Einzelne Elektronen zählbar: Das Ampere kann neu definiert werden

Wissenschaftler in diversen Ländern arbeiten seit einiger Zeit daran, die Definitionen der fundamentalen Einheiten auf eine neue Grundlage zu stellen. Das ist zuweilen nicht sonderlich einfach. Ein neues Messverfahren soll nun aber auch das Ampere, ... mehr... Chip, Computer, Elektronik, Board Bildquelle: anthony bolan photography Chip, Computer, Elektronik, Board Chip, Computer, Elektronik, Board anthony bolan photography

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sogar den passenden Podcast von Holgi verlinkt, sehr schön.
 
So eine Einzelelektronen-Pumpe könnte ich auch gebrauchen, gibts da schon was von Samsung?
 
@xploit: nein, Samsung wartet noch auf ein Patent von Apple
 
Zufaelle gibt's....:)
 
Nach den Erbsenzählern kommen die Photonenzähler und Elektronenzähler.
... Ich wäre schon froh, wenn ich einen Gleichstromquirl & einen Staubsauger mit Partikelbeschleuniger hätte. :-)
 
Eigentlich toll. Genaue Größen sind gerade im PC-Bereich wichtig, damit die Hersteller noch genauer kalkulieren können, wann die Hauptplatinen ausfallen sollen, wie dick die Kabel und Lötstellen der Netzteile sein dürfen, um geradeso die Garantiezeit zu überleben, wie lange Glühlampen halten dürfen, alles kann man damit genauer kalkulieren.

----

Allerdings, wenn ich Montag früh, bei minus 4 Grad in meinen Trabi steige, am Zündschlüssel drehe und der 27 Jahre alte Anlasser, über die Kupferkabel (meiner hat schon Kupfer) und die altersschwachen Kontaktstellen einen Haufen Strom zieht, weiß ich, das sich die Kabel aufgrund des Widerstandes etwas erwärmen, das das Licht schon etwas dunkler wird, die Batterie ist ja auch schon etwas älter, aber Anspringen tut er der Wagen. Wieviel Ampere das Ding jetzt genau verbraucht, ist mir eigentlich Wurst.
Wenn ich dagegen meinen Nachbarn mit seinem hypermodernen ( ... ) ratlos auf den ADAC warten sehe, freue ich mich, das die Straße etwas abschüssig ist.
Sollte meine alte Pappe wirklich nicht wollen schiebe ich alleine das 615 kg schwere Gerät (geht gerade so) auf die Straße und rolle den Trabi, zur Freude der hinter mir her eiernden Fahrzeuge an.
So oder so, ich bin pünktlich auf Arbeit.
Wieviel Ampere der Anlasser zieht, ist mir auch hier eigentlich egal, Hauptsache er zieht. Wenn nicht, ist mir doch wichtig, dass die Ladekontrolle im Tacho ausgeht, und die Lichtmaschine lädt.
Wieviel die Lichtmaschine lädt, ist mir eigentlich auch nicht wichtig, Hauptsache ich komme wieder nach Hause und vergesse das nächste Mal beim Parken, nicht das Licht auszuschalten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen