Microsoft: Audiobuchse noch immer für Windows 10 Mobile erforderlich

Mit dem Entfernen der Audiobuchse bei dem iPhone 7 hat Apple einen großen und mutigen Schritt gewagt. Der kalifornische Konzern stand deshalb sogar massiv in der Kritik, da der Anschluss von Kopfhörern mit Klinkensteckern nur noch mit Hilfe eines ... mehr... Microsoft Lumia 950 XL, Windows 10 Smartphone, Microsoft Lumia 950 Bildquelle: Dr. Windows Microsoft Lumia 950 XL, Windows 10 Smartphone, Microsoft Lumia 950 Microsoft Lumia 950 XL, Windows 10 Smartphone, Microsoft Lumia 950 Dr. Windows

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Finde ich gut. Funkkopfhörer haben einige Nachteile, unter anderem dass man die aufladen muss.
 
@Kirill: Und die ganze Zeit einen Funkkopfhörer zu tragen fördert bestimmt auch die Krebsentwicklung im Körper.
Aber das will keiner hören, bis es zu spät ist und die Langzeitwirkungen aufgedeckt sind. Ähnlich wie bei der Handy-Strahlung (SAR-Werte etc.).
 
@Unglaublich: Man ist ja mit einem iP7 bereits sehr gut bedient mit 1,38 W/kg
 
@wertzuiop123: Oh, wusste gar nicht, dass das iPhone 7 so einen hohen Strahlungswert hat. Das ist der schlechteste Wert unter den aktuellen Smartphones.
 
@wertzuiop123: Aber knallen sich im Sommer mit Sonne zu oder gehen in das Solarium. Alles eine Doppelmoral.
 
@Unglaublich: Ob es so ist oder nicht, ist mir in diesem Fall eigentlich auch egal. Wenn es nicht unbedingt sein muss, dann verzichte ich generell auf Drahtlos. Und das ist etwas, dass garantiert nicht unbedingt sein muss. Ob bewiesen oder nicht, schädlicher muss es sein, wenn auch minimal; zumindest ist es mit drahtgebundenen Kopfhörern nicht schädlich.
 
@Blackspeed: Warum muss es schädlich sein, auch nur minimal? Die Strahlung kann in diesem Energiebereich rein physikalisch nichts mehr machen als mikrowellenmäßig das Gewebe im Körper aufzuheizen. Simulationen/Berechnungen haben dabei gezeigt, dass eine strahlungsbedingte Erwärmung im Rahmen von 0,1°C realistisch ist. Die Frage ist also nun, ob das krebserregend sein könnte oder nicht.
Es könnte aber genauso gut auch gesund sein. An und für sich ist der Effekt ja nichts anderes, als das was passiert, wenn man den Kopf längere Zeit auf ein Kopfkissen legt.
 
@Unglaublich: Das kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, weil in Funkkopfhörern meistens nur passive Technik steckt - also nur Empfänger und keine Sender.
Da dürften WLAN-Stationen in 50m Entfernung mehr Auswirkung auf den Kopf haben... oder das Smartphone in der Hosentasche.
 
@gutenmorgen1: WLAN hat quasi nichts. Mit dem Kopf direkt am Router kriegst du leistungsmäßig weniger ab als vom 1km entfernt stehenden Mobilfunkmast. Das ist in der Größenordnung mW vs W.
 
@Unglaublich: es ist auch komisch das der Zigarettenkonsum in Deutschland rückläufig ist, aber die Krebsleiden werden immer mehr, also stimmt da doch etwas nicht. Ich will jetzt nicht sagen das Rauchen Gesund ist, aber es scheint ja doch irgendwas in der "Luft" zu sein was das ganze Leid doch noch stärker fördert als wir es alle wahr haben wollen.
 
@Iceblue@C4U: Hast du einen Link bitte zur Lungenkrebs-Neuerkrankungen der letzten Jahre?
 
@wertzuiop123: https://www.krebsgesellschaft.de/onko-internetportal/basis-informationen-krebs/basis-informationen-krebs-allgemeine-informationen/krebshaeufigkeit-die-aktuellen-.html
 
@Iceblue@C4U: Danke
 
@Iceblue@C4U: Zigaretten sind böse und Gefährlich deshalb Rauchen die deutlich weniger Jüngere.
Die Jüngere Generation und viele "Nichtraucher" hauen sich deshalb lieber Shischas in den Kopf weil Wasserpfeifen angeblich Unschädlich sind.
Was diese dafür aber nicht wahr haben wollen das 1 Schischa in etwa 100 Zigaretten entspricht !.
Diese Frucht Tabak Mischungen sind denke ich genauso wenn nicht sogar schädlicher.
Zumindest aber mal die Dämpfe der Kohle mit dem das ganze dann verdampft wird sind bestimmt nicht gesund speziell in diesen Schischa Bars.
Außerdem gibt es ja noch die E-Zigaretten und E-Schischas deren etwaigen Folgen noch unbekannt sind.
Ich denke da weht der Wind her was die Neuerkrankungen angeht da sind Strahlen durch Funk sei es Telefon oder Headset oder sonst was eher vernachlässigbar.

Schau doch nur bei Diesel Motoren die alten haben teils richtig Brocken ausgestoßen da war von Feinstaub eher nicht die Rede das ist erst seit es Partickelfilter gibt.
Früher haste kurz mal gehustet dann war gut Heute Hustet man aber deutlich länger und das Kratzen ist immer noch da.
 
@Kirill: Dann kauf dir doch ein Phone mit Audio Anschluss. Heisst ja nicht das Microsoft die OEMs zwingen muss den anschluss zu verwenden. Natural Selection wird sich schon richtig entscheiden
 
@Kirill: Hier geht es um "Profi- Anwendungen", wie Einspieler auf Veranstaltungen. Da ist einfach eine Klnke- Buchse vorhanden und diese wartet auf Musik.
Selbige beim Autoradio. Klinke rein und Navi & Musik funktionieren.
 
Apples verzicht ist umstritten und sollte somit keinesfalls als mutig oder wegweisend glorifiziert werden. Einen Kopfhörer per Lightning-Adapter zu betreiben, ist eher eine miese und zudem sehr Fehleranfällige Lösung.
Schon garnicht sollte man Konkurenten abwerten die diesen Schwachsinn nicht mitmachen.

Wird immer schräger hier. Hab 2016 so oft wie nie zuvor den Kopf angesichts der Artikel hier geschüttelt.
 
@Caliostro: Ich sehe mich auch schon nach alternativen und seriösen IT-Blogs um. Man merkt immer mehr, wie es WF nötig hat.
 
@Caliostro: Kann dem Artikel nicht entnehmen, dass Apples Schritt weg von der Klinke glorifiziert wird.

Der Schritt wird in diesem Artikel als "mutig und groß" bezeichnet, was er mit Sicherheit auch ist.

Weiterhin werden die Gründe aufgezeigt wieso Apple diesen Schritt gegangen ist.

Gut, es kommt einem vielleicht negativ rüber, da die Klinke immer als "alte Technologie" bezeichnet wird und man dadurch den Eindruck hat dass Microsoft in diesen Belangen noch zurück hängt während Apple schon weit voraus ist. Allerdings entspricht es nun mal den Tatsachen, dass Apple den Schritt gewagt hat und Microsoft nun mal noch immer die Klinke, welche tatsächlich schon lange existiert, voraussetzt.
 
@techniknarr: was ja dennoch irreführend ist, denn die Klinke ist zwar in Spezifikation vorgeschrieben (was ich persönlich auch für unnötig halte), aber ja nicht für die Audiowiedergabe erforderlich. Genau wie beim iPhone (und sonstigen Geräten) unterstützt die Windows Plattform ja auch die Audiowiedergabe via Blutooth.
Von daher hätte ich es begrüßt, wenn die Pflicht auf Klinke wegfällt. Sei es doch den OEMs freigestellt ob sie ein Windows Hone Gerät ohne herstellen wollen (um sich z.B. von der Konkurrenz *hüstel-hüstel* abzugrenzen).
 
@techniknarr: "alte Technologie" und dazu noch "Für die Hersteller von Windows Phones ist das eine erhebliche Einschränkung: Es besteht keine Möglichkeit, die Geräte noch dünner und somit optisch ansprechender zu gestalten oder alternative Technologien zur Audio-Wiedergabe auszutesten." klingt für mich in der Tat auch schon ziemlich glorifiziert - und fernab dessen auch noch inhaltlich ziemlich falsch.
 
@NewRaven: "alte Technologie" klingt für mich lediglich nur nach einer Tatsache. Ob das nun gut oder schlecht ist, ist Ansichtssache (die einen bestehen auf die Klinke, für die anderen ist es ein Dorn im Auge).

Bei dem anderen Satz muss ich dir recht geben, das ist ein ziemlich subjektiver Schwachsinn der da geschrieben wurde...
 
@Caliostro: also aus "umstritten" zu schlussfolgern, dass etwas negativ ist, finde ich ja schon stark.
 
@voytela: Umstritten war meine eigene Formulierung und bezüglich des verzichts auf die 3,5mm buchse ist diese auch völlig angebracht, denn längst nicht alle Medien und User machen über jede Designentscheidung Apples den Jubelperser.
Die Designentscheidung wird hier faktisch als "DER WEG" gehandelt. Die Begründung von Apple vonwegen "flachere Designs" und son BS wird 1 zu 1 übernommen. Das ist so als würde der Author jeden Apple-Aspekt als Wort Gottes interpretieren und Abweichungen der Konkurenz als Häresie ansehen.
Auch wenns hier um die W10 Spezifikation geht, kann ich mich nicht erinnern diese lächerliche Kritik bei Herstellern von Android-Phones gelesen zu haben die ebenfalls noch bewährte Kopfhöreranschlüsse bieten.
Obendrein mag der Anschluss alt sein, ihn "veraltet" zu bezeichnen halte ich für gewagt.
Er tut das wozu er geschaffen wurde immernoch hervorragend. Jedenfalls deutlich besser als der Lightning-Adapter. Apple will uns suggerieren wired=alt, wireless=state of the art, gleichzeitig ignorieren sie aptX, nutzen lediglich eine alte BT-Spezifikation mit höherer Datenrate und nötigen Kopfhörerhersteller die volle Apple-Kompatiblität wollen, dazu AAC Decoder zu verbauen. Ich finde man sollte im Gegenteil, jeden Hersteller loben der diesen Quatsch nicht mitmacht. Anderes Beispiel: Die Apple Userschaft kotzt sich beim aktuellen macBook über den Wegfall des SD-Card-readers aus und ist z.T. so sauer das sie auf Windowsgeräte umziehen. Ist dieser Schritt auch "groß und mutig"? Kritisieren wir auf dieser Basis demnächst dann jeden Ultrabookhersteller der noch einen SD-Card-Reader hat als rückstädig?
 
@Caliostro: Ein Kollege der nebenbei Tester für Sony Kopfhörer ist hat einen Hörtest zwischen den neuen Lightning Kopfhörern und den alten gemacht und seine Empfindung ist das die Soundqualität bei den "alten" Analogen besser ist.

Fraglich ist auch was der integrierte EQ macht und wie er es macht. Was wenn man mal lieber einen SW EQ nutzen will?
 
@Caliostro: Danke. Das hätte ich nicht besser sagen können. Ich wünsche mir ein Gesetz welches diese miesen Clickbaiting Artikel unter Strafe stellt. Hier wird indirekt Werbung fürs iPhone gemacht und es wird den Lesern Fortschritt suggeriert. Dabei nervt viele Nutzer die ich kenne dieses immer dünner und immer weniger Akku. Ich für meinen Teil werde niemals auch noch einen Kopfhörer laden müssen. Ich hab aus diesem Grund schon auf eine Smartwatch vezichtet. Wenn ich z.B. joggen gehen will, nehme ich mein Handy mit Musik mit und zum Tracking, die Kopfhörer per Kabel sind immer nutzbar und verschmutzen auch nicht so schnell. Sie sind auch noch nie am Stecker kaputt gegangen. Apple war mal wirklich innovativ, aber diese Zeit ist lange her.
 
"Es besteht keine Möglichkeit, [...] alternative Technologien zur Audio-Wiedergabe auszutesten."
was hindert sie daran?
Optisch ansprechend...naja

Apples Schritt hatte letztlich gar keinen Vorteil, weder ist das Gerät besonders Dünn noch sonstwie diesbezüglich "innovativ" sondern nur eingeschränkt
 
ein grund mehr für die win-phones - jetzt müssen nur endlich mal die apps stimmen (verfügbar sein) und dann -> badabing!
 
@elektrosmoker: Und die Geräte Auswahl muss hier wieder stark steigen.
 
@L_M_A_O: Dir fehlt die gehobene mittelklasse, oder?
 
@Alexmitter: Nicht nur die, auch generell die Mittelklasse fehlt. Noch dazu gibt es zu wenige Geräte mit zu wenig Unterschied in der Form und in der Größe.
 
Sollte so eine Entscheidung nicht dem Hersteller überlassen sein?
 
@d0351t: nun... ich denke mal z.B. an die Kamera taste und muss sagen, durch die "Nötigung" haben viele user eine besondere "Expirience" erlebt...

Man kann sich darüber Streiten WIE WEIT etwas Sinnvoll ist und WIE WEIT etwas Sinnfrei ist...
z.B. Mindestauflösung, Mindest RAM ....

Aber es gibt viele Käufer die sich das Gerät anschauen und denken "joa passt Optisch" und ist Günstig...
=> Und erst zuhause merken Sie dann das Fehlt, das Funktioniert nicht richtig,...

Jemand der 1000€ für ein Smartphone ausgibt kann auch dazu "genötigt" werden sich Bluetoothkopfhörer zu kaufen... jemand der evtl. nur 100-200€ Zahlt möchte das ziemlich sicher nicht (allgemein gesprochen, Ausnahmen gibt es immer)!
 
@baeri: Das mit dem Camera button ist so eine Sache die mich da sehr irritiert. Viele Leute nutzen heute das Telefon fuer Bilder hier - Selfies da. doch KEIN neuer Hersteller schafft es eine Camera Taste mit Fokus funktion anzubieten. Das ist einer der Sachen die mich vom Wechsel des 950 XL Dual Sim abhalten. Das Geraet hat einfach vorteile die mir sonst niemand bietet- Dual Sim + Micro + 2k Screen + Wireless charging + Glance Screen + Camera Button.
 
@d0351t: oder dem Kunden, ob er eine eierlegende Wollmilchsau ohne melkmaschinen- konformen Euter kauft ;-)
Nein, mein Winphone dient für diversen analogen Endgeräte als Einspieler.
 
Bäh... wie oldschool... ;-)
 
Vorher gab es eine Audiobuchse, jetzt vibriert der Homebutton. Klasse! Für mehr Akku gut, aber ein vibrierender Homebutton ist doch scheiße.
 
Windows 10 mobile bietet also nicht genug Möglichkeiten, die Nutzer auszuplündern... ganz schlimm. :D
 
@Chris Sedlmair: Und das seit WP7, deshalb haben die Hersteller auch nie die Windows Phones interessant gefunden.
 
Was für ein Schwachsinn.
Es sollte doch jedem Hersteller von Smartphones selber überlassen bleiben ob eine "Klinke" verbaut wird oder nicht.
Solche Bevormundungen sind in der Regel immer kontraproduktiv und hemmen den Fortschritt, statt das sie nützlich sind.

Ach und noch als kleiner Hinweis in Bezug auf die fehlende "Klinke" beim iPhone.
Man MUSS deshalb keinen Funkkopfhörer kaufen oder nutzen. Ob ihr es glaubt oder nicht aber das beiliegende Headset mit Lightning Anschluss funktioniert einwandfrei und ist, man glaubt es kaum, trotz fehlemden Klinkenstecker immer noch kabelgebunden. ;-).
 
@BigTHK: Diese liste ist der Unterste Mögliche Standard, damit die Qualität nicht unterboten wird.
 
@Alexmitter: Ach so und eine fehlende Klinkenbuchse hat so ernormen Einfluß auf die Qualität des gesamten Smartphones?
Sorry, aber diese Gängelung seitens MS ist wenig zielführend und in meinen Augen Schwachsinn.
Es hat keinerlei Einfluß auf die Qualität eines Smartphone wenn die Klinkenbuchse fehlt.
 
@BigTHK: "Es hat keinerlei Einfluß auf die Qualität eines Smartphone wenn die Klinkenbuchse fehlt."
Natürlich hat es Einfluss, den die Klinkenbuchse ist der etablierte Standard.
 
@L_M_A_O: Was hat ein etablierter Standard mit der Qualität eines Gerätes zu tun das ohne diese Buchse ohne Qualitätsverluste funktioniert?
Oder willst du mir hier ernsthaft weiß machen das Smartphones die keine Klinkenbuchse haben grundsätzlich qualitativ minderwertig sind?
Sollte dem so sein kannst du dir jedes weitere Wort sparen.
 
@BigTHK: Siehe Iphone 7 Minderwertiger geht es kaum wenn ich die Probleme mit dem Headset so betrachte.
Wie war das doch gleich keine Funktion oder keine Lautstärke Regelung mehr möglich nach ein paar Minuten ?.
 
@Freddy2712: unnötiger Kommentar.
Wie so oft hier nur sinnlose Floskeln. Nenne mir ein Smartphone bei dessen Serie alle Geräte Fehlerfrei funktionieren. Wirst du leider nicht finden. Und gerade Lumias der letzen Generation sind da weiß Gott keine Vorzeigemodelle.
Nur weil es beim iPhone 7 bei einigen Geräten Probleme gibt bedeutet das nicht das alle Geräte deswegen minderwertig sind.
Minderwertig ist eher die Argumentation hier von engstirnigen Fanboys.
 
@BigTHK: Also mein Lumia 950XL macht keine Zicken sein Vorgänger das Experia Z3 war genauso Problemfrei.
Also ich hatte bisher nur beim Galaxy S4 Mini Probleme.
Nur IPhone wird mir nie ins Haus kommen ne dann lieber wieder Samsung wenn ich die Wahl treffen soll zwischen Pest und Cholera nehme ich Cholera.
Und mit dem Wegfall der Klinkenbuchse ist das IPhone für mich eh ein NoGo geworden.
 
@BigTHK: "das beiliegende Headset mit Lightning Anschluss funktioniert einwandfrei und ist"
Nein eben nicht, der Adapter ist Schrott und der Anschluss nicht wirklich für Audio ausgelegt.
 
@L_M_A_O: Komisch an meinem iPhone 7 Plus funktioniert er einwandfrei und im Vergleich zum iPhone 6 Plus mit Klinke ist kein Unterschied zu hören.
Schrott ist dann wohl eher deine Behauptung, sorry.
Nicht immer einfach irgendwas nachplappern was man irgendwo gelesen, aber selber nicht getestet hat.

Übrigens braucht man beim iPhone 7 keinen Adapter wenn man das beigelegte Headset nutzt.
Sollte man wissen wenn man schon über sowas diskutiert sonst wird das nichts mit der Argumentation. ;-):.
 
@BigTHK: Das beiliegende belegt aber wohl auch den Ladeport bzw. braucht man extra Adapter was mit vorhandener Buchse unnötig wäre, seine vorhandenen Kopfhörer die evevntuell besser sind kann man nicht ohne weiteres nutzen und das beiligende passt nirgendwo anders. Das den Herstellern die Wahl gelassen werden sollte sehe ich ein aber ohne die Buchse ist es für "mp3" Freunde doch eher zum Nachteil.
 
eine "erhebliche" einschränkung soll es sein, dass das gerät nicht noch 0.5 millimeter dünner werden kann wegen des steckers?

ganz ehrlich dünner als das 650 würde ich gar nicht wollen und da passt die buchse problemlos. dieser immer-dünner wahn ist ohnehin nur mehr kontraproduktiv.

toll nächstes jahr gibts dann also von android und apple 3 mm dünne handies. die haben zwar dann keine anschlüsse mehr, sind formstabil wie ein nasser lappen und bieten die akkulaufzeit einer aktiv genutzten apple watch, weil man da drin de facto nichts mehr verbauen kann, aber hauptsache sie sind voll dünn ... klasse.
 
Der Artikel ist doch falsch. Es wird behauptet, dass W10M-Geräte es verhindern, digitale Audio-Ausgabe zu ermöglichen? Bitte, was ist an AptX über BT nicht digital?

Hier wird der Eindruck erweckt, als ob Windows Phones "nur" einen analogen Audio-Ausgang erlauben. Dabei habe ich als W10M-Nutzer sogar beide Möglichkeiten! Das ist mehr als das iPhone 7 kann!
 
@artchi: Kann ich bestätigen. Höre gerade einseitig Musik mit einem Bt-Headset über mein Lumia 535. Klappt ohne Probleme.
 
@artchi: die Frage ist eher: Unterstützt WM die Audioausgabe über USB. So lange dies nicht geht ist die Klinkenbuchse nötig.
Wenn WM dies kann sollte es der Kunde über die Käufe entscheiden, ob er ein Gerät ohne Klinke nimmt.
 
@saust: Was soll der Kunde noch Entscheiden wenn er Irgendwann keine Alternative mehr bekommt.
 
"Apple hat den Schritt bereits gewagt"... aber nicht weil "Es besteht keine Möglichkeit, die Geräte noch dünner und somit optisch ansprechender zu gestalten", denn das IPhone ist nicht dünner geworden. Die Klinke wurde ganz anderer Technologie geopfert und Apple macht mit seinen Adaptern nun ein feines Geschäft.

Aber was soll man über WinFuture noch sagen...zweierlei Maß immer und überall, wenn es um Apple und Microsoft geht ;)
 
Bei WinFuture hat man offensichtlich McDonalds Ohren - denn wer sonst würde freiwillig Musik via BT hören und sich nicht über das Vorhandensein der guten alten Klinke freuen.
 
Wisst ihr was auch eine alte Technologie ist? Räder. Wann bringt Apple endlich das Apple Car und erlöst uns von diesem Relikt? Ob es einen besseren Ersatz gibt, spielt bei denen ja sowieso keine Rolle.
 
Finde ich gut ja dann sind die Geräte halt nicht diese 2 mm dünner und 5 Gramm leichter mir Persönlich sogar recht.
Soll Microsoft gerne als Mindest Spezifikation drin lassen zumindest erstmal für die nächsten 10 Jahre oder so, zumindest bis es wirkliche Alternativen gibt die nicht den USB Port Blockieren.
Aber was hindert denn die Hersteller auf den etwas kleineren 2,5mm zu gehen erlaubt auch dünner und leichter zu Bauen.

Der Klinke ist ja nicht nur für das Headset gut ich zumindest will nicht unbedingt immer Bluetooth anmachen da reicht oft ein Klinken kabel um kurz mal Musik über Stereoanlage, Portable Boxen oder Autoradio abzuspielen spart nebenbei auch deutlich Akku.
Mal davon abgesehen das es noch kaum Stereoanlagen mit Funk Technologie gibt da läuft alles über den Klinken Stecker sofern ein AUX Eingang vorhanden ist.

Funk ist keine Alternative solange die Qualität so schlecht ist.
Bei rund 99% der Bluetooth Headset ist entweder das Micro, Lautsprecher oder beides einfach müll und durch Akku Laufzeiten von nur 4 bis 6 Stunden bei Gesprächen macht es diese einfach unbrauchbar.
Und selbst bei guten Headsets hängt es dann aber am Akku und die Sprachqualität ist nicht mit Kabel vergleichbar.
Kabel hat den Entscheidenden Vorteil es braucht keinen Akku und man kann zur Not das Smartphone Aufladen und das Headset dran lassen.
 
MS könnte darüber nachdenken, die Klinke- Buchse neben die USB- Buchse zu setzen.
Weshalb?
Im Auto hängt das Handy am Ladegerät, während es als Navi dient und Musik ins Autoradio einspielt.
Nice to have: ein zusätzlicher Digital- Ausgang für die Heim- Musikanlage.
Wichtig: Eine zu starke mechanische Belastung des Kopfhörer- Kabels darf auf keinen Fall die Ladebuchse schrotten. OK, ohne Kopfhörer kann man notfalls leben, aber ohne Ladebuchse ....No Go.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles