Verhaftungswelle: Türkei sperrt WhatsApp & Co. um Protest zu stoppen

In der Türkei hat eine neue Verhaftungswelle begonnen, die sich gegen die Opposition richtet. Um zu unterbinden, dass sich dagegen spontan größere Proteste in der Öffentlichkeit entfalten, wurden die gebräuchlichsten Kommunikationskanäle im Zuge ... mehr... Politik, Türkei, Recep Tayyip Erdogan Bildquelle: World Economic Forum (CC BY-SA 2.0) Politik, Türkei, Recep Tayyip Erdogan Politik, Türkei, Recep Tayyip Erdogan World Economic Forum (CC BY-SA 2.0)

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Höchste Zeit, die Türkei in der EU zu begrüßen.
 
@bloodhound: Du langweilst.
 
@Matschepampe: du schreibst unlogische Dinge.
 
@bloodhound:
Hinsichtlich FB & WA sperren ist OK!
;)
HINSICHTLICH ABSTIMMEN & EINFÜHRUNG DER TODESSTRAFE, EIN ABSOLUTES NO GO!!
 
@WP8.1Lumia: genau richtig gegen Verräter, außerdem wenn du wegen der Todesstrafe so jammern tust, geh zu Obama und Wein dich aus, denn er sollte mit der Abschaffung anfangen.
 
@Cihat: Wieso muss er es anfangen? Sind alle anderen echt solche Weicheier, das sie es nicht ohne ihn hinkriegen ?
 
@Cihat:
Hier jammer niemand, sondern alle diejenigen hier ein Kommentar abgeben, sind gegen die Todesstrafe!!
Achja, außer natürlich die Groupies & Erdogan -ANHÄNGER!!
 
@WP8.1Lumia: Was machst du mit diesen Verhafteten Querulanten. Todesstrafe und es ist Ruhe. Ordentlich gläubige Erdogan Anhänger und es ist ein geeintes Land.
 
@bloodhound: Die Türkei hat weder was in der EU verloren noch gehört Türkei zu Europa.
 
@Smilleey: Der Export von Kleinigkeiten wie Satire und Sarkasmus in die Türkei ist ja schon verboten, wie solls denn dann erst mit echten und größeren Mengen Wirtschaftsgütern klappen ? :-P
Im Ernst: ich glaube inzwischen fest daran, das die Türkei garkeine Visafreiheit mehr haben möchte, so wie die sich anstrengen, das das nix werden kann.
 
@Smilleey: uns interessiert die EU nicht, nur politisch
 
@Cihat: Verstehe. Die EU ist also nur zum abgezockt werden da / geplant. Auf Basis davon kriegt mans wohl auch fertig, Visafreiheit zu fordern, obwohl ein paar der allerwichtigsten Versprechen dazu noch nicht eingehalten worden sind. Echt voll krass korrekte Leute, "deine" Leute.
 
Unter jedem Türkei Beitrag ist jedesmal ein Lappen der ''Höchste Zeit, die Türkei in der EU zu begrüßen'' schreibt. Und das wird jedesmal aufs übelste abgefeiert. Wow, was für eine Offenbarung. Am besten noch ein Witz über den Berliner Flughafen hinterher und Winfuture explodiert.
 
@Matschepampe: Merkel ist schuld!
 
@Matschepampe: Was denn los? Verärgert dass du Sarkasmus nicht verstehst? Das tut mir jetz wirklich leid.
 
Der Mann gehört eingesperrt. Von mir aus auch Waterboarding in Guantanamo Bay - was, wenn man nicht weiß was das beides ist, eigentlich nach 'nem ganz geilen Strandurlaub klingt.
 
@eN-t: eher weniger, er ist der beste.
 
@Cihat: Bemitleidenswert wenn er schon der beste sein soll. Naja manche Ansprüche sind halt niedrig.
 
@Cihat: Wenn er der Beste ist, dann solltest Du in die Türkei gehen. dort bist Du bestens aufgehoben. Da bist Du hier in einem Demokratischen Land TOTAL falsch Cihat. Die Türkei ist dem Untergang geweiht. Das merkt nur keiner. Diktatur hat nie eine Chance und wird nicht funktionieren. Wie gut aber, das Du hier in einem Demokratischen Land Deine Meinung äussern kannst. In der Türkei würdest Du vielleicht bald verhaftet, wenn Du Facebook und Co nutzt. Es ist sowas von traurig, das man nicht mal als Türke sich in die Türkei traut. Schade für ein so Land. Hat Potenzial für einer der wichtigsten Ländern zu sein, aber dann wird es nur Kaputt gemacht.
 
@emrah: demokrat kann man Deutschland nicht nennen, Deutschland ist wie die Medien, Pressefreiheit nur auf Papier
 
@Cihat: Deutschland hat aber nunmal schon Erfahrung mit Hitlertypen, die fehlt der Türkei leider noch. Daher können türkische Menschen eben nicht erkennen, wie Erdogan ist.
Das schlimme ist nur, das die deutsche Bevölkerung ziemlich viele Jahre gebraucht hat, um zu kapieren, was fürn Riesenfehler es war, Hitler an die Macht zu lassen. Ich hoffe sehr, das die Türkei bei ihrem Erdo weniger lange braucht.
Ich hoffe auch drauf, das es in der türkischen Bevölkerung auch Leute wie unseren Graf Stauffenberg gibt, eben welche, die zumindest versuchen, was zu retten / zu stoppen.
 
@DerTigga: Ihr sagt er wäre ein Diktator, wir aber nicht. Er ist auch keiner, denn er macht genau das richtige. Feinde die das Land bewusst in die Knie zwingen wollen, kein fortschritt usw. müssen entfernt werden. Komm mir nicht mit den Lehrer, richtern, anwälten usw. denn die sehen von außen aus wie ihre berufe. Das sind leute die für andere arbeiten, die sind nur soweit gekommen weil sie vor ihrer abschlussprüfung die ergebnisse bekommen haben. Da lief viel mit mafia methoden und das weiß erdogan. der kopf der schlange muss ab. Die menschen wollen erdogan. Er ist kein diktator, denn er ist derjenige der die menschen befreit.
 
@Cihat: Du hast völlig Recht, Türken sollten nurnoch für und wegen Erdolf arbeiten. So wie damals die Nazis hier behauptet haben: für jemand anderes als für nen Deutschen geht man nicht arbeiten.
Jeder der für was anderes, als z.B. für nen Juden oder nen sonstigen Ausländer arbeitet, sich also wagt, dem was Gutes zu tun, der gehört weggesperrt.
Kennst du eigentlich den damaligen Spruch von Hinterherlaufenden Hirntoten, in Richtung Hitler ? Der ging so: Führer befiel, wir (werden) folgen !
Genauso dasselbe also, wie du und wieso du Erdogan hinterher rennst.
 
@Cihat: interessant ist es ausgerechnet Erdo?an und seine AKP bezeichnen jeden der regierungskritsche Haltung einen Terroristen. Der Militärputsch soll ja von Fetullah Gülen geführt sein. Aber dir AKP mindestens 14 Jahre lang mit den koopiert wie zwei Liebespaare. Erdo?an : " Was haben die nicht verlangt, welches wir nicht gegeben haben."

Nun wenn die Gülen Bewegung eine terroristische Vereinigung sein soll, ist dann nicht die AKP Regierung auch nicht eine Terrororganisation? Letztende haben Sie ja die Macht am Staat denen übergeben.
 
@eN-t: Du meinst...Erdolfgan könnte womöglich nicht wissen, wie foltern geht ? Glaub ich im Leben nicht, der weiß das auf den Punkt genau. Weil er das mag.
 
@eN-t: Ist doch wie Snowboarding nur in flüssig, oder?
 
Ich verstehe nicht wie man mit diesem Mann überhaupt noch irgendwas "verhandeln" kann.Der Typ gehört ins Kittchen.Wie kann die ganze Welt nur so handlungsunfähig sein und wie kann es Türken geben,die diesen Mann auch noch gut finden..Dafuq echt...
 
@Tribi: Sag das der Angela. Die ist bestimmt gerade in den Flitterwochen mit ihm
 
@Tribi: Willst Du da einmarschieren? Mit dem Thema haben wir zuletzt keine ganz so guten Erfahrungen gemacht, und da der Großteil der Türken hinter ihm steht, wirst Du da auch keine demokratisch legitimierte Regierung ohne ihn aufziehen können.
 
@rallef: Das Land ein wenig isolieren. Mal schauen wie lange das türkische Volk dann noch hinter ihm steht.
 
@Edelasos: Wenn Erdolfgan Twitter und Facebook weiterhin so schön seine Würgehände um den Hals legt, wie er es bei über hundert Nachrichtenanstalten schon tut, dann könnte das leider ziemlich lange dauern, bis sich ein solcher bzw. der Isolationszustand im türkischen Land rumspricht bzw. sprechen darf.
 
@rallef: Vielleicht würde es auch reichen ihm keine Mrd. in den Hintern zu blasen (Flüchtlinge) und Handelsbeziehungen einzustellen (mit Russland hat das ja auch problemlos geklappt).
 
@rallef: Jeder der Pro-Erdogan ist und in Deutschland lebt, sofort ausweisen und jegliche Verhandlung mit der Türkei einstellen. Außerdem die Türkei mit allen Mitteln boykottieren. Wenn das türkische Volk genug gelitten hat, putschen sie ihn nochmal. Aber vielleicht richtig!
 
@SunnyMarx: Die putschen ihn nicht nochmal. Es hat nie einen Putschversuch gegeben, das war eine schöne Inszenierung von Erdogan um seine Gegner dann "legal" aus dem Weg zu räumen. Jetzt träumt er schon vom 3. Osmanischen Reich. Naja, spätestens in 12 Jahren ist er dann tot, wie die Geschichte zeigt.
 
@Torsten Zander: Na, gebe Gott, dass es ohne einen dritten Weltkrieg klappt. Wäre nicht der erste Chaot, der die Welt in ein Chaos stürzt.
 
@Tribi: Hitler wurde damals auch in einer demokratischen Wahl zu Zeiten der Weimarer Republik gewählt, die sich dann selbst demontierte.
Herr Erdogan ist leider legitim und demokratisch gewählt worden und seine Propaganda hat das Volk ganz schön eingewickelt.
 
Wollen wir hoffen das ein Land wo solche zustände herrschen nie in die EU kommt,und das den befürwortern entlich ein Licht aufgeht.
 
@King Julien: Die Stimmen werden immer lauter, dass wir auch solche zustände hier kriegen. Die nennen das dann "Protestwählen".
 
Für alle, die die Jahre 1933 bis 1939 nicht miterlebt haben, hier nochmal die Wiederholung...
 
@TomW: Geschichte wiederholt sich, sagte schon mein Geschichtslehrer damals ;)
 
@TomW: Damals war das Internet allerdings noch Analog - so "Blechdosen und Faden"-Mäßig ;)
 
@TomW: In Russland ja nicht unähnlich.
 
@L_M_A_O: Ja, die beiden sind ja auch "gute Freunde" (Aussenseiter unter sich)
 
Bei einer dezentral organisierten Kommunikationsinfrastruktur wäre das viel schwieriger gewesen. Ich hab schon öfter versucht darzulegen das die Zentralisierung von Systemen die wir im Alltag brauchen eine schlechte Idee ist, wir sollten wo immer möglich genau den anderen Weg zur Dezentralität befolgen. Zentralisierte Dienste sind viel einfacher zu manipulieren und sind somit auch immer ein Machtinstrument. In diesem Fall ist es die Zentralisierung der türkischen Regierung und die Zentralisierung Kommunikationsdienste, die gemeinsam zum Problem führen.
Im Falle von WhatsApp und Co. sind mir leider auch zuwenig alternativen bekannt die massentauglich wären und dezentral organisiert sind. Ich halte es jedoch nicht für unmöglich und gleichzeitig für dringend nötig solche alternativen zu entwickeln. Ein erster Schritt ist aber sicher, wenn man sich selber den Nachteilen von zentralisierten Diensten bewusst wird und andere ebenfalls darauf aufmerksam macht.
 
@DrEmmettBrown: Da stimme ich dir in geoßen teilen zu. Das Problem liegt primär aber in der Hardware nicht in der Software. Technisch sind wir nicht mehr weit davon entfernt, dass Smartphones selber das Netz bilden, ähnliches gibt es ja schon wo spezielle apps das WLAN Modul nutzen um sich zu vernetzen. Da ist aber die Reichweite ein Problem. Neuere Standards und Chips gehen aber in eine Brauchbare Richtung, jedenfalls für stärker besiedelte gebiete. Wird trotzdem Politisch und wirtschaftlich so schnell nicht kommen. Würde es doch Provider überflüssig machen und ließe sich das netz nicht mehr wirklich kontrollieren. Allerding aber auch kaum noch zerstören.
 
@daaaani: Das was du jetzt ansprichst wäre natürlich der Idealzustand der perfekten Dezentralisierung. Das alles bringt dann aber auch noch nicht viel wenn man weiterhin auf WhatsApp setzt. Das Internet an sich ist jedoch auch schon dezentral organisiert, wenn auch bei weitem nicht perfekt. Leider ist da auch eher der Trend zur Zentralisierung vorhanden, was ich sehr schade finde. Das wirklich verheerende ist aber dass wir inzwischen fast alle über WhatsApp kommunizieren. Neben dem das WhatsApp/Facebook auf den Datenschutz scheisst haben wir auch noch das Problem, dass jede Regierung die mal Lust hat den Kanal dich machen kann. Das Komplette Internet abzuschalten ist jedoch viel schwieriger. Wir bräuchten eigentlich einen zusätzlichen Layer über TCP/IP bei dem man Personen/Geräte als Zieladresse definieren kann und volle Anonymität bietet. Auf dem könnte man dann ein dezentrales Instantmesaging System aufbauen.
 
@DrEmmettBrown: Naja ich kann das nur immer wieder schreiben Dezentralisierung ist unglaublich robust aber sehr Ressourcen bindend, daher Kostspielig. Zentralisierung ist unglaublich effizient, leicht zu warten oder zu erneuern aber auch sehr anfällig. Das gilt für alle Infrastrukturen ausnahmslos. Wie Ressourcen bindend Dezentralisierung sein kann wird nicht nur beim Unterhalt bemerkbar sondern beim erhalt/Instandsetzung und vor allem Dingen bei der Erneuerung. Das führt dann dazu, dass letzteres Jahre bis Jahrzehnte benötigt.

Für vieles im leben gibt es nicht den Perfekten zustand damit muss man sich abfinden.

Und im genannten Beispiel wäre es ja so, das man nicht an das Problem ran geht sondern versucht dessen folgen zu mildern. Dieses Volk hat es selber in der Hand und wird dafür selber bezahlen müssen und anschließend unweigerlich daraus lernen, das ist eben der unabwendbare Kausale Ablauf dieser Geschichten. Die Frage ist nur wie lange das dauert.
 
@daaaani: Da bin ich mit dir einig, Dezentralisierung hat seinen Preis. Die komplette Dezentralität ist auch kaum zu erreichen. Ein bisschen Dezentralität kann aber schon sehr viel bewirken.
Der Vorteil an offene dezentralen Systemen ist auch dass die Innovation und Weiterentwicklung an allen Ecken und Enden vorangetrieben werden kann, siehe Linux. Okay, Linux ist beim Endanwender oft nicht sichtbar und dennoch ist es das mit großem Abstand am weitesten verbreitete Betriebssystem. Nicht nur das, es zwingt auch Microsoft seit Jahren immer mehr dazu auf Open Source zu setzen um die Entwickler nicht zu verlieren.
Auch wenn es vielleicht nicht ganz vergleichbar ist, wünschte ich mir eine ähnliche Entwicklung im Instant Messaging Bereich.
 
mal technisch gesehen - könnten die leute dort durch z.b. opera vpn das ganze umgehen und whatsapp in dem moment nutzen? eigentlich sollte das doch machbar sein.

ansonsten finde ich es erschreckend was da grade passiert und das alle staaten ihn quasi gewähren lassen ohne mal wirklich tacheles zureden. er droht allem und jedem und wir doofen deutschen sagen kein wort und lassen ihn auch immer schön hier zu wahlveranstaltungen einreisen etc.
 
Putsch wahrscheinlich selber angezettelt (wenn es überhaupt einer war, dann er kam recht), und mit Notverordnungen an der Legislative vorbei das Recht so schaffen, wie es der Tyrann und seine Mannen wollen und brauchen. Ziel: vollständige Diktatur.

Irgendwie kenn' ich das schon, mir fallen da so Zahlen und Begriffe wie "1934", "Röhm" und noch einige mehr ein.

Der Typ will in die EU (will er's überhaupt noch, länger nichts mehr konkret dazu gehört)? NIEMALS!
 
Benimmt sich ganz so wie viele seiner Söhne in unseren Breitengeraden. Der Stärkere unterdrückt die Schwächeren. Dem Typ ist doch alles egal.
 
@lox33: In Fachkreisen auch (jahrhundertelange) Machokultur genannt.
 
Ich habe an alle die hier ihren Kommentar abgegeben haben etwas zu sagen. Lebt ihr alle in der Türkei. Opposition sagt ihr, welche Opposition handelt mit einem Terrororganisation? Außerdem wird mein Präsident beschuldigt das mit einem %52 Stimmen des Volkes als Präsident gewählt wurde. Ich sage nur eins das Volk ist zufrieden was passiert also was interessiert es Europa? Außerdem möchte ich erwähnen das vor einem kurzen Zeit gemachte Befragung an das Volk hat gezeigt das dass Volk der Türkei uns zwar %76 für ein EU Beitritt nicht zustimmt. Deswegen was interessiert sich die EU was in meinem Land passiert. Es sind nicht eure Soldaten oder Polizisten die jeden Tag wegen PKK und andere Terrororganisationen sterben müssen. Das Volk will die Hinrichtung und in einer Demokratie ist das A und B denke ich, was das Volk will muss Passieren.
 
@lion25: Wenn das "Volk" vor twitter beschützt werden muss ist dein Präsident vieleicht doch nicht so toll.
 
@Alexmitter: Ich lebe ın Gaziantep. Gaziantep liegt im Südosten der Türkei und ıch benutze zur Zeıt Twıtter, Instagram, Facebook und habe Internet so kann ıch auch antworten.
 
@lion25: "YouTube, Facebook, Skype, Twitter und verschiedene andere Dienste sind in der Türkei bis auf weiteres nicht nutzbar - wieder einmal."
Wenn das Regime zu blöd ist es Landesweit durchzusetzen, dann verändert sich nichts an der Aussage.
 
@lion25: das schöne an der meinungsfreiheit ist, das die meinung frei ist. du darfst deine meinung gerne vertretten. du hast in deutschland sogar ein grundrecht darauf. aber wie sieht es damit in deinem heimatland aus? darf man dort seine meinung vertretten? und das auch wenn sie eine andere ist, als die der mehrheit? kann man anderer meinung sein ohne repressalien zu fürchten?
was ist mit den 48% die euren presidenten nicht gewählt haben? was ist mit den 24% die pro eu sind? sind das tatsächlich alles terroristen?

in welcher art von ländern werden kommunikation, egal ob zeitungen, tv-sendern oder internetdienste dermaßen eingeschränkt oder abgeschaltet? denk mal bitte nach.

ich habe durchaus eine differenzierte meinung zu dem, was in der deutschen presse steht. aber sollte auch nur die hälfte stimmen, von dem was man liest, dann hat man den grundgedanken von demokratie nicht verstanden. und wer auch nur ansatzweise etwas aus der geschichte gelernt hat, gerade wenn er in deutschland aufgewachsen ist, der sollte es vielleicht besser wissen.
 
@hangk: Glaube bitte nicht an alles was Du in den Medien liest. Ich lebe zur Zeit in Gaziantep im Südosten der Türkei. Ich habe Internet, Facebook, Twitter und Instagram. Also Bitte nicht an alles Glauben was in den Medien geschrieben wird.
 
@lion25:
Dann sind also die Forderung von Erdogan, hinsichtlich Reisefreiheit für Bürger der Türkei nach Deutschland also nur Fake !?
 
@lion25: das kann man dir hier im internet glauben oder auch nicht. aber lassen wir facebook, twitter usw mal weg.
in welchen staatsformen werden kritiker, demonstranten und anders denkende verfolgt, verhaftet, in gefängnisse gesperrt und demnächst vielleicht via todesstrafe aus dem leben gerissen?
 
@lion25: was das Volk will muss passieren? Und das Volk will nicht frei kommunizieren?

Adolf war auch demokratisch gewählt...macht die Sache absolut nicht besser, sondern zeigt nur wie manipulierbar bzw dumm das Volk ist...

Und selbst wenn...wenn das Volk wirklich so hinter Erdogan steht wieso muss er jetzt die Kommunikation sperren?
 
@lion25: Also an einem Punkt hast du meine Zustimmung, wenn das Volk etwas, in völlig freiem Willen, etwas befürwortet, WÄRE das zunächst einmal vollkommen alleinige Sache dieses Volkes. Des weiteren muss man hier ebenfalls mal kritisch hinterfragen, ob alles was Staaten wie die EU und Amerika versucht anderen Ländern versucht über zu stülpen, wirklich immer so gut ist.

Für mich persönlich ist die oberste Regel also nicht unbedingt die EU Verfassung, sondern generell "Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der UN von 1948"
Von mir aus, obwohl ich da einiges von sehr fragwürdig finde, auch die "Arabische Charta der Menschenrechte" allerdings nicht der Gestallt, dass die dort aufgeführten möglichen Einschränkungen "Schutz der nationalen Sicherheit" und "Im Falle eines öffentlichen Notstandes, der das Leben der Nation bedroht" dauerhafte Ausnahmen werden.
 
@lion25: Was es uns interessiert? Na ich denke mal aus dem selben Grund weshalb euch die Armenien-Resolution interessiert oder andere Deutsche und Europäische Geschichten. Aber stimmt schon, das Interesse an der Türkei nimmt Zusehens ab. Die Touristen machen den Anfang.
 
Ich kann es immer noch nicht verstehen warum sich Deutschland so oft in die Angelegenheiten der türkischen Regierung einmischt. Sei es die Führungspositionen oder auch die allgemeine Führung der Türkei wird immer wieder von den Deutschen, hierbei muss ich mich zutiefst entschuldigen, ich meinte von der Kolonie der Amerikaner immer wieder kritisiert.

Warum guckt man sich nicht die Probleme der deutschen Regierung, oder die der EU genauer an?
Was ist eigentlich mit dem Air Base Ramstein?
Warum schläft die deutsche Bevölkerung und merkt nicht, dass die Amerikaner über Deutschland herrschen. Die Bundeskanzlerin wird ausspioniert, aber man tut absolut nichts dagegen.
Auch andere merkwürdige Sachen geschehen, aber man schweigt wenn es um Amerika geht.
Wussten Sie, dass die Journalisten des Springer Verlags sich nicht kritisch über Amerika äußern dürfen?
Denken Sie, das alles ist ein Zufall?
Nein ist es nicht und das werden wir früh oder später zu spüren bekommen.

Ich will nicht weiter ausführen, denn der Großteil der Bevölkerung schläft, während die Großmacht Amerika ihre Pläne immer weiter ausführt.

Ich empfehle Ihnen, keine Nachrichten des Springer Verlags zu lesen und sich immer die beiden Seiten anzusehen und sich dann erst eine eigene Meinung bilden.

Wie sagte einst Carl von Clausewitz: " Krieg ist Politik mit anderen Mitteln".

Wir sollten mal darüber nachdenken.
 
@WinGreen: Du musst dich nicht entschuldigen, sondern dich zuerst mal vor dir selber verantworten. Ob und wenn ja wie du das bloß schaffen könntest, das ist mir, angesichts des gelesen habens deines "Beitrags", eher schleierhaft.
 
@WinGreen: Ich stimme dir absolut zu was du zu Deutschland sagst, das ist leider bittere Realität.

Trotzdem darf die deutsche Regierung im Sinne der Menschheit die Politik jedes anderen Staates auf dieser Welt verurteilen. Das interessiert die Türken sowieso nicht. Aber....die CDU Regierung tut es um als scheinheilig darzustehen.

Die Deutschen werden erst aufwachen wenn es hier wieder Krieg gibt. Die Konfrontation in Europa wurde ja dank der US-Außenpolitik schon wieder heraufbeschworen. Völlig sinnlos!!! Und das nur weil Russland plötzlich nicht mehr zu allem Ja und Amen sagt.
 
@WinGreen: Laut diesem Arteikel hier:

http://quer-denken.tv/1408-umfragen-im-praxistest-wie-beliebt-ist-die-usa/ (ist sehr reizerisch geschrieben)

und diesem hier:

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/umfragen/id_70968846/umfragewerte-im-sturzflug-deutsche-fuer-abkehr-von-den-usa.html

hat ein Umdenken bei Einigen schon eingesetzt.

Nur bei den Politikern ist das noch nicht angekommen, wie so einiges in den letzten Jahren.
Daraus resultiert dann das konsequente Vorbeiregieren am Volk und die Regierung wundert sich warum die Umfragewerte so schlecht sind und die extremen Parteien so einen Zulauf haben.
 
@LeBossu: Die Politik der USA wird von den großen amerikanischen Konzernen gelenkt. Es geht um Gewinnmaximierung. Es ist eigentlich egal was man sich an Politik der USA anschaut, am Ende geht es IMMER um Machtausweitung und Wirtschaftsinteressen.

Wie das Geld in dem Land selber verteilt ist, ist ja allseits bekannt. Raubtierkapitalismus pur.
 
@WinGreen: Wie sagte einst Carl von Clausewitz: " Krieg ist Politik mit anderen Mitteln".

Schön, dass du zugibst worauf du hinaus willst!
 
@WinGreen: WinGreen Du hast den Punkt getroffen. Danke !
 
Und ich wiederhole noch mal meine These. Die Türkei ist ja bei weitem nicht das einzige Land, wo What'sApp, Facebook, YouTube und Co ein Dorn im Auge des Staates ist. Jetzt wird das abgeschaltet und damit können Viele wohl gar nicht mehr kommunizieren. Wäre es da nicht vielleicht besser, eine Art "Arabisches Netzwerk" aufzubauen, und dieses zu fördern, welches zwar staatlich überwacht wird aber dafür jederzeit zugänglich? (oder gibt es sowas schon? Wenn sind mir entsprechende Meldungen wohl entgangen)
 
Der leidet unter Verfolgungswahn für jedes Leiden gibt's die richtigen Pillen
 
@Jombi: Viagra in der Dosis gibt es noch nicht.
 
@Jombi: Größenwahn und Minderwertigkeitskomplex hast vergessen.
 
Westliche Staaten, darunter in einigen Fällen Deutschland, haben in den letzten 25 Jahren tausende Jugoslawen, hunderttausende Afghanen, Millionen Irakis, hunderttausend Libyer und indirekt auch hunderttausende Syrer ermordet und schwingen sich regelmäßig als Hüter der Menschenrechte auf.... DAS OBERSTE MENSCHENRECHT IST DAS RECHT AUF LEBEN! Erdogan wird eines Tages schon durch das türkische Volk zur Rechenschaft gezogen, ganz ohne US/CIA-Gülen-gesteuerte Putschversuche. Politische Isolation schweißt das türkische Volk nur hinter Erdogan zusammen. Hat noch nie funktioniert. Also: Erst mal vor der eigenen Bombenfabrik kehren. Darüber, daß jeder Hungertote auf der Welt, so lange vornehmlich westliche globale Oligarchen die Hälfte der Welt direkt oder indirekt besitzen, ein Mordopfer ist, will ich jetzt noch gar nicht sprechen.
 
Jeder der dort seinen Urlaub verbringt, sollte sich schämen, jeder Euro finanziert den Diktator.
 
Erdogan ist moslem und ein guter mensch. Das was er macht wird schon einen sehr wichtigen grund haben
 
@azuram20: Wenn die Art, wie er sich verhällt, SCHON >gut< ist, dann mag ich glaub ich lieber nicht wissen, was, deiner Definition nach, ein schlechter Moslem ist.
Ich glaube nämlich spontan, das man von (s)einem >schlecht< so starke Alpträume kriegen könnte, das man locker 6 bis 9 Tage lang nachts nichtmehr wirklich schlafen kann.
Hättest du geschrieben: er bemüht sich, ein guter Mensch zu sein..okay...aber ein er IST ein guter Mensch ?? Da hat er, meiner Ansicht nach, noch nen sehr weiten Weg vor sich, bis zum Zustand: er IST das. Gefühlt 1,5 mal um die Erde herum.
 
@azuram20: Ein geter Moslem betrügt nicht mit Allah und Islam und ihr wacht nicht auf schlaf weiter so, irgendwann ist es zu spät.
 
wenn die Türkei in die EU kommt wandere ich aus nach Australien !
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles