Google will keine proprietären Schnellladesysteme bei Android-Phones

Der Suchmaschinenriese Google ist auch für das mobile Betriebssystem Android verantwortlich und stellt damit nach aktuellen Zahlen rund 88 Prozent der weltweit neu verkauften Smartphones. Der kalifornische Konzern hat natürlich einen großen Einfluss ... mehr... Android, Android 7.0, Os, Nougat, Android Nougat Bildquelle: Google Android, Android 7.0, Os, Nougat, Android Nougat Android, Android 7.0, Os, Nougat, Android Nougat Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
So ne Patchpflicht als Bedingung wäre doch mal was...
 
@Knarzi81: Sehe keine Interessensgrundlage seitens Google dafür...man nimmt sich ja selbst eines der herausstellungsmerkmale der eigenen geräte hinter denen man zwischenzeitlich mehr als nur "tech Demos" sieht
 
Wäre super wenn die USB PD einsetzen würden. Dann könnte man endlich mit dem Laptopladegerät sowohl Handy als auch Notebook laden und auch umgekehrt.
 
@paul1508: Es gibt m.E. universelle Notebook-Netzteile, die eine USB-Buchse zusätzlich eingebaut haben.
 
@Gerdo: Ja eine Buchse für die ich dann wieder ein eventuell nicht standardisiertes Kabel brauche welche wieder nur 5V 2A liefert. Ich mein sowas hier: https://store.google.com/product/universal_type_c_60w_charger Das ist das standard Google Pixel C Netzteil mit 60 W welches USB PD nutzt. Man kann damit jedes andere Typ-C Gerät laden und wenn das Typ-C Gerät auch USB-PD unterstützt könnte es sich nach belieben 5 V/3 A oder 12 V/3 A oder 20 V/3 A genehmigen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!