Google stoppt Play-Store-Support für alte Android-Versionen

Gut sechs Jahre nach der Veröffentlichung wird Google der Android-Version 2.3 Gingerbread den Zugriff auf den PlayStore entziehen, auch Android 3.2 Honeycomb wird ab dem Frühjahr 2017 nicht mehr unterstützt. Apps können dann nur noch manuell installiert werden. mehr... Google, Android, Google PLay Services Bildquelle: Google Google, Android, Google PLay Services Google, Android, Google PLay Services Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich finds gut... solch alte Geräte sollten auch rein schon aus Sicherheitsgründen ausgetauscht werden. Microsoft hat WP 7 auch beerdigt. Mittlerweile sogar WP 8.1. So what.
 
@frilalo: teilweise hat ms auch keine versprochene Updates von 8.1 auf 10 ausgerollt und das obwohl man Nicht mal ein Bruchteil der Smartphone Menge wie es bei Android der Fall ist Supporten müsste, nur bevor nun Trolls ankommen und Android nieder machen wollen.

Ansonsten sehe ich das genau wie du. Nach spätestens vier Jahren muss ein neues Gerät her und wer beim einkaufen spart und sich Mini, a oder was weiß ich für abgespeckte Versionen holt, muss dann eben vielleicht nach zwei Jahren schon wieder was neues kaufen
 
@chrisknife: Es muss was neues her obwohl das alte noch läuft? Wohl kaum.
 
@Paradise: laufen ist wohl für jeden unterschiedlich auslegbar.
Mein s4 geht auf die 3 Jahre zu und ich kann aus freien Stücken zu geben das es nicht mehr der aktuellen Zeit entspricht. Nächstes Jahr muss was neues her, weil ich keine Lust auf ruckel Apps habe bzw auch so nach vier Jahren auch einfach mal was neues vor den Augen bzw in der Hand haben will

Brillen, Kleidung, Schuhe, das alles benutzt man auch täglich und tauscht es früher oder später aus.

Du alter sparfuchs
 
@chrisknife: Schuhe werden bei mir nicht getauscht sondern man will ein anderes Paar oder ersetzt welche die nichts mehr sind.
Ich hab hier ein Paar Magnum Stiefel die mich 220€ gekostet haben und ich käme nie auf die Idee diese zu tauschen solange sie in Ordnung sind..
 
@Paradise: solange sie in Ordnung sind, wenn sie aber ausgefranzt sind, Löcher haben oder dir einfach nicht mehr gefallen, kann man sie getrost weg schmeißen und muss sie nicht auf heben, weil sie irgendwann mal was wert waren.

Ansonsten hat man die Wohnung irgendwann nur noch mit wertlosen Schrott voll
 
@chrisknife: Schon mal gehört das es Sachen gibt die im Wert steigen?
Ich hab hier Sachen die sind heute gebraucht teurer als vor 20 Jahren neu.
 
@Paradise: selten und dann auch nur original und eingeschweißt und nicht Jahre lang benutzt und kurz vorm zusammen brechen
 
@chrisknife: http://www.ebay.de/itm/Omnibot-2000-/172401246102
http://www.ebay.de/itm/Tomy-Omnibot-2000-Roboter-mit-Tablett-/222294447149
http://www.ebay.de/itm/Schuco-Electronic-Oszilloskop-E-6105-und-F-6205-mit-OVP-und-Anleitung-/182300327601
 
@Paradise: Nicht immer muss man so lange warten ^^ http://www.ebay.de/itm/LEGO-10210-Imperial-Flagship-Segelschiff-/192008111115?hash=item2cb493440b:g:-VUAAOSwn7JYD2wv das war mal etwas über 100€. Im Karton mit Siegel verlangen sie jetzt sogar über 900€
 
@chrisknife: "Nächstes Jahr muss was neues her, weil ich keine Lust auf ruckel Apps "
Dürfte dann wohl ein Android Problem sein, oder meinst du damit Spiele?
 
@L_M_A_O: ich mein damit spiele aber auch andere Apps die im Laufe der Zeit einfach höhere Anforderungen bekommen.
Android ansich läuft bei mir wie an tag 1, trotz major Updates. Nur der Akku Verbrauch ist mit lollipop etwas gestiegen
 
@chrisknife: Wobei sich das mit den normalen Apps sehr seltsam anhört.
 
@L_M_A_O: nein daran ist nichts seltsam, außer man benutzt ein Smartphone auf dem es keine Apps gibt. Es ist ganz normal das Features dazu kommen, sie schlechter programmiert sind oder sonst was. Manche Apps ziehen mit neuen Versionen einfach mehr Leistung. Siehe WhatsApp, tinder, Chrome, SwiftKey oder noch weitere andere
 
@chrisknife: Naja okay, WhatsApp ist wirklich eine lahme App, mit Telegram habe ich jedoch keine Performance Probleme. Bei anderen Apps muss ich sagen, gibt es bei mir keine Probleme mit Hängern und co. (WP8.1 U2).
 
@L_M_A_O: tinder chrome und SwiftKey gibt es bei dir auch nicht, wie soll es dir da auf fallen.

Ai Ai Ai
 
@chrisknife: Sind also auch lahme Apps und? Inwiefern jetzt relevant? Liegt ja nicht an der Hardware das es dann schlecht läuft.
 
@L_M_A_O: doch, mit besserer Hardware laufen die auch besser, sie haben nur höhere Anforderungen bekommen im Laufe der Zeit, das macht sie nicht zu lahmen Apps. Nicht alles kann auf dem Stand von vor zehn Jahren bleiben, dann bleibt der Fortschritt irgendwann stehen.
Auch wenn es sicher auch mal schlecht gecodete Apps gibt, aber die von mir genannten gehören nicht dazu
 
@chrisknife: bessere Hardware heist nicht zwangsläufig bessere Leistung der Apps

alte PC Games laufen auf der Neusten Hardware auch nur bescheiden obwohl es das neuste vom neusten ist es liegt immer daran wie der Entwickler die App an die Hardware und das OS anpasst und das scheint mit der zeit bei Android immer schlechter zu werden je mehr Major Versionen Released werden

dann werden die alten versionen einfach links liegen gelassen
 
@Paradise: Sehe es genauso wie du. Smartphones und andere Elektronikgeräte gehören mindestens 6 bis 10 Jahren unterstützt. Außerdem ist das ständig neue (Android) Smartphones und Tablets kaufen totale Rescourcenverschwendung und sehr umweltschädlich. Man sollte die Hersteller gesetzlich dazu verpflichten, ihre Geräte mindestens 10 Jahre oder länger mit (Sicherheits-) Updates zu versorgen. Wenn sie es nicht tun, sollten sie ein Bußgeld von der Hälfte ihrer jährlichen Gewinne zahlen müssen.
 
@chrisknife: Hier wäre wohl der Hersteller der Geräte in der Pflicht ein Update des OS auf eine aktuelle Version durchzuführen.
 
@skyjagger: Die Hersteller wollen es ja so wie es ist, damit die blöden Kunden ein neues Gerät kaufen. Google zieht sich hier ja auch aus der Affäre, obwohl eigentlich Google die Verantwortung tragen muss, dass das Gerät im Jahre 2016 anständig gepatcht wird...
 
@L_M_A_O: Jain, Google sehe ich hier nur bedingt in der Pflicht. Denn die Update kommen ja, nur die Upgrades der Software das müssen die Hersteller schon selber machen. Aber generell stimme ich dir schon zu, die Hersteller wollen dir ja ein neues Gerät verkaufen und nicht kostenlos das neue OS von Google...
 
@skyjagger: Doch es ist Googles schuld, weil man es in sieben Versionen nicht umgebaut hat, sodass es sich modular updaten lässt.
 
@chrisknife: "Nach spätestens vier Jahren muss ein neues Gerät her"
Was für ein Unsinn...
 
@L_M_A_O: Ich gebe Dir voll und ganz Recht. Aber es gibt halt immer Typen, die wollen das Neueste, das nach ihrer Ansicht Beste usw. Arme Leute das!
Umwelt- und Resourcen-Denken gleich Null! Ist ja alles reichlich da, die seltenen Erden, die besonderen Metalle usw. Und der Schrott der Geräte belastet natürlich auch nichts und niemanden. Setzen wir halt einige Kinder mehr in der dritten Welt an das Gift, auf dass sie das mit den puren Händen usw. auseinanderklauben. Bei sooo viel Hochmut und Borniertheit wie bei chrisknife kann man nur noch entsetzt den Kopfschütteln.
 
@frilalo: Der Unterschied ist dass sogar mein betagter Q6600 wunderbar mit Win10 läuft nachdem ich von W7 aus das Update eingespielt habe. Bei Android darfst Du dann noch funktionstüchtige Hardware wegwerfen weil ohne Appstore das smartphone eben nur noch ein phone mit mieser Tastatur ist. Sind ja nicht alle Geräte so wie das Samsung S2 für das es immer noch recht aktuelle ROMs gibt - und der Durchschnittskunde frickelt sowieso keine ROMs drauf.
Wenn Du nicht wenigstens alle zwei bis drei Jahre ein Gerät kaufst, hilft Dir die Industrie dabei Dein gechäftsschädigendes Verhalten zu überdenken.
 
@Stamfy: Windows Phones genau das selbe Thema. Wenn schon vergleichen dann richtig.
 
@chrisknife: Bei Apple ist es genauso. Nach fünf Jahren ist häufig das Ende erreicht. Deswegen sagte ich "die Industrie", weil dort niemand ein Engel ist. Wobei bei Windows Phone in meinen Augen das Chaos in MS' Mobilsparte der Hauptgrund ist.
Möglicherweise ändert sich das wenn in Zukunft alle devices mit derselben Windowsversion laufen - ähnlich wie mittlerweile ein neues Windows auch keine gesteigerten Hardwareanforderungen mehr hat. Was aber voraussetzen würde dass bei MS mal ein Manager am Ruder sitzt der seine Strategie über fünf Jahre durchziehen wird(darf).
Ich kritisiere nur die Updatepolitik der mobile OS-Lieferanten, während man klassische PCs/Laptops recht gut ein Jahrzehnt oder länger betreiben kann mit aktuellem, gepatchtem OS. Wobei viele Laptops treiberseitig auch miesen support bekommen Dank mancher OEM-spezifischer Treiber.
 
@Stamfy: will ich sehen, wie du mit einem zehn Jahre alten Rechner bzw Laptop Youtube, HD Streams oder Videos geschweige denn 4k abspielen willst.

Dein uralt Android Phone kannst du dir genau so zurecht patchen bzw schön reden.
 
@chrisknife: Nein eben nicht, der Marketplace/ Store funktioniert bei WP7 weiterhin, kann man also nicht so miteinander vergleichen.
 
@L_M_A_O: er vergleicht einen PC mit einem Smartphone. Augen auf
 
@chrisknife: Ja und? Er hat recht das er kritisiert das es ein Unding ist, das Smartphones nicht länger gepatcht werden. Bei Android 2.3 hat man nun halt das Problem das der Marketplace bald keine Funktion mehr hat, bei WP7 läuft er hingegen noch.
 
@L_M_A_O: bringt einem nichts ohne Inhalt.
Apks kann man weiterhin auch so installieren, wenn man unbedingt ein altes Phone weiter benutzen will.
Wobei die meisten Apps eh nicht mehr auf gimgerbread laufen
 
@frilalo: "WP 7 auch beerdigt"
Der Marketplace funktioniert aber immer noch...
 
@L_M_A_O: ohne Inhalt macht das kein Sinn
 
@chrisknife: Apps gibt es noch zu genüge.
 
@L_M_A_O: nein, schließlich gibt es nicht mal genügend auf 8.1 oder 10
 
@chrisknife: Natürlich muss man da Abstriche machen, jedoch hat man immer noch Zugriff auf viele Apps...
 
Bei uns ist noch ein Samsung Galaxy S1 in Betrieb und das wird auch so bleiben.Apps sind keine groß drauf,das wird nur zum telefonieren benutzt.
 
@King Julien: lol
 
@chrisknife: Hab so um die 10 alte Handys und Smartphones hier die alle noch funktionieren.Ich selbst benutzte zur Zeit ein ZTE Blade V6.
 
@King Julien: ja das dachte ich mir bei deinem Kommentar schon. Und 10 der Geräte sind wahrscheinlich älter als 4 Jahre oder billig Phones für 100-200 Euro.
Solche Kommentare kommen nämlich meist von Hardware Messis die zb auch uralt Rechner und Smartphones sammeln, für was auch immer wo zb weder Streams, Youtube, HD Videos oder sonst was drauf laufen. Oder Schränke voller sonder Müll aka riesen Platinen und 50mb Festplatten.
 
@chrisknife: Messis, wo zb weder Streams, Youtube, HD Videos oder sonst was drauf laufen...

Ich hab hier 2 DOS und 2 Win95/98 Rechner mit Voodoo Karten und die machen genau was sie sollen - nämlich die alten Spiele spielen. Warum sollte man darauf HD Videos schauen wollen.
 
@Paradise: weil der normale Nutzer nicht für jede Funktion ein anderes Gerät will. Dos spiele kann ich genau so gut mit einem emulator spielen und neben her ein 4k Stream schauen
 
@chrisknife: Die Platinen einer MVs oder eines NEO GEO sind mittlerweile einen haufen Asche Wert. Check mal Amazon nach Garuden setsu 2 oder Art of fighting 2. Stellenweise NP von 1.2k ? pro Modul. Damals 300 Mark. Nicht immer muss alt gleich Schrott sein. Die Teile lagern gut verpackt mit Anleitung im Arbeitszimmer und gehen demnächst in den Verkauf.
 
@Lostinhell78: Anderes schönes Beispiel aus dem Bereich: NEC PC Engine oder Ghouls n' Ghosts dafür.
 
@Paradise: Schwelg. Die gute alte Turbografx
 
@Paradise: Davon ab war GnG damals ein Grund als Teenager zu heulen vor Frust. Hehe gibt's noch Steuerungseinheiten dafür?
 
@chrisknife: Tja ich spiele gar nichts im Emulator außer Arcade.
Und auch Mame hängt an ner Röhre.
Und für den waren Sound brauchts Roland.
 
@Paradise: röhre xD
 
@chrisknife: Meine alten Rechner hab ich zwar nicht mehr, aber ich benutz immer noch mein N97. 8 Jahre alt und tut immer noch problemlos seinen Dienst: Telefonieren, MP3 abspielen, Termine festhalten und mal hier und da Fotos knipsen. Den Browser könnte ich noch benutzen, aber Internet brauch ich unterwegs nich. Warum soll ich mir also ein neues holen?
 
@chrisknife: mau
 
@King Julien: Warum auch nicht solange es das tut was es soll.
 
@Paradise: das macht jedes 30-50 Euro billig Handy auch. Dann hast zwar keine Apps, aber wofür ein altes ruckelndes Smartphone mitschleppen, was eh nicht mehr richtig läuft und Apps nach 5 min auf gehen.
 
@chrisknife: Und warum 30-50 Euro für ein billig Handy ausgeben solange das alte genau das macht was er will - nämlich Telefonieren?
 
@Paradise: weil das es auch kann, nicht hässlich ist, nicht globig ist und leichter zu bedienen oben drein auch noch, schließlich hat es kein uralt billig touchscreen.
 
@chrisknife: 1. Argument, dass es das auch kann ist schwachsinn denn das ist doch eben KEIN Grund zusätzliches Geld auszugeben. 2. ist Geschmacksache 3. ist es nicht leichter zu bedienen für jemanden der Jahre lang das Ding schon nutzt. Eher umgekehrt. Zumal Telefonieren nun wirklich nicht schwer zu bedienen ist. Und das Touchscreeen touchted zum Anruf annehmen und abnehmen gefühlt genauso wie bei einem S5 oder neuer.
 
@Paradise: OMG....ich fasse es nicht.
Darf ich fragen wie alt du bist ?
Ich tippe mal auf mindestens 75 Jahre

Und...benutzt du eigentlich auch noch funktionsfähige Funkgeräte
aus dem zweiten Weltkrieg ?..kann man auch mit kommunzieren
(ganz ohne Apps-Gedöns)...und wenn man die verkaufen will, sind
die sicherlich auch im Wert gestiegen.

Kopfschüttel
 
@King Julien: Ein Handy zum telefonieren nutzen? Wer macht denn sowas?
 
@IchEuchNurÄrgernWill: kaum noch Jemand
 
@King Julien: wen es weiterhin funktioniet es soll, warum sollte es man dann wegwerfen?
 
@King Julien: dito!
 
@King Julien: per Sideload kannst doch eh weiterhin apps draufknallen, sofern das notwendig werden sollte.
 
Version KitKat hat also den meisten Marktanteil, aber es fehlen 3 Generation Sicherheitsupdates!?
 
@Tidus: sicherheits Updates kommen über playstore bzw play Services Updates. Es fehlen frei major Updates, keine sicherheits Updates
 
@chrisknife: Das werden die Leute wie Tidus in diesem Jahrhundert nicht mehr begreifen. Major-Updates sind was völlig anderes als Sicherheitsupdates.

Wenn man unter Windows 7 die neusten Sicherheitsupdats einspielt, dann kann das System durchaus auch heute noch sicher sein. Genau so verhält es sich unter Android. Wieso wollen das einige nicht verstehen?
 
@BartHD: Darf man hier nichts mehr fragen?
 
@Tidus: Kommt auf die Fragestellung an, und in welche Richtung man die Frage lenkt.
 
@BartHD: "Genau so verhält es sich unter Android"
Nicht wirklich, weil nicht alle Module durch den Playstore gepatcht werden können, also ist dein Vergleich Quark. Wenn nur ein Teil gepatcht wird, ist das so, als würde man mit einem Handtuch versuchen Wasser aufzuhalten, kommt immer was durch...
 
@chrisknife: Die par komponenten die der Playstore patchen kann sind bei dem schweizer käse egal.
 
@Alexmitter: unsicherer als Windows Phone ist es auch nicht. Vor allem die ganzen alten Geräte die genau wie bei Android keine major Updates bekommen. Android bringt für die alten Geräte aber wenigstens noch sicherheits Updates, daher ist dein Kommentar obsolet und purer Unsinn
 
@chrisknife: Playstore Updates betreffen NUR die playservice komponenten. Wenn der hersteller keine Android Sicherheitsupdates liefert hat man kein sicheres gerät.

Und was die sicherheit betrifft, zeig mir mal ein WP rootkit, meinen androiden hab ich damals mit einer app gerootet die null berechtigungen brauchte.
 
@Alexmitter: hast ja auch ein Low Budget Phone, genau wie die Mist Dinger mit rootkit
 
@chrisknife: Für diesen Root ist es egal ob es ein Motorola Defy ist wie meines oder irgendein Samsung Galaxy, LG Irgendwas oder ein Nexus.
Das schöne ist ja, das ganze ist seit damals nicht besser geworden ;)
 
@chrisknife: Sicherheitsupdates kommen nicht über den PlayStore, die kommen eigentlich über das System Update. Der PlayStore kann Lücken in Android nicht patchen.
 
@Cheeses: na du kennst dich ja aus. Respekt. Vorm Kommentare schreiben vllt nochmal einlesen bevor du so ein mist verzapft
 
@chrisknife: Wenn ich überhaupt mal monatliche Patches bzw. aktuelle "Patchebenen" bekommen habe kamen die immer über das System selbst. Das z.B. Web View über den Play Store aktuell gehalten wird und die Play Dienste auch einiges abdichten weiß ich selbst, aber sie decken eben nicht alles ab.
 
@Cheeses: Lass ihn, das ist keine Argumentation, das ist Glaube.
 
@Alexmitter: Ich glaube ja, das ist wieder 3dPacWasAuchImmer...
 
Super, Google.
Dann setz' dir doch mal auf deine Android-Richtlinie, dass Hersteller den Bootloader nicht absichern dürfen und Treiberquellcodes herausgeben müssen, damit die Community überhaupt eine Chance hat, seine Geräte zu aktualisieren.
Ich will mir nicht alle 1-2 Jahre neue Geräte kaufen müssen, und nein, auch nicht alle 3-4 Jahre. Und ich will auch nicht gezwungen werden, überhaupt irgendetwas neu zu kaufen, was nicht kaputt gegangen ist. Das ist doch übler Quatsch!
 
@lobotomisator: Wieso solltest du ein Gerät in 1-2 Jahren neu kaufen müssen? Explodiert das Gerät denn wenn du es länger als 2 Jahre nutzt? Falls nein versteh ich deine Aussage nicht.
 
@BartHD: Weil die Unterstützung seitens Google ja eingestellt wird. Das sind berechtigte Einwände.
 
@bigspid: Die Unterstützung wird nicht von Google eingestellt sondern vom Hersteller. Sicherheitsupdates kann der Hersteller nämlich auch ohne Major-Update liefern, wenn denn der Wille da ist.
 
@BartHD: Kommt drauf an, auf was du dich beziehst. Du meinst damit die OS-Version des Smartphones. Ich beziehe mich auf den Artikel und die damit fehlende Unterstützung was Apps angeht. Klar, man kann immer noch außerhalb des Play Stores Apps beziehen, aber das ist eine Beeinträchtigung verglichen zu einem Shop-Support.
 
@bigspid: Wie viele Apps im Playstore laufen denn überhaupt noch unter den alten Versionen? Viele Apps haben MINDESTENS Android 4.0 als Voraussetzung, wenn du am Ende noch 20 Apps im Store hast die so laufen, ja dafür brauchste auch keinen Playstore.
 
@BartHD: Jap, denk ich mir auch^^ Wer noch mit Android 2.x unterwegs ist, wird kaum regelmäßig noch den Play Store nutzen
 
@lobotomisator: Es gibt aufm Markt genügend Geräte die deinen Ansprüchen genügen.
 
@FatEric: Dann zeig mir mal ein Android Gerät das aktuell ist, einen offenen Bootloader, ne Recovery die zum flashen in der Lage ist hat und darüber hinaus 3-4 Jahre Major (!) Updates bekommt. Ich würde es mir sofort bestellen.
 
Sehr gut, dann hören auch endlich die nervigen Play-Store Updates auf, die nur Speicher fressen, sich nicht abstellen lassen und dem Telefon absolut keinen Mehrwert bieten.
Und im Gegensatz zu iOS und WP ist es nicht auf Apps aus dem Playstore angewiesen.
 
@Der_da: Als ob man auf W10M/WP keine Apps sideloaden könnte...
 
@Alexmitter: Unter WP7/8.X nur schlecht.
 
@L_M_A_O: Da braucht man noch einen PC, schwer ist es aber auch nicht.
 
@Alexmitter: Du musst entweder einen Entwickler Acc haben ( geht bei WP7 nicht mehr), oder bei dem Gerät einen Interop Unlock durchführen.
 
@L_M_A_O: WP7 ist ja noch ne ganz andere Sache.
 
@Alexmitter: gleiches gilt für iOS ;)
 
@bigspid: In diesem fall muss man sich Root Zertifikate installieren, keine gute Idee.
 
@Alexmitter: Was meinst damit, die Jailbreak Variante? Für unsere Firmen-Apps ist es nur nötig "dem Hersteller zu vertrauen", dann passts.
 
"Mit einem aktuellen Wert von 1,3 % liegt Android 2.3 Gingerbread aber trotzdem noch deutlich vor der aktuellen Version 7.0 Nougat, die auf 0,3 % Marktanteil kommt."

Na, dann wird der Support für die 7.0 wohl als nächstes eingestellt. :)
 
@marcol1979: korrekt gibt ja eh 7.1 das nur 2 Pixel Geräte bisher offiziell haben
 
Diese Meldung ist falsch! Google stellt den Support für die Google Play Services ein. D.h. diese Geräte werden keine Updates für die Google Play Services erhalten. Anders als im Artikel angegeben wird der Play Store vorerst weiter funktionieren!

Aber: Wenn ein Entwickler in seiner App dann die aktuelle Version der Google Play Services einsetzt, wird seine App automatisch nicht mehr mit den alten Android-Versionen kompatibel sein.
 
@didi86: Korrekt. Die News ist einfach falsch. http://tinyurl.com/hzmwv5u
 
Ich schmeiße keine alte Geräte weg da diese auch Gut als Überwachungs Techik eingesetzt werden können. Die Sicherheitssoftware wird über Play Store ausgelifert. Es ist Endsetzlich das Androide Geräte ausschlieslich als Unterhaltungs Technik angesehen wird. den möglcihen Schaden den sie verursachen können durch diese endscheidung ist ein Skandal.
 
Mich wuerde nicht wundern, wenn noch Geraete mit Gingerbread produziert und vertrieben werden (e-Reader usw.)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles