mache es aber nicht, weil es dein Eigentum ist? Am Ende landest du mit deinen Argumente irgendwo in einer Systemkritik, die nichts mehr mit dem Thema zu tun hat.
 
@xploit: "...fast unvermeidbare Gefahr..."
Du schraubst die Wahrscheinlichkeit fast ins Maximum, dabei sind es "NUR" bekante ~70 Fälle bei 2,5 Millionen verkaufter Note 7.
**Wobei jeder einzelne einer zu viel ist!**

Es ist nun mal eine Tatsache, das mit dem Verkauf des Gerätes das Eigentum gewechselt ist, ein Eingriff ins Eigentum ist, wenn nur auch nur in Ausnahmefällen, Sache des Gesetzgebers/Staates und NICHT einer Firma!
Aufgrund genau dieser Definition, könnte im Umkehrschluss ja jede Firma die Geräte unbrauchbar machen, weil sie im Straßenverkehr eine Gefahr darstellen!
 
@Kribs: Der Staat legt den Rahmen fest und der nennt sich Herstellerhaftung und danach richtet sich das Unternehmen. Da muss man dann nicht dogmatisch an seinem Eigentumsrecht festhalten. Das ist zwar im Grundgesetz festgelegt. Es ist aber auch sinnvoll das Recht auf Eigentum auszuhebeln, wenn eine Gefahr für andere vorliegt. Das sollte sogar in deinem Sinn sein. Und ja, wenn BMW feststellt, dass die Bremsen in der neuen 3er Reihe nicht korrekt montiert wurden, wird BMW die neue 3er Reihe zurückrufen. Kann deine Haltung absolut nicht verstehen: Samsung sieht sich, wenn die Geräte weiter im Verkehr bleiben würden, massiven Vorwürfen und Rechtsstreiten ausgesetzt. Insofern ist das die einzig vernünftige Lösung. Auf das Privateigentum zu pochen ist in diesem Fall einfach völlig absurd.
 
@xploit: Das absurde ist, das du Eigentum einfach je nach belieben "ein und ausschalten" willst, also dir ein "Recht" anmaßt das dir oder einer Firma nicht zusteht!
 
@Kribs: Wenn doch nur alle eine sachliche und objektive Sichtweise an den Tag legen würden...

Samsung sagt ist gefährtlich also ist das so !!!!11111

Selber denken, zahlen bewerten und sich ansatzweise mit der Technik auseinandersetzen ist ja nicht in. Dass dieser ganze Fall gepuscht und gehypt ohne ende wurde, vergessen die meisten.
 
@Trabant: Stichwort "Herstellerhaftung"...
 
@Trabant: Je mehr ich von dir lese desto mehr frage ich mich, ob du nur trollen willst, oder ob du wirklich so verbohrt bist ... Junge junge, du hast echt ne Menge Probleme. Scheiß drauf ob durch ein fehlerhaftes Produkt eventuell andere Verletzt werden, Hauptsache mein Eigentum ist sicher. Wusstest du, dass in Deutschland "Eigentum verpflichtet"? Wenn nicht, solltest du dich mal informieren, was das bedeutet und dann denkst du vielleicht anders drüber, denn dann bezahlt nicht Samsung den Schaden den dein Eigentum angerichtet hat sondern du und so wie du hier schreibst, schätze ich dich ein, dass du der erste wärst, der Samsung die Schuld an dem gibt was eventuell passiert.
 
Ich trauere immer noch meinem Wunsch-Phone nach ;-(
 
gibt es denn schon Costum-Roms, die das Feature ignorieren und die volle Kapazität das Akkus wiederherstellen?
 
@frust-bithuner: Ich hoffe nicht, denn es ist ja kein Software- sondern ein technischer Fehler.
 
@ox_eye: natürlich gibt es die. Costum-Rom basiert auf einer sauberen version. einfach rooten drüber flashen und das wars. man kriegt auch nie wieder updates von samsung
 
@mryx: Das war mir klar. Es war ironisch gemeint und wollte, dass man zwischen meinen zeilen liest :-)
 
@frust-bithuner: wenn du wilst, dass dir die Hütte abbrennt bestimmt ;) Samsung greift nicht ohne Grund zu derart drastischen Methoden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.