Microsoft soll neue Smartphone-Prototypen mit Snapdragon 835 testen

Microsoft hat sich zwar vorläufig aus dem Smartphone-Markt abgemeldet, hinter den Kulissen soll die Entwicklung für ein neues Gerät aber unter Hochdruck laufen. Jetzt ist davon die Rede, dass man intern gleich mehrere neue "Prototypen" testet, die ... mehr... Surface Phone, Surface Smartphone, Microsoft Surface Smartphone Bildquelle: Nokia Surface Phone, Surface Smartphone, Microsoft Surface Smartphone Surface Phone, Surface Smartphone, Microsoft Surface Smartphone Nokia

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie oft hat man schon von irgendwelchen Prototypen gehört, doe es dann nicht in doe Produktion geschafft haben... Ich glaube nicht, dass der Microsoft-Chef dem Konzept eine Chance geben wird!
 
@regulator: Du währst überrascht wie häufig er sein Lumia verwendet. Und ja, er hat eins.
 
@Alexmitter: Das waeren wir wohl alle
 
@-adrian-: Soll ich spoilern?
 
@Alexmitter: Wer währe und wäre nicht unterscheiden kann arbeitet wohl eher nicht bei Microsoft ;-). Seis drum. Snapi 835... hört sich ja toll an, ein großes Problem bei W10M ist dessen allgemeine Performanceskalierung. Ob ein Snappi 800 oder ein 820, 2GB oder 4GB verbaut sind - das merkt man kaum! Der Unterschied bei Android ist da viel signifikanter - und das liegt nicht daran, dass Android langsam ist mitnichten. Die Ladezeiten der TOP10 Apps sind bei W10M im Schnitt unter den Highends wohl langsamer als bei den Android Low-Middle-Ends. Und das ist leider ein Architekturproblem, an dem MS dringend arbeiten muss. Die Performance war unter WP8.1 einfach viel viel besser - und ja, ich habe Erfahrungen mit dem aktuellen Build und einem 950er XL.
 
@Alexmitter: Gibt's fürs iPhone eigentlich eine Hülle, dass es aussieht wie ein Lumia?
 
@Tintifax: Nein
 
@Alexmitter: Echt? Also ich hätte mich nicht gewundert wenn er ein iphone benutzt. Gibt's eigentlich auch schon was neues von Belfiorie? :)
 
@something: Noch nicht öffentlich, soll aber nun wieder die Windows Abteilung leiten.
 
@regulator: Du verstehst das Konzept von Prototypen irgendwie falsch...
 
@regulator: wie gordon2001 schon schreibt, geht es da SICHER nicht um einen Prototypen und auch wenn die Medien einen Strick draus machen und immer wieder vom SurfacePhone sprechen, kann ich dir versichern, dass dieses damit nicht gemeint ist ^^

Microsoft hat eine sog. Entwicklungs & Forschungsabteilung... was da alles Entwickelt und geforscht wird, kann man sich als "normaler" Mensch (auch ich nicht) gar nicht vorstellen. Hunderte Produkte, Prototypen, oder auch nur "Teilfunktionen" werden hier entwickelt und zu Patenten, Schubladenprodukten oder Produkte für die Serienreife entwickelt...
=> wie du bei meiner Auflistung schon merkst, ist die "Serienreife" aber nur eines der möglichen Szenarien... und (da habe ich leider 0 Fakten, daher nur eine Vermutung) ich behaupte sogar noch obendrein, dass dies weniger als 3% sind welche wirklich mal im Handel zu finden sind
 
@baeri: Hier geht es nicht um das Research Department.
 
@Alexmitter: Stimmt... hier geht es um Mediale Gerüchteküche ^^

ist das besser?
 
@baeri: Es geht nicht um die Mediale Gerüchteküche da ich selbiges schon vor wochen von einem wissenden erfahren habe.
Eher gab es schon viele Prototypen aber auch MS weis das sie ein argument brauchen, und daran arbeiten sie gerade.
 
@Alexmitter: ich widerspreche dir auch nicht damit dass Microsoft daran arbeitet ein Smartphone zu bauen. Ich widerspreche dir auch nicht damit dass Microsoft den SD835 Testet...

Aber ich widerspreche 1. beim Namen "SurfacePhone" weil es dafür definitiv NIE eine Offizielle Ankündigung gab und 2. dass genau dieses Phone mit dem SD835 kommen muss... <- es kann genauso der 840 sein oder was ganz anderes!

Es gibt einen großen Unterschied wie man sein wissen, Gerüchte, Fakten oder Interne Informationen verkauft...

Ich Wette mit dir wenn ich eine News schreibe: "Microsoft untersucht das iPhone in allen Einzelteilen" oder "Microsoft versucht auf den Nexus/GalaxyS7 Windows zu installieren" ... liege ich zu 98% richtig...
Aber ich kann nicht behaupten, dass es ein Nexus mit Windows geben wird oder Microsoft ein iPhoneähnliches Gerät bauen würde...
 
Mit x86 wäre die Portierung der Apps wahrscheinlich auch wesentlich leichter.
Das macht Sinn.
 
Was nützt ein HighEnd Smartphone, wenn das Ökosystem drumherum praktisch tot ist?
 
@Homie75: Also die UWP-Apps werden mehr, bei steigender Qualität. X86 ist für alles was nicht nur Mobile ist auch absolut führend, wenn das auch darauf läuft ...

Mir selbst hat auf Windows Phone / Windows 10 Mobile eigentlich noch nie was gefehlt, eine kurze Übergangszeit als Here offline ging und bing maps noch nicht perfekt war mal ausgenommen. Aber auch da gabs mit Sygic eine gute alternative.
 
@Bautz: wie siehts mit der spotify und fb app auss? die dinge nutze ich am meisten, werde. die so oft aktualisiert wie bei android?
 
@cs1005: Spotify geht so, Facebook totaler Mist, ewige Ladezeiten. Genau wie Whatsapp im Moment. Voll geil...
 
@Checki: echt traurig das die entwickler nen scheiß geben bei einem so geilen OS. windows hätte eigentlich zu reelease alle oder zumindest die beliebetesten android/ios apps zum launch haben um sich durchzusetzen.
 
@cs1005: Spotify kann ich nicht sagen, da ich Groove oder Deezer nutze (immer mal abwechselnd). FB beta funktioniert hervorragend. Die aktuelle WA ist irgendwie langsam beim resume wenn man große Logfiles hat. Das soll in der beta aber auch schon wieder gefixt sein.
 
@Bautz: Keine Ahnung was du unter langen Ladezeiten verstehst! Aber bis vorhin konnte ich mit Android-Geräten locker mithalten!!!
 
@Bluescreen2016: Bei Android darfst du beim App Aufbau zusehen, bei Windows siehst du bis zum abschluss "Laden..."
 
@Alexmitter: nicht wirklich. Auf Android hab ich bestenfalls einen ladebildschirm
 
@cs1005: ja geht beides allerdings funktioniert Spotify nicht zum steuern ein Version auf dem PC
 
@Bautz: ich habe windows auf einem tablet die letzten tage eine chance gegeben und habe das gerät nach wenigen tagen wieder zurück gegeben.

im appstore herrscht gähnende leere und die apps sind qualitativ auf einem schlechten niveau (z.b. die app quizup). ich habe schon öfters gelesen, dass apps unter windows meist nicht die qualität von android und ios haben, aber dass es so schlecht ist....

bei mir kommmt nie wieder ein windows ins haus, außerhalb des normalen desktops.
 
@Mezo: Naja dafür kannst alle anderen normalen Desktopprogramme nutzen die am PC auch so gehen. Sofern man sich kein RT Tablet gekauft hat. Hab letzte Tage Diablo 2 gespielt am Tablet :D Benutze selber auch nur die Netflix oder Locana app (Für meine Sony Systemkameras). Sonst die selben Desktopprogramme wie am PC.
 
@Clawhammer: PhotoR ist ganz gut zum schnellen Bilder-beareiten. Etwas performanter als Lightroom oder PS Elements.

Ansonsten genau das: Man kann richtige Spiele spielen und nicht den Smartphone-Mist (geht aber auch, wenn man unbedingt will).
 
@Mezo: ganz einfache lösung: wenn du ein x86 windows tablet hast, kannst du, wenn du unbedingt handy-spielchen drauf spielen willst android auf windows emulieren.

wüsste zwar nicht warum man das tun sollte wenn man alternativ gleich die ganze xbox games, ea und steam library zur verfügung hat (wo es massenweise spiele mit niedrigen anforderungen gibt, die auch auf tablets schön laufen), aber wer farmvill version 847.5 spielen muss kanns so umsetzen.
 
@Bautz: hast du ein anderes Windows 10 bzw. einen anderen App Stroe als ich?
UWP's und andere gute Apps sind nach wie vor Mangelware und ich suche regelmäßig nach brauchbaren Neuigkeiten. Selbstmitleid meinem 7 jährigem Enkel kann ich mit Kids Apps von Windows 10 nicht begeistern weil sie so schlecht sind.
 
@BigTHK: Offenbar ja, meine Familie, inkl. 9 Jährigem Cousin und 65 jähriger Tante, sind alle mit Windows ausgestattet (und einem einzigen Amazon Fire) und super happy damit.
 
@Bautz: wenn die armen wüssten wie prall der Android Appstore gefüllt ist, würden die dich dafür verfluchen was für einen Müll du denen angedreht hast.
 
@Homie75: Für gewöhnlich hatten die meisten vorher Android und kommen mit Windows besser zurecht und die paar Apps die die meisten nutzen gibt es dort normal auch bzw. eine Gute Alternative, das Spieleangebot ist zwar nicht so umfangreich, langt oft aber vollkommen, wenn es was spezielleres ist siehts oft allerdings wirklich schlecht aus daher ist js natürlich nicht für jeden was.
 
@Homie75: Die meisten hatten vorher Androiden. Der letzte Wechsel erst vor 4 Wochen vom S3 mini auf Lumia 650. Zum vergleich dazu ein 110€-Androide. Die Entscheidung war einfach.
 
@Bautz: lol..vom S3 mini. Das sagt schon alles aus. Ein Handy von 2012..dir ist aber schon klar das jedes 80? Androide von heute um Welten schneller ist? Toller Vergleich.
 
@Homie75: Nein, ich hatte ihr auch einen 110€-Androiden bestellt, genauer gesagt das LG K8. Es ging weniger um Geschwindigkeit als um Bedienbarkeit. Das "Oh, funktioniert ja wie mein Laptop" war das entscheidende Argument.

Ohne die Prämien für Verkäufer bei Mediamarkt & Co und einer wirklich neutralen Beratung wäre das Marktanteil-Problem von Windows 10 M lange gelöst. Leider pennt hier MS immer noch fürchterlich, ich hoffe da tut sich bald was.
 
@Homie75: Windows 10 PCs, Xbox One und zukünftige Geräte wie die Holo Lens sind als "praktisch tot". Ist ja mal was ganz neues. :D Sollen ruhig 99% dumme Konsumschafe mit Android Phones Online-Banking machen... mir kommt so ein Sicherheitsgau nicht ins Haus. Egal wieviele hunderttausend Taschenlampen-, Rülps- und Furz-Apps und Pay-to-Win Games es auf Android geben mag. Ein mobile OS, das Virenschutz und Security-Programme braucht, ist Steinzeit-Technologie, auf die ich sehr gut verzichten würde. Nicht umsonst lehnt jeder den ich kenne, der mit IT-Sicherheit zu tun hatte, diese Open-Content-Wanze rigoros ab.
 
@Chris Sedlmair: Allerdings würde ich auch auf Windows 10 M auf einen Virenschutz setzen. Security by Obscurity war noch nie eine gute Idee.
 
Wenn es mal in Serie gehen sollte, dann wird es leider auch nur ein kleiner potenzieller Absatz bleiben. Wir wollen mal bitte festhalten, das die Lumia Geräte gegen die Konkurrenz nur sehr klein verbreitet war. Und schaut mal auf letzte Artikel z.B das drei große Firmen (namentlich wollten sie den Artikel nicht genannt werden) ihre Angestellten schon auf Lumia hatten und dann aber Microsoft die Sparte beendet hat, sind auch diese wieder zur Konkurrenz.

Also man muss gewisse Firmen Politik nicht verstehen. Nur sie verärgern damit einen. Und einige behalten sich das auch im Kopf und werden nicht sofort auf den Wagen springen, nur weil Firma XY mit etwas neuen auf einmal wieder kommt.

Wenn der Zug abgefahren ist, dann ist er abgefahren.
 
@BillyB: Für Firmen ist das Lumia 650, da gibt es gaube weiterhin und nur weil MS die Produktions einstellt gehen die Geräte ja nicht kaputt, ist ja bekannt das dieses Jahr nichts mehr von MS kommt, für das Lumia 950 gibt es mit HP aber sehr guten Ersatz, sind auch schon die nächsten drauf umgestiegen.
 
@PakebuschR:
Ich möchte nichts sagen, aber das sie nicht kaputt gehen, das ist doch kein Kaufgrund.

Eine Firma möchte damit arbeiten. Dazu gehören Apps zur Kommunikation von Datenaustausch, Weiter das ein Hersteller Support und bei Ausfall Ersatz anbietet.

Das war von Microsoft für den Business Markt überhaupt nicht gegeben.

Das 950 ist das beste Beispiel. Da dieses nicht mehr produziert wird, bekommt man kein Ersatz mehr. Da gab es ein Artikel, das in England einige Firmen das sauer aufgestoßen ist, in Zusammenhang von Display Fehler / Ausfall.
Weiter haben die meisten Firmen ein 630 an ihre Mitarbeiter verteilt. Eine Serie wo vorab gesagt wurde, das es ein Upgrade auf Win10 bekommt, dann aber doch nicht.

Dieses ganze hin & her von Microsoft, das hat die meisten verärgert.
Immer nur halbe Worte, die nicht zu einen ganzen führen.

Hinzu zählt bei den Firmen nicht nur ein Gerät / Geräte. Es zählt der Austausch / Zusammenarbeit zwischen den Geräten.
Da hat man ja noch die PCs mit Win10. Da zählt dann auch die Lizenz kosten für jedes Gerät. Und je nach dem was eine Firma braucht, dann summiert sich da auch etwas zusammen.

Ich denke nur an die Enterprise Version. Da summiert sich ja einiges über die Jahre, weil man regelmäßig bezahlen darf. Da gibt es ja kein Endpreis wie bei der Home o. Prof. Version.

Microsoft schafft es aber nicht vernünftig, Smartphone, Tablet, Notebook & PC unter einen Hut zu bekommen, das dies für Firmen (Business) vernünftig wird.
Als Firmenchef möchte ich mal einen sauberen Schnitt haben, wenn ich meine Büros und Angestellte mit Geräten ausstatte.

Aber nicht wie aktuell, alle 6 Wochen (o. noch kürzer) über Win10 etwas neues lesen oder von der IT Abteilung hören, das geht nicht mehr, da kommen neue kosten auf uns zu wegen weiter Lizenzrechte o. Umstrukturierung und so weiter, nur weil Microsoft immer etwas anderes hat.

So etwas verärgert. Und dann überlege ich es doch mir, wie oft mache ich solche Spielchen mit mit oder gehe ich gleich zur Konkurrenz.
 
@PakebuschR: man wechselt im business nicht gerne ständig die Lieferanten...ms hat sich das Geschäft mit dem abkündigen der lumias schlicht kaputt gemacht und kein vernünftiger entscheider zieht ein w10m gerät noch in betracht
 
@0711: Polizei Saarland schon und das NYPD wohl auch weiterhin und was heisst ständig, wir reden von wenn dann einmalig.
 
@PakebuschR: weil hp ja so ein zuverlässiger smartphoneliferant ist..so wie mit webos? und was hat hp außer dem hochpreisigen x3? nichts? gute Auswahl und man was die Zukunft bringt weiß man nicht

Saarland ist bisher ein test (allerdings würde mich in der tat eine Begründung interessieren)
nypd hatte schon, hp ist wohl so n verzweiflungsschritt weils halt sonst nix gibt und man für wp schon die Anwendungen entwickelt hat
aus der Industrie gibt's keinen größeren, wenn man was hört dann das diese abspringen
 
@0711: Auch nicht mehr/weniger zuverlässig wie so ziemlich jeder andere Hersteller. Was die Zukunft bringt weiss man bei solchen Neuerungen nie genau, wusste man bei 2in1 nicht undd nun eben auch bei 3in1 nicht, alles fängt eben mal klein an.
 
@PakebuschR: kein Hersteller ist so ungewiss wie einer der auf w10m setzt, die ganze Plattform ist ungewiss -> trifft auch auf mindestens 2 nicht zu.

du sagst schon richtig, mit w10m setzt man auf eine ungewisse Zukunft, man weiss nicht obs weitergeht oder nicht. Für viele keine gute grundlage
 
@0711: Das war beim ersten iPhone auch nicht sicher, wenn es danach geht darf man nie auf was neues setzen aber auch Herstellern die auf das gängige Android setzen ist die Zukunft ungewiss wenn sie damit kaum/keine Gewinne einfahren, wäre vieleicht sinnvoller für diese mal auf was neues zu setzen was HP eben probiert. Allerdings muss MS was Continuum betrifft die gezeigten/genannten Features auch endlich umsetzen, um es interessanter zu machen.
 
@PakebuschR: ja war es nicht, in den anfangstagen des iphones hat auch praktisch niemand im Business auf das iphone gesetzt.
Bisher gibt es bei keinem der größeren Hersteller anzeichen dass sie android den "rücken" kehren...ob nun hoher gewinn oder nicht. Bei MS gibt es derer Zeichen viele und eigentlich kein OEM Partner der eine kleine Bandbreite abdecken kann (einfaches Smartphone, Manager Smartphone) und continuum ist eben im hier und jetzt kein argument
 
@0711: "Bisher gibt es bei keinem der größeren Hersteller anzeichen dass sie android den "rücken" kehren..." - das hat Nokia damals auch so gesehen.
 
@PakebuschR: Was hat Nokia so gesehen? Symbian wollte Nokia schon lange den rücken kehren, lange vor dem wechsel auf wp
 
@0711: Gab auch keine anzeichen das sie Nokia den Rücken kehren bzw. heilt Nokia noch lange am OS fest, letztendlich zu lange, wäre man früher mit Android mitgezogen (von MS gab es da ja noch nichts) sähe es heute vermutlich anders für Nokia aus, für WP allerdings auch.
 
@PakebuschR: Wut? Natürlich gab es diese anzeichen schon jahrelang...Symbian war bei Nokia ganz klar auf der Abschussliste, nur wohin der weg ging war etwas überraschend (wp statt meego/maemo)
 
@0711: Als sie auf WP gingen hatten sich die meisten doch schon im Androidlager bedient.
 
@PakebuschR: exakt und deshalb war es auch klar dass Symbian auf der Abschussliste steht.
 
Oh man, da bin ich nun wirklich sehr gespannt was das wird!

Das Surface war nicht wirklich was neues aber dennoch eine neue Kategorie und ist n tolles Teil.
Das Surface Book ist nicht wirklich was neues aber dennoch eine neue Kategorie und ein richtig geiles Teil.
Das Surface Studio ist nicht wirklich was neues aber dennoch eine neue Kategorie und ein verdammt geiles Teil.
Wenn das mit dem Surface Phone fortgesetzt wird dann bin ich ein potenzieller Käufer! :)
 
@Comromeoz: Selbst wenn was dran ist...wenn der preis wie beim studio ist dann...danke nein
 
Das werden also die nächsten Reinfälle. Microsoft hat den Markt verpennt, da werden auch UWP-Apps nichts mehr retten.
 
@Dr_Doolittle: So siehts aus. Nur einige wollen die Wahrheit nicht akzeptieren.
 
@Dr_Doolittle: Ist doch nicht schlimm. Wer es mag soll es sich kaufen. Wenn einem das nicht gefällt, dann geht man zur Konkurrenz. Ich bin aber froh, dass MS es wenigstens versucht.
Viele Ideen aus Windows / Windows Mobile sind von der Konkurrenz übernommen worden. Selbst wenn nur das dabei raus kommt, dann ist es ein Gewinn.
 
@Dr_Doolittle: Geht hier um das etablieren einer neuen Kategorie, durch Continuum hat man ein 3in1 Gerät, bei einigen gibt es schon heute keinen PC/kein Laptop mehr da "alles" über das Smarthpone läuft, daher kommen auch die 2in1 (Surface) gut an, wird meiner Meinung auch bei 3in1 so sein wenn auch noch etwas arbeit notwendig ist was Continuum betrifft aber da ist man ja dran.
 
@Dr_Doolittle: Was hat denn x86 mit Apps am Hut? Geht auch, aber braucht man auch nicht wirklich. Die paar Grundfunktionen, die man als originäre ARM-App braucht, kriegt MS schon hin.
 
@Dr_Doolittle: Den mobilen Massenmarkt haben sie verpasst, kein Zweifel, das wissen sie auch selber. Aber vielleicht können sie ja irgendwas neues bringen?
 
Ich bin sicher, daß das lediglich eine Test- und Entwicklungsplattform darstellt, einfach weil das die derzeit verfügbare Hardware ist. Wie oben schon einige schrieben, ist das sicher kein Prototyp. Denke, hier wird an der x86 Emulation gearbeitet. Der SD 835 hat dafür eigens einen Chip zur Virtualisierung.

Das Potential, das MS mit einem ultramobilen Gerät ausschöpfen kann, ist weit größer, als das, was der SD 830/835 aktuell leisten kann.

Es wird, davon bin ich überzeugt, kein weiteres 'Smartphone' von MS mehr geben. Der nächste Schritt wird erheblich weiter gehen, allerdings nicht morgen und auch übermorgen wahrscheinlich noch nicht.
 
x86-Support/-Emulation wäre sicher toll, aber das allein wird's nicht bringen.
Evtl. werden ein paar Business-User das zu schätzen wissen. Die große Masse braucht es nicht.
Wie schon gesagt wurde, braucht es ein funktionierendes Ökosystem aus Apps, Diensten und Geräten drumherum. Und das holen sie nicht mehr so leicht auf.
 
@hhf: Geht es um die Masse? Es geht darum etwas besseres zu machen, langweilige Standard Androiden zum zocken am klo kann jeder bauen.
Das man was technisch gutes nicht so stark umsetzt ist ja klar.
 
@hhf: Also mal ganz weit gesponnen. Ein Gerät auf das ich meine PC Festplatte clone, es neu starte und alles läuft. Gepaart mit einem ernstgemeinten Continuumnachfolger bestehend aus nem Dock in dem dann ein i7 zusammen mit ner ernstzunehmenden Grafikkarte werkelt. Fertig. Eigentlich rundum nur Vorteile. Ich brauche nicht mal ne Cloud, denn ich hätte das Gerät bei mir, entweder mobil oder eingedockt. Und das einzige was anstelle Clould noch von nöten wäre ist die Verbindung zum privarten Dock der dann Zugriff auf weitere Datenspecher bietet.
Keine Sync Probleme, keine Investionen in doppelte Hardware, keine Sicherheitsbedenken gegenüber ausgelagerten Daten irgendwo bei irgendwem. Ne Lösung halt und nicht ein weiterer Baustein der einem nur zusätzliche Arbeit beschert. Mal ganz ohne Businessansatz weil du meintesst das wären die einzigen die so etwas benötigen. Ich benötige eigentich nix was nur auf mobilen Geräten läuft, es gibt im direkten Vergleich ohnehin kaum was gescheites dafür.
 
@hhf: Die große Masse braucht auch keine 8 Kerne im Smartphone, kaufen aber dennoch. Was Continuum bzw. die Emulation angeht machen die Kerne schon mehr Sinn und gibt auch Consumer mit höheren bzw. anderen Ansprüchen an die Geräte. 2in1 haben auch viele gelacht, heute sind die Surface sehr beliebt, die Apps sind da weniger ein Problem.
 
Ich freue mich schon RIESIG auf das überwindowsmobilephone. :D Der Ausrutscher zu Android hat mir gezeigt wie viel besser W10M ist. Aber es kann ruhig noch bisl dauern da ich mein s7 edge erst vor kurzem gekauft habe. 2 Jahre oder so dann wirds wieder ein W10m :)
 
ist ja alles schön und gut, ich bin gerade am lumia und aktuelle microsoft geräte, aber das mit dem appstore (fehlende apps) nervt schon gewaltig, und ich werde wieder umsteigen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles