90% in 30 Minuten: Honor Magic Top-Smartphone mit 40-Watt-Netzteil

Der chinesische Hersteller Huawei hat unter seiner Tochtermarke Honor mit dem "Magic" heute ein neues High-End-Smartphone vorgestellt, das sich mit einem stark abgerundeten Design, guter Ausstattung und einem extrem schnell ladenden Akku von ... mehr... Smartphone, Huawei, Honor, Magic, Honor Magic Bildquelle: Honor Smartphone, Huawei, Honor, Magic, Honor Magic Smartphone, Huawei, Honor, Magic, Honor Magic Honor

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Oooh 8A pumpen die in die Zellen rein ? wie viel Ladezyklen halten die Akkus das durch ?
Das sind alles ungelegte Eier worüber sich die Hersteller wohl ausschweigen,ich würd mir soon Hobel erst mal nicht holen :-)
 
wenn der akku 8ah hat ist der ladestrom 1C. völlig moderat. selbst bei einer kapa von 4ah sind es 2C ladestrom. auch ok.
werden doch keine hochohmigen und unmatched zellen verbauen..
 
@face: Quelle?
Die Akkus kommen aus China - ob die die Zellen matchen?
 
@face: 2900mAh ist der Akku groß. Also ca. 2,75C. Meiner Meinung nach ist das nicht mehr lustig.
 
@face: Hochohmig könnens sowieso nicht sein, wenn der Ladestrom bei gleicher Zellspannung 8A beträgt.
 
da ist Honor mit der Technik mal einen weiten Sprung Samsung voraus gg, jetzt rann an die Minuse :-)
 
@mach6: Nein, sind sie nicht. Das könnte jeder Hersteller machen, wenn gewünscht sogar mit über 10A. Dass das aber bedenklich für die Akkus ist, interessiert niemanden. Ein Jahr später kannst du dir ein neues Smartphone kaufen, weil der Akku aufgrund der massiven Ladestromstärke, seinen Geist aufgibt.
 
@Ryou-sama: Woher willst du das wissen? Kennst du den Innnenwiderstand und genauen Materialeinsatz der Akkus? Erklär mir doch bitte mal wieso ein Ladestrom von 2.75 C bedenklich sein sollte.
 
@bloodhound:
Höherer Stress für den Akku - > mehr Abnutzung

Ich verwende z.B. zwei unterschiedliche Ladegeräte.
Eins für die Nacht mit billigem USB Kabel. Läd langsam und hält das Handy kühl (hat ja auch 7 Stunden Zeit).
Eins fürs schnelle Laden. (Snapdragon QC 2)
So hält mir der Akku die nächsten Jahre durch.
 
@Mixermachine: Wieso mehr Stress für den Akku?
Ob die Interkalation oder Auslagerung von Lithium in/aus Graphit nun schneller oder langsamer abläuft ist nicht so sehr von Bedeutung.
Es geht vorallem um die Wärmeentwicklung beim Laden. Da hier aber mit gleicher Spannung geladen wird, kann man davon ausgehen, dass der Innenwiderstand des Akkus deutlich reduziert wurde. Somit gibt es auch weniger Verlustleistung und damit weniger Wärme.
Das bedeutet wiederum, dass ein hoher Ladestrom nicht unbedingt zu einer verkürzten Lebensdauer führen muss.
 
achso, wenn der Akku schlecht ist ein neues Handy kaufen. Mich stört es nicht da ich selbst Handys repariere und der Akku schnell getauscht ist.
 
@mach6: Das mag sein, aber nicht jeder kann ein Handy reparieren oder einen fest verbauten Akku tauschen. Handy Reparatur-Service ist zwar keine große Sache, aber das nehme ich nicht in den Kauf. Lieber lade ich etwas langsamer und habe selbst nach 500 Ladezyklen einen relativ gesunden Akku, als dass schon nach 100-150 Zyklen Schluss ist.
 
Muss ich direkt an U = R * I denken
 
Die Akkus sind mir doch völlig egal. Aber Android 6? Und dann noch ein "angepasstes" ?
Never ever !
 
8A verlangen auch einen ordentlichen Aderquerschnitt von min. 0.75mm^2, besser 1mm^2. Gewöhnliche USB-Kabel rauchen ab. Wie erkennt das Gerät die passende Ladestärke?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen