Amazon startet Smile: Einkäufe generieren direkt Spenden für Vereine

Der Handelskonzern Amazon startet sein Charity-Programm AmazonSmile jetzt auch in Deutschland und Österreich. Kunden können hier aus einer langen Liste von gemeinnützigen Organisationen einen Spendenempfänger auswählen, dem dann 0,5 Prozent ... mehr... Amazon, Logo, Versandhandel Bildquelle: DPA Amazon, Logo, Versandhandel Amazon, Logo, Versandhandel DPA

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Genau so ein SCHEIß, wie "Ein Herz für Kinder", wo sich die Blödzeitung ihr Gewissen wieder rein waschen will.

Einfach nur WIDERLICH diese Art und Weise.
 
@AlexKiwi: Genau! Lieber gar nichts tun! Dann kann man die Anderen wenigstens wieder als Gutmenschen beschimpfen!

Das ist doch das was du sagen wolltest, oder?
 
@AlexKiwi: Was stört es dich wenn da paar Tausender für die zusammenkommen?! Gibt genug Armut.
 
@AlexKiwi: Ist die Frage, wer oder was hier eine widerliche Ansicht hat. Wobei, warum frage ich mich das nach dieser Woche überhaupt noch.
Wahrscheinlich nie einen Cent locker gemacht, und sich dann über so eine Aktion beschweren.
 
und warum muss man immer die smile Seite als Startseite nutzen? Damit es so wenig wie möglich nutzen werden!
 
@skrApy: Ja, ansich ne sehr coole Aktion - auch wenns nur in der Masse was ausmacht. Aber einmal registrieren dafür, sollte reichen. Dadurch, dass man jedes mal wieder auswählen muss, macht Amazon ja eine offensichtliche Hürde.
 
@gettin: Einmal registrieren reicht ja auch.
 
@ckahle: Stimmt nicht. Siehe unten.
 
@skrApy: Du musst nicht immer über die Smile-Seite gehen. Da musst du nur einmal hin, um deinen Account mit der Organisation zu verbinden.
 
@ckahle: Nein, du musst dich jedes Mal über die Smile-Seite einloggen. Sonst wird nix gespendet. Das steht auch groß bei der Registrierung da. Da ist ja gerade der Haken ;)
 
@gettin: Und in wie fern ist das ein Nachteil?
 
@svw-sebi: Weil Leute in der Regel Amazon.de in den Browser eingeben oder in der Suchmaschine einen Link anklicken. Und dann wird eben keine Spende generiert.
 
Das gibt es schon www.Gooding.de, da ist aber Amazon jetzt ausgestiegen.
 
Rückschritt; Bisher gab es mehr, denn bisher konnten entsprechende Anbieter wie www.bildungsspender.de Amazon listen und man bekam so ca. 2,5%. Noch besser war es, wenn man als gemeinnützige Organisation am Amazon-Werbepartner-Programm teilgenommen hat und so bis zu 8% Provision erhielt.
Jetzt hat Amazon alle Verträge gekündigt und am Amazon-Programm dürfen neue Vereine nicht mehr teil nehmen.
Ich kümmere mich um einen kleinen Förderverein einer Grundschule und wir haben bisher ca. 200 €/Jahr durch das Programm erhalten, das fällt jetzt weg. Ein Umsatz über Smlie in höhe von 40.000 Euro ist absolut unrealistisch für uns. In meinen Augen stiehlt sich hier ein Unternehmen, dass aufgrund seiner Marktbeherrschung eine höhere Verantwortung für die hiesige Gesellschaft hat aus der Verantwortung.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazons Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Kindle Oasis im Preis-Check