Lenovo will zumindest langsamer ertrinken als alle anderen

Der weltweit größte PC-Hersteller schreibt wieder schwarze Zahlen. Allerdings sollte man sich hier nicht über die realen Probleme täuschen lassen - denn der Überschuss sieht zwar gut aus, resultiert zu einem guten Teil aber aus einmaligen ... mehr... Lenovo, Lenovo Vibe Z, Vibe Z Bildquelle: Lenovo Lenovo, Lenovo Vibe Z, Vibe Z Lenovo, Lenovo Vibe Z, Vibe Z Lenovo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Deren Geräte haben qualitativ so dermaßen abgebaut, es ist ein Trauerspiel. Früher wäre ich froh gewesen, mit einem Thinkpad arbeiten zu dürfen. Heute raubt mir der Plastikschrott regelmäßig den Nerv... :(
 
@xploit: Muss sagen, mir gefallen eigentlich alle neuen Geräte nicht mehr, entweder verklebt oder gelötet, alles Schrott...
 
@xploit: Ja die guten alten Thinkpad´s, die bekommst Du aber auch heute noch mit Aktueller Hardware, nur sind diese zumeist nicht gerade für den Otto Normalo gedacht (wenn man den preis anschaut).
Die X Serie zum Beispiel das X260 hat immer noch die Metall Scharniere und das Dicke Kunststoff Gehäuse.
Aber es stimmt, nicht jedem gefällt die neue Design Linie von Lenovo.
Ich hab Tag täglich ein anderes auf dem Tisch, aber die X Serie ist wirklich sehr nahe an der alten Qualität.
 
@Devil7610: Wer das ganz klassische Lenovo Design will: T-Serie.

Aber auch die Yoga (z.B. 260) lassen sich recht gut warten, soweit es für so kompakte Geräte möglich ist.
 
@Bautz: Da hast Du recht, das klassische "Ur"Thinkpad ist immer noch die T Serie, mir ging es aber eigentlich mehr um die Aussage, das Lenovos Notebooks heute alles nur noch schlechter Kunststoff sind, dabei findet man noch sehr hohe Qualität nur halt nicht für 500 Euro. Wobei es in der Preisklasse schon gute von Lenovo gibt. By the Way, Natürlich ist die T Serie nicht zu verdenken wenn man noch das "Ur" Thinkpad haben möchte. oh man das war wirklich damals eine reine Arbeitsmaschine, in Verbindung mit der Dockingstation, einfach nur Hammer !
 
@Devil7610: Ja, ich hatte eins für Jahre. Gekauft zu XP-Zeiten, hat es bis Windows 8 mitgespielt.

Dann gabs doch mal ein Update zum Surface 3 und nem Desktop.

Private habe ich aber immer noch ein Lenovo Y70-50 Gaming-Laptop für Unterwegs und bin damit super zufrieden. Bis auf das wirklich miserable Touchpad typische ThinkPad-Qualität.
 
@xploit: Nachdem sie auf ihre Kunden gehört haben, was die furchtbaren Wackeltouchpads betrifft, war ich zuletzt mit dem P50 sehr zufrieden, genau wie ein Freund von mir dem der aktuellen Variante aus der T5X0p-Reihe. Die E-Serie ist natürlich Mist, aber das war schon lange so.
 
T460s mit WQHD-Display gekauft und seit 10 Jahren tief enttäuscht. Miese Tastatur, miesestes Display was mir seit langen Jahren untergekommen ist. Marke: LG. Schlechte Maximalhelligkeit, Grainy, ungleichmäßige Ausleuchtung.

Service nach vielen Jahren erstmalig wieder angerufen: Mies. Warteschleife, schlecht deutschsprechender Mitarbeiter und auch noch pampig - und das alles für 1500€.
 
@kGB87: "Nach 10 Jahren den Support Kontaktiert"...für 1500€....vor 10 Jahren....OHNE WORTE!
 
Ist der PC-Markt jetzt "immer noch" oder "schonwieder" tot? Ich hab da ein klein wenig den Überblick verloren... ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Lenovos Aktienkurs

Lenovos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr