Letzte Salbung für "den guten alten Blackberry" mit Hardware-Keyboard

Der kanadische Smartphone-Hersteller BlackBerry hat zugesichert, dass man trotz der angekündigten Auslagerung der Hardware-Entwicklung noch einmal ein letztes, aus eigenem Hause stammendes Smartphone mit Hardware-Tastatur auf den Markt bringen wird. ... mehr... Smartphone, Leak, Blackberry, Codename, Mercury, Blackberry Mercury, Blackberry BBB100-1, BBB100-1 Bildquelle: BlackberryItalia Smartphone, Leak, Blackberry, Codename, Mercury, Blackberry Mercury, Blackberry BBB100-1, BBB100-1 Smartphone, Leak, Blackberry, Codename, Mercury, Blackberry Mercury, Blackberry BBB100-1, BBB100-1 BlackberryItalia

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sehe darin keine Vorteile. Die Tastatur nimmt doch nur Bildschirmfläche weg. Eine Onscreen-Tastatur wird nur angezeigt, wenn man sie braucht.
 
@regulator: Benutzer von diesen Tastaturen geht es nicht unbedingt um die zur Verfügung stehende Bildschirmfläche, sondern um die Haptik beim Tippen mit einer Tastatur.

Ich persönlich habe auch lieber eine Onscreen-Tastatur, aber ich schreibe auch keine langen Text am Tablet oder am Smartphone.
 
@regulator: schreib mal ne Mail mit dem Onscreen krempel, keine WA Nachrichten wo die Rechtschreibung und Zeichensetzung scheiss egal ist, und das am besten noch im Zug, Taxi oder Flugzeug.

DIe geräte sind auf die Nutzung ausgelegt und BB hat mit den Tastaturen im Businessbereich die letzten jahre nichts falsch gemacht.

Nicht umsonst gibts auch kleine Addons für diverse Phoney um das OS Kb in eine normale zu verwandeln. (Samsung Galaxy zB)
 
@Cosmic7110: Ich habe auch schon mal eine E-Mail mit einer Onscreen-Tastatur geschrieben. Toll ist das in der Tat nicht, schon weil die virtuellen Tasten so klein sind - die Tasten oben auf dem Produktbild erscheinen mir aber nicht wirklich größer. Das Hauptproblem bleibt also bestehen. Dass echte Tastaturen unersetzbar sind, steht außer Frage. Mir gehen selbst die meisten Laptoptastaturen auf den Zeiger.
 
@regulator: Die sind auch nicht viel größer, durch die Wölbung und das haptische Feedback trifft man aber besser bzw regelt nach bevor man drückt, wenn auch unbewusst ;)
 
@Cosmic7110: Vorallem wenn man im Bus, Bahn,...schreiben will. Mit einer Glastastatur bist du nur am Buchstaben korrigieren, wenn du dich durch das Gewackel wieder verschrieben hast.
 
@regulator: Es soll ja noch Leute geben, die einfach wesentlich besser mit der haptischen Tastatur tippen können. Ich würde mir nie mehr freiwillig ein reines Touchgerät kaufen, da ich beruflich viele Mails tippe. Schreiben sie mal eine A4 Seite auf ihrem Gerät. Ich wäre gespannt, wie das Ergebnis am Ende aussieht. Zudem kann man die Tastatur zum scrollen nutzen und muss nicht auf dem Screen wischen.
 
Also ich habe ein BB PRIV und ziehe es jedem anderen Smartphone vor. Zum einen die Tastatur - sie ist gut (nicht so gut wie die im HP Veer / Palm Pre3 aber auch nicht schlecht). Zum anderen das Display. Die Leistung und der Rest sind okay.

Allerdings war BB besser als es mit BB OS kam - ich finde Android-OS für BB-Smartphones irgendwie seltsam (und das, obwohl ich kein Smartphone mit BB-OS hatte). Muss am Ende jeder selbst wissen. Ich habe beim BB PRIV immer noch WQHD (2560x1440) Auflösung UND kann damit super tippen (notfalls auch auf dem Display wenn es nur ne kurze Mitteilung ist).

Ob es sich lohnt? Für die Generation Whatsapp, die von Rechtschreibung scheinbar grundsätzlich nichts hält - vermutlich nicht. Für Businessleute, die u.U. auch mal seriöse E-Mails verschicken müssen, die dann auch grammatikalisch anspruchsvoll und vor allem richtig sein müssen, sehr wohl.

Ich hoffe es gibt irgendwann Smartphones, die quasi Haptik bei Bedarf auf nem Smartphone-Display erzeugen (ich meine es gab mal Studien dazu - sogar mit Bild). Falls es sich damit dann einigermaßen gut tippen lässt, wäre es wohl klasse.

Das BB PRIV könnte meiner Meinung nach ruhig 4 Zoll sein statt 5,4 - aber ist ja nicht so als hätte man eine riesige Auswahl - also nimmt man was man kriegen kann.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

BlackBerry DTEK50 im Preisvergleich

Weiterführende Links