Samsung muss auch 2,8 Millionen Waschmaschinen zurückrufen

Bei Samsung läuft ab heute die nächste große Rückrufaktion an, die zumindest vom Transportvolumen größere Ansprüche stellt als beim Smartphone Galaxy Note 7: Bis zu 2,8 Millionen Waschmaschinen sollen in Nordamerika ausgetauscht werden, ... mehr... Samsung, Logo, Samsung Logo Bildquelle: Samsung Samsung, Logo, Samsung Logo Samsung, Logo, Samsung Logo Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das ist der Beweis. Die Maschinen haben sich gegen uns verschworen :D

Aber im Ernst: Da muss ja schon etwas gewaltig unwuchtig sein, wenn die Waschmaschinen so stark vibrieren, dass die während eines Waschvorgangs durch den nächsten Laden hüpfen und gleich den Wocheneinkauf mit erledigen.
 
@Pitanium: Resonanz lautet die antwort.
 
@Pitanium: Die Sache ist die das Waschmaschinen früher richtig schwer wahre (Beton drin) damit sie eben nicht wandern.
Es wird aber heute am Gewicht gespart, da leichter bei der Logistik billiger ist.
Ist wie bei den TVs die heute keinen gescheiten Ton mehr haben und man soundbars verkaufen kann.
Denen oben bei uns im Haus hat man gesagt sie sollen den speziellen Halter zum festschrauben zu ihrer Maschine von Bosch kaufen. Denn fällt diese vom Sockel dann wars das mit der Garantie.
 
@Pitanium: Du bist ein Mann, der noch nie eine Waschmaschine bedient hat ???
Es handelt sich um sog. Top- Loader, wo es beim Schleudern zur Unwucht kommt. Beim Autoreifen reicht ein fehlendes 100 g- Gewicht, daß der Reifen hüpft. Hier haben wir ähnliche Umdrehungszahlen, nur daß es hier Unwuchten im kg- Bereich geben kann. Wenn da die "Stoßdämpfer" defekt sind (Ja, die gibt es in Waschmaschinen), dann rennt einem das Ding komplett in der Waschküche herum.
 
glaube schön langsam das Samsung nichts mehr testet vorm Verkauf.
 
@mach6: Heutzutage ist doch kein Produkt mehr für lange Lebensdauer konstruiert, viel unnötige Funktionen damit es schön teuer ist und "Sollbruchstellen" damit es schnell kaputt geht.
 
Hat mit Resonanz nichts am Hut. Ist ganz einfach ein schlechtes Design. In meiner Firma bekommen wir schon die ersten "Upgradekits". Das Problem ist ganz einfach: beim Schleudern kann sich die obere Abdeckung selbst auseinandernehmen. Das Upgradekit sorgt nun dafuer, dass dies nicht mehr passieren kann. Ein weiteres Pflaster im Samsung Archiv....
 
... und nochwas was ich nicht mit in den Flieger nehmen darf :( ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Samsung Galaxy S7 im Preis-Check