Trotz wenig Erfolg: Huawei plant weiter 2-in-1 & Tablets mit Windows

Huawei hat klar gestellt, dass man auch weiterhin an Windows als Tablet-Betriebssystem festhalten will. Nachdem man Anfang des Jahres erstmals ein eigenes Windows-Tablet auf den Markt gebracht hat, sollen bald weitere Produkte folgen, wie das ... mehr... Huawei, MateBook, Huawei MateBook Bildquelle: Huawei Huawei, MateBook, Huawei MateBook Huawei, MateBook, Huawei MateBook Huawei

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Huawei Mate book ist prima aber der Preis ist in Surface Klasse, wobei man eher ein Surface kauft, was ich vor zwei Monaten gemacht habe, obwohl ich Hardware von Huawei sehr gut finde.
wenn der Preis passt, warum nicht, und der Preis so hoch ist, dann neee
 
@djgholum: Die erste generation hatte noch ein paar Macken, deswegen sind auch wir erstmal beim Surface Book gelandet. Aber Januar werden wir uns nochmal neu umschauen, und dann wäre Huawai wieder mit im rennen.

Richtig cool wäre es natürlich, wenn sie auch gleich noch ein Windows Mobile gerät mit anbieten würden.
 
@Bautz: Ich denke nicht das Huawei ein Win10M Gerät anbieten wird. Vor einiger Zeit sagte ein hohes Tier dort, das man mit WP / WM kein Geld verdienen würde...
 
@NeXXo: Mit Android tun sie das aktuell ja aber auch nicht.
 
@Bautz: Ich glaube sogar bis auf Samsung tut das gar keiner ...
 
@djgholum: Leider gab es in D nie die Kombi m3 und Tastatur für 699. Der aktuelle Preis von 899 ist doch sehr happig im Vergleich mit dem Surface Pro
 
Windows 10 ist als Tablet-OS aktuell einfach nur scheiße. Unter Win8 war der Tabletmodus wirklich wie ein Tablet. Der Metro-IE war schlank, schnell und perfekt zu bedienen. Aber irgendwie kommt da aktuell nicht so viel Richtung Verbesserung des Tabletmodus. Wo es bei Win8 teils zu viel war, ist es bei Win10 viel zu wenig... und bis sich die Desktopanwendungen wie der Explorer ihr UWP-Pendant bekommen, wird wohl noch einiges an Zeit vergehen.
 
@Knarzi81: Verspüre da keinen großen Unterschied, auch bei der Masse scheint es besser anzukommen wobei es wohl auch eher 2in1 Geräte sind die an Beliebtheit zu nehmen.
 
@Knarzi81: Seh ich ähnlich, Win 10 ist auf dem Tablet zwar durchaus bedienbar, liegt aber in Usability einiges hinter Win 8 und iOS. Als 2in1 nutzbar, als reines Tablet würde ich mir eher ein iPad holen.
 
Da kaum Apps für Windows 10 verfügbar sind, kann man das OS für Tabletts beerdigen.
 
@Homie75: Die Verbreitung steigt, hier aber wohl vor allem 2in1 Geräte wo man auch x86 Software einsetzt, die läuft nicht unter Android/iOS - also auch beerdigen?
 
@PakebuschR: Erzähl keinen. Kein Mensch kauft Windows Tablets.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!