Nintendo Switch: Cartridge-Größe aufgetaucht - sind 16 GB genug?

Die nächste Nintendo-Konsole mit dem Namen Switch wird kein optisches Laufwerk haben, das steht wohl fest. Zwar hat sich das japanische Unternehmen offiziell dazu bisher nicht geäußert, im Enthüllungsvideo ist der Cartridge-Slot aber eindeutig ... mehr... Konsole, Nintendo, Nintendo Konsole, Nintendo NX, Switch, Nintendo Switch, Cartridge Bildquelle: Nintendo Konsole, Nintendo, Nintendo Konsole, Nintendo NX, Switch, Nintendo Switch, Cartridge Konsole, Nintendo, Nintendo Konsole, Nintendo NX, Switch, Nintendo Switch, Cartridge Nintendo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wäre ja auch möglich das die Cartridges jeh nach spiel einfach mehr oder weniger GB haben. Braucht das spiel 15GB reichen 16 hat man ein spiel mit 25 nimmt man ne 32Gb Cartridge. Für die Hersteller sicher eine Preisrelevante frage für Konsumenten eher uninteressant denke ich.
 
@PatrickH: Oder: Bitte legen sie Cartridge 3 von 4 ein :D

Kann mich noch an Monkey Island 2 aufm Amiga 500 erinnern: 12 Disketten - das waren noch Zeiten :-)
 
@Paradise: Ich weiß gar nicht gleich wie das hieß. Elvira glaube. 36 oder so disketten ^^ Boah hat das umgestecke genervt ^^ Aber das kopieren mit xcopy allgemein war cool ^^
 
@dd2ren: Also Elvira 2 aufm C64 sind 4 Disketten. Aufm Amiga glaub ich 6.
 
@Paradise: Na dann wars was anderes was richtig viel Disketten hatte. Dann weiß ich nicht mehr was es war ^^
 
@dd2ren: Würde mich aber jetzt mal interessieren. Kann mich an so viel gar nicht erinnern.

In der Schule hatte man immer ne Packung Disketten im Rucksack *lol
Ich war mit 14 schon ein böser Raubkopierer :-(
 
@Paradise: Ich hatte auch so zig solche Diskettenboxen ^^ und kann mich noch richtig dran erinnern wie wir uns die Spiele getauscht haben mit xcopy und ich wegen einem Spiel paar Packungen Disketten kaufen war. ^^
C64 war mein erster und der steht noch im Nebenraum mit allen disketten ^^
 
@dd2ren: Ja C64 und Amiga 500 sind hier auch noch anwesend :-)
 
@Paradise: Hier steht leider nur noch ein alter COMPETITION PRO 5000 in Originalverpackung fuer 39,95DM rum :-) sogar das Preisschild vom Allkauf ist noch dran.

Habt ihr euch auch noch, am C64, das SpeedDos noch selbst geloetet?

Olaf
 
@bootsmann: Ne ich hatte nie Schnelllader oder dergleichen.

Competition Pro hab ich natürlich noch ein paar :-)
 
@Paradise: Leisure Suit Larry 3 auf 8 360kb 5,25" Disketten ;-)
 
@Paradise: Für den C64 wurde das auf 3 Disketten ausgeliefert. Einen Amiga hatte ich nicht, da weiß ich das nicht.
 
@PatrickH: Elegant wäre es, wenn auf den Cartridges auf einem Wege die heruntergeladenen Updates gespeichert würden - man müsste sie dann nicht ggf. mehrfach laden und / oder wenn irgendwann die Server abgeschaltet sind, im Regen stehen.
 
@Not-Aus: Die idee gefällt mir auch. würde sich ja sicher irgendwie machen lassen.
 
Nintendo ist ziemlich gut darin, ihr System zu optimieren. Was die teilweise auf ihre Cartridges und Disks pressen, ist erstaunlich. Wahrscheinlich könnte man auch bei PS4 und XBox One einiges an Speicher sparen, wenn man wollte - aber so 'ne BluRay ist billig und die Festplatten bieten ja schnell 'nen Terabyte, da wäre das Komprimieren und Optimieren sicher teurer.
 
@eN-t: hat man ja in der letzten Gen gesehen wo MS auf ein anderes Disk Format wechseln musste um noch einiges an GB aus der disk zu quetschen
 
@CARL1992: Ging auch um kopierschutz. Weiters war bei xbox 360 eine festplatte optional bzw. Keine vorausetzung. Cartridges bieten hohe transferaten.installationen sind nicht notwendig. Stromverbrauch recht niedrig. Nintendo wird schon wissen.
 
@eN-t: Ich bin immernoch erstaunt darüber des sie die ersten Pokemon Spiele auf 512kb unterbringen konnetn. (Zumindest in der Japanischen version.)
 
Wieder ne Nintendo Switch News ohne Fakten. Da freuen sich die Nintendo Basher bestimmt wieder.
 
Zum Artikel: Denn es ist vorstellbar, dass man auf einer Cartridge so etwas wie eine Basis-Version anbietet und man später dennoch Zusatzdateien herunterladen kann oder muss.

Frage wohin sollte man die zusätzlichen Spieledateien dann laden?
 
@Romed: Z.B. auf die SD.
 
Generell sind solche News immer mit hohem Mistrauen zu lesen.
Was manchmal als News angeboten wird, kommt am Ende doch schonmal nicht selten als unnützes Gerücht heraus.
Oder hat einer sonst noch bei dem Bildschirm der Nintendo Switch ein Loch im Display entdecken können?
Nein?
Komisch, dabei heiss es doch, dass Nintendo mal ein solches Display bestellt hatte.
Was ist daraus geworden? - NICHTS, man sieht keine Hardware von Nintendo, die ein sichtbares Loch im Display besitzt.
Und da heutzutage die MicroSD-Karten leicht über diese 16GB kommen, würde ich mir nicht allzu grosse Sorgen um eventuelle Speichergössen machen.
Zur Not verlötet Nintendo in einer Cartridge eine Micro-SD-Karte, die locker schonmal 128GB haben kann.
Mit dem SDSX-Format von SD-Speicherkarten kommt man sogar schon auf 2 GB:
https://en.wikipedia.org/wiki/Secure_Digital
Da ist eine Cartridge, die locker dicker ist, als eine normale SD-Karte durchaus in der Lage, mehr Speicherplatz aufzuweisen, als diese anfänglichen 16GB.
Obwohl man auch bedenken muss, dass es viele Spiele gibt, die dieses Limit nicht erreichen.
Zudem darf man auch nicht vergessen, dass Nintendo auch nicht bei den Komprimierungen zu verachten ist.
So muss ich da an Resident Evil für das N64 denken, dass auf gerade mal nur 64MB das ganze Spiel draufhatte, dass bei der PS1 eine ganze CD verbrauchte, und als einzigen merklichen Unterschied, die Türöffnungs-Szenen durch Ingame-Grafik ersetzte. - Doch ich denke nicht, dass die Türöffnungs-Szenen 500MB gross waren.
 
ich hoffe bloß der interne speicher ist großzügig bemessen. mit ssd oder hdd ist da natürlich nichts zu reißen aber sollten ruhig chon 200 gb sein sonst siehts duster aus. ich hoffe nintendo verkackt das nicht . ich sag nur ouya... alle waren begeistert und dann war es schrott. nintendo los haut n full hd display und 250 gb speicher rein. die spiele können ja trotzdme 720p bleiben. hauptsache das menü ist keine pixel party
 
@Tea-Shirt: 250GB wären viel zu teuer. Die aktuellen Gerüchte sprechen von 32GB internem Speicher.
 
Die besten SPiele mit größtem Unterhaltungsfaktor haben ehemals auf 1-2CDs oder 20 Disketten gepasst ;)

40-50GB, wenn man außer der Grafik sonst nichts vorzuweisen hat, gerne...
 
Hmmm.... was ich ich nicht verstehe:

a) warum sollte denn 16GB in Stein gemeisselt sein?

b) "40 oder 50 Gigabyte sind auf PlayStation 4 und Xbox One keine Seltenheit" => aber doch dann auch erst nach Installation. Das Medium hat doch auch weniger Speicherplatz.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
23,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,98
Ersparnis zu Amazon 17% oder 4,01
Nur bei Amazon erhältlich