Android-Alternative: Sailfish OS offiziell in Russland zertifiziert

Das von dem finnischen Unternehmen Jolla entwickelte Sailfish OS ist eines der wenigen Smartphone-Betriebssysteme, die neben Android, iOS und Windows 10 Mobile noch bestehen. Es präsentiert sich als Alternative zu Googles einflussreichem Android. ... mehr... Smartphone, Jolla, Sailfish OS, Jolla Smartphone Bildquelle: Jolla Sailfish, Jolla, Sailfish OS Sailfish, Jolla, Sailfish OS Engadget

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hatte vor ca. 1 Jahr ein Jolla Smartphone. War ein echt cooles Betriebsystem mit einer neuen Benutzerführung bei der einiges sehr gelungen war. Genutzt habe ich es nicht lange, es war teilweise echt schnell aber die ganzen hänger haben es mir so verdorben dass ich es beim besten Willen nicht als Haupthandy nutzen konnte.

Nun sind aber solche Kinderkrankheiten bestimmt grösstenteils ausgemerzt. Zudem finde/fände ich es wirklich positiv ein weiteres OS zu haben, finde der Markt ist viel zu fokussiert auf Android / IOS und hier gibt es eine alternative, welche kein App-Problem hat.
 
@yves_: Hebt sich meiner Meinung zu wenig ab, gegen Android hat man aber so oder so keine Chance, da muss schon was neues her wie z.B. bei MS die mit Continuum versuchen eine neue Geräteklasse zu etablieren.
 
@PakebuschR: MS hätte eher versuchen sollen Android/iOS-Apps zum laufen zu bringen, ebenso wie Jolla es macht. Die Entwickler haben sich nicht umsonst von WP abgewendet, ebenso wie die Nutzer. Continuum nutzen doch sicher nur genauso viele, wie sich welche unter Android mit rooten beschäftigen... ich mein natürlich relativ zur nutzerzahl gesehen. ;)
 
@blume666: Wir brauchen aber kein neues Android, Continuum wird in Zukunft vermutlich eine größere Rollte spielen, so wie das auch bei 2in1 Geräten der Fall ist mit rooten hat das nicht das geringste zutun/gemeinsam. Android Apps wären da nur kontraproduktiv, Entwicklerseitig hat sich nicht viel verändert, es sind nur kaum mehr welche hinzugekommen was sich bei Erfolg aber auch schnell ändern kann. (2in1, 3in1 bzw. Continuum, Hololens...)
 
@PakebuschR: Bezweifle ich stark. Dualboot-Geräte werden hierzulande mit allen mitteln unterbinden. Hololens ist bis dato ein netter Zeitvertreib und Continuum eine schöne Idee. Aber bei der ganzen unperformanten Hardware und ein so gut wie nicht vorhandenen Ökosystem von Windows unter ARM, sehe ich da keine Zukunft.
Auch der preisliche Faktor bspw. Hololens wird dem Normalverbraucher, den Firmen und MS einen Strich durch die Rechnung machen.
 
@PakebuschR: Das Problem ist, warum soll ich mir ein Gerät mit Continuum kaufen, wenn ich es in der Mobilen Variante für kaum was brauchen kann? Wenn ich sowieso ein zweites Smartphone brauche, damit ich die ein oder andere App nutzen kann, hol ich mir lieber ein Surface statt eines teuren Continuum Phones, welches dann auch noch performance mässig weniger gut ist.
Bei Dualboot sehe ich auch nicht wirklich den grossen Erfolg. Ich hätte keine lust, wegen einzelnen Apps 3 mal am Tag das Gerät in die andere Oberfläche zu booten. Wenn dann müsste so was wie der XP Mode bei W7 dabei sein, bei dem die App zwar mit Android läuft, es aber so scheint, als würde es im Windows direkt starten. Sonst ist das zu viel Aufwand.
 
@blume666: Dualboot Tablets gibt es schon einige aber darum ging es mir nicht, Continuum und Hololens brauchen natürlich noch etwas Zeit aber ersteres wird nicht mehr lang auf sich warten lassen und die Hardware wird immer performanter, das Ökosystem wäre durch x86 Anwendungen außerordentlich gut aber das werden wir wohl erst ca. Ende 2017 genauer beurteilen können, ist bisher noch alles offen.
 
@glurak15: Alles für Smartphone gängige geht auch mit einem Continuum fähigen Phone, an der x86 Kompatibilität wird auch gearbeitet. Ein Surface ist auch nicht günstig ein Smartphone brauchst du eh, die Performance wird in vielen fällen wohl reichen. Ein Surface ersetzt auch nicht in jedem Fall einen PC, das hänge alles von den jeweiligen Ansprüchen ab aber die Leistung solcher Geräte steigt auch immer weiter. Dualboot ist nice to have aber darum ging es mir nicht.
 
@PakebuschR: Ich könnte dir zig Apps nennen, die es auf Windows Smartphones nicht gibt und das dürfte auch mit x86 Unterstützung nicht anders sein. Ansonsten würd ich mir Android nicht antun, aber ist nun mal so ;)
 
@glurak15: Unter gängig verstehe ich Whatsapp, Facebook, Taschenlampe und Navi - das war es dann neben paar spielen bei den meisten aber auch schon. Wer sich hier aufhält hat natürlich eher höhere Ansprüche.
 
@PakebuschR: Wäre ich nicht mal so sicher. Selbst meine Mutter schätzts, dass es nicht bei div. Apps heisst "Gibts halt nicht".
Zumal ich dann kaum vorstellen kann, dass die, die nur Whatsapp und Facebook benötigen, jene sind, die Continuum möchten.
 
@glurak15: Mit Continuum ist es doch ein deutlich komfortableres arbeiten als am kleinen Display - machen ja heute schon einige was Office/Web betrifft am Smarthpone ohne dabei groß auf Apps angewiesen zu sein.
 
Ist Sailfish denn opensource? Hätte gerne noch eine Alternative zu den Cyanogenmod welcher auf meinem S5 läuft. Da Android Apps ja auch auf den Sailfish funktionieren würde ich das Betriebssystem gernel mal auf dem Samsung S5 testen falls dies überhaupt per flashen möglich ist. Wäre dann noch etwas weniger von Googles Diensten abhängig.
 
@ContractSlayer: Wieso ist man bei Cyanogenmod "von Googles Diensten abhängig"?
Oder verstehe ich dich falsch?

Ob Sailfish auf einen S5 läuft weiß ich nicht, jedenfalls kriegst du hier weitegehende Informationen:

http://www.jollausers.com/2014/03/sailfish-os-early-adopters-have-got-their-email-to-go-crazy/
Kommentar abgeben Netiquette beachten!