Nintendo Switch soll angedockt etwa doppelt so leistungsstark sein

In etwa einem Monat wird der japanische Konzern auf einem Event alle noch fehlenden Details zu seiner nächsten Konsole mit dem Namen Switch bekannt geben. Das Gerät steht aber zweifellos schon in vielen Entwicklerstudios, weshalb Berichte zum ... mehr... Konsole, Nintendo, Nintendo Konsole, Controller, Nintendo Switch, Switch, Nintendo NX Bildquelle: Nintendo Konsole, Nintendo, Nintendo Konsole, Controller, Nintendo Switch, Switch, Nintendo NX Konsole, Nintendo, Nintendo Konsole, Controller, Nintendo Switch, Switch, Nintendo NX Nintendo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wird wieder viel zu kompliziert, Drittanbieter werden rasch abspringen, 3-4 Nintendo Titel erscheinen. Zelda kommt in 5 Jahren und das wegen ein paar Personen die bock haben eine Konsole mitzunehmen und dafür ruinieren sich zusätzlich ihre DS Verkäufe. Alleine schon die Vorstellung so lächerliche mobile Situationen, zur gediegenen Grillparty so einen Schrott mit zu nehmen oder wenn man richtig Basketball spielt dann sich auf ne Mauer zu setzen und ne Runde NBA spielt...
 
@rafterman: Wie Nintendo schon bereits gesagt hat: Die Switch soll NICHT den 3DS ablösen!
 
@TheKreamCs: Genau, sie soll als drittes Standbein dienen. Und wenn Nintendo sowas sagt, dann kann man ihnen auch glauben, denn der Nintendo DS war ja auch als drittes Standbein gedacht, das den GameBoy nicht ablösen wird und da hat Nintendo auch Wort gehalten... oh..
 
@TheKreamCs: Du kannst mir gern so oft Minus klicken, wie Du magst aber Fakt ist, wenn die Switch so erfolgreich ist wie der DS damals dann lassen sie den 3DS genauso fallen wie den GameBoy. Und das macht auch am meisten Sinn. Warum sollte man zig verschiedene Systeme unterstützen, auf denen dann jeweils nur ein paar Nintendo-Spiele kommen, wenn man sein ganzes Portfolio auf ein System konzentrieren und den potenziellen Kunden somit mehr Gründe geben kann, sich eben dieses System zu kaufen?!
 
@LotuSan: Nur die Switch wird vermutlich in einer anderen Preisregion angesiedelt sein, als die DS-Familie.
Die Konkurrenz zur Wii U kann ich erkennen, die zu den xDS nicht.
 
@rafterman: Ich kann ehrlich gesagt nicht nachvollziehen, warum Nintendo mit der Switch wieder auf Risiko geht. Eine Gamecube 2.0 mit aktueller Hardware und das Ding wäre für mich und vermutlich viele andere sowas von gekauft. Ich kann in Zeiten von Smartphones und Tablets ehrlich gesagt nicht verstehen, warum sich Leute noch für eine mobile Konsole interessieren sollten. Ich fürchte, Nintendo wird auch mit der Switch keinen großen Erfolg haben.
 
@snaky2k8: Ich vermute mal, dass Nintendo denkt sie müssten so was raus bringen, weil bei der WiiU der tabletartige Controller für Unmut gesorgt hat. Es hätte ja schon gereicht, wenn man auf dem Handheld Tetris und Mario zocken kann und einige (oder sogar alle) Spiele dafür auch ein Minigame mitbringen. So ist der Controller zu nichts zu gebrauchen, wenn die Konsole nicht an ist oder man außerhalb der Reichweite ist (zB auf dem Klo). Ich denke mit so einer kleinen Änderung wär die WiiU ein Erfolg gewesen. Nun versuchen die einen Schritt weiter zu gehen und ich bin gespannt ob die Sache wieder einen Denkfehler hat oder Nintendo endlich mal wieder der große Wurf gelingt.
 
@snaky2k8: Die Gamecube war ähnlich wie die Wii U ein Reinfall.
 
@kadda67: Das wissen viele Gamecube-Fangirls halt nicht ;) die glauben immer noch, es wäre der heilige Gral gewesen damals xD
 
@rafterman: Erklär mir bitte mal den Mehraufwand, den seh ich ehrlich gesagt hier irgendwie noch nicht. Support für die unterschiedlichen Auflösungen muss es eh geben. Die Hauptroutinen (z.B. KI usw) laufen auf einem Chip mit konstanter Leistung. Die Grafikeinheit kann natürlich abbauen um das auszugleichen läd man im einfachsten Fall Modells mit weniger Polygonen. Die Modells und der Code dafür sind in der Regel eh bereits vorhanden, da in der Regel Sachen im Hintergrund mit geringeren Details gerendert werden (LoD). Konfiguriert man die Grenzen, wann welches Model geladen wird dynamisch, ist die Sache erledigt. Und wenn man den PC als Plattform für sein Spiel unterstützt, ist alles was für unterschiedliche Hardware benötigt wird eh bereits da. Alle Optimierung die man speziell für die Switch vornimmt, helfen in beiden Modi auch gleich viel.
 
@Zreak: und das alles ist Mehraufwand.
 
@ThreeM: Internet Logik 2016 Grundkurs für Zreaks: Wenns einem passt nimmt man Sachen die sowieso vorhanden sind und nennt sie Mehraufwand. Von woher bist du denn?
 
@Zreak: Ich bin aus Hamburg wenn dir das irgendwas hilft. Aber um dir mal etwas mehr Infos zu geben was ich genau meine, gehe ich gerne auf deine Behauptungen im Detail ein.

"Support für die unterschiedlichen Auflösungen muss es eh geben"

Konsolen haben idr eine Auflösung. Wieso sollte es da Support für mehrere Auflösungen geben?

"Die Grafikeinheit kann natürlich abbauen um das auszugleichen läd man im einfachsten Fall Modells mit weniger Polygonen"

Das muss in der Engine Implementiert werden und auf die jeweilige Situation abgestimmt werden anschließend Tests. Da ist nix "einfach Vorhanden". Also Mehraufwand.

"Die Modells und der Code dafür sind in der Regel eh bereits vorhanden, da in der Regel Sachen im Hintergrund mit geringeren Details gerendert werden (LoD)"

Jo das ist einfach so da. Klar die Modelle, der Polycount wird dennoch getestet werden müssen, für jedes Spiel und für jede Szene. Da is nix mit "in der Regel einfach vorhanden"

"Konfiguriert man die Grenzen, wann welches Model geladen wird dynamisch, ist die Sache erledigt." Und die Konfiguration, Abstimmung und Tests sind kein Aufand. Verstehe

"Und wenn man den PC als Plattform für sein Spiel unterstützt, ist alles was für unterschiedliche Hardware benötigt wird eh bereits da" Klar, weil auch aufm PC alles supi ist. Man braucht keine optimierten Treiber, und Patches gibts auch nie, weil das alles schon da ist und keinen Aufwand erzeugt.
 
War im Grunde zu erwarten und ist auch sinnvoll, weil die Konsole sonst im Dockingmodus zu wenig Leistung hätte.
Das Zusammenspiel ohne Dockingstation wird dann interessant, aber bei der PS4 + Pro scheint das ja auch zu klappen.
Man darf also gespannt sein, was da nächstes Jahr auf uns zu kommt.
 
Naja, im Handheld-Modus hat man ja schon die deutlich geringe Auflösung. Schon klar das man dann nicht ganz so viel MHz braucht. Außerdem möchte man ja vielleicht auch länger als 45 Minuten spielen...

Also irgendwie war es logisch das die MHz gesenkt werden. Um wie viel genau damit die Spiele noch gut laufen und der Akku lange genug hält... Naja, das kann man ja noch per Firmware-Update ausklügeln... ;-)
 
@Yamben: ich schätze mal, daß eine halbierung der herz-zahl so ca ein viertel des energieverbrauchs ergibt bei weit weniger als der hälfte der leistung...anstatt hier mit fremdwörtern um sich zu schmeißen hätte sich der autor auch sch selber denken können, daß man darum auf dem handteil die auflösung deutlichst reduzieren muß...und natürlich auch die effekte sowie den sound...trotzdem werden die games dann immer noch bedeutend besser aussehen wie auf allen gameboys, die dann wahrscheinlich eingestellt werden...
 
@Rulf: So ist es! Du hast 16 Watt bei 2 Ghz. Und in etwa 4 watt bei noch ca. 1 Ghz. Und das ist auch der Grund. Kein Handheld packt 16 Watt auf Dauer...da wäre die Akkulaufzeit wirklich bei 30-40 Minuten, wenn das Ding allein für den Prozessor (Keine Grafik, kein Ram, keine Speaker usw) soviel Strom saugen würde...
 
@Yamben: Jedes popel handy hat ein Full-HD Display und die Auflösung hat man auch zuhause in der Regel am TV. Wäre absolut erbärmlich wenn das Tablet-Ding nicht Full-HD hätte!
 
@Shitfukker: Jedes Popel-Handy muss man auch dauernd laden. Spiel mal 2 Stunden mit deinem Handy ein halbwegs anspruchsvolles Spiel. Dann ist das Ding leer... ;-)
 
@Yamben: Mir doch Jacke wie Nintendo das Broblem mit der Laufzeit löst. Wenn sich an ihrem Pixelmatsch nichts ändert kann man auch beim DS oder der guten alten PSP aus dem Jahre 2005 bleiben. Irgendwie muss Nintendo ja auch seinen Mond-Preis gerecht werden zu mal die Switch ja eh nur ein Nvida Shield Tablet abklatsch ist und auch das Teil hatte schon sein Full-HD! Wenn Nintemdo da drunter geht dann sollte man sein Gerät wohl eher bald in der <150€ Klasse ansiedeln. Shield Tablet kostete schließlich nur noch 200€
 
@Shitfukker: Du hast das Gerät noch nicht gesehen und du weißt auch überhaupt nicht was es kostet...aber erstmal auf den Busch klopfen! ;-)
 
@Shitfukker: und das nvidia Tablet gibt es mit tegra 2 = Pascal Chips. Wer will heute noch Maxwell neu kaufen? Pascal ist vllt teurer aber viel effizienter und schneller.
 
@RolfG1: Vielleicht teurer? Nein. Pascal ist wesentlich teurer. Und eben nicht viel effizienter. Denn ob du 30% weniger Energie benötigst oder nicht sipelt auch keine große Rolle mehr, wenn der Preis das doppelte des normalen Chipsatzes (etwa 80 Dollar) beträgt und die Akkulaufzeit sind nur unwesentlich erhöhen würde. Ein normaler Chipsatz kostet halt weniger, und hat weniger Shader.

Je mehr Shader du hast, umso kürzer deine Akkulaufzeit auch wird.

Deswegen werden die ja im Handheld-Modus nur mit 307 Mhz betrieben.

Zum Vergleich: Der 3DS taktet seine GPU mit immerhin 266 Mhz! Die PS Vita taktet ihre sogar nur mit 200 Mhz (hat dafür aber mehr Shader als der 3DS).

Man merkt: Soviel schneller ist die Grafik also gar nicht. Die Rechenleistung eines "Nvidia Tegra X1" ist einfach nur besser, weil du mehr Shader hast, die aber auch statt 0,5 Watt im 3DS (50 Stunden Akkulaufzeit bei 5000 mAh-Akku) auch nun 20 Watt Strom saugen.

ABER: Ein Nvidia Tegra X1 muss für jede Wolke, für jede Wasserpfütze, für jeden Feuereffekt und für jeden Eiskristall oder gar volumetrischen Rauch im Spiel einen Shader benutzen (wovon es nur 256 gibt).

Der 3DS hat zwar nur 4 Shader. Aber: Kein Shader muss für solche Effekte verschwendet werden. Das ist der große Vorteil eines Fixed Shaders und der Nachteil von programmierbaren Shadern.

Effekte wie Feuer, Wasser, Eis, Spiegelungen, oder auch Wasser oder Reflektionen und natürlich auch Rauch oder volumetrischer Nebel werden alle von "Maestro Extensions" des Pica 200 im 3DS in Hardware berechnet.

Der Pica 200 hat also einen Hardware-Beschleuniger für solche Dinge an Board.

Der Nvidia Tegra X1 nicht, der muss alles in Software erledigen.
 
@Shitfukker: Wie lange hält denn das Handy wenn man ein anspruchsvolles Spiel darauf spielt? 1h?
 
@glurak15: als ich vor Jahren mit einem G2, was nicht grad den kleinsten Akku hat, Dungeon Keeper aktiv spielte, war der Akku nach 3 Stunden leer und das G2 sehr warm
 
@ExusAnimus: und bedenke: Dungeon Keeper ist nun wahrlich kein forderndes Spiel ;) Spiel mal sowas wie StreetFighter auf nem Tablet. Und sieh zu, wie der Akku beinahe minütlich ein Prozent verliert xD

Sowas kannst auf nem 3DS mit nem 5000 mAh-Akku für 50 Stunden spielen. Oder etwa 8 stunden mit dem normalen Akku.
 
@Shitfukker: Und jedes Popel-Handy wäre bei _echten_ Spielen nach 1 Stunde leer gesaugt, zumal man auf 5" sowieso keine 4K braucht. Smartphones heutzutage werfen mit Zahlen um sich, die keinen Sinn machen, aber Hauptsache Blödel Heinz kann damit prollen.
 
Trotzdem ist die Hardware alles andere als "2017" somit können wir dann Ports à la Battlefield 1 oder Witcher 3 komplett vergessen. Schade dass Nintendo wieder meint einen eigenen Weg einschlagen zu müssen. Wenn man Mario und Assassins Creed spielen will, braucht man wieder zwei Konsolen oder zumindest einen anständigen PC, was mittlerweile auch keine Selbstverständlichkeit mehr ist.
 
@Brudi: Solche spiele passen aber auch irgendwie nicht zu so einem "Handheld".
 
@FatEric: Gibt ja nicht umsonst einen stationären Modus :P
 
@Brudi: Ist auch gut so, eine dritte Playstation ist echt nicht notwendig.
 
@King Prasch: Eine zweite Wii U ist auch nicht notwendig...
 
@gutenmorgen1: Wenn ich bedenke wie viele Stunden Spaß ich mit meiner Wii U gehabt habe bzw. immer noch habe, muss ich dir eindeutig widersprechen.
 
@King Prasch: Von deinem Spass kann Nintendo aber keine Rechnungen bezahlen...
 
@gutenmorgen1: Weil ich für die Konsole und die Spiele nichts bezahlt habe, oder wie darf man deinen Kommentar verstehen? Ich dachte ein Unternehmen lebt von den Einnahmen?
 
@King Prasch: Das kann man so verstehen, dass Nintendo mit der Switch einen ähnlichen Flop erwarten kann wie mit der WiiU und zwar wegen der selben Fehler.
Auch wenn sie einzelne kaufen und damit Spass haben, bedeutet das noch lange nicht, dass Nintendo mit den wenigen Käufern Geld verdient.
 
@gutenmorgen1: Ähm nur zur Info: Nintendo hat mit der WiiU DEUTLICH MEHR GELD als z.b mit dem Gamecube damals verdient ;)

Nur: Das reicht denen halt nicht für einen "Erfolg"...
 
@Brudi: nintendo kaufe ich nicht wegen der trippel a games sondern wegen der spiele die zu nintendo passen
 
@Brudi: Nintendo Konsolen waren schon immer genau für Menschen, wie mich und wahrscheinlich viele andere hier gedacht: Wenn ich AAA Titel zocken will, geh ich an meinen Rechner. Wenn ich besuch da hab, will ich vielleicht mal gemütlich paar casual games zocken, wo am besten nicht viel Übung/Skill gefodert ist, damit jeder bei nem Bierchen seinen Spaß hat (am besten sogar die Oma/der kleine Cousin die an Weihnachten zu Besuch kommen). Da sind die Nintendo Spiele einfach perfekt für weil sie für jeden einfach zugänglich sind. Eine Playstation/Xbox ist für mich ehrlich gesagt vollkommen uninteressant abgesehen von Exclusives (Die es ohne die Konsolen auf dem Rechner geben würde und somit auch wieder die Konsolen nicht rechtfertigen).
 
@Brudi: Sorry, aber da liegst du falsch.

Erste Hochrechnungen ergeben, dass ein EINZELNER Prozessorkern der Marke Cortex A72 (Cortex A5 ist falsch in der Beschreibung hier) auf 1 Ghz ziemlich genau 4,9 Gflops ergeben. Mit 4 Kernen hast du also in etwa 20 Gflops bei Switch...

Zum Vergleich: Der grottenschlechte AMD Jaguar in den x86-Konsolen hat nur 2,0 Gflops pro Kern (also 800 Mhz = 1 Gflops, zum Vergleich der New 3DS-Prozessor schafft mit seinen 804 Mhz ebenfalls genau 1 Gflops! Das heißt der Arm11 des NEW 3DS mit 804 Mhz ist bereits HALB so schnell wie ein AMD Jaguar mit 1,6 Ghz! So gut ist ARM im Vergleich zu AMDs Lowend-Tablet-Modellen).

Das heißt im Klartext: Du wirst ohne Probleme (Texturen werden natürlich wegen Ram etc etwas kürzer treten müssen) Battlefield 1 darauf zum Laufen bekommen.

Und dies wird auch deutlich flüssiger darauf laufen wenn die Berechnungen korrekt sein sollten und auch wirklich der Arm Cortex A72 mit 1 Ghz laufen wird. Wovo man aktuell ausgeht.

Erste Hochrechnungen ergeben, wenn ein PS4-Spiel Probleme mit 20-25 fps hat, wird die Switch in etwa 40 fps im selben Spiel hinbekommen.

Gerade in Singlecore-Spielen (diejenigen PS4-Spiele die nur auf einem Prozessorkern laufen mangels Parallelisierung), wo die Singlecore-Leistung gefragt ist, wird die Switch quasi Kreise um die PS4 ziehen.

Vergiss halt nicht: Ein Arm Cortex A72 ist von 2016. Der AMD Jaguar der Konsolen ist von 2013.

Ein ARM Cortex A72 würde satte 8,4 Gflops schaffen bei nem Takt von 1,75 Ghz. Doch wie du weißt, würde er dabei auch zuviel Energie benötigen (ca. 4 Watt pro Kern!). Deshalb muss der Takt auf etwa 1 Ghz abgeregelt werden...
 
Naja, das Display soll ja nur eine einfache HD Auflösung haben, wohingegen TVs dann mit FullHD bespielt werden. Wenn die Drosselung nur den Grafikchip betrifft, dann macht das ja sogar Sinn!
 
@FatEric: trotzdem sind 300 Mhz auf nem Maxwell doch ein Witz. 300 Mhz, das hatte zuletzt meine geforce 4 TI4600?
 
@RolfG1: Mehr geht halt nicht, wenn man ne Akkulaufzeit von einigen Stunden haben will ;)

Noch nie anspruchsvolle Spiele auf nem Tablet mit normalem 3000 mAh-Akku gespielt? Da geht der Akku ruckzuck leer.

Mhz sind halt schlecht. Wenn du AKKU sparen willst, musst du auf MEHR shader in kleinerer Fertigung, aber dafür weniger Mhz Takt bei denen setzen.

Gestern hat jemand geschrieben, so ein Maxwell hätte in etwa die Leistung einer GTX 9800 von 2008.

Und dann sagte ich ihm, ja aber nun ist das ganze tragbar, braucht keinen riesigen Lüfter und saugt 200 Watt Strom. Sondern 10-20 Watt, es ist ein winziger Chip, der nur noch von einem kleinen Lüfter angepustet werden muss damit er kühl genug bleibt...
 
Hab mich für meine Kinder mal mit Wii und WiiU beschäftigt und was auffällt ist, das es zum Großteil immer die selben Games gibt. Ein Aufguß nach dem anderen kommt da meistens nur. Bei der Switch wird es das selbe sein. Nach Wii und WiiU braucht man doch keine weitere Nintendo-Konsole kaufen oder übersehe ich da was?
 
@mulatte: Ersetze Wii/U durch PS3/4 bzw. Xbox360/ONE und die Spiele durch Call of Duty, Forza, etc. Da kommt das gleiche bei rum.
Schon klar, dass es auch neue Spiele gibt, das ist bei der Wii/U aber nicht anders.
 
@FatEric: Stimmt. Und bei Nintendo kommen die Aufgüsse wenigstens nicht jährlich und bringen immerhin mehr Innovation als nur "den aktuellen Kader des FC Bayern und aktualisierte Sponsoren"... aber generell merkt man schon, dass besonders in den letzten Jahren eher auf New Super Mario Bros., Remakes, Retro-Releases wie NES Remix und den ganzen Virtual Console Titeln besteht. Wenn man als Nintendo-Fan nicht auf Online-Multiplayer steht, also Titel wie Splatoon, Smash und Mario Kart maximal kurz für Spaß sorgen, hatte man mit der Wii U echt eine enorme Durststrecke. Kein neues Zelda für Wii U bisher, kein Metroid, kein 3D-Mario, kein 3D-DonkeyKong, keine sonstigen neuen IPs... es ist durchaus traurig. Gerade Metroid hätte so ENORM vom Zusatz-Display der Wii U profitieren können ;(
 
@eN-t: Metroid hat sich nie sonderlich oft verkauft. Genau DA liegt das Problem.

Mir liegt die Metroid-Reihe z.b. überhaupt nicht. Ich mochte sie nie sonderlich. Siehst du? Es mag halt nicht jeder Shooter. Das war schon immer so. Geschmack halt. Ich mag Echtzeitstrategie. Und wo finde ich die mit gut spielbarem Controller? Genau- auf der WiiU.

Wenn sich ein 50-Mio Dollar teures Projekt wie Metroid damals auf dem Gamecube halt nur 1 oder 2 Mio verkauft ist das nicht genug. Du braucsht mindestens ca. 5 Mio verkaufter Einheiten. Und das zum VOLLPREIS und nicht 50% Gebrauchtkäufe.

Und genau DAS war damals das Problem des Gamecube. Sehr hohe Entwicklungskosten.

Deswegen soll die Zukunft ja auch mehr Projekte wie Splatoon beinhalten und weniger große AAA-Spiele die nur 2-3 Mio kaufen, die aber über 50 Mio Dollar kosten und somit nichts in die Kasse spülen.

Das ist wie mit Xenoblade Chronicles X und Starfox auch. Man hat bei BEIDEN Franchises das Budget im Vergleich zu den Vorgängern deutlich heruntergeschraubt.

Nicht nur Metroid hat also das Problem der geringen Budgets (siehe den 3DS-Titel Federation Force).
 
@mulatte: Ja, da übersiehst du was. Den die Aufgüsse von Nintendo, wenn man die denn so nennen möchte, sind Aufgüsse von genialen Spielen, immer wieder erneuert um neuen kreativen Ideen. Aufgüssen auf anderen Konsolen, nehmen wir mal Call of Duty, sind Aufgüsse von spielerischen Sondermüll, nur jedes mal in einem anderen Szenario. Leider hat ein Großteil der heutigen Spielerschaft keinen all zu hohen Anspruch mehr an das Gameplay, anders lässt sich der Erfolg von hirnlosen Grwaltorgien wie COD nicht erklären.
 
YEAH! Dann kommt das Ding nicht mal angedockt an die Xbox One heran.

Eine WiiU-Pro, auf dass haben wir gewartet!
 
@barnetta: wozu soll die switch mit einer XBOX/PS4 konkurieren?? gibt doch überhaupt keine Spiele von nintendo, die solch eine power wirklich nötig haben!
 
Yay! Nintedo schiesst sich gerade wieder selbst ins Knie. Die Hardware wird wohl kaum für 3d party Ports reichen und die Youtube policy setzt den Fangschuss. WiiU2 ist am Start.
 
Was mir mehr Sorgen bereitet, als die Leistung im Handheld Modus ist die reduzierte Leistung in der Dockingstation. Laut anderen Quellen dürften die Möglichkeiten der Hardware auch in der Dockingstation nicht ausgereizt werden. Warum? Ist ja nicht so, dass die Hardware dadurch günstiger wird oder so übermässig leistungsfähig wäre.
 
@glurak15: Ich finde auch, sie hätten der Dockingstation durchaus noch extra CPU und GPU verpassen dürfen. Auf die 50€ beim Verkauf käme es auch nicht mehr an, wenn man dafür wenigstens annähernd konkurrenzfähig zu XBox One und PS4 gewesen wäre. Dass man unterwegs keine solche Leistung abrufen kann, wäre ja verständlich, aber ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es heutzutage so schwer wäre, die Leistung entsprechend zu drosseln, wenn der Handheld benutzt wird. Moderne Engines könnten doch problemlos die Auflösung, die Shader-Qualität etc. reduzieren, geht auf PCs ja auch...
 
@eN-t: wozu?? welche spiele von nintendo brauchen solche power??

Portierungen von anderen Spielen wird es nicht geben, ist doch ein geschlossenes System. alles kommt von Nintendo. somit eigentlich quasi totaler schrott.

ok vergesst das mit dem geschlossenen System. Trotzdem ein weiteres Gerät am Markt (der sowas refinanzieren könnte) und an der technischen Möglichkeit vorbei entwickelt.
 
@darkerblue: Ein geschlossenes System? Was? Bullshit.
 
@eN-t: Frage? Anmerkung? Irretierung? was will uns dein Post mitteilen?
 
@darkerblue: Was meinst du mit "geschlossenem System"? Klar ist die Switch nicht offen, war noch nie eine der Mainstream-Spielekonsolen. Die Spiele werden ALLE vorher durch Nintendo geprüft und freigegeben. War bei Wii und Wii U auch so. Trotzdem gibt es Indie-Games und Spiele anderer Studios auf den Konsolen und die Switch will es hier ja wieder besser machen als die Wii U, was 3rd Party angeht - es gibt ja auch schon eine Liste von 3rd Party Entwicklern und die sieht vielversprechend aus, aber natürlich sollte man den Tag nicht vor dem Abend loben.
Trotzdem ist es Schwachsinn, die Switch als "geschlossenes System" zu betiteln und das als Grund anzuführen, warum keine andere Spiele außer Nintendo-eigene darauf laufen würden. Jede andere Konsole ist auch geschlossen.
 
@darkerblue: Nein. Es wird sogar jede Menge Thirdparty-Ports geben. Nur was das genau für Ports sind ist noch nicht klar. Eins ist aber schon klar: Dank schnellerem Prozessor werden die Spiele deutlich schneller (Framerate) laufen können als auf z.b. einer normalen PS4. Weil halt Nintendo mitgedacht hat. Selbst ein 1 Ghz HIghend-Smartphone-Prozessor schlägt einen AMD Jaguar Kern mit 1,6 Ghz um einiges!

Und je mehr Kerne du versorgen musst, umso schlechter das Ganze.

Oder anders ausgedrückt: Was die PS4 mit 8 Kernen schafft, macht Switch mit 4! Ergo werden alle Spiele deutlich profitieren die nur auf 1-2 Kernen laufen. So etwas wie Doom z.b. oder auch Witcher 3 oder Overwatch. Alles typische Spiele, die ne bessere Framerate bekommen dürften dadurch.
 
@glurak15: Die Mehrleistung in der Dockingstation reicht genau aus um die Auflösung von 720p auf 1080p zu erhöhen. Außer der Auflösung ändert sich im Grunde nichts und die Spiele müssen nicht extra angepasst werden.
 
Hätte mir einen nintndo pro64 gewünscht. Mega satte leistung und dafür grafisch geile spiele..Die einzig beste konsole von nintendo blebt der n64.
 
@azuram20: Seh ich nicht so sorry. Den N64 mochte ich damals rein gar nicht.

Zuviele Hardware-Addons (die zu teuer waren, ähnliche PS4 PS VR für nur 399 Euro xD). Zuviele Shooter. Zu wenig Genre-Vielfalt. Zu viele Gewaltorgien für pubertierende Kiddies...

Aus diesen Gründen bevorzugte ich damals die Playstation. Crash Bandicoot war einfach Mario ebenbürtig. Und nicht nur das. Er war einfach...was anderes.

Das Gameplay des N64-Mario Spiels war grottenschlecht. Und das sage nicht nur ich.

Man merkt einfach dass die N64-Spiele nicht wirklich aufs Gameplay geachtet haben, sondern eben rein auf die Grafik.

Im Grunde genau das Gegenteil von dem, was heute Sony ist. Früher war NINTENDO scharf auf "Mhz, Ghz, Grafik".

Heute ist es Sony mit der "schnellsten Konsole aller Zeiten" (was übrigens noch immer nicht stimmt).
 
Ich verstehe ehrlich gesagt diese ständigen Aufschreie nicht. Für diejenigen, die des englischen mächtig sind: guckt euch mla den Youtube-Kanal von Spawn Wave an. Dann seht ihr das Clocking Speed und Terraflops nicht die entscheidenen Begriffe sind. In der Switch steckt Nvidia-Technologie und einem kombinierten CPU/GPU-System. Also heißt das, dass das System viel effizienter arbeitet. Schon allein so berichte, dass Skyrim SE kommt oder an ein Dark Souls Trilogie gearbeitet wird, zeigt doch dass es Power hat. Und die ganzen Entwicklerstimmen zeigen es. Titel sind einfach zu portieren, es macht Spaß dafür zu programmieren Bethestda, die mit der WiiU nichts zu tun haben wollten, sagen sie wollen unbedingt mit Nintendo zusammen arbeiten. Und wenn ihr euch mal Seasons of heavon angeguckt hab (Nintendo-Exklusiv), das sieht wunderbar aus und basiert auf UE4. Also ganz ruhig bleiben.
Außerdem im Falle des "worst case"-Szenarios und es gibt kein natives 4K und pipapo: selbst die WiiU bringt 1080p die Switch ist mobil sogar stärker... Mir machen die meisten Nintendo Spiele viel mehr Spaß als immer das gleiche auf PS und XB. Zu den vorangegangenen Kommentaren. Natürlich bringt Nintendo alte Franchises immer wieder. Aber es steckt viel mehr Innovation in dem 10. Zelda und dem 13. Mario Titel als in dem 20. COD oder Fifa und trotzdem kaufen die Leute jedes Jahr den gleichen Content. Ich hab mir erst vor kurzen ne WiiU geholt, weil ich anfangs vom Konzept nicht überzeugt war. Aber nachdem ich mich dann mit so Titeln wie Mario Maker oder voooorallem Splatoon beschäftigt hatte wollte ich sie haben. Wenn Nintendo mehr Titel raushaut (wovon sie selbst schon gesagt haben, dass sie aus der Vergangenheit gelernt haben) dann wird es mehr interesse geben, mehr Leute kaufen es und 3rd Party Developer werden auch für das System entwickeln, schon allein um das Geld nicht flöten gehen zu lassen. Es liegt also an den Käufern wie erfolgreich Nintendo wird. An der Hardware wirds - von dem was wir bis jetzt AN GERÜCHTEN und bestätigten Angaben erhalten haben - nicht liegen.
 
Find ja schön, dass WinFuture so positiv formuliert. Die Switch hat also im Dock die doppelte Leistung. Auf anderen Seiten schreibt man gerne mal, sie hat außerhalb der Dock nur die halbe Leistung. WinFuture ist wohl eher so der Glas-halb-voll-Typ ^^
 
@9inchnail: das ist mir auch sofort aufgefallen. Winfuture ist hier wirklich die einzige Seite die es positiv formuliert ^^
 
weiß man eigentlich schon was für ein panel in dem teil verbaut wird?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:40 Uhr Präzisions Schraubendreher Set, Torx T3 T4 T5 T6 T7 T8 T9 T10 T15 T20, Sechseck Phillips Stern Pentalobe Tri-Wing Schlitz Bits, Elektronik Reparatur Tools KitPräzisions Schraubendreher Set, Torx T3 T4 T5 T6 T7 T8 T9 T10 T15 T20, Sechseck Phillips Stern Pentalobe Tri-Wing Schlitz Bits, Elektronik Reparatur Tools Kit
Original Amazon-Preis
12,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
11,04
Ersparnis zu Amazon 15% oder 1,95

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles