Hacker erbeuten 2 Milliarden Rubel von der russischen Zentralbank

Unbekannte haben in einer großangelegten Cyber-Attacke die russische Zentralbank um zwei Milliarden Rubel - umgerechnet 29,2 Millionen Euro - erleichtert. Der Diebstahl gehörte zu einer Angriffs-Welle, die das Bankensystem in Russland zum Wanken ... mehr... Russland, Meme, Putin, Wladimir Putin, Kreml Bildquelle: Memebase Russland, Meme, Wladimir Putin Russland, Meme, Wladimir Putin Memebase

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wieder ein grund mehr auf bargeld zu setzen.
 
@Bobbie25: was dann noch einfacher erbeutet und anschließend verschleiert werden kann ?
 
@skyjagger: Lies dir die AGBs von Banken durch und erkundige dich über die Bafin-Regelungen und schreib hier nochmal, dass Bargeld unsicherer als Geld auf der Bank sei.
 
@Traumklang: Wenn sich die Menschen auf eine rein elektronische Waehrung einlassen, dann ist Politisch alles verloren. Jeder der anderer Meinung ist als das Regieme, dem wird das Konto deaktiviert und er kann sich eben nicht mit Bargeld ueber Wasser halten. Er wird mit niemandem handeln koennen, keine Arbeit privat annehmen koennen, nichts. Nichtmal betteln geht ohne Bargeld.

Es wird jetzt schwer daran gearbeitet uns dank Bequemlichkeit von der Physischen Waehrung weg zu locken, damit man uns voellig unter Kontrolle hat.

Warten Sie's nur ab, so etwas haben Sie noch nie gesehen! Die Leute gehen dann freiwillig ins Konzentrationslager, denn bei einer Weltregierung der Ultrareichen gibt's auch kein politisches Asyl mehr, denn es gibt keine anderen Laender mehr...
 
@n13L5: Das sehe ich genauso. Deshalb setze ich nach wie vor auf Bargeld, Gold und Silber.
Leider kann ich dieses Konzept nur privat anwenden. Für meine Firmengeschäfte muss ich Kontozahlungen und Überweisungen nutzen. Da ist Bargeldzahlung nicht möglich.
 
NSA droht mit Cyberangriffen gegen Russland, kein Monat später wird die Zentralbank geknackt. Wer das wohl war.
 
@yournightmare: "Der Diebstahl hatte sich dabei schon Anfang dieses Jahres ereignet und war bislang geheim gehalten worden"
 
@daaaani: Deswegen ist natürlich ausgeschlossen dass der BND und der NSA daran beteiligt waren, jetzt wo sie schon seit Monaten Manöver in Polen zusammen führen...
 
@AtomicMatrix: Weis ich nicht, dazu habe ich keine Aussage getätigt. Habe lediglich eine aberwitzige und weit hergeholte Behauptung mit einen Satz aus dem Artikel widerlegt. Was das schreiben dieser aberwitzigen Behauptung im Kommentarbereich des Artikels nur noch aberwitziger macht.
 
was muss man sich unter "gefälschten" zugangsdaten vorstellen?
 
@DNFrozen: Erika Mustermann
 
In echtes Geld umgewandelt sind das wieviel? 10 €? :D
 
@cosmo: Steht doch drin! 29,2 Millionen Euro!
 
man braucht wirklich ironie/sarkasmus tags
 
@cosmo: Oder überhaupt tags, wie auf pr0 :)
 
Wow krass knapp 30 mio €. Russland geht bankrott.
 
Clinton hat trotzdem verloren... die Russen haben was wertvolleres gehackt. :P
 
Ich dachte, Russland würde alle anderen hacken? Wahlcomputer, Telekom-Router, Bundestagsrechner, E-Mail-Server der gescheiterten Hillary usw. Merkt ihr was? Aber wahrscheinlich werden jetzt die unehrlichen Medien berichten, Russland habe sich selbst gehackt. Traurig!
Wie Trump schrieb: "I thought that @CNN would get better after they failed so badly in their support of Hillary Clinton however, since election, they are worse!" (https://twitter.com/realDonaldTrump/status/803562827776720896) Dabei kann man CNN durch die Namen jeglicher etablierter Medien ersetzen.
 
@regulator: Du bist echt Schmerzbefreit!
Frage mich, ob außer Propaganda-Haten du noch irgendwas gescheites auf die Reihe kriegst.

Ein Minus ist von mir!
 
@Kribs: Finds auch heftig ABER: Die Wahrheit darf man nunmal sagen auch wenn es vielen nicht passt ^^
 
@Echorausch: Und dass genau das die Wajrheit ist, sagt wer ?
 
@Echorausch: Das ständige wiederholen von Behauptungen, macht aus diesen keine Wahrheit!
 
@Kribs: Nun gut, Hillary hat ja immer und immer wieder behauptet dass Russland ganz speziell die russische Regierung die US-Behörden gehackt haben soll. Obwohl verschiedene Geheimdienste der USA allenfalls bestätigt haben dass es russen sein könnten. Was ist daran ein minus wert, wenn regulator das so wiedergibt?

So gescheit war dein Kommentar dann wohl auch nicht, wenn diese Messlatte anlegst.
 
@Traumklang: Der Unterschied ist, das ich nicht die Behauptungen anderer übernehme und sie Beweislos als Wahrheit deklariere, um meine persönliche Aversion und Politische Gesinnung zu rechtfertigen und oder in Aggressiverer Weise meine Politische Neigung durch ständig wiederkehrende Agitation, Verleumdung sowie Rufmord zu verbreiten!

Gescheit ist es Grundsätzlich, Behauptungen in Zweifel zu ziehen, ganz besonders die, die sich in Stereotypen Endlosschleifen wiederholen, ohne sich auch nur um den Anschein von Sachlicher Wiedergabe zu bemühen!

Die Messlatte für reklamierte Wahrheit ist der mitgelieferte Beweis, das die Behauptungen und die daraus resultierenden Spekulationen eine Grundlage haben, die nicht nur der Phantasie des Agitators/Verleumders/Rufmörders (oder alles zusammen) entsprungen sind!

Das Minus resultiert aus der Tatsache,
das er unterschiedlicher Behauptungen Beweislos als Wahrheit wiedergibt,
unterschiedliche Komplexe Taten und Ereignisse Beweislos miteinander verknüpft,
das er Beweislos die Meinungsäußerung einer Person als Wahrheit verknüpft,
das er Beweislos ein Medienkomplott unterstellt!

Wenn ermittelnde Behörden davon sprechen, das der letzte zu eruierende Ausganspunkt eines Angriffes in Russland liegt, nicht anderes wird gesagt, bedeutet das nicht das es unbedingt Russische Behörden oder deren Mitarbeiter waren, oder Kriminelle Russische Bürger bzw. in Russland Lebende/Arbeitende andere Staatsbürger!
Es bedeutet nur das die Spur da endet, man ohne Mithilfe nicht weiterkommt, das sagen alle damit betrauten Ermittlungsbehörden, was irgendwelche Polit Futzis daraus konstruieren sind NUR Behauptungen!

Genau diese gibst DU auch als Rechtfertigung wieder, Beweislose Behauptungen ohne oder mit geringer Relevanz!
 
@Kribs: Wie das mit den Adjektiven funktioniert, musst du aber nochmal üben! Außerdem quatscht du auch nur Sachen nach, die du vorher irgendwo gelesen hast, also immer schön locker bleiben.
 
@Kribs: Na dann leis dir mal deine anderen Kommetare an mich durch und denk mal drüber nach, was du alles unbewiesenes und haltloses abgelassen und "gleich mitgeliefert" hast.

Man sollte niemals Standards setzen, die man selbst nicht in der Lage ist einzuhalten.
 
@Kribs: Ist eben seine Form, (s)eine Tätigkeit dahinter 'denken' zu nennen. Manch etwas selbstkritischer veranlagte Mensch käme wohl noch rechtzeitig, also vorm als Posting abschicken, auf die Idee, das nicht denken sondern (nur) (eigenes) vermuten zu nennen. Nicht jedem ist soviel Korrektheit gegeben...
 
@DerTigga: Ich befürchte leider Vorsatz bzw. eine zielgerichtete und gesteuerte Desinformationskampagne, mit dem Ziel Menschen zu verwirren und in eine bestimmte Richtung zu lenken bzw. mittels Desinformation ihre Meinungsbildung zu steuern.
Das was "regulator" und andere hier machen geschieht fast in jeden "Meinungsforum", in einer zum Verwechsel ähnlichen Art und Weise!
 
@Kribs: Die von regulator schon mehrfach getätigte Aussage, seine hellseherischen Fähigkeiten hätten ihm, schon vor Monaten bzw. ganz ganz kurz nach Aufstellung Trumps als Kandidat, geflüstert, das er als Präsident gewählt werden wird, sagt insich schon genug darüber aus, wie er gestrickt ist.
Kritik an Trump (zu lesen und zu verinnerlichen bzw. mit sich selber abzugleichen) ist daher nämlich vollautomatisch mit viel Selbstkritik verbunden. Und das knabbert gehörig am Gefühl von massenhaft Intelligenz zeigen, per und beim sich durchgängig als Trumpmöger aufzuführen..
Schließlich ist alleine schon das sich selbst beweihräuchern, sich seit zig Monaten nicht in Trumps Politikerqualitäten getäuscht zu haben, inzwischen was richtig großes für ihn.
Das ist Wissen, das ist Schippe für Schippe angehäufelte Macht, das ist investiertes Geld und daher ungeheuer wertvoll. Er dürfte das als in etwa 85.000 Euro auf nem Sparbuch liegen haben ansehen. Das schmeißt man nicht einfach weg. Das darf einfach keiner schaffen, zurecht zu fordern. Nichtmal er bei sich selber.
Diesen angesammelten "Schatz" komplett loslassen zu sollen, dürfte mit panischen Verlustängsten verbunden sein. Mit der riesengroßen Angst, das sich danach nen tiefes, schwarzes, ihn zu verschlingen drohendes Loch auftun wird.
Daher kann die weitere Marschrichtung nur nach vorne / weiter und weiter vorwärts sein, auch wenn ihm womöglich jetzt schon in Ansätzen klar ist, das das was anderes als das Optimum bzw. die echte Wahrheit ist.
Die Verlustängste bezüglich der angehäuften 85.000 aus meinem Metapher dürften da weit schwerer wiegen bzw. ihn regelrecht vor sich her treiben.
Das darf einfach nicht passieren und nienicht wahr werden, das er sich seit Mooonaten in und bei Trump gar mächtig geirrt hat. Vermutlich wüsste er regelrecht garnicht, wovon (energetisch) weiterleben soll, wenn diese 85.000 auf einmal schlagartig weg wären.
Denn die sind schwer erarbeitet. Die sind sogar so wertvoll, das es okay ist, hier auf Winfuture mitten in der Nacht, so gegen 3...4 Uhr morgends, die Trumpverteidigungsgeschütze hochzufahren und Trumpkritisierer mit ner kräftigen Breit(bart)seite zu beschießen.
Wie ich schon an anderer Stelle schrieb: angesammelte Über und Weiterlebensgründe. Trump ist sein Baby. Genauso wie so manche Mutter mit Inbrunst behauptet, das ihr Leben völlig sinnlos geworden ist, sie sich genauso gut umbringen könnte, als und weil das Baby unwiederbringlich aus ihrem Leben "verschwand". Weil eben alles, was nur ging, reingebuttert wurde, damit es "Baby" gut geht. Die Lebensziel-Projektionsfläche.
Ich denke, das regulator zugunsten von Trump bzw. der Beibehaltung oder sogar noch Vergrößerung seines gehorteten "Schatzes" schon in relativ großen Anteilen aufgehört hat, selber, frei bzw. nur für und wegen sich selber, zu "leben".
Deine Meinung, das regulator so eine Art Gegenstück diverser aus und von Russland beauftragter bzw. bezahlter Putin schriftlich "in den Himmel" Heber / Lobhymnensinger sein könnte, teile ich jedenfalls nur bedingt.
 
@regulator: ist ja keineswegs erwiesen wer da wen hackt.

Aber wenn ich mir unsere Medienlandschaft ansehe, dann kann man eher davon ausgehen, das es generell das Gegenteil von dem ist was die behaupten.

Man sollte jede Zeitung unter dem Aspekt lesen, das man herausfindet, was die Eliten wollen das man glaubt. Dann hat man vielleicht eine 30% Chance herauszufinden was tatsaechlich abgeht.
 
Nehmts mir nicht übel, aber ich finds gut.. Wobei gut das falsche Wort ist. Faszinierend.
 
@Savoury: Warum ist das gut, faszinierend, wegen der Art der Ausführung?
 
@frankyboy1967: Jap. Da muss schon ganz viel Know-How dahinter stecken. Erscheint mir doch sehr komplex zu sein so was, sicher nicht einfach Mal eben in der Straßenbahn erledigt.
 
29 millionen bringen das system nicht zum wanken, das zittert noch nichtmal mit der kleinen zehe!
 
....Sie erklärte, dass das Bankensystem sicher ist...offentsichtlich nicht ?

Auch wenn 30M EUR für die globale Elite nix ist, ist es für jeden Otto ein Riesen Haufen auf den auch ich gerne sitzen würde ?
 
Unbekannte? Wohl eher das FBI!
 
@Djoko: Eher CIA ;)
Das FBI geht Aliens(Scully und Mulder) oder Frauen(Female Body Inspector) jagen ;)
 
@bLu3t0oth: Ja, die CIA wollte den Ausfall Ihrer Drogenhandelsprofite in den Philippinen ausgleichen. Duterte macht ihnen ja dort das Geschaeft kaputt.

Die Philippinen tun mir jetzt schon leid - irgendeine wiederliche Strafe gibts bei Ungehorsam gegenueber den USA immer. Obama's Schergen suchen warscheinlich schon nach einem neuen Pinochet fuer eine bald zu installierende Puppenregierung.
 
@n13L5: Naja den Ausfall hätten sie dann aber eher direkt dort versucht auszugleichen... denke nicht, dass das mit den Philipinen direkt zu tun hat.
Ansonsten gebe ich dir aber Recht.
 
Am Ende des Tages sind es doch eh nur ein paar einsen und nullen auf irgendeinem Computer oder?!
 
Vielleicht its eine neue Art Sanktion von Obama als Abschiedsgeschenk.

Uebrigens hat das neuerliche Nachzaehlen der Wahlzettel ein besseres Ergebniss fuer Trump gebracht.

Und wenigstens hat Trump wesentlich weniger Interesse daran WW3 sofort zu starten als HC hatte.

Sein Partnerschaftsangebot an Russland ist natuerlich trotzdem ein schlechter Witz, schliesslich will er sofort wieder anfangen Iran zu drangsalieren. Beim Billiard nennt man das "ueber Bande" spielen oder so.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles