Neue kumulative Updates zum Patchday für Windows 10 erschienen

Microsoft startet den heutigen Dezember Patchday mit einem kumulativen Update für das Anniversary Update (Windows 10 Version 1607), zudem gibt es auch eine Aktualisierung für alle Nutzer, die noch mit Windows 10 der Threshold-Linie (1511) unterwegs ... mehr... Windows 10, Ui, Benutzeroberfläche, Redstone, Windows 10 Redstone, Windows Redstone, Action Center, Windows 10 Desktop, Windows 10 Action Center, Card UI Bildquelle: WinBeta Windows 10, Ui, Benutzeroberfläche, Redstone, Windows 10 Redstone, Windows Redstone, Action Center, Windows 10 Desktop, Windows 10 Action Center, Card UI Windows 10, Ui, Benutzeroberfläche, Redstone, Windows 10 Redstone, Windows Redstone, Action Center, Windows 10 Desktop, Windows 10 Action Center, Card UI WinBeta

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich wünsche mir ja echt von Microsoft, dass sie endlich mal von dieser "der Nutzer braucht kein Feedback"-Mentalität runterkommen.

Bitte gebt uns mehr und wenn, dann funktionierende Fortschrittsbalken, korrekte Prozentzahlen und kleine Infoboxen mit Aussagen zur Aktivität.

Nach dem Herunterladen und Vorbereiten in Windows folgt ja der "zweigeteilte Updatevorgang" während des Neustarts, traditionell mit dem blauen Bildschirm und der Meldung (sinngemäß) "Windows wird vorbereitet. Bitte den PC nicht neu starten." und dann auch irgendwann mal eine Prozentangabe zwischen den beiden Zeilen.

Seit Jahren und seit Windows-Generationen sind es 0 - 33% vor dem Neustart und 33 - 100% nach dem Neustart.

Eben musste ich zu meinem Ärgernis feststellen, dass, bevor die Prozentangabe endlich mal erschien, nur die beiden nichts sagenden Zeilen für sagenhafte 5 Minuten zu sehen waren.
In der Zeit hat die "HDD-LED" am Gehäuse alle paar Sekunden mal ein wenig aufgeblinkt.

@Microsoft: Mehr Feedback, bitte.
 
@Druidialkonsulvenz: nein es ist 0 - 30% und nach dem Neustart geht es mit 30 - 100 % weiter ;)
Aber so wäre es schon toll, dass man da mal was anderes sieht.
 
@Druidialkonsulvenz: Deine Sorgen hätte ich gerne ;)
 
@Zwerg7: Nun, seit Jahren ist das so und ich habe MS nun auch genug Zeit gegeben, es mal vernünftig zu machen.
Also trampel nicht darauf rum und mach es nicht unbedeutend:
MS nervt Millionen Menschen mit Unzulänglichkeiten, die man als das Gegenteil von Innovationsliebe und Transparenzbewusstsein bezeichnen darf.

Eine Meldung "Läuft, warten" wäre das gleiche und ich würde mich dann ebenso unmündig fühlen.
 
@Druidialkonsulvenz: kann das auch nicht verstehen, bei Linux ist der Neustart nach einem Update so schnell als wenn nichts wäre!
 
@neuernickzumflamen: du sagst es in der zeit für das update kann ich ein linux system aufsetzen mit updates hängt jetz seit einer stunde bei 95% fest hammer
 
@winmann: wenn es zu lange abnervt hilft nur:
net stop wuauserv
rename c:\windows\SoftwareDistribution softwaredistribution.old
net start wuauserv
und dann nochmal anschubsen.
 
@Druidialkonsulvenz: Wozu? Der komplette Neustart hat weniger als 2 Minuten gedauert. Da brauch ich ja länger um mir einen Tee zuzubereiten.
 
Wenigstens haben sie das "IP" Netzwerk Problem offensichtlich gefixt, das Sie mit dem Update vor ein paar Tagen verbockt haben.

Das Update lief zügig und sauber auf meinem Testrechner durch, das gabs bei mir schon lange nicht mehr. ;)

Allerdings sind alle Probleme, die ich bereits vor einem Jahr hatte auch weiterhin so geblieben... Das wird einfach nix mehr trotz mehrfachem Feedback und diesbezüglich gebe ich auf und bleibe mit meinem Produktivsystem auch Windows 8.1 treu.

Für Windows 10 wird eben weiter der Testrechner missbraucht.
 
das Update hat trotz ssd SSD ganz schön lange gedauert, warum wird das nicht mal wie bei Linux gemacht, dort patcht das System auch schon alles bevor man neu strartet!?
 
@neuernickzumflamen: meiner installiert seit 40 Minuten... Kann doch nicht normal sein...
 
@neuernickzumflamen:
Installation hat bei mir auch rel. lange gedauert. ca 6 Min mit SSD und CPU hat geblasen. Dachte schon mich hats erwischt und ich muss hardwarereset machen ;-) Nochmal Schwein gehabt - was für Glücksgefühle!
 
@Herr Fornit: bei mir hat das gefühlt eine viertel stunde gedauert, und die datenträgerbereinigung die ich anschließend immer mache hat auch noch mal genau so lange gedauert.
 
@neuernickzumflamen: Bei mir kann die Bereinigung angeblich 4TB freigeben. ... Auf eine 120GB SSD. Das nenn ich mal effizient. *lach* (Ja ich weiß das diese 4TB durch kaputte ntfs links zustande kommen, dennoch jedesmal ulkig das zu lesen)
 
bei mir lief alles ganz normal durch ohne Probleme.
Ihr müsst bedenken, dass das kumulative Update immer recht groß ist und das Microsoft Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software meist auch recht lange braucht mit installieren. ;)
 
Immer noch werden diejenigen, die noch das Ur-Windows 10 haben, ausgelassen. Auch sie bekamen ein Update heute: KB3205383 ->> OS Build 10240.17202)
 
@Jade: Wer ist eigentlich noch freiwillig mit der alten Version unterwegs?
 
@L_M_A_O: Mehr als du du denkst.....
 
@Jade: Da sagen die Statistiken aber was anderes.
 
40 Minuten für einen Windows patch? 6 Minuten mit SSD? Was für toaster habt ihr da stehen? Selbst meine betagte 120GB 520 series hat das in weniger als 2 Minuten gemacht.
 
@Aerith: Das Update macht wohl bei vielen Probleme, ist also ein Software-Problem. Mein i7 + SSD würde ich jetzt nicht als Toaster bezeichnen.
 
@DeepBlue: Wenn man hier so liest scheint das aber bei jedem update iwie der Fall zu sein. Bisher noch keinen patchday ohne drama gesehn. :O
 
@Aerith: nun ja….das is seitdem MS diese riesigen Updates rausbringt, also nur ein einziges Paket. Fakt ist das es bei Windows 7, wo es ja mittlerweile auch so ist, wesentlich schneller geht als unter Windows 10. Nun ja....MS eben.
 
@legalxpuser: Du weißt doch wie Microsoft Quelltext aussieht. :D
http://www.webhostingtalk.com/showthread.php?t=244039
 
Die Patches funktionerten... nur...
- Mein Handy wartete am Morgen auf die PIN- Eingabe. (Also Nachts telefonisch nicht erreichbar)
- Mein Netbook benötigte für den Neustart heute Früh fast eine Stunde (Beamer sollte aktiviert werden)
- Mein PC wartete auf "jetzt Installieren", was durchaus OK war, da ich das jetzt in der Mittagspause laufen lassen werde. (und Abends dann die 30 bzw. 70% Zwangspause.

Wunsch: Auf Handy und Home- Version kann der Anwender einen schnellen Naustart ausführen, wenn es Workflow- mäßig notwendig sein sollte.
 
@AWolf: Verstehe es jetzt nicht wieso dein Händy das überhaupt selbstständig gemacht hat.
Selbst wenn ich Manuell Suchen lasse zieht mein Lumia nichts außer es hängt an einem WLAN.
Windows 10 zieht generell keine Updates sobald man an einer Getakteten Verbindung hängt.
Ich weiß nicht ob sich ein LAN so Einstellen lässt aber jedes WLAN kann als Getaktet gesetzt werden.

Um solchen Dingen Vorzubeugen kannst ja auch die Sim-Pin deaktivieren und auf die Entsperr Pin oder beim 950/XL auf Iris Scan setzen.
 
@Freddy2712: Das Handy liegt neben meinem Bett und hängt Daheim selbstverständlich am WLAN. Das mit Sim- Pin deaktivieren muß ich suchen, denn bei meiner Prepayed- Flatrate kann niemand wirklich was kaputt machen.
Letzten Freitag hat mein Netbook während einer Präsentation mit Publikum das Update gezogen, da ich ein Tages- Ticket für das Haus- WLAN hatte. Die Installation erfolgte dann beim Neustart zum nächsten Tag. OK, heute wieder, aber jetzt ist der Zeitpunkt geplant und da ist es egal, wie lange das Gerät benötigt.
Wunsch an MS: Updates mache ich Daheim, wenn ich (und mein Netbook) dafür Zeit haben und auch Luft für ein mögliches Bugfixing vorhanden ist.
Es muß ein "[x] Jetzt bitte nicht" geben.
 
@AWolf: Sim Pin kannst so Deaktivieren:
Einstellungen - Netzwerk und Wlan -Mobilfunk und Sim - SIM Einstellungen

Entsperr Pin und oder IRIS Scan
Einstellungen - Konten - Anmeldeoptionen

Wäre halt wirklich eine nette Option das man ein Netzwerk als hier darf Updates gezogen werden deklarieren kann.
 
Wollte es erst nicht machen,aber allen befürchtungen zum Trotz keine Probleme.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen