Bluetooth 5 ist jetzt fertig und bringt sehr viel mehr Leistung

Bluetooth ist einer der zwar am wenigsten beachteten, aber inzwischen alltäglich genutzten Helfer im Hintergrund. Jetzt ist die nächste Generation der Technologie fertiggestellt. Das zugehörige Industrie-Konsortium hat den Standard Bluetooth 5 ... mehr... Netzwerk, Bluetooth, Bluetooth 5 Bildquelle: Bluetooth SIG Netzwerk, Bluetooth, Bluetooth 5 Netzwerk, Bluetooth, Bluetooth 5 Bluetooth SIG

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
irgendwie geht mir die Bluetoothtechnologie nicht in den Kopf... okay, seit LE hat man die Möglichkeit viel Energie zu sparen... aber hätte mal ein Intelligentes Köpfchen WLAN und Bluetooth gemerged hätten wir glaub ich "mehr" davon...
 
Ich habe bei Bluetooth und Windows 10 Desktop generell das Problem, dass die Verbindung zu kabellosen Kopfhörern schnell abbricht. Habe auch verschiedene Hardware ausprobiert (Bluetooth-Stick mit Version 2.1 als auch das mainboardeigene Modul mit Version 4). Neuste Treiber von Broadcom sind natürlich installiert. Mit dem Handy (Windows 10 Mobile) ist die Verbindung zu den Kopfhörern ungleich besser. Beim Laptop mit Toshiba-Bluetooth 3.0 lässt sich gar keine Verbindung aufbauen. Ich habe die Hoffnung auf ein zufriedenstellendes Bluetooth aufgegeben.
 
@regulator: Ich verwende Bluetooth + Windows 10 auf einem Surface Pro 3 und einem Desktop-PC Marke Eigenbau jeden Tag und freue mich über bombenfeste Verbindungen (hauptsächlich für Audio-Streaming an eine Soundbar und Kopfhörer).

Schalte vielleicht mal ein paar Geräte in der Nähe aus und schaue, ob es dann besser wird. Selbst unscheinbare Dinge können Bluetooth manchmal schon ziemlich torpedieren, wie USB-Hubs in der Nähe des Bluetooth-Sticks oder sowas... Die Hoffnung stirbt zuletzt ;).
 
@danieltapoka: Ja, der Router mit WLAN ist direkt am Rechner (auch eine kabellose Maus und Tastatur), aber das Verrückteste ist ja: Wenn ich den Rechner mit dem WLAN verbinde, ist die Bluetooth-Verbindung besser! Dazu muss man wissen, dass Bluetooth und WLAN über das gleiche Modul mit Chip von Broadcom realisiert werden. Deswegen dachte ich ja, dass es mit einem Bluetooth-Stick besser gehen würde, aber Pustekuchen. Wenn ich direkt am Rechner bin, ist ja auch alles in Ordnung, aber wenn ich etwas weiter weg gehe, bricht die Verbindung ab...
 
@regulator: hab BT auch abgeschrieben, aber zu cloud Zeiten braucht jedes Gerät eh nur noch WLAN, Kabel sind hier nur noch zum Laden und BT bei mein Laptop nicht mal getestet.
 
bluetooth nutzt ein einfacheres protokoll, hat damit nicht soviel overhead wie wlan. die sendeleistung ist auch geringer, insgesamt verbraucht bluetooth nur ein bruchteil der leistung eines klassischen wlans. die endgeraete koennen also laenger autark arbeiten. wichtig z.b. fuer sensoren etc, wo bluetooth nur milliwatts verbrauchen darf...
 
man liest immer wieder, dass bt-verbindungen abreissen. zb auto+handy und bei mir handy+lautsprecher obwohl die direkt nebeneinander liegen. hoffentlich bekommen die die streaming-probleme mal auf die reihe
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen