Microsoft will Super-WiFi im großen Stil zum Einsatz bringen

Bei Microsoft hat man sich entschieden, die "Super WiFi"-Technologie als zentrales Element voranzubringen, um insbesondere weite ländliche Regionen zügiger mit schnellen Internet-Anbindungen zu versorgen. Dafür arbeitet das Unternehmen jetzt mit dem ... mehr... Wlan, WiFi, Hotspot Bildquelle: Nicolas Nova / Flickr Wlan, WiFi, Hotspot Wlan, WiFi, Hotspot Nicolas Nova / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Latenzzeit wird sicher grausam sein, aber besser als kein Internet. In den USA heißt "ländliche Gegend" wirklich "fernab von der Zivilisation". Denkt mal nach, wieso Donald Trump gerade in den ländlichen Regionen gewonnen hat: Die Menschen fühlen sich dort vergessen.
 
@regulator: Wenn die Menschen sich vergessen fühlen sind sie es dann nicht auch? Ähnlich wie bei uns in ländlichen Regionen in denen, um beim Thema zu bleiben der Breitbandausbau auch nicht voran geht - zumeist aus Wirtschaftsinteressen. Politik und Wirtschaft sind inzwischen zu eng miteinander verwoben. Ob ein Donald Trump das besser machen kann lasse ich einmal offen, aber jeder Versuch dieses verkrustete System wieder in Bewegung zu setzen halte ich für gerechtfertigt.
 
Und später wundern sich alle wieso uns so viele Tumore im Kopf wachsen. Ich bin absolut kein Gegner von Mobilfunkmasten etc. aber schon krass was uns alles um die Ohren fliegt.
 
Sind Langwellen nicht super störanfällig?
 
@Zumsl: Von 88,8 MHz bis 108 MHz hast du das ganz normale UKW-Radio, die funktionieren doch auch problemlos.

Außerdem ist das nicht mehr Langwelle.
http://www.db9ja.de/bandplan-bis500khz.html
http://www.db9ja.de/bandplan-mnu.html
 
Schaut man sich die Frequenzen an, dann werden sich die Nutzer von UKW-Radios und Terrestrischen TV sehr freuen :O .
 
@basti2k:
Mit den Frequenzen des UKW-Radio hat 802.11af nichts zu tun, reserviertes Frequenzband für Rundfunk, das darf nicht für WLAN genutzt werden.

Und in den Gebieten in denen 802.11af eingesetzt wird dürfte terrestrisches TV keine große Rolle spielen.
Ausserdem hat TV-Broadcast in den meisten Ländern Vorrang, was bedeutet: 802.11af darf nur auf von TV-Programmen freien Frequenzen genutzt werden.

Reale Gerätschaften für 802.11af werden nicht den kompletten Frequenzbereich von 54 bis 790 MHz nutzen. Das ist technisch alleine von den erforderlichen Antennen schwierig zu realisieren.
Nationale Behörden müssen die Nutzung von 802.11af überhaupt erstmal genehmigen.

Diese Regeln stammen nicht von mir, ich teile diese lediglich mit.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen