ARD bringt Inhalte aller seiner Radio-Sender in einer App zusammen

Die öffentlich-rechtliche Sendeanstalt ARD will ihr vielfältiges Angebot von Audio-Produktionen für Smartphone-Nutzer bald noch wesentlich einfacher und besser zugänglich machen. Diese werden komplett in einer eigens dafür entwickelten App ... mehr... Logo, Ard, Fernsehsender, öffentlich-rechtliche Bildquelle: ARD Logo, Ard, Fernsehsender, öffentlich-rechtliche Logo, Ard, Fernsehsender, öffentlich-rechtliche ARD

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und wieder mal finanzier ich was über die GEZ mit, was ich weder will noch brauch.
 
@LoD14: Richtig, weil du freiwillig hier wohnst!
 
@LoD14: Gar nicht auszumalen, wie hoch dein finanzieller Anteil an diesem gigantomanischen Projekt wohl sein mag... Soll ich was spenden?
 
@LoD14: Dafür sei Dir der Dank derer gewiss, die es nutzen.
 
@LoD14: Dank dir!
 
@LoD14: Naja so hoch ist der Beitrag nun auch nicht. In der Schweiz zb ist er fast doppelt so hoch. Aber gut, da will ja auch keiner leben...

Aber schau, deine Dschungelcamp DVD Sammlung kannst du doch trotzdem genießen!
 
@Skidrow: Warum macht man nicht einfach ne Paywall? Zahlen halt die, die es wollen, nen Euro im Monat oder Whatever fürs Nutzen. Ich verstehe ja auch bis heute nicht, warum die fürs TV nicht eine Smartcard bringen, dass jeder ARD, ZDF und Co sich abonnieren kann, wenn ers denn gucken will. Oder halt nicht.

Aber warum ich für etwas Zahle, was ich nutzen könnte, aber nicht nutze, versteh ich einfach nicht. Ich zahl doch auch nicht einen Gasanschluss, wenn ich mit Öl heize. Oder für eine Busfahrkarte wenn ich mit dem Auto fahre.
 
@LoD14: Die Antwort ist einfach: Punkt 1: Weil es eine Form von Solidarität ist. Gäbe es eine Paywall, wären all die, die sich das nicht leisten können (denn eine Paywall wäre natürlich teurer, weil weniger einzahlen), erst recht auf die Privaten angewiesen. Die Unterschicht würde NOCH MEHR zu Unterschicht degradiert werden, indem sie außer Dschungelcamp und Explosiv sich und ihren Kindern nichts anderes bieten können.

Punkt 2: Gäbe es eine Paywall, wäre die Finanzierung ein komplett anderes Modell! Es wäre dann eben KEIN öffentlich rechtliches Programm mehr. Es würde sich dann um eine privat geführte Fernseh- und Radioanstalt handeln, die logischerweise ihr Programm auf die finanziell gut situierten abzielen würde. Das ganze Prinzip einer gemeinschaftlichen, solidarischen Finanzierung wäre dahin.

Deswegen kann ich dein "Ich verstehe ja auch bis heute nicht, warum die fürs TV nicht eine Smartcard bringen, dass jeder ARD, ZDF und Co sich abonnieren kann, wenn ers denn gucken will. Oder halt nicht. " nur als den absoluten Gipfel an Naivität und Torheit bezeichnen.
 
@Skidrow: Genau, die Unterschicht soll dann ein solidarisch finanziertes ÖR bekommen, wo zB. bei Anne Will irgendwelche vollverschleierten Frauen mit kruden Weltanschauungen ihre Propaganda kundtun.

Die ÖR sind halt einfach linientreue Sender, die das bringen, was die Politik hören will. Die Privaten sind populistisch und bringen, was das Volk hören will. Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen. Das eine jetzt aber als das Allheilmittel gegen Verdummung zu apostulieren, kann man nur als den absoluten Gipfel an Naivität und Torheit bezeichnen.
 
@LoD14: Zum einen ist es sehr einfach, die ÖR auf eine Sendung zu beschränken. Zum anderen finde ich es gut, dass sich in der Anne Will Sendung damit auseinandergesetzt wurde.

"Die ÖR sind halt einfach linientreue Sender, die das bringen, was die Politik hören will."
Die ÖR waren an den Panama Papers beteiligt, an den Luxleaks und heute hat frontal gesponserte Treffen mit SPD-Spitzenpolitikern aufgedeckt.

Total linientreu.
 
@Skidrow: Panama Papers: Konnte man super mit gegen Russland schießen. Politisches Interesse. Luxleaks waren gut für das Volk, was noch immer von den Steuer-CDs angefixt war. Im Endeffekte hat aber Luxleaks viel Wind um kaum was gemacht, weil das meiste zwar moralisch fragwürdig, aber legal war. Aber das Volk wollte sowas hören. Und meiner Meinung nach kommt diese SPD Geschichte verdächtig nahe an der Kanzlerentscheidung, dass sich die SPD jetzt erstmal ordnen muss. Sieh es, wie du willst. Man kann es auch anders interpretieren.
 
@LoD14: man kann sich auch alles hinbiegen, wenn man das will.
Und was wäre denn die Alternative? Privatsender interessieren sich einen scheiß für jegliches aufklärerische. Und das sozusagen zu Recht. Ohne ör haben wir keine Korrespondenz mehr im Ausland. Außer in den USA gewinnt eine 12 jährige nen schonheitswettbewerb....
Zudem gibt es viele Sendungen im ör, die bei den privaten schlicht nicht möglich sind, wie precht, Quarks und co oder die vielen Polittalkshows.

Noch mal die Frage: was wäre die Alternative?
 
@LoD14: mal ganz konkret: wie ist eine Sendung wie precht möglich, wenn die ör doch so amerikafreundlich sind? Das passt irgendwie nicht mit deiner Aussage zusammen. Und in den Talkshows Anne will, mybrit illner, Maischberger usw habe ich schon sehr sehr viele amerikakritische Gäste gesehen und gehört.

Wie passt das zusammen?
 
@LoD14: Ich zahle auch für die Bundeswehr, obwohl ich die nicht nutze.
 
@iPeople: XD XD XD
 
@LoD14: Ich finanzier über meine Steuern auch Dinge wie das Hartz4 anderer Leute, was ich persönlich weder will noch brauch. Können wir dann ja auch gleich mal einstellen, nicht wahr?
 
Will man hier wirklich mehr oder weniger notwendige Steuern mit zwangsweise eingezogenen Beiträgen für ein ach so tolles audiovisuelles Unterhaltungs- und Nachrichtenmedium vergleichen ?

Jeder soll sich aus den Quellen Informieren oder Unterhalten die er möchte, ohne für eine bestimmte Firma zwangsweise Zahlen zu müssen.

Auch die stereotypen Vergleiche das nur die ÖRs wertvolle Inhalte bieten ist mehr als lächerlich. Aber gut, jeder hat so sein Niveau.

Ich werde jedenfalls weiterhin dagegen vorgehen diesen Staatsfunk finanziell zu unterstützen.

So.....und jetzt könnt Ihr loslegen mir die tollen Vorteile aufzuzählen.
 
@mh0001: Hätte ich kein Problem mit.
 
Im Januar sind es 2! 2 Jahre in denen sie von mir nicht 1 Cent bekommen haben :-)
 
@John_Dorian: in worten? ... zwei :D
 
@John_Dorian: du wirst es zahlen... früher oder später... und dann wirds weh tun...
 
@John_Dorian: Dann sind es bald 2000 Euro die du zahlen darfst! 2! Inklusive Mahn- und Verwaltungsgebühr. :D HF
 
@blume666: Nicht, wenn er von ALG II lebt.
 
@kontrapunkt: Touché! ;)
 
Und sind damit jetzt die 3 wichtigsten oder die 2 wichtigsten Plattformen gemeint? Bisschen mehr Recherche Leute!
 
@ZwoBot1102: Wir wissen auch nur das, was die ARD dazu erzählt hat. Da es aber 2 Plattformen gibt, die zusammen knapp 99% der Marktanteile halten kann ich mir die Antwort der ARD schon fast denken, wir werden dich aber auf dem Laufenden halten, wenn wir näheres erfahren. Schau einfach ab und an vorbei, das war mit Sicherheit noch nicht die letzte News zu diesem Thema.
 
@ZwoBot1102: Abwarten. Das ZDF hat ja grad kürzlich gezeigt, dass es geht.
 
Die sollten auch die Fernsehsender in einer App zusammenfassen. Hab keine Lust zig Mediatheken Apps installieren zu müssen.
 
@Skidrow: In der ARD Mediatheken App sind doch eigentlich alle ARD Sender als Livestream drin welcher fehlt dir denn?
 
@LiBrE21: Welche Sender meinst du denn? Ich meinte eher, dass ich ne ZDF App brauch, ne ARD App, ne Phoenix App usw
 
@Skidrow: Ach so du willst praktisch ne App in der nicht nur die Sender von ARD drin sind sondern auch zb. die Sender von ZDF, RTL, Sat 1, usw.
 
@LiBrE21: ne. Eine app, wo alle ör Programme drin sind, also ARD, ZDF, phoenix, wdr usw
 
@Skidrow: Naja bis auf die ZDF Sender sind ja in der ARD Mediatheken App alle Sender drin also zb. auch Phoenix. Somit brauchst du ja nicht für jeden Sender ne eigene App sondern "nur" für die Sender von der ARD eine und eine für die Sender vom ZDF. Ok in der ARD App fehlen eventuell ein paar Regionale 3. Sender aber ob man die alle braucht :)
 
@LiBrE21: ok das wusste ich gar nicht genau. Hab bisher nur die zdf app geladen und gesehen, dass ich zb Maischberger nicht gucken kann. Und schaue daher meist bei youtube. Danke für die Info :)
 
@Skidrow: Unter Linux geht das mit Mediaview!

Nutze ich hin und wieder um Sendungen, die ich ja mit meinen Zwangsbeträgen mitfinanzieren nachträglich runterzuladen.

Hab's gerade gegoogelt - gibt es auch für Windows, aber nur in Verbindung mit Java Runtimes.
 
Verschwörungstheorie mancher Leute: Die Medien um GEZ sind links... 0.o
 
Eine Zentralisierung führt immer zu einer Vereinheitlichung und Kostensenkung. Zentralisierung ist immer und überall schlecht. Danach werden sie sicher Sender zusammenlegen. Bei den Info-Radios haben sie es schon vorgemacht. Wozu noch soviele Klassik- und Pop-Radios? Das Problem der öffentlich-rechtlichen Sender sind die Pensionslasten der kommenden Jahrzehnte, für die sie nichts zurückgelegt haben. Jetzt müssen sie sparen, sparen, sparen.
 
wenn es eine app gibt mit der ich ALLES. was es in den ARD ZDF arte usw archiven gibt kostenlos und immer abrufen kann. bezahle ich auch gez. letzens aufm BR telegym gesehn. hätte mich am liebsten aus dem fenster gestürzt ... wohne aber im Erdgeschoss.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles