Nexus 4: Android Nougat auch für vier Jahre altes Gerät erhältlich

Vor einigen Wochen wurde CyanogenMod 14.1 auf Basis von Android Nougat veröffentlicht. Dies steht nun auch für das Google Nexus 4 bereit, welches im Jahr 2012 erschienen ist. Bei den Builds handelt es sich jedoch um experimentelle Versionen. ... mehr... Cyanogenmod, Cyanogen, Cyanogen Inc., CyanogenMod Logo Bildquelle: Cyanogen Inc. Cyanogenmod, Cyanogen, Cyanogen Inc., CyanogenMod Logo Cyanogenmod, Cyanogen, Cyanogen Inc., CyanogenMod Logo Cyanogen Inc.

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja aber nicht offiziell... Custom ROMs halt.
Es gab auch andere Geräte, vor allem die alten HTC Geräte, die teils deutlich länger ROMs mit neueren Android gekriegt hatten.
 
@Arhey: sagt wer?
 
@Arhey: Da fällt mir glatt das HTC HD2 ein, dass ding ist auch nach 7 Jahren nicht tot zu bekommen, was da schon alles an Betriebssystemen drauf gelaufen ist. Unter anderem auch Android 7.0.
 
@Savoury: ja aber auch custom romz. er meinte aber von Hersteller romz...
 
@delixed: Allein, dass du in diesem Zusammenhang von "romz" redest zeigt, dass du nicht weißt, wovon du sprichst.
 
@Skidrow: ?
 
@Savoury: Genau sowas meine ich. Somit sind die 4 Jahre von dem Nexus eigentlich nichts besonderes.
 
@Savoury: Ohja das war ein Super Gerät.
 
Traurig das es so News überhaupt gibt. Die Schlagzeile solltete lauten, Hersteller bringt aktualisiertes System. Vier Jahre sollte das eigentlich schon drin sein meiner Meinung nach.
 
Ich finde es immer wieder witzig, dass sich eine eine Seite, die Win im Namen hat, mit Linux beschäftigt. Oder habt ihr einfach schon vor MS erkannt, dass mit Windows alleine nichts mehr zu holen ist? ;)

Naja zum Thema möchte ich noch sagen, dass zwar alle Seiten darüber berichten, dass es CyanogenMod gibt, aber keine, ob das Gerät damit überhaupt noch benutzbar ist. Wie bei jedem technischen Gerät steigt die Leistung des Betriebssystems ja mit der Leistung der Hardware.
Dass es Nougat offiziell nicht gibt, hat ja seine Gründe, auf die hier gar nivht eingegangen wird. das ist sehr schade und vertieft nur meine Theorie von oben. Einfach irgendwas Themenfremdes von anderen Seiten abschreiben, was die Leute an lockt.
 
@CptSparky: Wieso sollte das Nexus 4 damit nicht nutzbar sein? Es hat einen guten Quadcore und 2GB Ram. Mein Nexus 7 hat so ziemlich ähnliche Hardware und läuft mit CM14.1 nicht schlechter als mein Nexus 5x mit Android 7.1.1
 
@Hans0r: Für den PlayStore in 7 benötigt das Gerät eine relativ hohe OpenGL ES Version. Der Grafikchip vieler Geräte hat leider eine zu niedrige Version.
 
@floerido: die Vulkan API war bis letzte Woche noch Beta. Bis Apps diese Schnittstelle nutzen werden, dauert das noch eine gefühlte Ewigkeit. Das, was Google hier macht, ist künstlich beschneiden. Die Beta des Xperia Z3 hat doch gezeigt, wie flüssig Nougat auf älteren Chips performen kann. Hinzu kommt dann noch die Unlust Qualcomms, aktualisierte Treiber bereit zu stellen.
 
@balthazar: Nur hier geht es nicht um Vulkan. Der Snapdragon 800/801 hat leider nur eine GPU die hardwareseitig OpenGL ES 3.0 kann. Es wird aber OpenGL ES 3.1 benötigt und da gibt es schon einige Unterschiede. Dieses kann man auch nicht einfach durch einen Treiber nachliefern.

Vielleicht hat Google diese Version gewählt, weil durch die Transormationsmöglichkeiten, der Splitscreenmodus besser zu implementieren war.
 
@CptSparky: "Die ganze welt der IT"
Und bei Chip gehts auch nicht nur ums silizium.
 
@CptSparky: Mich hat schon immer gewundert, dass die Bild auch Text abdruckt.
 
Macht am Besten jetzt zu jeden älteren Android-Modell welches Cyanogen-Mod unterstützt nen eigenen Artikel, da habt ihr die nächsten Woche auf jedenfall was zu tun.
 
Mit Cyanogen hatte ich wieder auf meinem Nexus 4 noch Nexus 10 gute Erfahrungen. Abstürze un Battery Drain warn noch harmlos...für mehrere Wochen gab es einen Bug, der dazu führte, dass man sein Gerät nicht mehr laden konnte! Da half nur mehr übelste Trickserei.

Ganz im Gegenteil dazu die Vanilla-Images im XDA Forum. Sowohl Nexus 10 als auch 4 völlig stabil auf Android 6.x. Nur mit den Google Apps muss man frickeln, aber das ist recht gut beschrieben.

Für mich hat Cyanogen den Zenit längst überschritten und hat auch bei aktuellen Geräten Mängel (Instabilität, Kamera geht nicht, WiFi Probleme, Battery Drain) die man dem Hersteller nicht verzeiehen würde.

Klar ist das kostenlos und man soll nicht meckern. Was mich nur stört, ist dass die Arbeit oft von einzelnen Enwticklern auf XDA, die wirklich exzellente Vanilla-Images bereit stellen und auch warten, nie in derartigen Artikeln erwähnt wird. Dabei ist die Installation genauso einfach und das Arbeiten macht man weit mehr Spaß.
 
@DailyLama: Bei Custom Roms ist es immer eine Frage des Entwicklers. Für mich lesen sich deine Erfahrungen eben so, dass der Entwickler, der die Vanilla-Images veröffentlich hat besser war, als der, der die Cyanogen Images veröffentlich hat. Selbst wenn die CM Builds offiziell sind hängt alles vom Entwickler ab. Früher oder später wird immer irgendwas commited, was auf manchen Geräten Anpassungen erforderich macht. Erfolgen diese nicht kommt es zu Problemen mit den Nightlies.
Für mein LG L90 Gab es absolut einwandfrei laufende Builds von CM11, CM12 und auch C13. Da das Gerät untere Mittelklasse von vor zwei Jahren ist (Android 4.4!, zuletzt von LG 5.1) schläft die Community leider langsam ein, sodass die nächtlichen offiziellen CM13 Builds eher schlechter als besser werden. Erste inoffizielle CM14 Builds sind zwar vorhanden, aber noch nicht ausgereift (z.B. Probleme mit der Kamera). Werden sie vermutlich auch nicht mehr.
 
@cnrd: Soweit mir bekannt ist, gibt es doch keine offiziellen (stable) Versionen mehr seit ca 2 Jahren? Das beste sind Snapshots, danach Nightlies. Ich hatte einen Snapshot und der hat mir das Nexus 10 fast gebrickt, nachdem es nicht mehr geladen hat.

Aber darum ging es mir nicht. Sondern dass solche Artikel auch XDA-Entwickler nennen sollte, denn dort findet man für Android 6 grade für Nexus 4 und 10 weit stabilere Versionen, zb mit extra angepassten Libraries, damit die alten Kameratreiber genutzt werden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!