Kinofilme zwei Wochen nach Start streamen: Apple verhandelt

Versuche, die Verwertungskette von Kinofilmen aufzubrechen und diese schon früher über andere Kanäle zur Verfügung zu stellen, gab es schon viele. Jetzt will Apple nach einem Bericht die großen Studios dazu bewegen, Kinofilme nach zwei Wochen ... mehr... Kino, Bilder, Filmrolle Bildquelle: Faras y los fundamentalistas del dulce de leche / Flickr Kino, Bilder, Filmrolle Kino, Bilder, Filmrolle Faras y los fundamentalistas del dulce de leche / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Piraterie wirds freuen.
 
@mike4001: Ich weiss nicht wie es mit dem Wasserzeichen Cinavia in der Filmen aussieht aber das System ist sehr schwer bis unmöglich zu knacken.
 
@Menschenhasser: Bis jetzt hat nichts geholfen, um zu verhindern das Filme sogar teils vor dem Release in dunklen Quellen anzufinden.
 
@kkp2321: Ich bin mir ja deswegen nicht sicher. Ich meine zu glauben das Cinavia fast ausschliesslich in Kaufversionen enthalten ist. Bei Filmen in den Kinos weiss ich das nicht.
 
Das Große Kino Sterben geht weiter.
 
@Musikaufleger: Die Besucher-/Umsatzzahlen sagen was anderes. Die Filmbranche ist aber derart am Jammern, dass man das wirklich glauben könnte. Das gleiche wie bei der Musikbranche. Das Problem ist eher das überangebot. Haben früher 2 Kinosäle ausgereicht, um eigentlich alle neuen Filme zeigen zu könne, müssen es heute schon 7 oder mehr Säle sein. Dass dann jeder Film im Durchschnitt weniger Zuschauer hat, ist mit Mathematik einfach zu erklären.
 
@Musikaufleger: Ich gehe eigentlich gerne ins Kino.
Aaber: Es stinkt nach Kasedip und Popkorn. Es ist meistens unbequem. In der Tiefgarage wird man von Tiefergelegten umgefahren. Die Sitze sind oft zu schmal. Mal hat man mit dem Sitznachbar Glück, mal Pech. Ich bezahle, muss aber trotzdem Werbung schauen. Doe Bewirtung drumrum ist häufig unterirdisch.
 
@Zumsl: Ich hasse 3D und muss fast jeden Film in 3D ertragen weil die Kinobetreiber (zumindest da wo ich wohne) die Filme fast nur in 3D zeigen...für 3D muss man auch noch mehr bezahlen
 
@alh6666: Mir wird bei 3D schlecht. Geht nicht.
50", Teufel surruond und das eigene Sofa samt der Liebsten sind da eine echte Alternative.
 
@Musikaufleger: Worin ich jetzt kein großes Problem sehe.
 
@kkp2321: ist halt noch aus einer Zeit wo zuhause kaum Fernseher standen...heutzutage hat man daheim bald bessere Bild und Soundtechnikstehen als im Kino und bequemer ist es auch. Ist der normale Weg der Zeit das Dinge (Dienstleistungen etc.) aussterben.
 
@skrApy: es geht nicht mal um die Technik, Kinobetreiber haben nichts, gar nichts getan in den letzten 10, 15, 20 Jahren getan was als anreiz dienen könnte. Warum sollte ich in ein Kino gehen? Um mir das Geschmatze andere Leute anzuhören? Der Depp, der ständig in meinen Sitz tritt? Die Idioten, die mit popcorn werfen? Das Gelächter, wo keines nötig ist? Der riesen Schädel vor meiner Nase, der mit die Sicht versperrt?
Nicht zuletzt vergessen, die Preise für Ticket und Fressalien. Da ist so gar nichts attraktives mehr ins Kino zu gehen. Jede gesellige Runde vor nem einfachen Fernseher zu Hause ist viel angenehmer. Da muss auch nichts spezielles an Technik her.
 
@Musikaufleger: Wieso? Die Aussage wurde schon vor über 15 Jahren gemacht als die Downloaderei los ging. Bei mir in der Region gibt es etliche Kinos. Und bisher ist keins pleite gegangen. Ganz im Gegenteil. Letztes Jahr wurde bei uns sogar ein komplett neues gebaut. Und die werden sehr gut besucht. Sogar besser als man erwartet hatte.
 
Sehr sinnvoll. Darauf warte ich schon seit Jahren. Endlich 49? für einen 48h Stream bezahlen.
 
@achtfenster: das Eurozeichen mögt ihr wohl nicht?
 
@achtfenster: Das macht er bei mir auch.
Schreibe Kommentare von meinem Lumia 950.
Aus irgendeinem Grund wird das Euro Zeichen als ? interpretiert.
 
Das wird wohl nicht so einfach sein, für die Filmstudios sind die Kinos sehr sehr wichtig.

1-2 Monate nach dem Kinostart würde ich für möglich halten, aber nicht 2 Wochen.

Man kann Netflix Produktionen die ein paar wenige Millionen kosten nicht mit Blockbuster vergleichen die 100 Mio. kosten.
 
Nun ja !
Dann gibt es demnächst schon nach 2 Wochen astreine Filme im Netz zum Downloaden !

Das wird auch die letzen kleinen Kinos in die Pleite treiben !
Hinzu kommt das die Filmlobbi fordert das die Kinobetreiber neue Filme immer min. 3 Wochen spielen muss !

Das mag in den Metropolen der Welt funktionieren aber nicht auf dem platten Land !
 
Sehe ich eher kritisch, denn ich kann mir gut vorstellen, dass Apple dann eine gewisse Exklusivität erhält und die vertriebenen Titel für längere Zeit nurn bei denen verfügbar sind.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr