500 Mbit/s: Bei Vodafone lässt sich Datenvolumen schneller leeren

Wer gerne berechnet, nach wie vielen Sekunden das maximal erhältliche monatliche Datenvolumen bei einer neuen LTE-Ausbaustufe verbraucht ist, darf jetzt gern wieder aktiv werden: Vodafone hat die Bandbreite erster Funkzellen jetzt auf bis zu ... mehr... Mobilfunk, Lte, Antenne, Sendemast Bildquelle: Telefonica Mobilfunk, Lte, Antenne, Sendemast Mobilfunk, Lte, Antenne, Sendemast Telefonica

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Super in 3 Sekunden das Volumen weg... ist doch klasse =)
So ein Unsinn von den Jungs....
Sollten lieber mal zusehen das sie überall LTE hinbekommen das wäre irgendwie sinniger.
 
@Eagle02: Was ist das immer für ein Argument? Ich komme schneller zu meinem gesuchten Inhalt. Ich mache doch nichts zusätzlich, was mehr Datenvolumen verbraucht. Und wenn's irgendwann mal Mobile-Flats in Deutschland gibt, ist dies eventuell vorteilhaft.
Dem letzten Satz stimme ich aber 100% zu.
 
@wertzuiop123: Nun Die Tkom bietet doch eine an aber mit 200 im Monat ist das natürlich nix für die masse.
 
@wertzuiop123: schneller als vorher wirst du auch nicht an deine inhalte kommen. dazu ist doch nun wirklich keine bandbreite von 500mbit nötig.

500mbit wären sinnvoll um große datenmengen zu übertragen, aber dafür ist es eben nicht nutzbar.
 
@Mezo: Ok lasse ich gelten. Trotzdem brauche ich nicht plötzlich mehr Volumen als vorher
 
@wertzuiop123: dann wären wir nun aber an dem punkt, wo der ausbau absolut 0 sinn hätte und darum geht es den leuten mit diesen "argumenten".
 
@wertzuiop123: du kannst aber nur größere Daten mit der Geschwindigkeit ausliefern, eine Webseite oder ähnlich macht da 0 Sinn. Und welche größeren Daten will man da bekommen, fällt mir spontan nur Video ein wenn es um den Massenmarkt geht. Aber selbst bei 4k Videos sind 20mbit völligst "ausreichend".
 
@CvH: Aber, aber, aber, dann kann man das Video schneller gucken! ;-)
 
@TeKILLA: stimmt :D
 
@Eagle02: Bei der Telekom gibt es den Ersten Vertrag mit MAX LTE OHNE Volumenbegrenzung.
Kostet zwar Monatlich noch 200,- T?uro ABER man bekommt 2 Multi SIM Karten die Parallel nutzbar sind (Faktisch 100 pro SIM-Karte)
Damit könnte Man ein kleines Dorf mit 2 LTE Routern und ein WI-MAX System Komplet vom Festnetz getrennt Online bekommen mit guter Leistung.
 
@C.K.Nock: GESCHÄFTSIDEE!!!
Und welche max. Bandbreite bekommt dann jeder? Kannste ja mit 49 anderen Leuten teile, dann sinds nur noch 4 EUR...
 
@MaikEF_: Die Telekom Arbeitet streckenweise mit 300 Mbit/S.
das aufgeteilt auf 2 Empfänger bei Ultimativer Voll-Last 12 Mbit/S Pro Nutzer. und wesentlich mehr wen NICHT alle gleichzeitig auf You-Porn Surfen ^__^
 
Genialer News-Titel :D Chapeau!, anders als mit Ironie kann man diesen ganzen schmarn nicht mehr ertragen.
PS.
Sobald das EU-Daten-Roaming entfällt, werde ich mir über einen Bekannten aus Österreich eine LTE full Flat, entweder von T-Mobile Austria oder von drei.at (Hui Flats) beorgen und so diese ganze Volumenabzockerrei hier in Deutschland gepflegt aushebeln.
 
@Hogan: was dann dafür sorgt, dass bei uns die Preise entsprechend steigen werden, wirklich klasse. Hoffentlich wird es Möglichkeiten geben diesen Roaming-Missbrauch von Anfang an zu verhindern.
 
@XP SP4: Missbrauch oder vielleicht eher Wettbewerb?
 
@ROFI: Eindeutig Missbrauch. Es gibt hier einfach keinen europaweiten Wettbewerb. Die ganzen Netzbetreiber haben jeweils für ein Land die Nutzungsrechte für gewisse Frequenzen gegen gutes Geld bekommen und dann ihre Infrastruktur aufgebaut. Die Tarife sind auch ausschließlich auf dieses Land mit ihrer entsprechenden Bevölkerung abgestimmt.
Ganz besonders bei kleinen Ländern mit billigen Tarifen geht es sich überhaupt nicht aus, wenn auf einmal halb Europa Simkarten von deren Anbietern nutzen, da die Entgelte, die sich die ganzen Anbieter gegenseitig zahlen müssen erheblich ins Gewicht fallen. Diese müssten dann nämlich ebenfalls auf 0 reduziert werden, was aber nicht passiert ist.
Ansonsten würde ein solcher "Wettbewerb", wie du es nennst, nur dazu führen, dass in den billigen Ländern die Preise ordentlich steigen, und davon hat absolut niemand was. Besonders die Bevölkerung in den entsprechenden Ländern wäre dann ordentlich angepisst auf die EU, da sie dann auch mit kostenlosem Roaming viel mehr zahlen müssten als vorher.

Natürlich mag es einige Anbieter wie die dt. Telekom, Vodafon oder Telefonica geben, die in vielen Ländern vertreten sind und deren Gebühren tatsächlich Abzocke sind, aber es gibt auch kleinere bei denen das nicht der Fall ist und sich deren günstigen Tarife bei unbeschränktem kostenlosen Roaming eben nicht mehr ausgehen.
 
@Hogan: Das ist keine Ironie. Höchstens Sarkasmus.
 
@Hogan: Guter Plan nur wird das nicht funktionieren, denn genau das was du machen willst wird unterbunden. ;)
 
Hmm okay... Ist ja ganz toll dass die jetzt auf 500mbit kommen....

Aber viel lieber hätte ich erstmal flächendeckend Empfang.
Ausserhalb der Ortschaften reicht es bei mir häufig nichtmal zum telefonieren.

...ich denke für deratige Übertragungsraten ist es allgemein noch etwas zu früh.
Mein heimischer DSL-Anschluss kommt auf "nur" 50mbit. Und das ist für alles was ich im Netz so mache mehr als genug.
 
Die 500mbit sind ja nicht für einen einzelnen, sondern es teilen sich alle Nutzer in der angemeldeten Funkzelle die maximale Bandbreite.
 
@MarcusKu: nope gilt für jeden einzeln.
 
Es geht doch nicht darum, wie schnell das Volumen aufgebraucht werden kann, sondern, dass man überhaupt sein Volumen ausnutzen kann. Bei O2 habe ich es oft genug erlebt, dass ich selbst bei vollen Empfang nicht mal einfache Webseiten ansteuern konnte. Hätte die Funkzelle die 500 Mbit/s an Kapazität gehabt, wäre das kein Problem gewesen.
Jetzt mit LTE hatte ich noch nie Probleme bzgl. Wartezeiten. Es flutscht einfach.
 
@FatEric: Theoretisch hast du da noch was vergessen. Wenn du nämlich nicht weiter als 5 meter weg von der Funkzellen-Hardware sein dürftest, damit die vollen 500 auch anliegen können ... *fg
 
"Zwei Antennen gleichzeitig"...mich würde mal der zusätzliche Stromverbrauch interessieren, der durch all diese LTE Optimierungen entsteht
 
@nixdagibts: Womöglich hat das Gerät ja auch 2 getrennte USB Anschlüsse bzw. 2 Trafos im Lieferumfang, für es (schnell genug) nach bzw. aufgeladen zu kriegen bzw. um es länger als 6 minuten in diesem Ultra Betriebsmodus lassen zu können ? *fg
Nicht das es gemeinerweise nach läppischen 3,18 heruntergeladenen Terrabyte auf einmal ausgeht, da der schwachbrüstige 5250er Akku trotz der dranhängenden 10.000er Powerbank nach völlig inakzeptablen 4,36 min die weiße Fahne geschwenkt hat.. :-P
 
Über so eine News kann man umso herzlicher lachen, seit es den O2-Free Tarif gibt. Ich surfe schon seit fast einem Monat mit "lächerlichen" 1Mbit/s an meinem Smartphone, wann, wo und so viel ich will. Das wäre dann ein fünfhundertstel so viel, und doch muss man sagen, mit diesem einem Megabit lässt sich schon eine Menge anfangen. Sicher, Seiten brauchen jetzt etwas länger, Videostraming klappt nur mit 360p auf Anhieb flüssig (für 720p braucht ein 5 Minuten Video ca. 40 Sekunden Vorladezeit), Musikstreaming geht "nur" bis 320kBit/s, Gifs auf Reddit brauchen etwas zu lange, aber hey, man kommt irgendwie durch. Es fühlt sich so ein bißchen an wie "Surfen dritter Klasse" aber man kommt auch so ans Ziel. Mit Tethering sieht das sogar noch ein bisserl besser aus, es ist wirklich noch erträglich, so dass ich temporären Kabelnetz-Ausfällen nun endlich mit stoischer Gelassenheit entgegen sehen kann.

Meiner Meinung nach geht O2 den richtigen Weg und setzt am Deutschen Markt ein wichtiges Signal. Leute, zeigt diesen Affen den Stinkefinger und sattelt auf den Free-Tarif um! Monatlich kündbar für knapp 30€ im Monat. Wenn sich das rumspricht müssen die anderen Provider nachziehen und das wird dann ein echtes Fest.

Ich hoffe insgeheim, dass sich das neue Modell so gut verkauft, dass man mit einer extrafetten Doppel-Flat von 2Mbit/s noch einen drauflegt. Damit kann man dann locker 720p und Hi-Fi Musik streamen und das Surfen wird wirklich ordentlich. Mir wäre es nochmal 10€ Aufpreis wert. Es ist so befreiend, endlich nicht mehr von diesen absurd niedrigen und teuren Datenvolumen abhängig zu sein. (Meine ehrliche Meinung!)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links