Das ist neu in der Insider Preview: Freie Epubs direkt in Edge lesen

Die heute veröffentlichte neue Vorschau auf das Windows 10 Creators Update bringt einige spannende neue Funktionen und grundlegende Änderungen. Dazu gehört der Wechsel von der Kommandozeile auf die PowerShell, sowie die automatische Installation des ... mehr... Microsoft, Windows 10 Creators Update, Paint 3D Microsoft, Windows 10 Creators Update, Paint 3D Microsoft, Windows 10 Creators Update, Paint 3D

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
PowerShell wieder Standard...

Wäre es nicht sinnvoll, die cmd.exe komplett durch die PowerShell zu ersetzen? Die Shell scheint mir viel mächtiger zu sein.
 
@SunnyMarx: Sie ist mächtiger. ;)
 
@SunnyMarx: Aus Rückwärtskompatibilitätsgründen ist das schon okay so. CMD gibt es bereits dermaßen lange, dass es wohl problematisch sein dürfte, die einfach komplett wegzuschmeißen. Und die paar KB mehr wird jedermanns Systemplatte locker stemmen können. ^^

(Es muss ja nicht jeder so wie diese komische Obstfirma machen und Altbewährtes einfach mal eben so ohne Not direkt in die Tonne kloppen.)
 
@SunnyMarx: Ich schreibe heute noch kleinere Batch-Skripte, die die cmd.exe erfordern. Wäre fatal morgen die Batchdateien nicht mehr ausführen zu können.
Aber es spricht ja nichts dagegen im Startmenü die PS antstatt der CMD vorzukonfigurieren.
 
@artchi: man könnte ja auch einfach beides zusammenlegen. Immerhin hat man ja auf Windows jetzt die Option zwischen Bash, CMD und Powershell - und klarerweise sind die skripte für alle drei unterschiedlich :(
 
@artchi: Sind denn einfache Batch-Files nicht unter der Powershell ausführbar? Also copy cd und so Verzeichnisbefehle klappen in der Shell.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!