Prey: Bethesda hat Zweifel, ob Nintendo Switch leistungsstark genug ist

Der Prey-Reboot von Bethesda wird nächstes Jahr erscheinen, als Plattformen stehen die drei "üblichen Verdächtigen", also PC, PlayStation und Xbox One auf der Liste. Die Unbekannte ist hingegen Nintendo Switch: Die Anfang des nächsten Jahres ... mehr... Konsole, Nintendo, Nintendo Konsole, Nintendo Switch, Controller, Switch, Nintendo NX Bildquelle: Nintendo Konsole, Nintendo, Nintendo Konsole, Nintendo Switch, Controller, Switch, Nintendo NX Konsole, Nintendo, Nintendo Konsole, Nintendo Switch, Controller, Switch, Nintendo NX Nintendo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gerade Bethesda muss von Performance reden, wenn sie es noch nicht mal schaffen auf guter Hardware die Performance effizient zu nutzen.
 
@kadda67: Weder PS4 noch Xbox One bieten "gute Hardware". Also was soll das?

Einfach deren Spiele nicht auf lächerlichen Smartphone-Prozessor-ausgestatteten Konsolen spielen. Problem gelöst.

Im Gegenteil: Sämtliche Hardware, die es jetzt auf Konsolen gibt, ist hoffnunglos veraltet.

Was glaubst du, warum Konsolen es so eilig haben, alles mit "GPGPU" zu berechnen? Nur das Problem dabei: OHNE LEISTUNGSFÄHIGEN Prozessor nützt dir die schnellste Grafikkarte der Welt rein gar nichts. Du bekommst einfach das 3DS-Problem.

Der 3DS hat dasselbe Problem jetzt wie die PS4: Viele Spiele brechen auf 20 fps und weniger ein, weil ein ARM 11 nunmal zu schwach ist, um eine GPU vom Kaliber "Pica 200" (4 Pixelshader, 1 Vertexshader, 266 Mhz, kann viele Effekte wie Rauch, Nebel, Beleuchtung etc "for free" ohne Performanceeinbußen darstellen ähnlich Xbox 360/PS3).

Der New 3DS konnte das Problem zwar auflösen, doch 99% aller 3DS-Spiele laufen nunmal nicht optimiert für den New 3DS...!
 
@BestUser: Xbox und PS4 mit Smartphone CPU?

Really?

Netter hate aber es ist völliger Blödsinn was du schreibsz
 
Man sollte mittlerweile eigentlich differenzieren, wenn man sagt, dass die Switch nicht so Leistungsstark wie eine Ps4 ist, ob damit die Pro oder die normalo Variante gemeint ist.
 
@kffeee: Es gibt eine "PS4 normalo"?
 
@kffeee: Natürlich ist damit die alte schwächere PS4 gemeint...

Prey ist grafisch alles andere als "anspruchsvoll" (jedenfalls gibt es deutlich hübschere Titel) und der Entwickler weiss trotz Devkit nicht, ob die Performance reicht.
Man kann sich vorstellen, was die anderen Entwickler in den nächsten Jahren machen werden...
 
Nintendo hat wie es scheint *schon wieder* auf ein Pferd gesetzt, welches störrischer ist als die anderen...

Klar, bisher versucht Nintendo immer ohne subventionierte Hardware auszukommen.
Aber warum kommen sie nicht auf die Idee, wo sie ja gerade in Lebenszyklen anderer reingrätschen, hier mit Hardware zu übertrumpfen? Damit die Publisher es am leichtesten hätten für die Nintendo-Konsole was rauszubringen?

Ziemliches Wagnis, wenn die Hypewelle nicht lange genug geritten wird. Bei der WiiU war das leider so. Und auch die Wii hatte nach dem sensationellen Höhenflug zum Ende hin gravierende Probleme. Kam auch nix mehr raus.

Ich hätte auch einen Tick erwartet, vor den offiziellen Ankündigungen, dass die einen Tablett-Handheld rausbringen, der zuhause mit einer Docking-Station noch mal geboostet wird. Unterwegs dann ausreichende Auflösung, zuhause dann volle Pracht.

Dann mal toitoitoi Nintendo..... aber mich haben sie sowieso schon an der Angel :D
 
Könnte Nintendo auch eine reinhauen ... und ich bin Nintendo Fan ... ein wenig subventionierte Hardware das sie wenigstens auf Basis Xbox one / Ps4 Leistung hebt um wenigstens unproblematischer Ports zu ermöglichen. Die Hardware ist sowieso schon sehr ähnlicher aller Konsolen. Die Knauser Mentalität kommt bei mir nicht gut an. 1080p bei 60 fps sollte auch für Nintendo Titel möglich sein die nicht bis auf das letzte Bit optimiert sind. Zelda und co zählen bei mir nicht ... die wissen genau das sich das verkaufen wird wie geschnittenes Brot. Da kann man mal viel Geld für die Optimierung inventieren bloß haben andere Spiele davon nichts. Lieber bissi mehr power um den 3t Entwicklern die Möglichkeit zu geben gute Framraten zu ermöglichen ohne den Code x fach zu optimieren.
 
@Bullz: Gibt es überhaupt einen mobilen SoC, der mit der Leistung der XBox One und der PS4 mithalten kann? Die stationären Konsolen benötigen immer noch über 70 Watt während mobile Geräte mit sehr viel weniger Strom auskommen müssen.
 
@Bullz: Du könntest Nintendo eine reinhauen? Hau dir lieber mal selbst eine rein xD

Rein zufällig WURDE DIE WIIU subventioniert. Und das Ergebnis kennst du ja. Es hat sich trotzdem nicht verkauft. Auch der Gamecube soll subventioniert gewesen sein. Auch der hat sich nicht sonderlich häufig verkauft.

Tja selbst schuld Junge. Hätten die Leute die WiiU öfter gekauft, würde man jetzt auch subventionieren.

Doch da die WiiU eher ein Verlustgeschäft war wegen der ganzen Subventionen (Sachen wie eDRAM & Fixed Shader wachsen nunmal nicht auf Bäumen, AMD/Nvidia-Billigshader bekommt man an jeder Rudis-Resterampe-Bude ;)- wird jetzt auch nie wieder subventioniert.

Siehe Kimishimas Aussage...!

PS: Optimieren kannst du beim heutigen Code heute schon nicht mehr viel. In Zukunft (ab 2017) wird's immer weniger nachträglicher Optimierungen geben, weil der Code schon ab Werk optimiert ist.

Optimierung ist schließlich nichts anderes als den Code schmaler zu drücken. Doch heutigen Code kann man in den meisten Fällen schon nicht mehr kleiner machen.

Was glaubst du, was Optimierung ist? Zauberei?

Das, wovon du sprichst, ist Maschinensprache. Ja. DAS kann man machen. Das hat mit Optimierung aber nichts zu tun. Maschinensprache bedeutet halt deutlich mehr Arbeit. Maschinensprache ist ein Spiel von Codezeile NULL an zu programmieren. Nur so kannst du maximale Effizienz garantieren. Doch das wird halt nur noch in Ausnahmefällen gemacht.

Und wenn du für ARM oder x86 eine Maschinensprache anwendest, kannst auch gleich für PowerPC das ganze programmieren, weil da im Prinzip auch so ähnlich programmiert wird.

Ich hatte schon hier vor wenigen Wochen geschrieben, dass man sich jetzt von 60 Fps verabschieden kann.

Die Nintendospiele wie Smash Bros & Mario Kart oder Splatoon werden vielleicht noch in 60 fps laufen. Aber AAA-Projekte oder größere Indiespiele eher selten.

Das ist ja auch das Ziel des Ganzen: Möglichst nahe der Architektur einer PS4/Xbox One kommen.

Und was ist die Zielframerate 90% aller PS4-Spiele? Garantiert nicht 60 fps. Sondern 25-30 fps.
 
@BestUser: Hä ? entweder ich hab deinen text falsch verstanden oder du hast was verwechselt. Fixed Shader nutzt doch kaum noch wer,mit DX8 ging das damals langsam zu ende das die Fixed sachen endlich geschichte wurden und die shader flexibler werden mussten dank MS. Und im Prinzip war doch soweit ich weis in den vorherigen Nintendo Consolen auch ne AMD GPU verbaut mit einer angeänderten PPC CPU.
 
Eben es muss neue Hardware her und auch Leistungsstarke Spiele müssen laufen.. Weil für Zelda , Mario Kart und Co.. reichen die alten Konsolen... Warum dann eine Neue
 
Ganz verständlich ist mir das nicht...

Bringst Du eine Konsole auf den Markt, die (möglicherweise) weniger Rechenleistung hat als PS4 oder X-Box One, fangen die Publisher/Hersteller an zu weinen: Das Gerät hat nicht genug Power, wir können das Spiel deshalb nicht für diese Konsole bringen.

Ich erinnere mich an Zeiten, in denen die Programmierer ihre grauen Zellen angestrengt haben, um selbst aus einem C64 (Ja, ich bin schon so alt!) genug Leistung für ein Spiel rauszukitzeln, statt zu sagen, der Brotkasten sei zu klein und man könne das Spiel nur für den Amiga bringen. Ich erinnere mich an Zeiten (Ja, ich bin schon so alt!), in denen sich die Programmierer nicht darauf zurückgezogen haben, dass man als Spieler der Leistung wegen eben einen 486er haben müsse, sondern das Game auch auf einem 286er zum Laufen brachten.

Ja, es gab Zeiten, in denen die Spieleentwickler noch kreativ waren. Das betraf sowohl das Gameplay an sich mit Grafik, Sound, Hintergrundstory etc. als auch die Technik. Zeiten, in denen die Kreativität der Entwickler es diesen erlaubte, scheinbar die Grenzen der vorhandenen Hardware zu überschreiten.

Zugegeben: Es waren auch Zeiten, in denen die Spieler keine 24k-Auflösung mit 500 FPS forderten. Dennoch machten die Entwickler damals Dinge möglich, die an Wunder grenzten. Warum wird heute lieber über die fehlende Leistung der Hardware gejammert, statt sich Gedanken zu machen? Wo sind die digitalen Magier hin? Gibt es wirklich keine Zauberlehrlinge, die es den alten Meistern gleichtun und scheinbar mehr aus einer Konsole rausholen, als möglich ist?

Nein, ich werde mir wohl auch kein Switch holen. Genauso wenig wie eine X-Box oder Playstation. Nicht weil die Konsolen zu schwach sein könnten. Weil die Spieleindustrie schwach geworden ist. Weil die Hersteller hollywoodmäßig nur noch auf möglichst tolle Bilder mit möglichst wenig Aufwand setzen, statt ein insgesamt gutes Spiel klöppeln und nicht den Aufwand scheuen, dabei das absolute Optimum (ein Pleonasmus, ich weiß) aus dem Vorhandenen zu holen.
 
@Der Lord: So ist es! Du hast das Nummer1-Problem der heutigen Videospiele-Industrie erkannt.

Und genau dasselbe wie du werde ich auch tun!

Es wird einfach KEINER mehr mein Geld bekommen. Weder Nintendo, noch Sony oder MS. In Zukunft wird's bei mir Retrogeräte geben. Neue Konsolen kommen dahin, wo sie hingehören: In den Mülleimer! Vielleicht lernt die Industrie dann mal was dazu.

PS: Es gibt nur noch ganz wenige begabte Spieleentwickler die sich Gedanken um die Hardware machen und die Spiele so gestalten, dass die Hardware voll ausgereizt wird. Im Fall der WiiU ist Shin`en so ein Anbieter. Aber diese Anbieter werden immer weniger.

Denn im Laufe der Zeit haben halt die ganzen Thirdparties ne Menge talentierter Kleinstudios aufgefressen. Die Zeit hinterlässt hier eben ihre Spuren.

Heute beherschen EA, Ubisoft & Activision zusammen mit Blizzard und den 3 großen Konsolenherstellern selbst (Nintendo, Sony & Microsoft) doch 90% des Konsolenmarktes.

Sony & Microsoft haben schon lange keine Kontrolle mehr was auf ihren Konsole erscheint. Sondern die Thirdparties wie EA, Ubisoft & Activision entscheiden das.

Und schon sehr bald wird Nintendo dem folgen. Weil Nintendo jetzt mit dem Rücken zur Wand steht.

Im Prinzip läuft es wie in der Politik: Die Konsolenhersteller küssen einfach die Füße der Thirdparties.
 
@Der Lord: so so, die Entwickler haben also Ihr Talent verloren und das Jammern für sich entdeckt? Nette Hypothese.. Hast Du überhaupt mal aktuelle Games auf den 3 Jahre alten Konsolen gespielt? Uncharted z.B. holt extrem viel aus der schwachen Hardware. Ich würde gern was vergleichbares auf dem PC sehen. Gibt es nicht! Aber warum auch? Es kommen schließlich jedes Jahr neue GPU's mit ordentlicher Steigerung auf den Markt. Warum optimieren, wenn man verkaufen will?
 
@Der Lord: Das die Games immer schlechter werden ist der Treppenwitz der Branche seit es Videospiele gibt.

Such dir ein neues Hobby.
 
sorry Nintendo, aber das ist jetzt schon der Untergang für die Switch.
Das Ding kommt nicht mal an 3 Jahre alte Konsolen Hardware ran. Third Party Unterstützung ist damit (mal wieder) hinfällig.
Die einzige Hoffnung, die ich sehe, ist, dass man auf ARM und Milliarden Smartphone setzt. Super Mario Run lässt grüßen ;) Im Konsolenwettbewerb ist das Ding aber jetzt schon nicht konkurrenzfähig
 
Einfach unverständlich.. so gut die Marken auch sind, Nintendo wird damit trotzdem wieder niemanden staunen lassen. Hätten sie mal richtig auf starke Hardware gesetzt und ein Zelda in UE4 Engine gebracht wie es viele Hobby Modder zeigen.. das würde einfach HAMMER aussehen. Siehe z.B. hier https://www.youtube.com/watch?v=FFx38t4ydY0
 
"Mitte Januar wird Nintendo offiziell die noch fehlenden Informationen zur Hardware nachliefern und das sind praktisch alle Spezifikationen." - Im Fall von Nintendo erhält man da aber keine nutzlosen Zahlen und Abkürzungen. Da wird sich keiner hinstellen und erzählen, welche Prozessorarchitektur mit wie vielen Kernen und welcher Taktrate verbaut ist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 23:59 Uhr : Philips 55 Zoll Fernseher (Ambilight, OLED 4K Ultra HD, Triple Tuner, Android TV): Philips 55 Zoll Fernseher (Ambilight, OLED 4K Ultra HD, Triple Tuner, Android TV)
Original Amazon-Preis
1.686,90
Im Preisvergleich ab
1.657,00
Blitzangebot-Preis
1.399,99
Ersparnis zu Amazon 17% oder 286,91