Fake-News: Trump-Trolle nehmen jetzt Elon Musk ins Visier

Die Riege der Autoren von tendenziösen bis komplett falschen Nachrichten aus dem konservativen bis strammrechten Lager in den USA hat nach der Präsidentschaftswahl keineswegs Leerlauf. Sie haben ihre Kampagnen längst auf neue Ziele ausgerichtet - ... mehr... Elon Musk, Spacex, Seattle Bildquelle: Geekwire Elon Musk, Spacex, Seattle Elon Musk, Spacex, Seattle Geekwire

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bekannt aus "Die Simpsons" ...
 
Für die Person und sein Werk schlimm bis vernichtend, das ist nichts anderes als Politisch und Wirtschaftlich motivierter Rufmord.
Man kann diese Fake-Hetz-Schmierlinge mit Heinrich Kramer vergleichen, dem Autor des Hexenhammers, Wahrheit existiert für sie nur um ihre Größere Lüge dahinter zu verstecken, mit der sie gezielt Menschen schaden wollen.
Leider zeigt mein Beispiel auch, das viele aus der Geschichte nichts lernen, anstatt zu Zweifeln laufen viele lieber dem nach der am Lautesten Brüllt, obwohl erkennbar falsch!

Frei nach Brecht:
"Nur ein Dummkopf ist, wer die Wahrheit nicht kennt, ein Verbrecher ist, wer die Wahrheit kennt sie aber eine Lüge nennt!"
 
Lügenpresse halt^^
 
@rallef: Sowas mit Presse in einen Topf zu werfen, erfüllt den gleichen Zweck den auch die Fake-News-Hetzer verfolgen!

Mein Minus!
 
@Kribs: Mein Plus, also an dich.
 
Klar, total sinnvoll, attackiert einfach einen der immer weniger werdenden Menschen, denen die Welt nicht komplett am Arsch vorbei geht und die Berge versetzen, um eine bessere Zukunft zu schaffen.

Es gibt ja auch keinerlei andere Spezialisten, die man mal hinterfragen könnte und die das vielleicht sogar verdient hätten.
 
Lügenpresse
 
@azuram20: Sowas mit Presse in einen Topf zu werfen, erfüllt den gleichen Zweck den auch die Fake-News-Hetzer verfolgen!

Mein Minus!
 
@rOOts: achso, weil pressen immer die Wahrheit sagt.
Beispiel: Amoklauf und Spiele ? klingelt es da ? Beispiel Asylanten: Alles Rechtsradikale die dagegen sind.... klingelt es da auch ?
Man kann da leider die meisten in einen Topf werfen...
 
@M. Rhein: Schon mal was von Verallgemeinerung gehört?

Wer eine Behauptung aufstellt, ohne diese zu differenzieren bzw. um damit alle in Sippenhaft zu nehmen, bezweckt mit dieser Behauptung nicht die Wahrheit, sondern übt klar Hetze!
Dabei tut es dann nichts zur Sache, das ein Anteil derer wirklich Kritikwürdig sind, weil >beabsichtigt< alle Diffamiert werden, egal ob sie zu dem Teil gehören die die Wahrheit, oder eine Annährung mit Meinung Publizieren!

Wenn Kritik, auch mit der nötigen Härte, dann an die und nur an die die es wirklich verdienen!
 
@M. Rhein: Warum sind nur dort, wo die wenigsten Asylanten und Ausländer sind, die meisten Rechten und Wutbürger (z.B.Dresden) und dort, wo die meisten Ausländer und Asylanten sind, die wenigsten bis gar keine beider Gruppen (z.B. Frankfurt/M) ?
Wegen der Presse?
 
@rOOts: Kribsi ... wenn Du schon mit 2 Accounts trollen musst, dann mach es wenigstens clever.
 
@iPeople: Falz du zu der Meinung gekommen bist rOOts wäre ein 2´ter Accounts von mir (also "Kribs 2"), kann ich dir versichern das du Falsch liegst, nur beweisen kann ich es nicht!

Er hat einfach nur meinen Text kopiert, mehr nicht!
 
@Kribs: Ganz sicher ;)
 
@iPeople: 100%´tig!
 
@Kribs: Ich war kurz davor, es auch zu tun ?
 
Wer sagt denn überhaupt, dass das Trolle sind? Vielleicht sind das nur Menschen, die eine andere Meinung haben. Diese Meldung ist typisch für die unehrlichen Medien, die Trump bekämpft.
 
@regulator: Hast Du den Artikel gelesen und auch verstanden? Es geht darum, dass Lügen verbreitet werden. Das hat aber auch gar nichts mit andere Meinung zu sein zu tun!
Oder bist Du der Meinung, dass Winfuture zu den "unehrlichen Medien" gehört und diese Meldung ein Face ist?
 
@rOOts: Das Verstehen musste gut möglich erstmal seinem üblichen Trumpschutz bzw. Trumpverteidigungs bzw. Trumpbeweihräucherungsbedürfnis Platz machen.
 
@regulator: Du erzählst hier so einen Mist... Befasse dich mal mit breitbart.com, wer dahinter steckt, und was die mit "Ehrlichkeit" am Hut haben, dann reden wir weiter.
 
@DON666: Bist du sicher, dass du dann wirklich weiter reden willst? Er wird doch weiterhin die selbe Leier von sich geben. Trump ist der größte, der tollste und der Messias.
 
@adrianghc: Du hast Recht, ich will das wirklich nicht bis zum bitteren Ende mit dem ausdiskutieren. Aber ab und an mal etwas Gegenfeuer kann auch nicht schaden. Irgendwie darf das alles nicht vollkommen unkommentiert bleiben, finde ich.
 
@DON666: Hört sich natürlich pathetisch an, aber ich halte das für eine demokratische Pflicht und Notwendigkeit. Sonst braucht nachher niemand zu jammern.
 
@DON666: Der frühere Breitbart-Chef ist nun der Chefstratege vom gewählten US-Präsidenten. Selbst die FAZ schreibt dazu: "'Breitbart' könnte eine Art Staatsmedium werden" (http://www.faz.net/-gpf-8njaf)
 
@regulator: Ja, haargenau darauf beziehe ich mich. Und jetzt komm mir nicht mit "ehrlich" und so. Und auch nicht von wegen "Trump tut was gegen unehrliche Medien". Nö, der lässt sich von solchen kräftig unterstützen und sogar noch beraten. Selten einen größeren Kaputtnik erlebt.
 
@DON666: DU hast es nicht verstanden. Für dich ganz einfach erklärt: Breitbart = ehrlich. CNN, New York Times, Washington Post = unehrlich.
 
@regulator: Nicht wirklich. An der Verbreitung der nachgewiesenen ca. 70% Lügen, die von der Trump-Maschinerie im Wahlkampf abgesondert wurden, waren die Jungs maßgeblich beteiligt.

Das müsstest du als "Fachmann" aber auch wissen.
 
Ich denke die Überschrift ist mal wieder extrem schlecht gewählt, denn was hat das jetzt mit Trump zu tun? Weil die Fake-News-Schreiber eventuell rechtskonservativ sind? Das halte ich genauso für negative Stimmungsmache wie bei Musk. So wie jeder Trump-Protester ja auch zwingend ein "Killary"-Wähler oder "Libtard" sein muss. Um ehrlich zu sein ist mir das in letzter Zeit zuviel Schwarz-Weiß-Malerei. Scheint wohl so dass ein Großteil der Menschheit durch die Sozialen Netzwerke komplett ihr Gehirn aufgeweicht haben. Ganz nach dem Motto "Der Feind meines Feindes ist mein Freund" wird dementsprechend alles geglaubt was die vermeintlich "gute" Seite zu sagen hat, anstatt mit Sachverstand an die Dinge heranzugehen...
 
@Impact™: Danke, besser könnte man es nicht schreiben !
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte