Granate statt Skalpell: FBI verteilte großflächig Spionage-Malware

Auch wenn Strafverfolgungsbehörden sich scheinbar an die Regeln halten, muss man genau hinschauen. Das zeigt das Beispiel einer Ermittlung der US-Bundespolizei FBI, bei der nach dem Schrotschuss-Prinzip zahlreiche Nutzer eines anonymen ... mehr... Usa, Fbi, Federal Bureau of Investigation Bildquelle: FBI Usa, Fbi, Federal Bureau of Investigation Usa, Fbi, Federal Bureau of Investigation FBI

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich hab das nicht ganz verstanden, war jetzt der EMail-Dienst mit den Kipo Seiten verknüpft, oder wie wollte das FBI damit die Nutzer identifizieren?
Man nimmt doch nicht über den Mail Dienstleister Kontakt mit einer Seite auf, oder doch?
 
Und wie immer sind die wahren Verbrecher die Geheimdienste selbst und die Politiker, die sowas überhaupt erst ermöglichen. Sie selber sind die Terroristen, vor denen sie das Volk angeblich beschützen will...
 
@SuperSour: Nur weil sich das FBI selber Strafbar macht, werden die Straftäter um die es in der Sache ging, nicht plötzlich Unschuldig. Deine Aussage "Und wie immer sind die wahren Verbrecher die Geheimdienste selbst und die Politiker", impliziert aber genau das. Noch dazu mit einer sehr pauschalen Aussage.
 
@daaaani: Wer ist wohl eher ein Verbrecher ?
Jemand der Millionen Menschen wahllos ausspioniert oder jemand der ein Verbrechen begeht ?

Sicher, beides sind Verbrechen. Aber Kriege und ganze Länder ausspionieren machen Geheimdienste und nicht Einzelpersonen, auch wenn diese natürlich in einem anderem Sinne schuldig sind. Von Unschuldig habe ich hier nicht gesprochen ! Das hast du nur impliziert.

Und im Gegensatz zu normalen Verbrechern, hat der Staat eine Vorbildfunktion zu erfüllen, was sie mit Sicherheit NIE schaffen werden, solange solche Methoden angewandt werden.

Sicher habe ich etwas pauschalisiert, aber nur weil ich hier keinen Aufsatz abliefern wollte, macht das die Geheimdienste nicht besser oder unschuldiger als eine Einzelperson
 
@SuperSour: " Aber Kriege und ganze Länder ausspionieren machen Geheimdienste"

-Nicht das FBI

"und nicht Einzelpersonen"

- Zuständigkeit des FBIs

"Von Unschuldig habe ich hier nicht gesprochen ! Das hast du nur impliziert."

- "sind die wahren Verbrecher" impliziert, dass die um die es in der Sache ging nicht sind.

"macht das die Geheimdienste nicht besser oder unschuldiger als eine Einzelperson"

- den Zusammenhang verstehe ich nicht da ich einen Vergleich nicht für angebracht halte. Dennoch stelle ich die Persönlichkeitsrechte unter die Körperliche und psychische Unversehrtheit, erst recht von Schutzbefohlenen. Dennoch, und auch das ist richtig, der Zweck heiligt nicht die Mittel. Aber gleich ganze Ermittlungsbehörden zu diskreditieren halte ich für völlig überzogen. Und lenkt den Focus nur auf die Verfehlungen, welche es zwar aber nicht ausschließlich gibt. Ich denke auch du bist nicht frei von Fehlern.
 
Jetzt geht es rund! Sprach ein Bekannter! Niemand ist mehr sicher, sämtliche Telefongespräche werden in alle Richtungen abgehört-Und auch jeder Computer wird von allen Seiten ausspioniert!!!!!!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen