Klarmobil: Smartphone Flat 500 für 1,95€/Monat + Amazon-Gutschein

Der Mobilfunkanbieter Klarmobil nimmt jetzt zum dritten Mal Anlauf, um mit seinem Aktionsangebot neue Kunden zu umwerben. Für 1,95 Euro im Monat gibt es bei diesem Angebot 100 Frei-Minuten, 100 Frei-SMS und ein Surfvolumen von 500 MB mit bis zu 7 ... mehr... Angebot, Flatrate, Black Friday, Klarmobil Bildquelle: Klarmobil Angebot, Flatrate, Klarmobil Angebot, Flatrate, Klarmobil Klarmobil

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
weiß jemand ob die Klarmobil-SIMs auch dieses Problem mit OnePlus-Smartphones (und ähnlichen -> z.B. Xiaomi mi2s ab 5.1) haben, dass die SIM-Karte unbenutzbar wird, weil eine bestimmte Funktion immer wieder einen Fehlercode hochzählt?
Bei der Telekom sind mir 3 Karten kaputt gegangen dadurch und habe nun endlich eine, bei der das Problem nicht auftreten sollte (Typ V2-Karte)
 
@tapo: Hatte erst eine Congstar dann eine O2 und nun eine Klarmobil Karte in meinem OnePlus One und es gab bei mir nur bei der O2 Karte ab und an Probleme. Angeblich wurde die Sim ab und an nicht gefunden.
 
@svennie: o2=telefonica stellt gerade überall alte und doppelte netze ab...wenn du also ne sehr alte karte hast mußt du einmal händisch nach netzen suchen lassen und dann das passende händisch auswählen...
 
@tapo: habe eine klarmobil Sim und ein OnePlus und habe keine Probleme
 
@Lon Star: Kann ich bestätigen (OnePlus 3)
 
Ha! Hab damals das Geburtstagsangebot für mein Navi-Smartphone http://winfuture.de/news,94070.html genommen.

Das Angebot hier ist auch nicht übel. Für mein Navi-SP reichen mir aber die 300MB locker, noch.

Aber nach Abschluß besser gleich wieder zu kündigen nicht vergessen :-)

Habe ich damals auch sofort nach Vetragsabschluß gemacht, Klarmobil möchte dann erstmal reden und daß man anruft. :-) die "Kündigungsbestätigung" ist auch etwas diffus und klingt ertmal nur vage.

Bei Klarmobil und Debi(l)tel muß man beim Service hart im nehmen sein, der Dienst ansich funktioniert aber.
 
@Candlebox: Klarmobil ist enervierend sobald man irgendwas möchte das nicht zu mehr Umsatz führt.

Monate vor dem Vertragsende einen Tarifwechsel anleiern wollte ich auch mal, da hiess es: Tarifwechsel vormerken geht nicht, später nochmal melden.
"Selbstverständlich bieten wir Ihnen gern die Möglichkeit eines Wechsels nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit ab dem 07.06.2015 an.
Bitte setzen Sie sich zu diesem Zeitpunkt erneut mit uns in Verbindung und teilen uns mit, welchen Tarif Sie zukünftig nutzen möchten. Gern werden wir Ihren Wunsch dann schnellstmöglich umsetzen."

Gemacht, getan, gewartet und mit Bezug aufs vorangegangene Schreiben wieder gemeldet. Aber dann, tadaa Vertrag hat sich verlängert, nix zu machen:

""Bitte haben Sie Verständnis, dass ein solcher Wechsel vor Ablauf der vertraglich vereinbarten Mindestlaufzeit nicht möglich ist.
Selbstverständlich bieten wir Ihnen gern die Möglichkeit eines Wechsels nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit ab dem 06.06.2016 an."

Ha, gleich komplett alle Verträge gekündigt. Mache ich auch konsequent bei jeder Bude die unflexibel wie ein Zaunpfosten gegen den Kunden arbeitet.
 
@ElGonzales: Du mußt wie bei Sky etc, erstmal alles gleich absolut kündigen. dann kommen die auf Dich bei Vertragsende zu. Die rechnen damit, daß dir die Umstellung der Nummer und das ganze gedöns zuviel Aufwand ist. Du mußt mit allen Konsequenzen sofort kündigen. ist wie beim Strom, Autoversicherung, etc.. Die Unternehmen spekulieren auf die Faulheit.
 
@ElGonzales: Ich kann da den Provider schon verstehen, man kann ja nicht viele Monate vor Vertragsende versprechen einen Wechsel in diese Konditionen vorzunehmen, da sich in den Monaten noch einiges ändern kann.
Auch ist die Formulierung richtig, der Wechsel (Umschaltung auf anderen Tarif) funktioniert nicht vor Ende der Vertragslaufzeit, da muss man in den AGB schauen wie lange die Kündigungsfrist ist und ein paar Wochen bevor die Frist abläuft sich um den Wechsel kümmern.
Kündigen von solchen Verträgen geht direkt mit Vertragsabschluss, da zieht die Ausrede nicht. (wobei man dann zum Kunden zweiter Klasse degradiert werden könnte beim Service)

Ist schon gemein geschrieben von Klarmobil, aber rechtlich sind die auf der sicheren Seite.
 
@otzepo: Trotzdem schlecht für das Unternehmen wenn sie deswegen die Kunden verlieren ;-) . Ich bin bei Mobilcom Debitel. Und da stimmt der Service. Ich konnte 7 Monate vor Ablauf der Mindestvertragslaufzeit in einen anderen Tarif wechsel. Ging alles ohne Probleme mit ein paar Klicks im Kundencenter. Ok, für den "Luxus" zahle ich halt pro Monat auch ein bisschen mehr als bei anderen Anbietern mit gleicher Leistung. Aber der Service Umfang ist es mir wert.
 
@Akkon31/41: Ich bin bei Drillisch, ich glaube da kann man alles machen, Hauptsache man zahlt dafür eine horrende Gebühr. :D
 
Also meine Mutter wollte es vor 3 Tagen machen da hieß es "Das Angebot ist bereits vergriffen"
 
@Feii: Ist immernoch buchbar.
 
Ich persönlich finde es ein "kracher" Angebot.für noch Nicht einmal 2 Euro so viel Leistung.das gibt es nun wirklich nirgendwo.
 
Habe ich das überlesen oder fehlt mal wieder die Angabe ob D1 oder D2? D-Netz sagt mir soviel wie Benzinmotor am Auto.
 
@mulatte: es ist im Vodafone Netz also d2
 
@x81Reaper: Das ist dann nichts für mich. Zu schlechte Erfahrungen mit D2.
 
"Es erfolgt eine automatische Gutschrift in Höhe von 8,- Euro auf den monatlichen Paketpreis."

Heißt das nun, dass monatlich 1,95€ abgebucht werden oder 9,95€ und die 8 € bekomme ich dann als Guthaben zurück? Ich will ja nicht jeden Monat 8€ Guthaben aufladen xD

Falls da jemand Erfahrungen gesammelt hat würde ich mich über eine kurze Antwort freuen =)
 
@Fireflux: Die Gutschrift wird vor Berechnung abgezogen. Dir werden also in den ersten 24 Monaten 1.95€ monatlich berechnet.
 
Das ist wie immer kundenunfreundlich geschrieben ;) du musst monatlich nur 1.95 Euro zahlen.
 
@x81Reaper: Für die ersten 24 Monate. Danach muss man 9,95 € bezahlen pro Monat.
 
Lobend möchte ich erwähnen, dass mir Klarmobil nach Beschwerde sogar die Kosten von 4 SMSA (0,96€) erstattet hat, welche durch die Konfigurations-SMS nach Großbritanniens meines iPhones bei der Aktivierung entstanden waren. Smartphone war bereits meins, war also nicht "von" Klarmobil.
 
500 MB sind so 1995 ....
 
@citrix no.4: das ist so....relativ.

Ich komme sogar mit meinen 300 MB immer locker aus, da ich mich eigentlich fast immer in einem Wlan-Netz befinde. Von daher ist es eine äußerst persönliche Entscheidung, ob man mit einem Datenvolumen von 300/500 MB auskommt oder nicht. Nutze ich das Smartphone als Navi, kommt entweder direkt eine Offline-App zum Einsatz oder die Offline-Karten von Google Maps. Also wird auch da nichts verbraucht.
 
@Bengurion: Das ist den Tat...sehr relativ.

Mir reichen selbst 5GB nur knapp über den Monat...und da bin ich schon mehr als
einmal am Monatsende in die Drossel gelaufen.
Aber ich mache mit dem Phone auch ein bisschen mehr, als nur Navi. und es gibt nur selten ein *vertrauenswürdiges* WLAN in der Nähe. Denn meine z.B. Office-Sachen
o.ä. möchte ich nicht gerade in einem öffentlichen WLAN machen.
 
@citrix no.4: das ist relativ. Hab die sim Karte für meinen Vater zu Weihnachten geholt. Fürs erste Smartphone reicht das durchaus. Solange man zuhause alles über WLAN macht reicht das für Senioren ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!