Gerücht: HP und Microsoft arbeiten gemeinsam an einem Windows-Phone

Wie Dr. Windows gestern Abend berichtete, arbeiten die Hardwarehersteller Microsoft und HP möglicherweise an einem gemeinsamen Windows Phone. Konkrete Informationen hierzu belegen dies. Aktuell ist der Markt für Windows-Smartphones nicht wirklich ... mehr... Windows 10 Mobile, Hp, Windows 10 Smartphone, HP Elite x3, Windows Smartphone, Elite X3 Windows 10 Mobile, Hp, Windows 10 Smartphone, HP Elite x3, Windows Smartphone, Elite X3 Windows 10 Mobile, Hp, Windows 10 Smartphone, HP Elite x3, Windows Smartphone, Elite X3

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hoffentlich reiten sie HP nicht in den Ruin und sorgen dafür das Mitarbeiter entlassen werden müssen, wie es bei Nokia der Fall war.
Ich weiß nicht wie sich HP auf sowas einlassen kann, ist ja fast schon ruf schädigend.
 
@chrisknife: Inwiefern soll die Entwicklung eines Gerätes durch finanzielle Unterstützung seitens Microsoft rufschädigend sein?
 
@chrisknife: Hätte MS/Nadella sie nicht entlassen, hätte Nokia es kurz darauf genauso getan. Hier geht es auch um keine Übernahme sondern um eine Zusammenarbeit ähnlich wie z.B. Google mit LG/HTC. erschließt sich mir nicht was dran rufschädigend sein soll.
 
@chrisknife: ich verstehe Deine Aussage nicht! Nur weil HP versucht ein relativ gutes OS, welches aus für mich aus unverständlichen Gründen soweit zurück bleibt, eine neue Plattform zu bieten, gleich von Ruin zu reden.

Eins weiß ich, ich persönlich kämpfe seit 4 Wochen mit Android, das ist total fürchterlich, Ich kann den Erfolg vom dem System nicht nachvollziehen, hat nichts mit intuitiver Bedienung zu tun ( alles meine Meinung). Ich werde wohl auf das Elite wechseln, trotz des hohen Preises.
 
@chrisknife: HP steht schon kurz vor dem Abgrund.

Wurde doch schon vom "guten HP" abgespalten.
 
Das Elite X3 hat einen stolzen Preis, dafür das es keiner haben will.
 
@starbase64: Beim Elite x3 geht es nicht um absatzzahlen. Das hat HP selbst gesagt.
 
@Edelasos: Klar. Denn offizielle Firmen-Statements sind ja immer nur die Wahrheit und nichts als die Wahrheit. Wenn sie glauben, dass das Telefon ein Flop wird, werden sie uns natürlich auch das wissen lassen.
 
@Niccolo Machiavelli: Schon allein der Preis des Geräts als auch die Phereperie und die verfügbarkeit stützen meine These.

HP positinouert das gerät im Businessektor und macht deshalb auch keine grossen anstalten es zu bewerben. Den Sie wissen das W10M aktuell keine Chance beim 0815 Konsumenten haben.

Aber da du Anti MS bist wie wir alle wissen bringt es eh nichts mit dir zu diskutieren (:
 
@Edelasos: Im Business Bereich mag es sich verkaufen, bei uns in der Firma haben die Angestellten auch Windows Phones bekommen. Aber der normale User hat nur Nachteile, kaum Geräteauswahl, der AppStore ist quasi leer. MS zerstört sogar selbst das Vertrauen der Kunden, indem sie einmal sagen WP wird weiter unterstützt und in der nächste Meldung schon nicht mehr. Das soll ich investieren und ein Gerät kaufen?
 
@starbase64: Klar, dann Investier man lieber in ein anderes System, was nie wieder ein Update sehen wird oder lässt sich auf einen goldenen Käfig ein.
Aber immer nur darauf Rumreiten, weil einige Modelle doch kein Update bekommen haben.
 
@Alphawin: Keine Ahnung was du meinst. Ich nutze Android Geräte die bisher immer regelmäßig Updates bekommen haben, jedoch behalte ich kein Gerät länger als zwei Jahre.
 
@Alphawin: Einige? Das war doch die überwältigende Mehrzahl. Und es handelt sich nicht um irgend ein Dritthersteller, sondern um eines dieser berühmten Geräte, wo "alles aus einer Hand" ist, inklusive "phantastischer Optimierung auf die Hardware".
 
@Edelasos: Schon mal überlegt, dass du möglicherweise Pro MS bist und deshalb nicht in der Lage bist, die Fehler zu erkennen und das System rational zu beurteilen? Denn der Markt scheint derzeit nur in wenigen Bereichen Microsoft und seinen Fanboys recht zu geben. Das merken inzwischen auch letztere. Zwar nicht alle, aber viele.
 
@Niccolo Machiavelli: Wer ist der Markt? Ist das eine natürliche oder juristische Person, mit der man rational argumentieren kann?

Ich bin mit MS-Bashing und -Ranting "aufgewachsen" seit den 90ernund habe mich selbst daran beteiligt... dann habe ich mehrmals den Umstieg auf Linux versucht, Android 1 Jahr ausprobiert und mich auf Apfel-Kisten bei Freunden umgesehen... und dann kamen Windows 8.1, Windows Phone 8 und XBox One... und seit dem bin ich Windows-Fanboy. Wenn man wirklich objektiv rangeht und sieht, was MS mit Windows geschaffen hat, wieviel unterschiedliche Hardware von unterschiedlichen Herstellern aus unterschiedlichsten Jahren abgedeckt wird, wie viele Millionen win32 Apps dafür geschrieben wurden, wie mit UWP die Grenzen der Architektur gesprengt werden um Software Geräteklassenübergreifend zu entwickeln, wie Windows aus den Büros die Privathaushalte eroberte um die Grenzen von Business und Privat einzureißen, wie es auf einem 100-Euronen-Tablet ebenso seinen Dienst tut wie auf der großen Version des Surface Studios für 4000+ tote Präsidenten, auf einem Phone, der Konsole und dem klassischen Desktop-PC und damit nach den verschiedensten Völkern nun auch die verschiedenen Klassen auf einer Plattform zusammenbringt. Wenn man wirklich als Leistung in Rechnung stellt, was heute selbstverständlich erscheint, dann kann man egtl. zu keinem anderen Schluß kommen. Android Phones sind Nachahmung des iPhones, das eine Idee aufgegriffen hat, die zuerst mit Windows als Betriebssystem auf den Markt kam. Wäre "dem Markt", also den von Konzernen, Medien, Lobby- und Interessensgruppen gesteuerten Milliardenherde von Konsumschafen bewußt, was Android bedeutet und was Windows Phone / Windows 10 mobile... dann wären die Marktverhältnisse umgekehrt und der App-Gap würde nicht mehr existieren oder hätte sich auch umgekehrt. Niemand würde sich einer Gefahr wie Android ausliefern und Google, die KI und Kriegsroboter entwickeln mit persönlichen Daten füttern. Gegen das, was uns unter einem Google Monopol blühen würde, wäre selbst das alte Microsoft der 90er ein Heiliger.... das vermeintliche böse Imperium entpuppt sich immer mehr als die alte Republik.

Die Argumentation, daß Verkaufserfolg etwas über Qualität aussagt, kann man alleine in der Unterhaltungselektronikbranche dutzendfach widerlegen, prominentestes Beispiel ist der Sieg von Vhs.

"Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn.
Verstand ist stets bei wenigen nur gewesen."

(Friedrich Schiller)
 
@starbase64: So viele haben sind es ja nun nicht, die kein Update am WM10 bekommen haben. Und was Android angeht, kannste heute im Laden noch Handys kaufen die noch Android 5x oder 6x haben und nie ein Update bekommen. Erst wieder vor kurzen erlebt.
 
@Niccolo Machiavelli: Kannst Du belegen, dass HP lügt, oder ist das nur das völlig entgeistigte Wortgepolter eines Stubentigers?
 
@starbase64: Naja ich kann auch aus objektiver Sicht berichten, dass es mit Windows Phone 8.1 damals besser war als jetzt. Zu der Zeit hatte Windows Phone seinen Höhepunkt und einen Marktanteil von knapp 15%. Man hat fast den Anschluss an iOS und Android geschafft. Danach, seit Nadella das Ruder übernahm, ging es nur noch bergab. Man muss nur schauen wie viele Apps zu WP 8.1 Zeiten gepflegt wurden und wie sie jetzt verrotten und nicht mehr gepflegt werden. Auch App-mäßig hätte man damals fast den Anschluss geschafft, und das ausgerechnet die MS-eigenen Apps wie z.B. Skype am schlechtesten gepflegt wurden, war auch keine gute Botschaft an die Smartphone-Interessierten. --Ein Lumia 950 XL Besitzer
 
@Surtalnar: Genauso wie im Moment das App-Angebot, stagnierte auch der Marktanteil, war also aus Nafellas Sicht eine Sackgasse und eine andere Strategie musste her, die MS eigenen Apps werden ganz ordentlich gepflegt. --Ein Lumia 950 XL Besitzer
 
@PakebuschR: Die Sache ist ja, dass er Marktanteil damals stieg, nachdem Nokia seine WP8-Lumias rausgebracht haben, und die Apps besser wurden. Die damalige WP8-Lumia-Serie war ein voller Erfolg. Und obwohl es WP8 immer besser ging, hat Nadella dann die Bremse gezogen, und somit den eigenen Erfolg gestoppt. WM10 war das erste Jahr ein reines Bug-Desaster, das nicht viel mehr Features hatte als WP8, vor allem für die lange Entwicklungszeit. Die Lumia x50-Serie, also z.B. das Lumia 950 (XL) sind hardwaremäßig ein Desaster. Die WP8-Lumias wurden auch so gut verkauft, weil sie so hochwertig aus einem Guss verarbeitet waren. Kein Vergleich zu den klappernden Plastikdingern aka Lumia 950. Schuld am Untergang von WP ist also nicht nur die Software, sondern auch die zu wenig verfügbare Hardware und vor allem schlecht verarbeitete Hardware. Was der Genickbruch war, dass man nach Release von Lumia 930 und 1520 fast 2 Jahre (!) lang keine neue Hardware rausgebracht hat, während die Konkurrenz gemütlich weiter fuhr. Und dann kam mit einem billig-verarbeiteten Lumia 950 (XL) an, Mittelklasse-Geräte aka Lumia 750 oder 850 fehlten völlig. Microsoft hätte locker das Ruder wenden können. Aber ich frage mich nur wie es sich so dumm verhalten konnte!?
 
@Surtalnar: Da stieg zuletzt bei WP8.x nichts mehr. Lumia 950/950 XL sind heute noch Top, nur das Design ist eher schlicht. (Mozo hilft) Aber ja, sind zu wenig Geräte, Problem sind ja die fehlenden OEM aber HP macht seinen Job echt gut.
 
@PakebuschR: "die MS eigenen Apps werden ganz ordentlich gepflegt"
Die werden zwar gepflegt, haben aber größtenteils eine Bodenlose Qualität...
 
@L_M_A_O: Finde ich nicht.
 
@PakebuschR: Du findest also, das die Apps wie Kontakte, Store, Kalender & Email, MSN Bündel besser sind? Sowie die existierende SharePoint App die keine lokale Server unterstützt ?-.- Absolut super Business Strategie...
 
@L_M_A_O: "Kontakte, Store, Kalender & Email, MSN Bündel" - Store fand ich bei WP8 von der Aufmachung her etwas besser aber ja, habe nichts was mir spontan negativ auffallen würde und die Aufmachung z.B. beim Wetter gefällt mir deutlich besser.
 
@Surtalnar: Windows M hatte nie einen MA wesentlich größer als 3?. Etwa 15? hatten sie in Italien und fast in Frankreich. Falls du Deutschland meinst, hier haben sie an der 10? Marke gekratzt. Einen Konzern dürfte aber an ehesten der weltweite MA interessieren.
 
@Orka: Es geht um WP8.1
 
@Alexmitter: Genau, gut erkannt, das waren die Höchstwerte
 
@Surtalnar: MS hat Jahrelang die durch die Apps generierten Einnahmen nicht an die Entwickler ausgezahlt, so haben viele Entwickler WP aufgegeben. So kann man natürlich seinen eigenen Store auch platt machen.
 
@starbase64: Bitte auch mit Quellangabe untermauern.
 
@starbase64: Und so werden aus Jahrelang plötzlich Monate, aus den vielen Einwicklern dann doch nur einer... natürlich darf so etwas nicht passieren aber ob so eine Panne nun wirklich nur bei MS vorkommt oder vorgekommen ist...
 
@starbase64: Wer wars, die polizei nidersachsen? Die wollens
 
@starbase64: warum will dann Jemand IPhone oder Google Pixel haben?
 
@ichwessnet: Weil es da einen bis über den Rand gefüllten App Store gibt, regelmäßige Updates und keinen der sagt nächste Woche ist Schluss und nur wir machen nur noch Business. Android Geräte gehen wie geschnitten Brot und Windows Phone vergammelt im Lager. Jetzt kapiert?
 
@starbase64: Übern Rand gefüllt mit 80% Müll. Das einzige gute sind dort die Massen an Spiele, aber mich hat beim vorläufigen Wechsel von W10m zu Android nichts umgehauen. Im Gegenteil, mein nächstes wird unter Garantie wieder ein W10m sein. Android ist nichts besonderes.
 
@dd2ren: es ist nichts besonderes aber es ist in praktisch allem besser, schneller isses, die apps sind besser, updateversorgung ist nicht schlechter und wenn man mal auf der strecke bleibt machts nichts
 
@0711: "es ist in praktisch allem besser" abgesehen von:
- Sicherheit, Design, Bedienung, Interoperabilität, Funktionsumfang (OS) und eben auch keine Besonderheiten wie Continuum, Hello, UWP

aber ja unter Android sind die Apps sind teils besser und flotter.
 
@PakebuschR: Sicherheit nehmen se sich nichts
design, reine geschmacksache
Bedienung, reine geschmacksache...da die leute eher an android denn an windows gewöhnt sind hat wenn dann android hier einen vorteil
Interoperabilität bietet windows+windows nicht mehr wie windows+android, hatte wir schon öfter
hello bringt was? kann android auch alles...nur unter anderem namen
uwp interessiert keinen Anwender und praktisch bringt es auch nichts außer langsamere Anwendungen...nicht mal MS bring t hier ernsthaft nützliches, das fällt auch langsam fansites auf ( https://mspoweruser.com/one-year-microsoft-still-makes-hard-productive-uwp/ )
cotinuum hatten wir auch schon öfter die Diskussion, ohne apps, nutzlos und im gegenwärtigen zustand selbst mit apps, nutzlos
 
@0711: Doch, Win10M musste ich bisher nicht von Schadsoftware befreien, Interoperabilität bietet Andriod von Haus keine, Iris Scanner gibt es bei Android glaube nicht, universal Apps sind nicht langsamer - FB konvertierte und Whatsapp sind es, Continuum ist noch am Anfang, man ist der Konkurrenz jedoch voraus.
 
@PakebuschR: mail, kontakte, Kalender geht bei android von haus aus...nur wen interessiert "von haus aus"? Die ganze bloatware ala OneDrive die man nicht weg bekommt? die "build in" lösungen unter w10m sind allesamt schlechter, angefangen bei bing/suche bis hin zu outlook mail. Früher war android mal schlecht weil man den ganzen müll nicht deinstallieren konnte, jetzt hat mans bei w10m und soll super sein?
Doch iris scanner gibt es auch auf android, nicht verbreitet aber es gibt's...vermutlich weil es ähnlich wie beim Lumia 950 läuft, langsam und das nahe rangehen ist auch ziemlich geschickt.
Outlook ist langsam, skype ist langsam, msn Finanzen ist langsamer, word ist langsamer...es gibt praktisch keine app die als uwp irgendwie schneller wäre als ein pendant auf einer konkurrenzplattform. Ja selbst die kontakte und Telefon app waren unter wp8 um welten schneller...heute schnarchlahme super tolle uwp apps. Von Anwendungen die "Daten" anzeigen wie die Foto app gar nicht anzufangen...schnelles scrollen ist heute so wie gestern bei android, schön graue kästchen anschauen \o/

Man ist der Konkurrenz mit etwas voraus das kaum einer nutzt weil es im aktuellen stadium unbenutzbar ist und man selbst (MS) auch so recht das einsatzgebiet nicht beschreiben kann \o/

Wie gesagt, man hatte mal wirklich tolle Argumente, die sind praktisch alle weg...von exklusiven features bis zur performance und eben der "besten Interoperabilität", vergangenheit
 
@0711: Nix geht bei Android von Haus in Verbindung mit Windows, interessiert jeden der Komfort wünscht, deine Bloatware sind heute Grundlengende Dinge die "jeder" vorraussetzt, anders als bei Android die mit allem möglichen vollgestopft sind und man sich mit Root/Cyanogen auseinandersetzen muss weil man es anders nicht weg bekommt. Apps starten bei mir überwigend in unter einer Sekunde, ist mir schnell genug. Und Continuum ist immerhin um längen sinnvoller als spiegeln was vielelicht mal für ein Foto reicht mehr aber auch nicht. Der einzige ernsthafte Grund für Android sind das App Angebot aber da komme ich unter Windows auch gut mit aus.
 
@PakebuschR: Kalender, Kontakte und Mail geht sehr wohl von Haus aus, Android kann EAS und damit klappt das sogar mit Outlook.com.
Ja grundlegende dinge, die nicht jeder will. Ich weiß, ein schlankes System bei dem man nichts sieht was man nicht will ist bei wp/w10m längst Vergangenheit, eine der schlechten Eigenschaften die von android geerbt wurden. Bei W10M bekommt man es gar nicht weg, voll viel besser \o/
SSO gibt's auch nicht mehr, bald jede ms app muss man separat anmelden, auch das war "früher" mal anders...ebenfalls eine Eigenheit die man von android kannte und nun auf wp hat - einfacher wars mal.
Früher waren Funktionen die man nicht eingerichtet hat (z.B. Facebook oder twitter) nicht sichtbar...heute ist der krempel wie onedrive omnipräsent in der app liste. "Setzt ja jeder" voraus, backen wir doch gleich Facebook omnipräsent und whatsapp direkt rein..."setzt ja jeder voraus", ich halt nicht.
 
@0711: Und SMS, Meldung zum Akkustand, Benachrichtigungen von Apps im Infocenter? Ohne zutun geht da bei mir garnichts. Grundlegende Dinge die die Masse aber möchte und Facebook war bei WP8 (Kontake App) im Gegensatz zu Win10M immer sichtbar, nun doch nur wenn du die App auch installiert hast also musst du doch hier eher WP8 kritisieren.
 
@PakebuschR: Ohne zutun geht da auch bei w10 nichts, 5 Sachen besätigen/zulassen...da macht die app nachinstallieren nun echt nichts fett.
Facebook war wo in der Kontakte App von WP8 sichtbar? Solange man kein Facebook eingerichtet hatte war fb nicht sichtbar (ok das bild auf der kachel das sich hin und wieder blicken lies).
Ja jetzt ist Facebook nur sichtbar wenn man die app installiert, genauso wie twitter...es war aber auch ein Beispiel für integrierte Funktionen von denen man nichts sah solange man kein fb account eingerichtet hat. So sollte es auch mit OneDrive laufen aber nein so ist es nicht.
Nebenbei ist die verlorene hub Funktionalität (integrierte 3rd party dienste und 1st party wie skype) noch so ein Rückschritt und hin zur "für alles eine eigene separate app" android Mentalität
 
@0711: Ja aber nur bei der Skype App (SMS Empfang) solange sie noch Preview ist. Das Bild auf der Kachel meine ich eben, das sah man auch ohne bei FB Account, bei Win10M siehst hingegen nur was wenn FB installiert ist. Was du bei FB in WP8 also gutheisst ist bei Onedrive wiederrum schlecht wobei du davon ja auch nichts siehst wenn du es nicht nutzt, dort werden aber auch die Geräte Sicherungen abgelegt usw. die Hubs hab ich nie vermisst aber kommen gerade wieder. (Office/Defender)
 
@PakebuschR: was ist nur bei der skype app? die langsame schlechte app die bis heute nicht im Ansatz, bald ein halbes jahr nach rs2 nicht mal live tiles kann? Das bis auf den hamburger kaum was mit dem restlichen wp design zu tun hat ist sehr bezeichnend- das macht ja selbst WhatsApp besser. Das ist wieder so typisch, gut funktionierende lösung gestrichen bevor man einen wirklichen ersatz hat. Aber "soon" ist es bestimmt topp...das hört man nun seit über nem jahr, anfang 2017 wird dann ende 2017 alles top. ende 2017 hat man dann "soon" wieder andere top lösungen die nie fertig sind weil man das alte abgesägt hat weil das neue "soon" top wird

ich liebte meine appliste ohne jumplist...dadurch dass es immer und immer mehr build in apps wurden weil man ja jede Funktion als separate app bereitstellen musste und irgendwelcher werbeschrott dabei war, war damit schnell schluss...und schon die Tatsache dass OneDrive meine appliste länger macht stört mich. Das ist nicht dasselbe wie ein Bildchen das keinerlei einfluss auf irgendwas hat.

weil man etwas hub nennt ist es nicht dasselbe wie was es mal war...aber das nach 1 1/2 jahren irgendwas kommen soll das nichts mehr mit kommunikationsfokus zu tun hat ist schon toll das man es hub nennt...man nennt den Nachrichten hub ja auch noch hub obwohl hier praktisch nichts mehr an kommunikationskanälen zusammenläuft
 
@0711: Das zutun. Das dir absolut alles missfällt wissen wir ja nun zu genüge.
 
@PakebuschR: Mir missfällt nicht alles, mir missfällt das was schlechter geworden ist und das sie nun nach nem guten jahr immer noch nicht im griff haben....die ständigen Neustarts haben bis heute in summe nur Rückschritte gebracht und so steht die Plattform jetzt auch da.
 
@0711: Ich sehe eher nur Sachen die besser geworden sind, mal abgesehen von der Performance aber macht keinen Sinn weiter zu diskutieren da unsere Ansichten grundlegend verschieden sind.
 
@starbase64: wie weiter oben schon erwähnt, ich kämpfe seit 4 Wochen mit Android, ja es gibt für alles irgendeine App die vollgepackt mit Werbung ist oder ne Menge Geld kostet, deshalb trotzdem schlechter als Funktionen die WM10 in der Basis mit liefert, wie gesagt ich verstehe die Negativ Meinung bei WM10 nicht.
 
@ichwessnet: Die Werbung ist kein Problem von Android, die ist allgegenwärtig. Bei den Apps muss man halt für sich die besten raus suchen, meist gibt es ja unzählige für ein und die selbe Sache. Ich habe mit AdAway auf globaler Ebene einen Werbeblocker und sehe nur ganz ganz selten Werbung.
 
@starbase64: Aber ist es nicht die Schwierigkeit für viele normal Nutzer wirklich gute Lösungen zu suchen, wenn es 20-30 und mehr Apps für eine Aufgabe gibt. Auch habe ich noch nicht raus gefunden wenigstens meine Suchergebnisse nach Bewertungen zu sortieren.

Alles in allem fand ich WM einfacher zu handhaben (wie gesagt meine persönliche Meinung). Auch wenn es bei Android stärken gibt
 
@ichwessnet: Wenn es gut gewesen wäre, hätte und usw.
 
@ichwessnet: outlook mail kann weiterhin nicht alle mails fehlerfrei darstellen
die wortvorschläge sind im deutschen inzwischen nicht besser als unter android
cortana ist lahm

was kann denn wm10 "in der basis" besser als android?
 
@0711: Ist mir bisher nicht aufgefallen mit outlook, Cortana spricht zu mir während Google das Ergebnis oft nur auf dem Display.ausgibt, weiteres hatten wir erst.
 
@0711: also ich habe Outlook Mail rund 6 Mail konten inkl Exchange Konto komplett Störungsfrei verwendet( was ich beibAndroid nicht behaupten kann) Cortana versteht mich ohne Probleme, Reichtschreibekorrektur und Wortvorschläge passen, die Synchronisation der Adressebücher über verschiedene Konten ohne Probleme (live konto geht bei Android dar nicht, Exchange nur mit zusätzlicher App) .
 
@ichwessnet: "live konto geht bei Android dar nicht, Exchange nur mit zusätzlicher App"
Was für ein android hast du denn bitte ausprobiert? Sowohl Android Mail als auch Gmail beherrschen seit längerer Zeit EAS und damit funktioniert selbstverständlich Exchange und das Live Konto (genauer kannst du kontakte, Kalender und mails mit android standardmitteln syncen). Woher auch immer deine Probleme mit deinem Exchangekonto kommen/kamen, vermutlich von irgendeiner App die du genutzt hast.

"Reichtschreibekorrektur und Wortvorschläge passen"
ist eben nicht besser als unter android, das ist der punkt.

"Cortana versteht mich ohne Probleme"
Google Now versteht mich auch und hat dazu noch echte assistenzfunktion. Dafür ist cortana im Gegensatz zu tellme oder Google now inzwischen fast exklusiv für "frage/antwort" spiel fähig...bei Google kann man dagegen einige apps steuern, etwas das es mal unter wp auch gab.
 
@0711: meine Antwort sich vorwiegend auf deine Re4 bezogen, sowohl Outlook, als Cortans funktionieren einwandfrei bei mir. Bei Gmail ist es nicht möglich mein Exchange konto einzubinden, habe ich aber nicht weiter erforscht warum, nachdem ich gleichen Daten wie bei WM10 eingegeben habe erwarte ich das es das macht, aber Fehlanzeige. Corzana hat alle Assistenz Funktionen die ich erwarte. Also alles gut.
 
@ichwessnet: ja den server müsstest du manuell angeben sowie das Protokoll...ein Profil für outlook kennt gmail meines wissens nicht. Ändert nichts daran das android könnte wenn mans richtig einrichtet, das war ja dein Vorwurf.
Die allermeisten wird das aber wohl statt auf android zu schimpfen eben dazu treiben andere dienste die ootb mit dem verbreiteteren system worry free laufen zu setzen
 
@0711: tja wenn man es richtig einrichtet, da liegt das Problem :-)
 
Es ist schon irgendwie typisch, wenn die Medien Windowsphones nicht in Grund und Boden reden dann die User.
Und Ja MS hat sehr viel falsch gemacht, Smartphones die bis auf etwas bessere Prozessoren nicht wirklich was neues angeboten haben, IOS und Android Bridge (Projekte von denen man nichts mehr hört)
Wer nicht unbedingt 100.000 Apps braucht ist mit einem Windowsphone sehr gut bedient!
 
@Romed: Naja, Nokia hatte damals immer wieder neue Innovationen geboten und auch jede Menge netter Apps. Vieles wurde ja später auch von Apple kopiert. Leider hat es nach der Nokia Übernahme aufgehört.
 
@PranKe01: Lang war Nokia nicht in MS Händen, kamen aber immerhin Windows Hello und mit Continuum auch spgar was großes meiner Meinung Zukunftsweisendes.
 
@Romed: Das stimmt, aber was man sich auch als Nutzer wünscht, ist eine klare Strategie und haltbare Versprechungen. All das gibt es aktuell bei den Windows Phone Geräten nicht. Ich bin seit WP7.0 Windows Phone Nutzer und habe bis auf WP8.0 alle Versionen mitgemacht, wie in dieser Zeit jedoch mit Kunden umgegangen wurde, ist nicht hinnehmbar, auch wenn für mich Android und iOS keine echten alternativen sind.
 
@L_M_A_O: Haben doch angekündig das erst 2017 wieder mit Innovationen im Mobilen Sektor zu rechen ist, lassen wir uns überraschen.
 
@PakebuschR: Was hat das damit zu tun? Man hat die Kunden verarscht und dann ein BS auf den Markt gebracht, das nicht die Qualität des älteren entspricht. Bevor "Innovationen" kommen können, muss es erst einmal Qualitativ besser werden. Dann muss man auch noch die Verprellten Kunden überzeugen können, das wird nicht einfach für MS...
 
@L_M_A_O: Ja, Win10M kam verfrüht auf den Markt aber inzwischen ist es Top. (ich weiss du siehst das anders)
 
@PakebuschR: Jap, das sehe ich grundlegend anders.
 
@PakebuschR: Sie haben gar nichts angekündigt
 
@0711: Zumindest hat ein Manager das durchblicken lassen: http://winfuture.de/news,92911.html
 
@PakebuschR: ja, mehr als gerüchte und vage aussagen gibt's eben nicht...angekündigt wurde gar nichts...auch dein link gibt keine Aussicht darauf "wann" irgendwas passieren soll...
 
@L_M_A_O: Geb dir Recht Android und IOS sind keine Alternativen. Bei Android ist die Updatepolitik der Hersteller immer noch eine Katastrophe und mittlerweile will jeder in der Apple Preisklasse mitspielen! Was ich schade seitens MS finde ist dass oft Geräte nur auf den Amerikanischen Markt geworfen werden und nicht in Europa (außer über Umwege) und wenn es sich dann in Amerika nicht verkauft dann wird das Projekt eingestampft!
Das wäre so wie wenn Film- und Serienproduzenten nur für Amerika produzieren würden, da ist es oft so dass etwas auf dem Amerikanischen Markt floppt und in Europa ein Renner wird!
 
@Romed: Bei Windows ist die updatepolitik nicht besser
 
@0711: Das schlimmste an der aktuellen Situation ist, das man in der Pro und anderen höheren Versionen nicht Standardmäßig die Updates so einstellen kann, wie unter Win8.1.
 
@L_M_A_O: ich bezog mich auf mobile
 
@Romed: Ich nutze HTC schon, da gab es noch kein Android. Bei HTC kommen die Updates immer recht flott und meist auch für zwei Jahre. Bei Microsoft hingegen kam nur ein großes Update in letzter Zeit und das hieß "Wir machen nur noch Business". Ist es also besser den 0815 User auf der Strecke zu lassen? Ich denke nicht, dann doch lieber eher seltene Updates als keine mehr.
 
@starbase64: Komisch das ich mehre Update in letztes zeit bekommen habe, das letzte vor 2 Wochen.
 
@starbase64: "Wir machen nur noch Business"
- es hies eigene Geräte werden eher auf Business und Enthusiasten ausgerichtet wie das unter anderem auch beim Surface der Fall ist. Das schließt Consumer aber nicht uns und hat mit dem OS sowie dessen Updates nichts zutun.
 
@Romed: Es geht nicht um 100.000 Apps, sondern darum das die meisten Windows Apps nicht wirklich gepflegt werden und die iOS und Android sehr viel mehr Features haben.
 
@Romed: Windows mobile ist auch kontinuierlich schlechter geworden
 
@Romed: 100th Apps brauche ich nicht, aber keine einzige App die ich derzeit nutze gibt es für WP. Damit ist das Thema mal eben gestorben.
 
@starbase64: Keine einzige, dann nutzt du aber wohl auch wenig bis keine der gängigen Apps.
 
@PakebuschR: Falls du Facebook & Co meinst, nein die nutze ich wirklich nicht. Dafür aber DSLR Controller, Sleep as Android, FitnessPal, Titanium Backup, Wavesink, Watchmaker, Photoshop und Lightroom.
 
@Romed: es gibt zwischenzeitlich gute gründe es in grund und boden zu reden...anhaltende live tile Probleme, anhaltende darstellungsprobleme, immer langsamer werdend, streichen von guten Funktionen die funktionierten gegen irgendwelche die "irgendwann" in anderer form und schlechter kommen \o/
Das hat rein gar nichts mit "100000" apps zu tun
 
@0711: Scheinbar habe ich dann Ausnahmesmartphones weder mein 730 noch mein 950 haben ein Problem.
 
@Romed: tja die rendering Probleme von z.B. den pizza.de newslettern hat jedes windows gerät das outlook mail nutzt. Die Probleme bestehen seit 1 1/2 jahren und nichts tut sich (oder eigentlich ist das ungerecht, immerhin haben sie ja vor nem halben jahr mal ein update gebracht das viele der renderingprobleme gelöst hat aber halt auch nicht alle). Da gibt es noch weitere Beispiele...
Die gestrichenen features und das alles langsamer wurde trifft bei bei dir sicher auch nicht zu...denn bei dir sind die features weiter vorhanden? Klar...

Outlook auf Android? Tja da kennt man derartige renderingprobleme praktisch nicht
Features werden gestrichen und durch schlechtere ersetzt? Wäre mir nicht aufgefallen
 
@0711: Genau, MS macht das OS natürlich immer schlechter^^, so wie auf dem Desktop, da ist MS-DOS+Win3.11 immernoch das beste, ab da ging es ja laut Kommentaren immer nur bergab - vielleicht sollte man das aufs Smartphone bringen :)
 
@PakebuschR: Verglichen mit WP8.1 ist W10M wesentlich schlechter für den Zielmarkt.
W10M kann continuum, ein unfertigen schrott. Ansonsten sind die echten Neuerungen die es seinem Vorgänger vormacht wirklich schlechter.
Ansonsten gab es praktisch nur Rückschritte seitens des os, fast alle "unique" Feature wurden auf (langsamere) apps ausgelagert oder komplett gestrichen.

Nebenbei, ich bin auch der Ansicht dass w10 für touch schlechter geeignet ist als w8.1 und genau das spiegelt w10m auch auf der only touch Umgebung Smartphone dar.
 
@0711: Das sehe ich grundlegend anders.
 
jau die passen auch gut zusammen. rofl
 
Ich glaube die einzigen, die hier noch die Chance von guten Absatzzahlen hätten, wäre Microsoft selbst. Denn die, die noch Windows Phones kaufen sind in der Regel Microsoft Fans...
 
@PranKe01: Dass jemand das mobile Betriebssystem einfach nur gut findet, ist für dich unvorstellbar?

Ich habe Windows Phone, weil ich das Betriebssystem dennoch besser finde als Android und Apple. Wenn ein anderer Hersteller ein Betriebssystem entwickelt, bei dem eine Auswahl an Standardapps wie bei Windows verfügbar sind, behalte ich mir vor zu wechseln.
 
@PranKe01: Sind in der Regl eher Windows Fans, der Hersteller spielt weniger eine Rolle solange er hinter dem Produkt steht wie z.B. HP es tut.
 
@PakebuschR: HP steht hinter seinen Produkten? in etwa so wie MS?
 
@0711: Nadella stand im Gegensatz zu Ballmer nie hinter der Nokia Übernahme bzw. den Lumia Smartphones aber hinter dem OS.
 
@PakebuschR: Hinter dem OS? Ein OS sollte auch eine Plattform haben aber die hat Nadella vollumfänglich gekillt + 80% der userbase abgesägt. Wenn man schon 80% der userbase killt wäre z.B. ein gangbarer "upgradeweg" schön, nur kann man als benutzer ja kaum noch geräte kaufen, über Provider gibt's fast nichts, in ländern in denen man hohe 2 stellige Marktanteile hatte (Südamerika) hat man nicht mal die 50er Serie gebracht und auch kein oem gehabt der irgendwas übernimmt. Neue Feature sehen wir zu aller erst auf konkurrenzplattformen, dann auf Windows, wenn überhaupt.
Wenn das "hinter dem os" stehen ist, dann gute nacht.
 
@0711: Mit dem HP hat man ein Top Produkt, mit den x50iger Modellen hat man den Markt erstmal gut abgedeckt bis 2017 dann wohl wieder was neues kommt, die OEM warten halt erstmal ab wie sich das mit HP entwickelt. Die ganzen Kiddies hat man so natürlich vergrault, brauche ja ständig was neues zum protzen aber die sind auch nicht die Hauptzielgruppe. Welche neuen Features gab es denn großartiges auf den anderen Plattformen, das OS betreffend passiert da doch kaum noch was außer Systempflege wärend MS .
 
@PakebuschR: man hat ein top Produkt in einem sehr eingeschränkten markt (bei weitem nicht überall verfügbar in dem lumias verfügbar waren) und der preispunkt sollte eben auch rundum ein top Produkt liefern, da patzt aber eben die Kamera. Bei Providern bekommt man das gerät als Konsument gar nicht.

Mit den 50ern hat man eben nicht den markt gut abgedeckt, wie ich schrieb z.B. Südamerika hat man unter fadenscheinigen Argumenten faktisch nicht mit dem 50ern beliefert und so auch mit vielen anderen märkten, die Präsenz der 50er bei den Providern war aufgrund des sehr zurückgefahrenen engagements auch deutlich lückenhafter als zuvor.

Warten ist das ewige kredo, das kennt man. Alles zusammenstreichen und dann abwarten ob wie durch ein wunder was tolles passiert. Passt auch sehr gut zur Entwicklung von wp/wm selbst...

Google bringt durchaus neue nützliche features wie multi window, verbessertes benachrichtungssystem (wenn ich mir den Witz von outlook benachrichtungen und custom sounds anschau, ein Trauerspiel auf w10m), viel neues bei multilingualen Systemen, multi user unterstütztung, Überarbeitung der quick settings, app spezifische datennutzungsmöglichkeit, app Berechtigungen verwalten usw usf
Google liefert ständig neue und nützliche features...alles was MS bisher vollbracht hat ist entweder nicht richtig fertig oder...nicht fertig. So wie eben die geschichte mit den oems...die kommen auch irgendwann mal und füllen die lücke, mit android geräten.
 
@0711: Ja OEM fehlen leider noch, das HP bekommst aber auch als Consumer und ebenso im Vertrag. Google schaut sich einiges bei MS ab und setzt es eben mal mehr, mal weniger gut ebenfalls um, das Benarichtigungcenter kommt nicht an Windows heran und was richtig neues trauen sie sich nicht naja an was Continuum ähnlichen arbeiten sie ja nun auch.
 
@PakebuschR: man bekommt es irgendwie/irgendwo mit vertrag ist eben kein "Produkt von der Stange" und damit kaufts niemand.
warum sollten se nicht abschauen? Macht MS genauso, in summe haben sie trotzdem viele feature die MS so nicht hat...nur ist der vorwurf google bringt nichts neues damit eben schlicht obsolet
 
@0711: Man bekommt es ohne Probleme ist aber eben nichts für 0815 Consumer und daher natürlich nicht auf der "Titelseite". Spricht nichts dagegen das Google abschaut dennoch habe ich die Eindruck das Google was das OS betrifft nicht viel passeirt und MS viele Features bietet die Google so nicht hat. (ich sprechne natürlich nicht von Apps, da ist Google klar im Vorteil)
 
@PakebuschR: welche außer continuum? Split Screen, Multi Accounts, Granulare App Berechtigung/Datennutzungsberechtigung etc pp wäre so ad hoc etwas was Google erst jüngst eingeführt hat und MS so nicht bietet.
 
@0711: Bei Google sind es eher kleine Detailverbesserungen, bei MS größere Dinge wie eben Continuum, Iris Scanner, die von die gepasste UWP aber solche "kleineren" natürlich auch wie die kommenden Verbesserungen an Continuum - App im Fenster... .
 
@PakebuschR: Iris scanner ist was größeres? das läuft bei android "so nebenher"...und bis der fingerabdruckscanner endlich drin war...ja da hat man den eindruck bei MS ist das was größeres, bei Google nicht.

Alles von mir genannte bei google sind nun nicht wirklich "kleinere" Anpassungen, wenn die von dir genannten dinge größere sind.
 
@0711: Irsis halte ich schon für schwieriger als einen Fingerabdruck scan aber das soll hier jetzt kein Wettstreit werden.
 
gestern kam mein s7 edge an, es löst das lumia930 ab. ich finde mich einfach damit ab. zum dritten mal kaputte mikrofone und ein miserabler akku ist nicht mehr haltbar. zudem buggen hauseigene apps wie der musikplayer und bluetooth derart rum, dass ich keine freude mehr daran hatte. schlechtes gewissen habe ich nur, habe ich doch noch vor 1 jahr jemandem in der familie ein lumia 950xl aufgeschwatzt...
 
@freakedenough: Ich bin vor 4 Monaten vom Lumia 950 auf S7 Edge umgestiegen. Allein schon die Arbeitsgeschwindigkeit ist erheblich größer. Dann zicken die Apps viel weniger rum. Nur die Kamera war viel besser in der Auflösung beim 950. Gestern hatte ich es mal wieder in der Hand. Hatte ein Bild geschossen und fühlte mich gleich wieder erinnert, wie schlecht die Software doch ist. Man muss nämlich beim 950 erstmal 15 Sekunden warten, bis man ein geschossenes Bild zoomen darf, vorher ist es geblockt, weil die interne Bildbearbeitung es noch optimiert. Also wirklich!!!
 
@bumabuma: Ja das viele Apps etwas hinterherhinken ist bekannt, stört mich persönlich weniger, mit den Fotos zoomen hätte ich vermutlich nie mitbekommen, sind bei mir auch einige Sekunden aber wann tut man schon direkt nach der Aufnahme zoomen. Nicht desto trotz muss MS bzw. müssen die App Entwickler an der Performance schrauben.
 
@PakebuschR: man zoomt direkt nach der Aufnahme, um zu prüfen ob es nicht verwackelt ist, zum Beispiel.
 
@freakedenough: Nun, bin selbst vom Lumia 640 auf das Moto G4 Plus gewechselt. Die Arbeitsgeschwindigkeit ist enorm gestiegen, insbesondere der Appwechsel ist jetzt ohne Verzögerung quasi sofort da. Das ist nicht nur eine Frage des Prozessors und der Speicher, sondern auch der Softwarebasis. Habe mein altes 640er gelegentlich noch in der Hand und vermisse wenig davon. Dabei hatte ich recht viel Hoffnung in die Plattform. Für den Preis sicherlich ein gutes Budgetphone (sogar die Kamera kann was), aber es gab eben nur was in diesem Preissegment oder eben die teuren 950er, sonst nichts dazwischen. Es gab also wenig Abstufung im Produktbereich, sprich keine Mittelklasse. Bis heute macht Windows 10 Mobile immer noch Probleme, neuerdings geht das Wifi nicht, Bluetooth immer wieder instabil im Aufbau, Akku leert sich grundlos innerhalb weniger Stunden, Bilder-App stürzt ständig ab. Auch seit dem Release von Windows 10 Mobile wurde trotz regelmäßiger Updates eigentlich nur wenig verbessert, es wurden im Grunde paar Fehler korrigiert. Zu sagen, dass die Plattform aktiv gelebt wird, kann ich nicht feststellen. Ein fruchtbares Zusammenspiel von Windows Mobile und Desktop habe ich ebenso nicht feststellen können, vielleicht bin ich als User daran Schuld es nicht richtig einzusetzen ;-) Ein Blick auf den Changelog der Updates lässt Rückschlüsse darauf zu, wie viel für Windows Mobile eigentlich noch entwickelt wird und MSFT hat es bereits offen verkündet. Das Experiment mit Windows Phones ist für mich beendet.
 
@Lose10: Hab keinerlei Probleme, vielleicht mal einen Werksreset machen, die Performance einiger Apps könnte aber natürlich besser sein. Wie lange hast du dein G4 schon, die Probleme mit Android fangen vielleicht gerade erst an - das ist da Grund einiger für den Wechel zu WP. Das Zusammenspiel mit dem Desktop wurde doch durch Redstone und Skype ausgebaut z.B. SMS, Benachrichtigungen, Akkumeldung bzw. wird es noch - Telefonie soll wohl auch am Desktop kommen.
 
@PakebuschR: Schön für dich, kann ich von meinem Windows-Gerät nicht sagen und ist jedem Smartphoneuser (egal welchem Anbieter zugeneigt) nur zu wünschen. Habe nach dem Anniversary-Update bereits alles komplett reseted. Leider sind hier die regelmäßigen Updates mir ein Dorn im Auge: nach Updates habe ich gerne neue bisher unbekannte Probleme. Alle paar Monate das Gerät auf null bringen, ist für mich daher nicht praktikabel. Ich war früher Insider und habe Stunden vergeudet nach Problemen zu suchen und zu machen und zu tun, um es letztlich per Recoverytool auf 8.1 zu bringen, dann die einzelnen Updates auf Win10M zu bringen und dann noch die Apps einrichten. Ich bin da mittlerweile nur noch genervt von und will ein stabiles System.
Es ist vielmehr der Wechsel von App zu App, das klappt beim Androiden nahtlos - wenn ich Infos von verschiedenen Apps brauche und schnell hüpfe dann merke ich einen deutlichen Unterschied. Insbesondere bei Whatsapp drehen sich die Punkte beim Windows Phone nach dem Wechsel. Ältere Android-Geräte sollen da ebenfalls Nachdenkzeit brauchen, meins flutscht nur so durch, macht immer wieder eine Freude. Das Display des 640 ist leider doch sehr schwach, ziemlich dunkel, was ich erst mit dem Moto richtig gemerkt habe. Leider gab es zum Kaufzeitpunkt nichts zwischen dem Budgetphone und dem 950, was ja ein schickes Oled hat. Mein Kumpel hatte eine Weile das 950 und war letztlich nicht glücklich damit. Mein Bruder hatte das 735, was auch recht schnell abgestoßen wurde. Dabei hatten wir alle Hoffnungen, dass Windows 10 Mobile samt UWP zündet, als User habe ich davon nichts gemerkt. Tatsächlich überschneiden sich die Anwendungsfälle für Desktop-Apps und Mobile-Apps kaum. Mein Vater nutzt ein Win-8.1-Gerät, der ist damit zufrieden, nutzt es auch nur zum Telefonieren ;-)
Paar Wochen ist das Android alt. Kein Gerät ist perfekt, bisher kann ich dennoch nichts Schlechtes über das Gerät sagen. Lenovo nutzt ein minimal angepasstes Stock-Android, keine Bloatware. Android 7 soll demnächst ausgerollt werden. Wobei auch schon das Android 6 wesentliche mehr Kontrolle über die Zugriffsrechte gewährt als noch die Vorgängerversionen. Dass die Kracke Google letztlich dahintersteckt, ist mir bewusst, aber da ist keiner heilig.
Ich mag die Anpassbarkeit: etliche Launcher, sogar mit Tiles wie beim Windows Phone sind möglich, Twilight (Blaulichtfilter), Widgets z.B. Wifi per Knopf aufm Desktop steuern oder auch Musikplayer ebenso steuern, Kalender-Widget, ich muss nicht erst die App dafür öffnen oder warten bis sich die Kachel passend dreht (auch ein Problem beim 640er: Kacheln aktualisieren sich gerne nur nach dem Öffnen, aber es soll sich doch selbst aktualisieren, sonst ist es doch sinnfrei, wenn ein alter Datenstand angezeigt wird, hatte ich sogar mit Outlook von MS!). Letztlich muss man die Widgets nichts nutzen, wie man eben Lust hat. Verschiedene Entsperrmöglichkeiten, ich mag nämlich das Wischen lieber als einen PIN einzugeben (Fingerprint hat das Moto ebenso, mein Kumpel war nichts restlos überzeugt vom Irisscanner). Man kann sogar Live-Wallpaper einstellen, die sich abhängig von der Lage des Phones drehen. Kurzum viele Spielereien für alle, die Bock darauf haben. Wiederum mögen andere User diese Vielfalt nicht, auch okay.
Skype nutze ich nicht, weil keiner meiner Freunde das nutzt, sind alle auf anderen Zügen unterwegs. Benachrichtigungen, Akku und sonstige Benachrichtigungen brauche ich nicht auf meinem Desktop/Laptop. Nice, aber letztlich kein Feature was ich brauche. Mein Moto schafft bis zu 3, eher 2 Tage und aufgeladen wird dann über Nacht oder am Abend. Daten werden per Cloud ausgetauscht und da ist das mobile OS egal. Alleine diese Schnittstelle ist sehr mächtig und reicht mir vollkommen aus, schließlich nutze ich jedes Gerät anders und bei überlappenden Aufgaben lassen sich diese mit dem Browser und Apps aufm mobilen Device wunderbar lösen. Das Zusammenspiel klappt auch ohne Windows Phone.
 
@Lose10: Ich nutze überwiegend nur die offiziellen Builds, da muss ich auch nichts zurücksetzen bzw. recovern, wenn Redstone 2 weitestgehend fertig ist werde ich eventuell auch mal wieder Zeitweise ins Preview Programm einsteigen aber ist ja alles freiwillig und mit Problemen muss man da eben bei jedem OS rechnen. Mir sagt Android/iOS persönlich nicht so zu und mag halt die Interoperabilität und nutze Continuum, aber auch Android bietet natürlich seine Vorteile wie eben die bessere Anpassbarkeit was mich aber nun weniger interessiert.
 
@PakebuschR: Nein, musst du auch nicht nutzen. Mir sagst du aber ich kann ja einen Reset machen, ist ja meine Zeit, gell? Nee, das hatte ich als Insider, wenn ich aber da schon lange raus bin und nur noch die stabilen Versionen nutze, dann wurmt es mich, dass mein Wifi nicht vernünftig geht. Es lief immer: unter 8.1, Insider, Win10M Anniversary davor und danach. Erst mit einem der letzten Updates geht es nicht mehr. Ich mache mein Wifi an, sehe die Netzwerke der Nachbarn, nur meins nicht. Ich muss mein Gerät erst neustarten, dann klappt wieder alles. Bis es irgendwann wieder nichts findet. Eine Basisfunktion, die nicht sauber geht. Und in Foren findet man den Fehler häufig. Hardware ist auszuschließen, weil es ja eigentlich funken kann. Bleibt die Softwareseite.
Continuum brauche ich nicht, selbst wenn ich ein solches Gerät bereits hätte. Ich mag es nicht längere Emails auf dem Smartphone zu tippen: bei längeren Texten, die auf Passagen zuvor referenzieren ist das auf dem kleinen Display unnötig kompliziert. Selbst auf dem Tablet (größeres Display verglichen mit einem Smartphone) macht das aufgrund der Touchtastatur keinen Spaß, der Gedankenfluss sollte nicht durch die Eingabe unnötig ausgebremst werden. Zurück zum Smartphone: Excel und Powerpoint eignen sich mobil nur zum Betrachten, damit versuchen produktiv zu sein ist eine Qual und etliche Funktionen gibt es da einfach nicht. Ich brauche also kein Gerät, das unterwegs das Selbe kann wie am Arbeitsplatz, um meine Arbeit fortzusetzen. Unterschiedliche Geräte haben unterschiedliche Stärken und Schwächen, eins für mobile Kommunikation, eins zum produktiven Arbeiten. Da jeder andere Gewohnheiten hat, halte ich mich nicht für repräsentativ, fühle mich durch die sogenannte Business-Ausrichtung von MSFT jedoch nicht angesprochen. Selbst ein Gerät, das x86-Anwendungen laufen lassen könnte, ist für mich nicht interessant, da ich es nicht mobil nutzen würde (Displaygröße) und für den mobilen Einsatz ein Notebook stets vorziehen würde.
 
@Lose10:
Das ist natürlich ärgerlich, hab mit WLAN keine Probleme kenne ich aber von anderen Geräten (PC, Notebook usw.) auch, oft hilft es einfach mal im Router mal den Kanal zu wechseln oder auch SSID/Passwort neu zu setzen.

"Continuum brauche ich nicht... Ich mag es nicht längere Emails auf dem Smartphone zu tippen" - dann hast du Continuum absolut nicht verstanden was auch alles weitere deiner Antwort zeigt.
 
@PakebuschR: ceteris paribus, wenn alles gleich ist und nach einem Update das Wifi spinnt, weil es dann mal geht und dann wieder doch nicht, dann habe ich eine ernsthafte Vermutung, wo der Fehler zu suchen ist. Aber hey, alle anderen 10 Geräte am Router laufen ohne Probleme, weil MS hier rumgespielt hat und es verhunzt hat, soll ich an meinem Setup rumspielen? Danke, Google will unbedingt meine Daten, deshalb bekommen die es auch hin, dass ich mein Wifi nutzen kann.

zu Kontinuität oder Continuum: es geht darum eine Möglichkeit zu haben, die Inhalte des Smartphones auf einen Bildschirm zu bringen. Damit ist erreicht, dass Leistung aus einer Hand oder eben einem Gerät erbracht wird. Erreicht wird das durch eine Dockingstation, über die Peripherie angeschlossen wird, wahlweise auch mit Lapdock. Ansonsten kann ich das Gerät mobil einsetzen und habe den gleichen Funktionsumfang wie am Bildschirm, was das Smartphone zu einem PC-Ersatz machen soll. Das ist die Theorie des MS-Marketing.
Meine Aussage war, dass ich diese Features im mobilen Einsatz nicht brauche, ich brauche keine Kontinuität beim Übergang von Desktop auf Mobil und vice versa. Warum nicht? Weil, ich nicht die gleichen Anforderungen an ein Smartphone stelle wie an einen Desktop-Rechner, ergo brauche ich keine Kontinuität. Mir reicht eine Schnittstelle in Form einer Cloud, die ein Datenaustausch ermöglicht, aber die selbe Tätigkeit wird nicht an beiden Geräten gemacht, sondern jeweils eine andere, weil die Geräte unterschiedliche Stärken mitbringen. Das ist der springende Punkt, den du offenbar nicht verstanden hast und meiner Argumenation nicht folgen kannst oder willst.
Den Gedanken von einem weitere ausgebauten Continuum mit x86-Fähigkeit weitergedacht (für meinen Arbeitseinsatz, versteht sich, andere sind anders gestrickt): Angenommen es gäbe ein x86-fähiges-Smartphone, dann wäre das mit Kanonen auf Spatzen geschossen. Das Gerät könnte Sachen anstellen, die ich mobil nicht nutze würde, ich könnte die volle Leistung erst an einem großen Bildschirm entfalten. Im mobilen Zustand wäre es ansonsten ein gedopter Hochleistungssportler, dem man aber ganz andere und viel einfacheren Aufgaben aufträgt wie z.B. Tellerwaschen, die aber seine Stärken nicht ansatzweise ausreizen. Daher habe ich meinen Anwendungsfall oben beschrieben, daraus kannst du schließen warum mir ein Continuum ich welcher Form auch immer nichts bringt. Oder eben abweisen, weil du es nicht verstehst. Was aber auch erklärt, warum der Markt nunmal keine 950er in signifikanter Stückzahl nachgefragt hat und die Geräte irrelevant sind, was für den Einzelnen wie z.B. deiner einer ja völlig egal ist, da du ja zufrieden und überzeugt bist, aber damit zusammen mit paar anderen Einzelkämpfern einsam die Flagge hochhalten versuchst. Ideen leben auch vom Mitmachen, ansonsten gehen sie unter, so ist das in der Marktwirtschaft nun einmal, egal was einzelne Personen davon halten. Und den Beweis, dass Continuum ein gelebtes Feature ist, ist noch nicht erbracht und Zweifel an der Zukunft und Fortbestand sind nicht unbegründet.
 
@Lose10: "Danke, Google will unbedingt meine Daten, deshalb bekommen die es auch hin, dass ich mein Wifi nutzen kann."
- ersteres stimmt schon aber hinbekommen tun sie es genauso gut/schelcht denn genau das selbe ist mir von Android auch bekannt, Win x86 ebenso. Kenne alle Möglichen Merkwürdigkeiten bei WLAN Verbindungen, ein Speedport 504V ließ ein altes Acer Notebook garnicht erst Hochfahren solange am Router das WLAN eingeschalten war bzw. stürtze daraufhin direkt ab, zu viele WLAN Signale bewirken ähnliches, da sind es manchmal nur wenige Meter bis zum Absturz - je nachem welche Seite vom Wohnblock man sich aufhält. Oft sind es auch störteinflüsse von anderen Gerätschaften die mit einem Update behoben oder eben auch erst enstanden sind.

Was Continuum betrifft hab ich mich nur auf deine Aussagen bezogen und die sind in diesem Zusammenhang eben falsch, haben sie doch mit Continuum absolut nichts zutun: "Ich mag es nicht längere Emails auf dem Smartphone zu tippen", "...ist das auf dem kleinen Display unnötig kompliziert" (das finde ich auch, machen aber einige).
Continuum erspart dir gegebenenfalls das mitschleppen eines Notebook bzw. das aufstellen einen Desktop PC, Gewicht beim Gepäck und Platz im Zimmer. Das ganze muss sich aber erst noch etwas entwicklen, vorerst ist es eher für Außendienstler interessant, in Zukunft wird es aber wohl auch für den Consumer interessanter werden.
 
@PakebuschR: Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, du verstehst nicht einmal was ich sage. Mit Google ist die Plattform Android gemeint. Was erzählst du mir von alten Acer Notebooks? Was hat da mit meinem geschilderten Fall zu tun? Das Gerät liegt direkt neben dem Router. Keine Wand, keine Geister, die irgendwas stören, die Unfähigkeit liegt da bei Microsoft.
Dir ist als User nicht einmal die Funktion von Continuum bekannt. Denke mal nach, was mit dem Wort wohl gemeint sein könnte. Du reduzierst es auf eine von mir genannte Tätigkeit ohne den gesamten Kontext zu beachten, verstehst auch nicht wie man das auf andere Tätigkeiten übertragen kann. Man fängt eine Excel unterwegs an, daheim macht man damit am großen Schirm weiter. Ebenso mit einer längeren Email, was mein Beispiel war. Aber ich würde sie unterwegs nicht anfangen, weil mir der Screen zu klein ist (worauf du rumreitest und nicht blickst, das er nur ein Puzzlestück ist). Das ist mein Punkt. Erzähl du mir nicht, was du selbst nicht begreifst.
Dein Außendienstmitarbeiter, der dieses Continuum-Systems nutzt, ist aber abhängig von der Peripherie. Ist diese nicht gegeben, muss er sie mittragen, was die Mobilität über Bord wirft. Mit einem Notebook muss er sich keine Gedanken darum machen, ob irgendwas vorhanden ist. Mit Ink kann er auf Dokumenten rummalen und kann das wie Papier beschmieren, klappt halt nicht mit Windows Mobile dafür am Laptop. Aber an dem Punkt waren wir bereits in der Vergangenheit und haben da unterschiedliche Auffassungen. Hock du dich vor die Glotze im Hotel, stöpsel die Kabel da rum, verrenkt dir das Kraitz, ich nutze ein Notebook und mache es wie Millionen andere Affen auch. Klassisch bewert.
 
@Lose10: Nein, du versteht mich nicht. Es sollte aufzeigen das WLAN generell problematisch ist, (besonders im 2,4GHz Bereich) und die Schuld eben nicht immer bei einem Hersteller allein zusuchen ist und manchmal eben auch das eingreifen die Nutzers erforderlich ist vollkommen egal wo dein Router steht. PS: Geister sind nicht immer für uns Menschen sichtbar.

Die Sachen die du beschreibst (EMail, Exel...) kann man mit quasi jedem Smartphone machen und machen auch einige, das verbinde ich weniger mit Continuum, da würde ich unterwegs eher ein Lapdock nehmen und auf dem Zimmer dann als Desktop Ersatz. Gegenüber einem Laptop muss der Außendienstmitarbeiter keineswegs mehr mitnehmen, er hat sogar noch weniger Gewicht zu schleppen und/oder mehr Akku. Wenn man auf x86 angewiesen ist geht das natürlich (noch?) nicht.
 
@PakebuschR: komisch, keins meiner Geräte hatte jemals diese Probleme, es tritt auch nur nach einiger Zeit auf, was ändert sich denn in dieser Zeit, dass es nicht mehr will? Ich sage es dir: nichts. Diese Probleme hatte ich vor dem Anniversary Update nicht und im Wifi der Freundin oder Freunde macht es mittlerweile ebenso Probleme, was vorher noch ging. Aber in deiner Welt macht das Wlan wohl den Ärger. Glaubst du nicht, dass ich probiert und gesucht habe? Suche du das Problem weiterhin beim Wifi, mein Android kennt das nicht. Scheint dir echt schwer zu fallen, dass zu akzeptieren.

Du hast nicht einmal erklärt, was Continuum für dich ist. Macht nicht einmal Microsoft, aber der Kunde soll selbst das unbekannte und doch so geniale Continuum erkennen und am besten gleich 2 Geräte mitnehmen.
 
@Lose10: Abgesehen von einem Android Gerät kenne ich so ein Problem bei Smartphones auch nicht aber anstelle das Problem auf Google zu schieben hab ich eben die Einstellungen am Router geändert und damit hatte sich das dann gegeben. Bekannte hatten ähnliche Probleme beim iPhone, liess sich nicht beheben und haben daraufhin den Router tauschen lassen... Wenn du das mit dem Router schon probiert hast ist das ja OK, war aber nicht aus deinen Beiträgen herauszulesen.

Continuum fähige Smartphones sind 3in1 Geräte, heute schleppst du dein Smartphone und Notebook durch die Gegend, morgen dann nurnoch das Smartphone oder gegebenenfalls dazu noch ein Lapdock was leichter ist und/oder länger durchhält.
 
Ist das W-Phone nicht tot gesagt?
 
@Ice-Tee: Das ändert sich ständig. Und dann nennt man es mal wieder um, dann nicht. Mit so einer Strategie kann man US-Wahlen gewinnen, aber man gewinnt so keinen Krieg gegen Google&Apple.
 
@Ice-Tee: Seit WP7 oder noch länger.
 
Wenn die was verkaufen wolen, dann müßen die zum Endkunden, ich möchte wissen was die sich immer von Business-Kunden versprechen. Der IT-Leiter einer großen Firma ist auch Endverbraucher und da dominieren nun mal Apple und Samsung.
Den ganzen Quatsch mit dem Business-Kunden hat BlackBerry schon vor jahren am eigenen Leib erfahren, die wollten alle iPhones weil die viel cooler sind.
Hätten sich leichter mal auf die Endkunden konzentriert.
 
@bebe1231: https://windowsunited.de/2016/11/01/terry-myerson-wir-moechten-businesskunden-und-verbraucher-ansprechen/
 
@PakebuschR: Wenn in einem Interview schon nachgefragt werden muss, dann ist das falsche Bild ja schon in den Köpfen drin!
 
Da bin ich ja schon mal sehr gespannt
obwohl ich sagen muss das ich da sehr skeptisch bin.

Von HP würde ich eher ein High-End Gerät erwarten,
vielleicht sogar ein Versuchsballon mit x86 (2018 oder später).

Ansonsten ist das Lumia 950 immer noch ein gutes Gerät
- insbesondere auch durch die hervorragende Kamera.

Das Lumia 950 ließe sich noch locker weitere 12 Monate verkaufen.
Zumindest mir reicht die Leistung (bis auf Continuum) derzeit vollkommen aus.

Ich würde eher mal auf Xiaomi tippen was Consumer-Geräte angeht.

Was mir bei Windows 10 Mobile noch dringend fehlt ist AirPlay Support :-)
AirPlay ist aus meiner Sicht das beste was Apple hervorgebracht hat.
Im Rahmen seiner neuen Flexibilität kann Microsoft ja mal einen Deal mit Apple machen :-)
(Ok, das wird sicher an Apple scheitern, alles andere würde mich wundern).

In den USA kündigt Wharton Brooks / Cerulean Mobile
schon seit "ewigen" Zeiten ein neues W10M Telefon an,
aber auch da gilt derzeit eher: "Still ruht der See".

Für die kommenden Monate bis Q2/Q3 2017 werden wir wohl nicht viel über neue W10M Hardware hören.
Meine Erwartungshaltung ist da recht niedrig.
 
@Fred_EM: Benutz mal ein halbwegs aktuelles android und dann das 950...jedes android rennt dem Lumia davon.

Die Kamera hat leider immer noch einen gelbstich, ist aber sonst in der tat gut.
 
Windows Phone ist tot, RIP.
 
@Gosub2010: Ja ja, und Trump wird nie die Wahl gewinnen ...

Über ein neues WP würde ich mich wohl freuen, ich hoffe da auch eher auf ein Modell für Otto Normalverbraucher. Bis es soweit ist, werde ich mein 930 weiternutzen, da es einwandfrei funktioniert und die Kamera immer noch hervorragende Bilder schießt. Von einer angeblichen fünfzehnsekündigen Blockierung des Zooms nach der Aufnahme bemerke ich nichts. Es geht zwar in der Tat nicht sofort, aber nach fünf Sekunden kann man auch zoomen. Allerdings sollte man sich dringlichst mal der Karten App annehmen. Diese liefert nämlich schon seit Ewigkeiten keine Informationen mehr zu Bus- und Zugverbindungen.
 
@Trampeltier: tut dies, tut das nicht...
 
@0711: tut Android bei mir auch nicht immer wenn mal wieder der Playstore harkt oder Apps abstürzen und GMaps sollten sie sich auch mal annehmen und endlich echte Offline Navigation ermöglichen - jedes OS hat seine Schwächen.
 
@PakebuschR: w10m besonders viel...früher Vorteile gegenüber der Konkurrenz die nach und nach alle über board geworfen wurden. Gmaps echte offline navi würde halt nicht ernsthaft etwas an der situation für die benutzer ändern...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles