Terry Myerson über das Creators Update, Surface Studio und HoloLens

Terry Myerson, Chef der für Windows verantwortlichen Sparte bei Microsoft, hat in einem Interview ausführlich darüber gesprochen, was das Redmonder Unternehmen mit dem Creators Update erreichen will. Eine der Kernfragen war, warum sich Microsoft ... mehr... Windows 10, Redstone, Windows 10 Redstone, Anniversary Update, Windows 10 Anniversary Update, Windows Redstone, Terry Myerson Bildquelle: Windows Central Windows 10, Redstone, Windows 10 Redstone, Anniversary Update, Windows 10 Anniversary Update, Windows Redstone, Terry Myerson Windows 10, Redstone, Windows 10 Redstone, Anniversary Update, Windows 10 Anniversary Update, Windows Redstone, Terry Myerson Windows Central

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Business-Kunden wollen so viel Kontrolle wie nur möglich, normale Anwender hingegen möchten so wenig wie möglich vom Betriebssystem und Admin-Nachrichten behelligt werden." - Dann lasst doch bitte wenigstens dem Endanwender die Wahl, wie viele und welche Admin-Nachrichten er sehen will -.-'
 
@max06.net: Getrennte Versionen, die all das ermöglichen, wären dann wohl der Weg der Wahl um genau das umzusetzen. Leider widerspricht das der aktuellen Philosophie von Microsoft.
 
Achja Hololens
Echt lustig wie MS bei der E3 der grössten Spielemesse damals gezeigt hat wie man mit der Xbox One und Hololense Minecraft spielen kann.
Die Leute in den Winfuture Kommentaren sind ausgeflippt. Es wurde von Revolution gesprochen. Das Sony mit seiner VR Lösung einpacken kann und in 3 jahren keiner mehr einen Monitor braucht und alle diese Brille haben werden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!