Dell Stack: Docking-Station des Windows 10-Riesen-Phones zu sehen

Vor rund einer Woche sind Informationen zu einem Windows 10-Smartphone von Dell, das einen großen Fokus auf Continuum legt, aufgetaucht. Das Intel-basierte Smartphone sollte einen vollwertigen Ersatz für alle von Businessnutzern genutzten Geräte ... mehr... Windows Phone, Windows 10 Mobile, Dell, Stack, Dell Stack Bildquelle: Evan Blass Windows Phone, Windows 10 Mobile, Dell, Stack, Dell Stack Windows Phone, Windows 10 Mobile, Dell, Stack, Dell Stack Evan Blass

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sehr sehr schade das es dieses Gerät nicht zu kaufen gibt, sonst hiesse es von vielen:
"Shut up and take my money"
 
@PakebuschR: korrekt, selbst für viele alltägliche Aufgaben zu Hause würde die Leistung vollkommen ausreichen. Mit -für mich- kleinerer Diagonalen wäre es fast gekauft :)
 
@gonzohuerth: Aber ich wüsste nicht, warum Otto-Normalnutzer so etwas kaufen soll, wo man mit jedem Aldi-PC mehr machen kann, den man sogar aufrüsten und reparieren kann.
 
@L_M_A_O: Und der ALDI-PC passt in deine Hosentasche? Der Otto-Normalnutzer repariert seinen PC auch weniger selber oder rüstet ihn auf, für die durchschnittlichen Aufgeben ist der PC oft eh schon überdimensioniert.
 
@PakebuschR: "Und der ALDI-PC passt in deine Hosentasche?"
Wozu muss man all seine Daten dabei haben? Das viel zu unsicher.
"Der Otto-Normalnutzer repariert seinen PC auch weniger selber oder rüstet ihn auf"
Doch das macht der Otto-Normalnutzer, nur nicht selber, sondern er lässt es machen. Bei defekten ist das ganze nicht so teuer.
"durchschnittlichen Aufgeben ist der PC oft eh schon überdimensioniert."
Dafür muss man dann aber kein Gerät nutzen, das man nicht aufrüsten kann und nicht richtig reparieren kann. Das ganze geht auch umweltfreundlicher.
 
@L_M_A_O: Wozu bracht man Notebook, Tablet, mini-PC usw. usw., viele Nutzer wünschen es sich halt so und nutzen heute schon teilweise das Smartphone als PC Ersatz für "Office" Aufgaben.

Bei vielen läuft der PC aber eben auch schon seit Jahren unverändert und Material/im Verbrauch liegt ein Smartphone niedriger/weniger, ist somit vielleicht sogar umweltfreundlicher.
 
@L_M_A_O: Es würde für einige Otto-Normalbenutzer, die eh keinen PC benötigen, durchaus Sinn machen soll ein Gerät zu nutzen.
 
@BigTHK: Welche arbeitenden Menschen haben und brauchen keinen PC?
 
@L_M_A_O: Ich kann auf meinen PC inzwischen zu 99% verzichten weil alles per iPad und iPhone erledigt werden kann. Und ob du es glaubst oder nicht, ich bin ein arbeitender Mensch.
Und viele in meinem Umfeld machen mit den PC noch weniger als ich, also könnten diese Personen auch locker auf einen PC verzichten.
Was das mit "arbeitenden Menschen" zu tun hat erschließt sich wahrscheinlich ohne nähere Erläuterung auch nur dir, oder?
 
@L_M_A_O: Hausmeister/in, Reinigungskraft, Frisör/in, ... wird es sicher einige geben.
 
@BigTHK: Kenne da zwar auch einige wenige die das mit dem Smartphone machen aber dann doch eher als Notlösung. Mit Continuum wird das ganze schon viel interessanter.
 
Wie kam und ist eigentlich der Trend entstanden, das die Geräte immer dünner werden müssen?
 
@L_M_A_O: Damit sie in die Brusttasche passen ;) Dafür ist die Displaydiagonale gewachsen!
 
@L_M_A_O: Appleerfindung, wenn die sich dann verbiegen kann man wieder abkassieren.
 
@L_M_A_O: Was spricht dagegen bis auf den Akku (der ja trotzdem gut sein kann)?
 
@Cheeses: Kann, aber nicht ist. Austauschbar ist nichts mehr, und die Handys fassen sich an wie eine Rasierklinge. Frage: Wo liegt der Vorteil in immer dünner?
 
@TomW: Genau so kannst du fragen wo der Vorteil von dicker liegt, mal wieder bis auf den Akku. Hatte mal ein Lumia 1020 als Leihgerät bekommen als mein M7 in Reparatur war, und das Teil war wirklich ne Wucht was den Umfang anging. Für mich hat es sich gar nicht gut angefühlt, vor allem in der Hosentasche (wo dünnere Smartphones deutlich weniger stören) und zwischen Daumen und Zeigefinger wo man dann immer diese Ecke hatte die den Daumen hochhebt.
Letztendlich kommt es wohl einfach auf die Hand an, mir liegen dünnere Geräte besser.
 
@Cheeses: Mehr Platz für Technik, mehr Platz für Akku, dieser lässt sich austauschbar gestalten, Verschraubung von Komponenten anstelle von Klebstoff, Haptik (ich vermisse mein altes Samsung GT S5560 nur deswegen!), Robustheit, Platz für Kühlung...
 
@Cheeses: Stabilität des Gerätes und die Bedienung. Die dünnen Geräte liegen einfach nicht mehr so gut in der Hand.
 
@L_M_A_O: Weil es gut aussieht, jedenfalls in meinen Augen und in denen vieler Designer.
 
Finde es auch schade dass das Projekt eingestampft wurde, scheinbar war Dell ja schon sehr weit.
Etwas sonderbar ist nur dass jetzt (wo es seitens MS keine Info gibt wie es mit Smartphones Marke MS weitergeht) immer neue Gerüchte über das Dell Gerät gibt!
 
Geil aussehen tut es ja. Aber was hätte ein x86 Chip gebracht? Kann W10M überhaupt theoretisch Desktopprogramme starten? Und Atom hätte doch viel zu viel Strom.verbraucht für ein Smartphone. Das Konzept ist cool, aber
 
@FuzzyLogic: "Kann W10M überhaupt theoretisch Desktopprogramme starten?" - mit der CPU wäre die Grundlage geschaffen, andernfalls würde das ganze aber kaum Sinn machen.

Am Verhältniss Verbrauch/Leistung sind sie wohl dann auch gescheitert bzw. Intel aber ich denke nicht das sich Intel da so einfach geschlagen gibt, wer weiss was hinter verschlossenen Türen vorsich geht.
 
Da sieht man mal was für feine Geräte in der Pipeline waren und was MS durch den katastrophalen Nadella-Kurs den Kunden vorenthalten hat. Es tauchen immer mehr Fakten auf die zeigen das MS die Hauptschuld am Versagen im Smartphone Sektor hat.
 
@BigTHK: MS soll doch genau sowas geplant haben, sogar voll auf Intel gesetzt haben (zumindest war es so auf glaube Dr. Windows zu lesen) aber Intel hat sich dann doch aus dem Markt zurückgezogen womit MS mit leeren Händer da stand. Naja ich hoffe da auf eine Überraschung im nächsten Jahr wobei HP seinen Job auch ganz gut macht.
 
@PakebuschR: Und was hat das jetzt damit zu tun das MS das gesamte Thema Mobile verkackt hat?
Jetzt komm bitte nicht damit das Intel Schuld daran ist das MS mit dem Nadella-Kurs im Smartphone Bereich komplett versagt hat.
Dell bringt das Teil mit Sicherheit nicht mehr weil MS den Markt dafür nachhaltig zerstört hat.

Ach und nicht immer alles was auf Dr. Windows zu lesen ist als die Bibel ansehen, da wird oft nur Kaffeesatz gelesen und so getan als hätte man geheime Informationen und deshalb den Plan was genau ab geht. ;-).
 
@BigTHK: Das Thema Smartphone hat MS abgeharkt bzw. überlässt es den OEM. Continuum Phones sind aber eine ganz andere Geschichte und auch nicht ausgeschlossen das 2017 wieder was kommt von MS - nur eben kein Smartphone im herkömmlichen Sinn. Auf jeden Fall hält MS nicht ohne Grund an Win10M fest und steckt im Vergleich zu Google/Apple viel Arbeit rein. Auch möglich das MS Win10M 2017 abschießt, sieht aber absolut nicht danach aus.
 
@PakebuschR:
"Continuum Phone", was immer das genau sein soll, sind also keine Smartphones?
Jetzt wirds aber richtig mysteriös. Womit funktioniert den Continuum wenn nicht mit Smartphones?

"Auf jeden Fall hält MS nicht ohne Grund an Win10M fest und steckt im Vergleich zu Google/Apple viel Arbeit rein."
*lol*
Und gleich der nächste Schenkelklopfer.

Sorry, aber ich beende jetzt jegliche Diskussion mit dir.

Edit by Breaker: Beitrag entschärft.
 
@BigTHK: Ja, wird mir jetzt auch zu Blöd.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!