Amazon-Mitarbeiter streiken zum Höhepunkt der Cyber-Monday-Woche

Die Cyber-Monday-Woche bei Amazon gehört zu den geschäftigsten Tagen im Jahr bei dem Online-Handelsriesen. Nun hat die Gewerkschaft Verdi ausgerechnet heute wieder einmal zum Streik aufgerufen - und zwar zum Höhepunkt der Angebots-Woche. ... mehr... Amazon, Logo, Versandhandel, Logistikzentrum Bildquelle: Amazon Amazon, Logo, Versandhandel, Logistikzentrum Amazon, Logo, Versandhandel, Logistikzentrum Amazon

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Man muss nicht mal ein Fan irgendeiner Gewerkschaft sein, aber mit ""Die Beschäftigten nehmen nicht hin, dass Amazon sich grundsätzlich einem Tarifvertrag verweigert. Diese beschäftigten- und gewerkschaftsfeindliche Haltung des Versandhändlers ist ein Skandal, der keine Schule machen darf,"" haben sie durchaus Recht.
 
lol - was für eine Überschrift iiihihi ;-)))
NED AMAZON STREIKT, DIE MITARBEITER STREIKEN - bitte - das is wohl ein Unterschied, oder?
 
@Zonediver: Nun ja, das kann man so oder so sehen. Wenn die Mitarbeiter alle nach Hause gehen, ist Amazon eigentlich irgendwie nichts mehr, oder? ;)
 
@Zonediver: Jo ich war wohl etwas verwirrt. Ist geändert, danke!
 
@NadineJ: Es sei klar ist, dass Amazon und Verdi nicht zusammenpassen, hieß es. <-- Da dann auch noch eine kleine Korrektur und dann ist es hübsch :)
 
Hehe. verdi ist so clever. Da fallen seit Tagen Flüge aus, weil die Pilotenvereinigung streikt und zuhauf Flüge von Managern und Businessleuten ausfallen, die zum Teil mit Millionen hantieren.
Da versucht man gleichzeitig einen Konzern mit Streiks umzustimmen, damit Ilse P. ,52 aus Castrop-Rauxel sauer auf amazon ist, daß ihr Schnäppchenpaket statt am Samstag, erst am Dientag geliefert wird.
 
@Candlebox: Traurig, dass Ilse P. sich DARÜBER beschwert, statt zu hinterfragen.
 
@iPeople: Was soll sie denn hinterfragen?
 
@Candlebox: Warum Verdi Logistiker so schlecht vertritt. Warum laut Verdi die Logistiker von Amazon Logistics keine sind. Oder vielleicht auch warum Amazon diese überdurchschnittlich gut bezahlt? ;)
 
@Candlebox: Hehe!? Was bitte hat Verdi mit den Pilotenstreiks zu tun? Genau! Absolut nichts! Die Piloten haben ihre eigene Gerwerkschaft, die für ihre Interessen eintritt, nämlich Vereinigung Cockpit !

Was man weiß, was man wissen sollte, wenn man zu argumentieren versucht!
 
@Kiebitz: Schlecht gewählter Zeitpunkt von verdi, mein Bester. ;-)
 
@Candlebox: Mag sein, dass ich jetzt blockiert bin, aber nochmal, was hat Verdi mit den Pilotenstreiks zu tun! Eben nichts!!! Weil Verdi ist nicht für die Piloten zuständig und vertritt diese auch nicht! Folglich kann und hat Verdi auch nicht den Zeitpunkt für die Pilotenstreiks gewählt! Folglich hat Verdi auch keinen schlecht gewählten Zeitpunkt bestimmt, mein Bester ;-)
 
@Kiebitz: Medial nicht sonderlich wirksam. So meinte ich das im Bezug auf "clever".
Du denkst, ich stelle einen causalen Zusammenhang des Begriffs "Gewerkschaft" her, ich stelle aber den Zusammenhang mit "wirksam", weil medial wegen der Piloten nicht von großem Interesse ;-)
 
@Candlebox: Hmm! Das ist zumindest jetzt eine Erklärung, die ich nun verstehe. Für mich erschloß sich das so auf den ersten (Lese-) Blick nicht. Ok.

Nun zum medialen Interesse: Hier bei Winfuture ist der "Amazon-Streik" aber offensichtlich von großem Interesse. Er reicht immer wieder für neue News! Er reicht immer wieder für zahllose Kommentare -und sonstige Klicks ;-). Und auch in Tageszeitungen kann man laufend darüber lesen. Aldso so gaaanz ohne Echo ist das nicht.
 
@Kiebitz: ;-) Deswegen, mein versuchter Seitenhieb zu ilse P. Und der Hinweis weitreichender Tragweite durch die Medien bezüglich amazon vs. Pilotenvereinigung.
Streiks sind wichtig und auch richtig. Aber im Falle von verdi, die machen sich damit meiner Meinung nach eher lächerlich und erwirken in dem Falle eben gar nichts.
 
@Candlebox: Na ja , ich schrieb ja, dass ich nun Deine Ansicht zum medialen Interesse verstanden hatte, aber nicht unbedingt teile. Weil, fast keine Gewerkschaft stimmt ihre Aktionen / ihren Zeitplan mit anderen Gewerkschaften ab, zumal, wenn sie total verschiedene Berufsgruppen betreffen.

UND Unverständnis ernten doch beide Berufsgruppen. Piloten: Verdienen doch angeblich genug und sollen nicht den Reisenden als Geisel benutzen.
Verdi-Angestellte: Verdienen angeblich doch auch gut für das, was sie arbeiten UND sollen doch den armen Kunden nicht die Freude auf ihren Kauf verderben.
 
@Candlebox: Zu "...Aber im Falle von verdi, die machen sich damit meiner Meinung nach eher lächerlich und erwirken in dem Falle eben gar nichts..." möchte ich nicht darauf eingehen. Zum Einen: Ich bin da anderer Ansicht. Zum Anderen: Ist und wird hier immer wieder ausgiebigst -auch ohne Ergebnis!- diskutiert. Thema ist doch ausgelutscht. Dient einzig und allein nur noch, hier bei Winfuture diverse Klicks (Werbung und Co.) zu generieren.
 
Wie viel wollen die mitarbeiter noch? Die machtstellung der gewerkschaften finde ich fatal für eine wachsende wirtschaft!
 
"Wer pünktliche Lieferungen will, muss die Rechte der Beschäftigten auf tarifliche Bezahlung achten", sagte Stefanie Nutzenberger, Mitglied im Bundesvorstand von verdi."

Widerliche Doppelmoral, bezüglich Ihrer Genossin Frau Nahles, die just Ihre tollen, rosaroten Rentenpläne rechtzeitig zum Wahlkampf präsentiert hat.

Schröder hat mit seiner Agenda 2010 das alles hier erst ermöglicht und Frau Dr. Angela M. und der ganze Popanz, sonnt sich in diesem Wust darin.

Wir waren bis zum Mauerfall ein Hochlohnland und dann wurden wir Jahr für Jahr im Vergiech in der EU nach unten hin durchgereicht.

Einfach mal google, bing, oder Volker Pispers diesbezüglich auf YT bemühen.
 
@Candlebox: Was haben die von dir genannten Personen nun mit dem Amazonstreik zu tun? Auf Politiker kann man zwar wirklich schimpfen, aber der Zusammenhang zu dem zitierten Satz erschließt sich mir nicht...
 
@gettin: Die AFD Mitstreiter sind ND Versxhwörungstheoretiker sind halt Überfall flüssig mit ihrere Hetze. ;)
 
@TuxIsGreat: Der obige Beitrag wurde powert mit der Google Rechtschreibverschlimmbesserung.
 
Hat Amazon kein Betriebsrat ? Wäre dankbar wenn mehr Informationen darüber in die Schlagzeilen kommen.
Vor allem wäre eine Info super, wie die Amazon-Betriebsräte darüber sprechen.
Betriebsräte haben Öffentlichkeitsarbeit, darüber wird nie etwas in den News erwähnt.
Öffentlichkeitsarbeit eines BR-Mitgliedes sollte heute höher liegen als die langweilige Geschäftsführung-Ansprache bei den Mitarbeitern.
 
Der teuerste Cybermonday, BlackFriday, den es jemals gab. Gefühlt sind an diesen Tagen die Artikel bei Amazon sogar teurer als im Jahresdurchschnitt. Wenn jemand sich noch nicht mal von den überteuerten Preisen abhalten ließ zu kaufen, wird sich wohl auch leider nicht von streikenden Mitarbeitern aufhalten lassen. :(
 
Ach wäre ich über 10,30€ die Stunde froh.
 
@Feii: Oh ja, ich bin nur bei Mindestlohn. :) Habe allerdings absolute Freiheiten die ein anderer gerne hätte. :D Und muss keine Miete zahlen da ich ein eigenes Haus habe was mich 43 Euro im Vierteljahr kostet. :)
 
@dd2ren: Bis die Heizung mal kaputt geht, oder das Dach erneuert werden muss...
 
@TeKILLA: Deswegen sollte man auch sparen und Rücklagen bilden ^^ Habe ich ja.
 
@dd2ren: Na Respekt, dass du das bei Mindestlohn kannst... Mein ich ernst, dann solltest du anderen mal zeigen wie das geht, wenn die schon bei wesentlich höheren Gehältern nicht klar kommen...
 
@TeKILLA: Indem man sich die Kosten teilt in dem Haus mit Schwester, Mutter etc. Ist ja ein Mehrfamilenhaus. Ich habe praktisch dadurch 0 Unkosten und meine Schwester und meine Mutter sparen die Miete. So einfach kann es sein.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
40,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazons Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Kindle Oasis im Preis-Check